Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 33
Like Tree7gefällt dies

Thema: Bitte um Ideen betr. Einkoten bei 9jährigem

  1. #1
    Avatar von mollymama
    mollymama ist offline Poweruser
    Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    6.535

    Frage Bitte um Ideen betr. Einkoten bei 9jährigem

    Der 9jährige Sohn meiner Bekannten, der inzw. tgl nach der HortBetreuung bei uns ist, kotet immernoch ein.. nicht ab und zu, sondern so gut wie täglich..

    Mama alleinerz., seit 4 Wochen im KH (Krebs) auf Intensiv, sieht mal hoffnungsvoll, mal schlecht aus mit ihr.. hat noch 2 Söhne daheim, 13 und 14.. Papa lebt nicht mehr.. nur als Hintergrund..

    Also, der Bub kotet regelmäßig ein, hat auch Angst, dass es in der Schule passiert, bzw, dass es seine Freunde/Mitschüler mitbekommen, die Lehrer wissen Bescheid und machen auch schon mal Druck, dass er sagen soll, warum er das macht, worauf er dann keine Antwort weiß..

    Wie kann ich ihm helfen..? Termin beim KA mache ich Montag, der ist bis morgen noch im Urlaub..

    Er weiss, dass ich ihn nicht auslache oder mit ihm schimpfe (meine restl. Fam. auch nicht).. ich lege ihm frische Sachen hin und wasche seine anderen dann.. die Brüder und er haben die Jeans und Unterhosen, bevor er jetzt immer bei uns war/ist, wohl immer in den Müll geschmissen.. naja.. für die Bengels wirds auch nicht machbar sein, das dann sauberzumachen..

    Gestern Abend meinte ich zu ihm, dass wir es ja heute so machen könnten, dass er, wenn er draußen wieder lange Fußball gespielt hat undrumgerannt ist, einfach danach mal gemütlich auf Toilette geht, sich vllt ein Buch mitnimmt und sich Zeit lässt.. da meinte er.. och, ich will dann lieber Lego spielen.. hmm.. naja.. und vorhin wars dann für heute schon "zu spät"..

    Hat hier Jemand Erfahrungen, Ratschläge, Ideen, wie wir das in den Griff bekommen können..? Auch wenn ich eigentlich dachte, dass es jetzt gerade nicht so ein guter Zeitpunkt für ihn ist, weil Mama ja im KH ist und er sie auch schon seit 4 Wochen nicht gesehen hat (Besuch auf Intensiv erst ab 12).. aber vllt ist es doch gut, jetzt die Zeit zu nutzen, wo er.. hmm.. wie schreib ich das denn, ohne dass es Missverständnisse gibt..? Er freut sich, dass wir ihn mögen, so wie er ist und dass ich auch ganz selbstverständlich seine Hosen wasche.. und vllt wird das nach ein paar Wochen ja anders, wenn die Umstellung vorbei ist und alles normal so ist..

    Möchte ihn nicht unter Druck setzen, denn Druck hat er so schon genug, aber er hat z.B. auch Angst, mit den Anderen beim Schwimmunterricht zu schwimmen, weil er denkt, dass es da mal passieren könnte und das dann im Wasser schwimmt.. es schränkt ihn also doch schon ziemlich ein..

    Oder doch erst den Besuch beim Kinderarzt abwarten..?
    Danke für ein paar Denkanstösse..
    -------------------------------
    -
    04/1992 .02/1995
    .03/2010
    ---
    -
    http://alterna-tickers.com/tickers/g.../4s3qxayo6.png

    Man ist nicht nur für das verantwortlich, was man tut,
    sondern auch für das, was man nicht tut..


  2. #2
    Gast

    Standard Re: Bitte um Ideen betr. Einkoten bei 9jährigem

    Zitat Zitat von mollymama Beitrag anzeigen
    Oder doch erst den Besuch beim Kinderarzt abwarten..?
    Der war deswegen noch nicht beim Kinderarzt ?

    Das ist ja wohl das erste was sein muss.

  3. #3
    Avatar von -luis2008-
    -luis2008- ist offline stolze Jungsmama
    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    6.325

    Standard Re: Bitte um Ideen betr. Einkoten bei 9jährigem

    Ich würd auch dringend zum Kinderarzt, molly!!
    Kennt ihr das Geheimnis einer starken Frau? Nachdem sie geweint hat, wischt sie ihre Tränen weg, schminkt sich neu, setzt ein Lächeln ins Gesicht, geht raus und kämpft weiter...♥

  4. #4
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    43.938

    Standard Re: Bitte um Ideen betr. Einkoten bei 9jährigem

    Google mal als Vorbereitung auf den Arzttermin nach Enkopresis oder gib es bei Wikipedia ein. Kennen sich auch nicht alle Kinderärzte mit aus.


  5. #5
    Avatar von mollymama
    mollymama ist offline Poweruser
    Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    6.535

    Standard Re: Bitte um Ideen betr. Einkoten bei 9jährigem

    Ich denke, seine Mutter war deswegen noch nicht mit ihm beim KA.. er weiß jedenfalls nichts davon.. soweit ich weiß, hat sie ihm wohl öfter ne Windel drumgemacht, keine Ahnung wie lange das jetzt her ist und fragen kann ich sie grade ja nicht.. Klar, erstmal organische Ursachen ausschließen lassen.. hmm..
    -------------------------------
    -
    04/1992 .02/1995
    .03/2010
    ---
    -
    http://alterna-tickers.com/tickers/g.../4s3qxayo6.png

    Man ist nicht nur für das verantwortlich, was man tut,
    sondern auch für das, was man nicht tut..


  6. #6
    Avatar von mollymama
    mollymama ist offline Poweruser
    Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    6.535

    Standard Re: Bitte um Ideen betr. Einkoten bei 9jährigem

    Zitat Zitat von MeineRasselbande Beitrag anzeigen
    Google mal als Vorbereitung auf den Arzttermin nach Enkopresis oder gib es bei Wikipedia ein. Kennen sich auch nicht alle Kinderärzte mit aus.

    Probleme mit dem „großen Geschäft“ - Wenn die Darmkontrolle mit vier Jahren immer noch Probleme macht

    Ich hatte die Tage diese Seite gelesen.. alles durchaus nachzuvollziehen.. aber was ich nun direkt für Hilfe anbieten kann, ist mir nicht so klar..
    -------------------------------
    -
    04/1992 .02/1995
    .03/2010
    ---
    -
    http://alterna-tickers.com/tickers/g.../4s3qxayo6.png

    Man ist nicht nur für das verantwortlich, was man tut,
    sondern auch für das, was man nicht tut..


  7. #7
    Schnatti. ist offline CrazyCatLady
    Registriert seit
    26.05.2010
    Beiträge
    15.864

    Standard Re: Bitte um Ideen betr. Einkoten bei 9jährigem

    Kinderarzt und evtl. Psychologe! Aber schnell!

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Bitte um Ideen betr. Einkoten bei 9jährigem

    Zitat Zitat von mollymama Beitrag anzeigen
    Ich denke, seine Mutter war deswegen noch nicht mit ihm beim KA.. er weiß jedenfalls nichts davon.. soweit ich weiß, hat sie ihm wohl öfter ne Windel drumgemacht, keine Ahnung wie lange das jetzt her ist und fragen kann ich sie grade ja nicht.. Klar, erstmal organische Ursachen ausschließen lassen.. hmm..
    Das mit der Mutter ist natürlich schlimm, aber wenn er schon 9 ist, hat sie es mE. nach schon seit mindestens 5 Jahren verschlampt.

    Ne Windel ist ja nun wirklich keine "Lösung" für so ein Problem.

  9. #9
    Avatar von MeineRasselbande
    MeineRasselbande ist offline Einfach kann doch jeder!
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    43.938

    Standard Re: Bitte um Ideen betr. Einkoten bei 9jährigem

    Zitat Zitat von mollymama Beitrag anzeigen
    Probleme mit dem „großen Geschäft“ - Wenn die Darmkontrolle mit vier Jahren immer noch Probleme macht

    Ich hatte die Tage diese Seite gelesen.. alles durchaus nachzuvollziehen.. aber was ich nun direkt für Hilfe anbieten kann, ist mir nicht so klar..
    Dann lies mal Wikipedia - Enkopresis, da werden nicht nur die Ursachen erläutert sondern auch die Behandlungsmöglichkeiten erläutert. An erster Stelle kommt aber der Arztbesuch. Nur nicht zu schnell auf die psychologische Schiene abschieben lassen, in den meisten Fällen ist das Problem körperlicher Natur.
    mollymama gefällt dies


  10. #10
    Avatar von mollymama
    mollymama ist offline Poweruser
    Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    6.535

    Standard Re: Bitte um Ideen betr. Einkoten bei 9jährigem

    Zitat Zitat von Schnatti. Beitrag anzeigen
    Kinderarzt und evtl. Psychologe! Aber schnell!
    Ja, ich denke auch, dass ein Psychologe bei ihm helfen sollte.. ist wirklich alles bisschen viel für nen 9jährigen.. darum weiss ich halt nicht, ob es jetzt nicht ein ungünstiger Zeitpunkt ist.. aber der Leidensdruck ist ja schon da..
    -------------------------------
    -
    04/1992 .02/1995
    .03/2010
    ---
    -
    http://alterna-tickers.com/tickers/g.../4s3qxayo6.png

    Man ist nicht nur für das verantwortlich, was man tut,
    sondern auch für das, was man nicht tut..


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •