Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 80
Like Tree2gefällt dies

Thema: Wieviel wisst Ihr über Eure Familiengeschichte?

  1. #1
    Gast

    Frage Wieviel wisst Ihr über Eure Familiengeschichte?

    Seit ich Kinder habe, wird mir immer stärker bewusst, dass ich so gut wie nichts über unsere Familiengeschichte weiss. Es gibt ein paar Eckdaten, aber vor allem viele dunkle Stellen. Da waren die zwei Kriege, und in dieser Zeit scheinbar viele Ereignisse, über die keiner reden will. Was davor war, im 19. Jhd und noch früher, weiss ich überhaupt nicht.
    Ich wüsste gerne mehr und habe meine Mutter gefragt, ob sie mir irgendwann erzählen würde, was sie noch weiss.
    Ihre Reaktion macht mich nachdenklich. Sie hat reagiert, als hätte ich sie angegriffen. Sie würde nichts Schlechtes über Tote sagen, und überhaupt nur das sagen, was sie will; und eigentlich habe sie ja nichts zu sagen, denn sie wisse ja selber nichts.

    Jetzt frage ich mich natürlich, was sie denn da alles "nicht weiss". Ich habe sie ja nicht nach negativen Erinnerungen gefragt, sondern nur darum gebeten, mir zu erzählen, woran sie sich erinnert.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Wieviel wisst Ihr über Eure Familiengeschichte?

    Zitat Zitat von MadameBovary Beitrag anzeigen
    . Sie hat reagiert, als hätte ich sie angegriffen. Sie würde nichts Schlechtes über Tote sagen, und überhaupt nur das sagen, was sie will; und eigentlich habe sie ja nichts zu sagen, denn sie wisse ja selber nichts.

    .

    Mittlerweile weiß ich viel, aber noch nicht ALLES

    jemanden zwingen was zu erzählen würd ich lassen, frag andere Verwandte

  3. #3
    Avatar von K.Fee
    K.Fee ist offline hungrig
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    24.222

    Standard Re: Wieviel wisst Ihr über Eure Familiengeschichte?

    Zitat Zitat von MadameBovary Beitrag anzeigen
    Seit ich Kinder habe, wird mir immer stärker bewusst, dass ich so gut wie nichts über unsere Familiengeschichte weiss. Es gibt ein paar Eckdaten, aber vor allem viele dunkle Stellen. Da waren die zwei Kriege, und in dieser Zeit scheinbar viele Ereignisse, über die keiner reden will. Was Davor war, im 19. Jhd, weiss ich überhaupt nicht.
    Ich wüsste gerne mehr und habe meine Mutter gefragt, ob sie mir irgendwann erzählen würde, was sie noch weiss.
    Ihre Reaktion macht mich nachdenklich. Sie hat reagiert, als hätte ich sie angegriffen. Sie würde nichts Schlechtes über Tote sagen, und überhaupt nur das sagen, was sie will; und eigentlich habe sie ja nichts zu sagen, denn sie wisse ja selber nichts.

    Jetzt frage ich mich natürlich, was sie denn da alles nicht weiss.
    Die Reaktion deiner Mutter würde mich auch neugierig machen.

    Ich weiß nicht so sehr viel über meine Familie. Meine eine Oma war aus Ostpreußen aus reichem Hause (mit vielen Bediensteten) und ist irgendwann mit meinem Opa, der damals als höherer Soldat dort war, nach Berlin gegangen. Beide sind Mediziner geworden, er sogar ein bekannter Chirurg.

    Meine anderen Großeltern kommen aus gewöhnlichen Arbeiterfamilien.

    Von Skandalen oder Geheimnissen weiß ich nichts. Meine Eltern kann ich leider auch nicht mehr fragen.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Wieviel wisst Ihr über Eure Familiengeschichte?

    Zitat Zitat von MadameBovary Beitrag anzeigen
    Seit ich Kinder habe, wird mir immer stärker bewusst, dass ich so gut wie nichts über unsere Familiengeschichte weiss. Es gibt ein paar Eckdaten, aber vor allem viele dunkle Stellen. Da waren die zwei Kriege, und in dieser Zeit scheinbar viele Ereignisse, über die keiner reden will. Was davor war, im 19. Jhd und noch früher, weiss ich überhaupt nicht.
    Ich wüsste gerne mehr und habe meine Mutter gefragt, ob sie mir irgendwann erzählen würde, was sie noch weiss.
    Ihre Reaktion macht mich nachdenklich. Sie hat reagiert, als hätte ich sie angegriffen. Sie würde nichts Schlechtes über Tote sagen, und überhaupt nur das sagen, was sie will; und eigentlich habe sie ja nichts zu sagen, denn sie wisse ja selber nichts.

    Jetzt frage ich mich natürlich, was sie denn da alles "nicht weiss". Ich habe sie ja nicht nach negativen Erinnerungen gefragt, sondern nur darum gebeten, mir zu erzählen, woran sie sich erinnert.
    Sehr viel

  5. #5
    Ingrid3 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    10.879

    Standard Re: Wieviel wisst Ihr über Eure Familiengeschichte?

    Zitat Zitat von MadameBovary Beitrag anzeigen
    Seit ich Kinder habe, wird mir immer stärker bewusst, dass ich so gut wie nichts über unsere Familiengeschichte weiss. Es gibt ein paar Eckdaten, aber vor allem viele dunkle Stellen. Da waren die zwei Kriege, und in dieser Zeit scheinbar viele Ereignisse, über die keiner reden will. Was davor war, im 19. Jhd und noch früher, weiss ich überhaupt nicht.
    Ich wüsste gerne mehr und habe meine Mutter gefragt, ob sie mir irgendwann erzählen würde, was sie noch weiss.
    Ihre Reaktion macht mich nachdenklich. Sie hat reagiert, als hätte ich sie angegriffen. Sie würde nichts Schlechtes über Tote sagen, und überhaupt nur das sagen, was sie will; und eigentlich habe sie ja nichts zu sagen, denn sie wisse ja selber nichts.

    Jetzt frage ich mich natürlich, was sie denn da alles "nicht weiss". Ich habe sie ja nicht nach negativen Erinnerungen gefragt, sondern nur darum gebeten, mir zu erzählen, woran sie sich erinnert.
    ich weiß nichts bzw. ganz wenig und es gibt auch niemanden mehr, der mir etwas erzählen könnte. Aber es stört mich auch nicht sonderlich
    Wanda hat gesagt, ich muss das ändern

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Wieviel wisst Ihr über Eure Familiengeschichte?

    Ich will sie nicht zwingen, natürlich nicht. Es gibt keine anderen Verwandten, die ich fragen könnte. Grosseltern gestorben, Cousins und Cousinen meiner Eltern gestorben. Die Geschwister meiner Eltern, hm ein eigenes Kapitel, mit denen kann ich nicht darüber reden.

    Alles weiss wohl niemand.

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Mittlerweile weiß ich viel, aber noch nicht ALLES

    jemanden zwingen was zu erzählen würd ich lassen, frag andere Verwandte

  7. #7
    Sina75 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    29.09.2009
    Beiträge
    59.986

    Standard Re: Wieviel wisst Ihr über Eure Familiengeschichte?

    Wir dachten immer, wir wüßten alles, bis rausgekommen ist, das unsere Uroma gar nicht unsere Uroma ist sonder die kleine Schwester von der Uroma. Komplizierte Geschichte!
    "Everybody’s Darling, Everybody’s Depp"

    Franz Josef Strauß

  8. #8
    Avatar von Diamant
    Diamant ist gerade online Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    44.577

    Standard Re: Wieviel wisst Ihr über Eure Familiengeschichte?

    Zitat Zitat von MadameBovary Beitrag anzeigen
    Seit ich Kinder habe, wird mir immer stärker bewusst, dass ich so gut wie nichts über unsere Familiengeschichte weiss. Es gibt ein paar Eckdaten, aber vor allem viele dunkle Stellen. Da waren die zwei Kriege, und in dieser Zeit scheinbar viele Ereignisse, über die keiner reden will. Was davor war, im 19. Jhd und noch früher, weiss ich überhaupt nicht.
    Ich wüsste gerne mehr und habe meine Mutter gefragt, ob sie mir irgendwann erzählen würde, was sie noch weiss.
    Ihre Reaktion macht mich nachdenklich. Sie hat reagiert, als hätte ich sie angegriffen. Sie würde nichts Schlechtes über Tote sagen, und überhaupt nur das sagen, was sie will; und eigentlich habe sie ja nichts zu sagen, denn sie wisse ja selber nichts.

    Jetzt frage ich mich natürlich, was sie denn da alles "nicht weiss". Ich habe sie ja nicht nach negativen Erinnerungen gefragt, sondern nur darum gebeten, mir zu erzählen, woran sie sich erinnert.
    Ich weiß nicht viel. Zum einen fehlt eine Hälfte komplett. Und von der anderen weiß ich etwas. Allerdings auch nur bis zu den Erinnerungen der Großmutter zurück. Aufgrund es Ariernachweises weiß ich, dass im Stammbaum meines Großvaters mal ein Italiener unterwegs war und der schlägt noch teilweise ganz offensichtlich durch. Mehr ist mir aber auch nicht bekannt.

    Wobei es mich eigentlich auch nicht interessiert, ob einer meiner Urahnen jetzt ein Raubritter war oder so. Ich lebe im hier und jetzt und hab mit dem ganzen "Wurzeldenken" (Wo komme ich her? Von wem habe ich welche Eigenschaft? ect.) nicht allzuviel am Hut.
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN


  9. #9
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    86.838

    Standard Re: Wieviel wisst Ihr über Eure Familiengeschichte?

    Zitat Zitat von MadameBovary Beitrag anzeigen
    Seit ich Kinder habe, wird mir immer stärker bewusst, dass ich so gut wie nichts über unsere Familiengeschichte weiss. Es gibt ein paar Eckdaten, aber vor allem viele dunkle Stellen. Da waren die zwei Kriege, und in dieser Zeit scheinbar viele Ereignisse, über die keiner reden will. Was davor war, im 19. Jhd und noch früher, weiss ich überhaupt nicht.
    Ich wüsste gerne mehr und habe meine Mutter gefragt, ob sie mir irgendwann erzählen würde, was sie noch weiss.
    Ihre Reaktion macht mich nachdenklich. Sie hat reagiert, als hätte ich sie angegriffen. Sie würde nichts Schlechtes über Tote sagen, und überhaupt nur das sagen, was sie will; und eigentlich habe sie ja nichts zu sagen, denn sie wisse ja selber nichts.

    Jetzt frage ich mich natürlich, was sie denn da alles "nicht weiss". Ich habe sie ja nicht nach negativen Erinnerungen gefragt, sondern nur darum gebeten, mir zu erzählen, woran sie sich erinnert.
    Och, ich weiß ganz viel, weil sie Familiengeschichten immer auf Familienfesten amüsante Themen sind. ich weiß auch, dass irgendwo polnischer Adel drin steckt. Aber direkt Ahnunforschung hat hier keiner betrieben. Die Storys derer ab 1900 sind erfüllend und genug amüsant.




  10. #10
    Gast

    Standard Re: Wieviel wisst Ihr über Eure Familiengeschichte?

    Zitat Zitat von MadameBovary Beitrag anzeigen
    Seit ich Kinder habe, wird mir immer stärker bewusst, dass ich so gut wie nichts über unsere Familiengeschichte weiss. Es gibt ein paar Eckdaten, aber vor allem viele dunkle Stellen. Da waren die zwei Kriege, und in dieser Zeit scheinbar viele Ereignisse, über die keiner reden will. Was davor war, im 19. Jhd und noch früher, weiss ich überhaupt nicht.
    Ich wüsste gerne mehr und habe meine Mutter gefragt, ob sie mir irgendwann erzählen würde, was sie noch weiss.
    Ihre Reaktion macht mich nachdenklich. Sie hat reagiert, als hätte ich sie angegriffen. Sie würde nichts Schlechtes über Tote sagen, und überhaupt nur das sagen, was sie will; und eigentlich habe sie ja nichts zu sagen, denn sie wisse ja selber nichts.

    Jetzt frage ich mich natürlich, was sie denn da alles "nicht weiss". Ich habe sie ja nicht nach negativen Erinnerungen gefragt, sondern nur darum gebeten, mir zu erzählen, woran sie sich erinnert.
    Hier gibt es eine Familienchronik väterlicherseits. Die hat mein Onkel geschrieben. Mütterlicherseits ist es schwieriger, die Oma hat sich nicht dafür interessiert und aufgrund sprachlicher Defizite kamen wir schnell an unsere Grenzen bei anderweitigen Versuchen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •