Umfrageergebnis anzeigen: Ring nur mit Antrag?

Teilnehmer
75. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, Ring geht nur mit Antrag

    7 9,33%
  • Ne, Ring ist immer schoen

    68 90,67%
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 70 von 70
Like Tree22gefällt dies

Thema: Ring=Antrag?

  1. #61
    Gast Gast

    Standard Re: Ring=Antrag?

    Zitat Zitat von Wir.und.Ihr Beitrag anzeigen
    Das lese ich gern :) Dabei kenne ich dich ja gar nicht, aber es ist sooo schön, dass ihr jetzt auf der Überholspur seid. Ich drück hier weiter alle Daumen und Pfoten, dass die nächsten 8 Monate schnell rum gehen für dich.

    Möhren mit Schmelzkäse sind manchmal genau das, was man braucht. Du bist noch auf der sicheren Seite. Aber wenn du von der Möhre einen Antrag erwartest und dann enttäuscht bist, dass es nur Möhrenstückchen zwischen den Zähnen gibt, kannst du es nicht mehr auf die Hormone schieben.
    Danke

    Na und warum sollte ich von der Möhre einen Antrag erwarten, wenn ich nicht mal von meinem Mann einen bekommen habe Nachher müsste ich noch die Möhre heiraten... dann müsste ich mich ja erst scheiden lassen und das ist teuer! neenee, besser ich vernasche die Möhren einfach so ohne sie vorher zu heiraten!

  2. #62
    Avatar von Wir.und.Ihr
    Wir.und.Ihr ist offline Owned by a Husky

    User Info Menu

    Standard Re: Ring=Antrag?

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    neenee, besser ich vernasche die Möhren einfach so ohne sie vorher zu heiraten!
    *schockiert an die Perlenkette greift*
    Das Internet, unendliche Weiten...
    https://thefpl.us/

  3. #63
    Gast Gast

    Standard Re: Ring=Antrag?

    Zitat Zitat von Wir.und.Ihr Beitrag anzeigen
    *schockiert an die Perlenkette greift*
    Du wirst lachen ich trage aktuell tatsächlich gerade eine Perlenkette

  4. #64
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich

    User Info Menu

    Standard Re: Ring=Antrag?

    Zitat Zitat von Raudi1976 Beitrag anzeigen
    Kommt auf den Ring an. Es gibt ja Ringe die man sofort als Verlobungs/Eheringe erkennt und es gibt Ringe die einfach nur Ringe sind.
    es kommt halt immer auf die Größe des Diamanten an

    http://de.colourbox.com/preview/1952...strationen.jpg

  5. #65
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Ring=Antrag?

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    es kommt halt immer auf die Größe des Diamanten an ...
    Du meinst, bei einem 2-4 Karäter sollte man ernsthafte Absichten annehmen?
    Нет худа без добра.

  6. #66
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist gerade online Es werde Licht.

    User Info Menu

    Standard Re: Ring=Antrag?

    Zitat Zitat von Vassago Beitrag anzeigen
    ... Also die Frage an euch: Ring verschenken ohne Antrag, ist das ok? Oder eher seltsam? ...
    Was muss ich mir denken, wenn mir mein Mann ein Klavier schenkt?

    Auf den Heiratsantrag warte ich heute noch, aber wir steuern auf die Porzellanhochzeit zu ... geht also ohne Chichi. ... ein paar Schmuckstücke hat er mir im Laufe der Jahre geschenkt ...

    Unsere Schwiegersöhne habe ihre Ehefrauen beim Vater ausgelöst: 2 Kamele, 1 Fäßchen Bier.
    Нет худа без добра.

  7. #67
    Fimbrethil ist offline Baumhuhn

    User Info Menu

    Standard Re: Ring=Antrag?

    Zitat Zitat von Martha74 Beitrag anzeigen
    ich habe ganz am Anfang unserer Beziehung einen Ring von meinem Mann geschenkt bekommen und in keinster Weise an einen Antrag gedacht.
    Ich habe mich einfach über diesen wunderschönen Ring, den ich jetzt noch täglich trage, gefreut.

    Der Antrag kam später, Eheringe haben wir gemeinsam ausgesucht.

    Eben.
    In D tragen beide einen Ehering, ggf. vorher als Verlobungsring.
    Dass nur die Frau einen kriegt, und zwar einen mit Steinchen, ist eher im englisch-amerikanischen Raum so.

  8. #68
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ring=Antrag?

    Zitat Zitat von JoGa Beitrag anzeigen
    sag bloß, du kanntest die Story noch nicht... die bring ich hier doch häufiger zum Besten, wenn sich mal ein Frauchen wieder über zu wenig Beachtung bzgl. Geschenk beklagt. So als Beispiel für "Schlimmer geht immer"....
    Ich mein, heut kann ich schon fast drüber lachen. Allerdings nicht über meine Doofheit....
    nee, die Story war mir neu. Was für ein Stoffel. Meine Söhne hätten von mir was zu hören bekommen.. Der Apfel fällt eben nicht weit vom Stamm.

  9. #69
    Wintersonne2011 Gast

    Standard Re: Ring=Antrag?

    Zitat Zitat von Vassago Beitrag anzeigen
    Heute erzaehlte mir eine Kollegin, die gestern Geburtstag hatte, voellig konsterniert folgendes:

    Ihr Lebensgefaehrte schenkte ihr gestern zum Geburtstag einen Ring, sie oeffnet das Kaestchen, sagt ''ah, oh, wunderschoen" und wartet- auf den Antrag. Der kam aber nicht. Nun ist die Gute total frustriert.

    Also die Frage an euch: Ring verschenken ohne Antrag, ist das ok? Oder eher seltsam?
    Ich bin mir da unschluessig. Ich war eh nie so wild auf solche Gesten, habe aber auch nie einen Ring bekommen, wenn es eben nicht um einen Antrag ging. Ich wuerde mir als Mann da aber auch Gedanken um die Symbolwirkung machen. Ausnahme waere natuerlich, sie haette sich einen Ring gewuenscht.
    Ich bin mir unschlüssig.

    Irgendwie hat ein Ring ja bei unverheirateten Paaren doch einen gewissen Symbolcharakter; anderseits ist es ja auch einfach "nur" ein Schmuckstück.

    Bei uns war damals klar, dass es keine Verlobung im eigentlichen Sinne geben wird. Das gehörte nicht zu unseren Vorstellungen von Romantik bzw. mein Mann ist (vor meiner Zeit) einer peinlichen Verlobungsszene durch seine Ex nur durch Zufall und Intuition entgangen.
    Daher hätte er mir wohl auch einen Ring, zumal zum Geburtstag!, schenken können, ohne dass ich mehr erwartet hätte.

    Wenn bei dem Paar aber eine andere "Grundeinstellung" herrscht, kann ich ihre Enttäuschung durchaus verstehen. Gibt ja beileibe noch genug andere Schmuckstücke, die man(n) verschenken kann ohne dass es (falsch) interpretiert werden kann....
    Vassago gefällt dies

  10. #70
    ~lila~Q~ Gast

    Standard Re: Ring=Antrag?

    Zitat Zitat von Vassago Beitrag anzeigen
    Heute erzaehlte mir eine Kollegin, die gestern Geburtstag hatte, voellig konsterniert folgendes:

    Ihr Lebensgefaehrte schenkte ihr gestern zum Geburtstag einen Ring, sie oeffnet das Kaestchen, sagt ''ah, oh, wunderschoen" und wartet- auf den Antrag. Der kam aber nicht. Nun ist die Gute total frustriert.

    Also die Frage an euch: Ring verschenken ohne Antrag, ist das ok? Oder eher seltsam?

    Ich bin mir da unschluessig. Ich war eh nie so wild auf solche Gesten, habe aber auch nie einen Ring bekommen, wenn es eben nicht um einen Antrag ging. Ich wuerde mir als Mann da aber auch Gedanken um die Symbolwirkung machen. Ausnahme waere natuerlich, sie haette sich einen Ring gewuenscht.
    das ist mir ja sowas von wurscht... ich trage keine Ringe

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •