Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
Like Tree2gefällt dies

Thema: Dem Tod von der Schippe gesprungen....

  1. #1
    Gast

    Standard Dem Tod von der Schippe gesprungen....

    ....ist gestern "meine" alte Stute. Sie stand morgens mit den anderen alten Pferden in der Halle zum gemütlichen Beisammensein, dabei wälzte sie sich hin und kam nicht wieder hoch.

    Um 8.35 Uhr klingelte dann mein Handy, der Stallbesitzer war dran, sagte mir was los war und das er den Tierarzt gerufen habe und die Stute jetzt einschläfern läßt.

    Ich mußte noch arbeiten, konnte also nicht hinfahren, heulte Rotz und Wasser.

    Eine halbe Stunde später klingelt wieder das Handy: "Die Stute lebt, steht in der Box und frißt"

    Was war passiert: Der Tierarzt hatte schon die Einstichstelle für die Spritze rasiert, da rappelt sich die Stute auf, wirft dabei den Tierarzt und noch zwei Leute um und geht schnurstracks aus der Halle raus Richtung Stall. Niemand hatte damit gerechnet, dass sie aus eigener Kraft noch mal aufstehen kann und dann das. Der Stallbesitzer sagte dann gestern Mittag zu mir: "Anna, ich konnte sie dann ja nicht mehr einschläfern lassen, ein Pferd das so am Leben hängt, auch wenn es wohl nur ein Aufschub ist." Ich hab sie dann noch mit Möhren verwöhnt. Was für ein Pferd!
    Mipmap und baerfrau gefällt dies.

  2. #2
    Avatar von surfgroupie
    surfgroupie ist gerade online 2. durchgedrehtes Huhn
    Registriert seit
    20.09.2007
    Beiträge
    11.643

    Standard Re: Dem Tod von der Schippe gesprungen....

    Zitat Zitat von Anna21 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Puh! Nochmal geschafft! Schön. :)

  3. #3
    Avatar von rasbora
    rasbora ist offline Manchmalreingucker
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    6.301

    Standard Re: Dem Tod von der Schippe gesprungen....

    Ich finde es immer unglaublich, wie die meisten Tiere kämpfen. Ich kenne es jetzt nur von Hund und Katz.
    Aber gerade bei den Katzen sind oft Exemplare dabei, die wir beim Tierarzt abgeben und nicht wissen, ob sie die Nacht überleben. Da gab es welche, die waren am Morgen quietschfidel, obwohl sie tags zuvor apathisch und fast tot gefunden wurden.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    sporadisch falsche Groß- und Kleinschreibung bitte großzügig ignorieren, Handy macht gerne was es will.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Dem Tod von der Schippe gesprungen....

    Schöne Geschichte, ich hoffe sie hat noch ein bisschen Zeit

  5. #5
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    38.313

    Standard Re: Dem Tod von der Schippe gesprungen....

    Zitat Zitat von Anna21 Beitrag anzeigen
    ....ist gestern "meine" alte Stute. Sie stand morgens mit den anderen alten Pferden in der Halle zum gemütlichen Beisammensein, dabei wälzte sie sich hin und kam nicht wieder hoch.

    Um 8.35 Uhr klingelte dann mein Handy, der Stallbesitzer war dran, sagte mir was los war und das er den Tierarzt gerufen habe und die Stute jetzt einschläfern läßt.

    Ich mußte noch arbeiten, konnte also nicht hinfahren, heulte Rotz und Wasser.

    Eine halbe Stunde später klingelt wieder das Handy: "Die Stute lebt, steht in der Box und frißt"

    Was war passiert: Der Tierarzt hatte schon die Einstichstelle für die Spritze rasiert, da rappelt sich die Stute auf, wirft dabei den Tierarzt und noch zwei Leute um und geht schnurstracks aus der Halle raus Richtung Stall. Niemand hatte damit gerechnet, dass sie aus eigener Kraft noch mal aufstehen kann und dann das. Der Stallbesitzer sagte dann gestern Mittag zu mir: "Anna, ich konnte sie dann ja nicht mehr einschläfern lassen, ein Pferd das so am Leben hängt, auch wenn es wohl nur ein Aufschub ist." Ich hab sie dann noch mit Möhren verwöhnt. Was für ein Pferd!
    Ist sie krank oder hat sie sich am Ende nur festgelegt in der Halle? Mit ein Grund, warum ich sehr ungern Pferde in der Halle frei laufen lasse ist die Gefahr des Festlegens. Da pass ich immer auf wie ein Schießhund um das zu verhindern.
    "Was gäbe ich für Küsse, wie kalte Kirschen, Zeit wie Sand am Meer.Was gäbe ich her, wenn jeder Tag wie der erste des Sommers wär"

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Dem Tod von der Schippe gesprungen....

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Ist sie krank oder hat sie sich am Ende nur festgelegt in der Halle? Mit ein Grund, warum ich sehr ungern Pferde in der Halle frei laufen lasse ist die Gefahr des Festlegens. Da pass ich immer auf wie ein Schießhund um das zu verhindern.
    Sie ist krank, schon länger. Vor zwei Wochen sollte sie ja schon in den Pferdehimmel, aber da hat sie der Tierarzt mit Cortison und Vitamin-B noch mal auf die Beine bekommen. Und eigentlich war jedem klar, wenn etwas passiert also so wie gestern, dann wars das. Aber bei so viel Lebenswillen konnte es gestern keiner übers Herz bringen sie zu töten.

  7. #7
    Avatar von Leona68
    Leona68 ist offline Legende
    Registriert seit
    14.11.2007
    Beiträge
    38.313

    Standard Re: Dem Tod von der Schippe gesprungen....

    Zitat Zitat von Anna21 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Das verstehe ich. Wir mussten in 2008 den Wallach meines Mannes 10jährig einschläfern lassen, das war sehr schlimm. Momentan haben wir neben unseren Reitpferden, noch meine alte Friesenstute und das Vereinspferd, welches nicht mehr geritten werden kann, als Rentnerpferde bei uns stehen. Bei diesen beiden Stuten ist auch absehbar, dass wir irgendwann eine Entscheidung treffen müssen. Aber so lange sie lustig mit auf die Weide gehen, es ihnen als Rentnerpferd gut geht, ziehen wir sie mit durch (obwohl das die wenigsten unserer Freunde/Reitkollegen verstehen können).

    Ich drück deiner alten Pferdedame die Daumen, dass sie noch eine schöne Zeit hat.
    "Was gäbe ich für Küsse, wie kalte Kirschen, Zeit wie Sand am Meer.Was gäbe ich her, wenn jeder Tag wie der erste des Sommers wär"

  8. #8
    Avatar von Froschn
    Froschn ist offline Judy Hopps
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    15.982

    Standard Re: Dem Tod von der Schippe gesprungen....

    Zitat Zitat von Anna21 Beitrag anzeigen
    ....ist gestern "meine" alte Stute. Sie stand morgens mit den anderen alten Pferden in der Halle zum gemütlichen Beisammensein, dabei wälzte sie sich hin und kam nicht wieder hoch.

    Um 8.35 Uhr klingelte dann mein Handy, der Stallbesitzer war dran, sagte mir was los war und das er den Tierarzt gerufen habe und die Stute jetzt einschläfern läßt.

    Ich mußte noch arbeiten, konnte also nicht hinfahren, heulte Rotz und Wasser.

    Eine halbe Stunde später klingelt wieder das Handy: "Die Stute lebt, steht in der Box und frißt"

    Was war passiert: Der Tierarzt hatte schon die Einstichstelle für die Spritze rasiert, da rappelt sich die Stute auf, wirft dabei den Tierarzt und noch zwei Leute um und geht schnurstracks aus der Halle raus Richtung Stall. Niemand hatte damit gerechnet, dass sie aus eigener Kraft noch mal aufstehen kann und dann das. Der Stallbesitzer sagte dann gestern Mittag zu mir: "Anna, ich konnte sie dann ja nicht mehr einschläfern lassen, ein Pferd das so am Leben hängt, auch wenn es wohl nur ein Aufschub ist." Ich hab sie dann noch mit Möhren verwöhnt. Was für ein Pferd!
    Oh Mann, was für ein Schreck! Wie alt ist denn die Gute? Die prahlt jetzt bestimmt bei den anderen mit der rasierten Stelle

    Alles Gute und noch eine schöne Zeit für die Kämpferin!

  9. #9
    Avatar von Mipmap
    Mipmap ist offline Legende
    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    12.318

    Standard Re: Dem Tod von der Schippe gesprungen....

    Zitat Zitat von Leona68 Beitrag anzeigen
    Ist sie krank oder hat sie sich am Ende nur festgelegt in der Halle? Mit ein Grund, warum ich sehr ungern Pferde in der Halle frei laufen lasse ist die Gefahr des Festlegens. Da pass ich immer auf wie ein Schießhund um das zu verhindern.
    Was bedeutet das "festlegen"?

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Dem Tod von der Schippe gesprungen....

    Zitat Zitat von Anna21 Beitrag anzeigen
    ....ist gestern "meine" alte Stute. Sie stand morgens mit den anderen alten Pferden in der Halle zum gemütlichen Beisammensein, dabei wälzte sie sich hin und kam nicht wieder hoch.

    Um 8.35 Uhr klingelte dann mein Handy, der Stallbesitzer war dran, sagte mir was los war und das er den Tierarzt gerufen habe und die Stute jetzt einschläfern läßt.

    Ich mußte noch arbeiten, konnte also nicht hinfahren, heulte Rotz und Wasser.

    Eine halbe Stunde später klingelt wieder das Handy: "Die Stute lebt, steht in der Box und frißt"

    Was war passiert: Der Tierarzt hatte schon die Einstichstelle für die Spritze rasiert, da rappelt sich die Stute auf, wirft dabei den Tierarzt und noch zwei Leute um und geht schnurstracks aus der Halle raus Richtung Stall. Niemand hatte damit gerechnet, dass sie aus eigener Kraft noch mal aufstehen kann und dann das. Der Stallbesitzer sagte dann gestern Mittag zu mir: "Anna, ich konnte sie dann ja nicht mehr einschläfern lassen, ein Pferd das so am Leben hängt, auch wenn es wohl nur ein Aufschub ist." Ich hab sie dann noch mit Möhren verwöhnt. Was für ein Pferd!
    Ja, das kenne ich auch....

    Hoffen wir mal, dass Ihr einfach noch ein paar schöne Tage miteinander habt....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •