Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    caracho ist offline Thermomix-Fan
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    12.764

    Standard Sacht mal, Mediziner (Gips)

    mein Kleiner hat sich doch vor 2 Wochen den Arm angebrochen.
    Auf der Notaufnahme sagte man mir, die Gipsschiene, die sie ihm dort verpasst haben, käme in 2 Wochen weg und dann würde eine Kontrollröntgenaufnahme gemacht. Das wäre also übermorgen.
    Jetzt hat mich heute eine Bekannte ganz wuschig gemacht, weil sie mir gesagt hat, dass die KEINESFALLS nach 2 Wochen schon den Gips abnehmen und sie ihm den garantiert wieder dranmachen (er hatte nur so eine Schiene, in der der Ellenbogen immobilisiert wurde, und Binden drumrum gewickelt, die sich in der Zwischenzeit schon bald selbständig gemacht haben- dauernd bin ich am Zuppeln, damit die Dinger noch halten.
    Ist das tatsächlich so, haben wir uns zu früh gefreut? MUSS der Gips mindestens vier bis sechs Wochen dranbleiben? Oder wie?

    Tonnerre

  2. #2
    Killermieze ist offline Veteran
    Registriert seit
    15.03.2008
    Beiträge
    1.401

    Standard Re: Sacht mal, Mediziner (Gips)

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    mein Kleiner hat sich doch vor 2 Wochen den Arm angebrochen.
    Auf der Notaufnahme sagte man mir, die Gipsschiene, die sie ihm dort verpasst haben, käme in 2 Wochen weg und dann würde eine Kontrollröntgenaufnahme gemacht. Das wäre also übermorgen.
    Jetzt hat mich heute eine Bekannte ganz wuschig gemacht, weil sie mir gesagt hat, dass die KEINESFALLS nach 2 Wochen schon den Gips abnehmen und sie ihm den garantiert wieder dranmachen (er hatte nur so eine Schiene, in der der Ellenbogen immobilisiert wurde, und Binden drumrum gewickelt, die sich in der Zwischenzeit schon bald selbständig gemacht haben- dauernd bin ich am Zuppeln, damit die Dinger noch halten.
    Ist das tatsächlich so, haben wir uns zu früh gefreut? MUSS der Gips mindestens vier bis sechs Wochen dranbleiben? Oder wie?
    Mein Sohn hatte sich auch den Arm gebrochen. Zwischendrin wurde geröngt um zu sehen ob alles richtig zusammenwächst und der Gips erneuert. Insgesamt hatte er den Gips ca 4 Wochen dran.
    Grüße
    _____________________________________________


    http://www.eltern.de/foren/image.html?type=sigpic&userid=123858&dateline=1205  582485

  3. #3
    caracho ist offline Thermomix-Fan
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    12.764

    Standard Re: Sacht mal, Mediziner (Gips)

    Zitat Zitat von Killermieze Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hatte sich auch den Arm gebrochen. Zwischendrin wurde geröngt um zu sehen ob alles richtig zusammenwächst und der Gips erneuert. Insgesamt hatte er den Gips ca 4 Wochen dran.
    War das durch- oder nur angebrochen?

    Tonnerre

  4. #4
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Sacht mal, Mediziner (Gips)

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    mein Kleiner hat sich doch vor 2 Wochen den Arm angebrochen.
    Auf der Notaufnahme sagte man mir, die Gipsschiene, die sie ihm dort verpasst haben, käme in 2 Wochen weg und dann würde eine Kontrollröntgenaufnahme gemacht. Das wäre also übermorgen.
    Jetzt hat mich heute eine Bekannte ganz wuschig gemacht, weil sie mir gesagt hat, dass die KEINESFALLS nach 2 Wochen schon den Gips abnehmen und sie ihm den garantiert wieder dranmachen (er hatte nur so eine Schiene, in der der Ellenbogen immobilisiert wurde, und Binden drumrum gewickelt, die sich in der Zwischenzeit schon bald selbständig gemacht haben- dauernd bin ich am Zuppeln, damit die Dinger noch halten.
    Ist das tatsächlich so, haben wir uns zu früh gefreut? MUSS der Gips mindestens vier bis sechs Wochen dranbleiben? Oder wie?
    Meine Kinder hatten an Gipsen schon alles zwischen einem Tag und neun Wochen. Meistens hatten sie ihre Gipsschienen aber länger als zwei Wochen.

  5. #5
    caracho ist offline Thermomix-Fan
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    12.764

    Standard Re: Sacht mal, Mediziner (Gips)

    Zitat Zitat von Handarbeitsfrau Beitrag anzeigen
    Meine Kinder hatten an Gipsen schon alles zwischen einem Tag und neun Wochen. Meistens hatten sie ihre Gipsschienen aber länger als zwei Wochen.
    grmbl, dann hätten sie uns das aber doch auch genau so sagen können und nicht sagen brauchen, der Gips kommt in 2 Wochen weg.

    Tonnerre

  6. #6
    Killermieze ist offline Veteran
    Registriert seit
    15.03.2008
    Beiträge
    1.401

    Standard Re: Sacht mal, Mediziner (Gips)

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    War das durch- oder nur angebrochen?
    Ehrlich gesagt weis ich das gar nicht.
    Er fiel damals von der Treppe der Rutsche. Gegipst war der arm von ganz unten bis ganz oben. Er hatte also nen kompletten gips mit Armschlinge.
    Ich war damals so geschockt, dass ich gar nicht gefragt habe ob der durch oder nur angebrochen war :-)
    Grüße
    _____________________________________________


    http://www.eltern.de/foren/image.html?type=sigpic&userid=123858&dateline=1205  582485

  7. #7
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.348

    Standard Re: Sacht mal, Mediziner (Gips)

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    grmbl, dann hätten sie uns das aber doch auch genau so sagen können und nicht sagen brauchen, der Gips kommt in 2 Wochen weg.
    Wie oft sie meiner Tochter gesagt haben, der sei beim nächsten Besuch weg (und blieb dann doch), kann ich schon nicht mehr zählen. Das hängt eben auch vom Heilungsverlauf ab.

  8. #8
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    139.871

    Standard Re: Sacht mal, Mediziner (Gips)

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    ... Ist das tatsächlich so, haben wir uns zu früh gefreut? MUSS der Gips mindestens vier bis sechs Wochen dranbleiben? Oder wie?
    Das hängt vom Heilungsverlauf ab.

    Meine Tochter hatte vor 1,5 Jahren eine Grünholzfraktur des Unterarms, der Gips (und zwar ein Zirkulärgips, also keine Schiene) war 4 Wochen auf jeden Fall dran.
    Нет худа без добра.

  9. #9
    caracho ist offline Thermomix-Fan
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    12.764

    Standard Re: Sacht mal, Mediziner (Gips)

    Zitat Zitat von WhiseWoman Beitrag anzeigen
    Das hängt vom Heilungsverlauf ab.

    Meine Tochter hatte vor 1,5 Jahren eine Grünholzfraktur des Unterarms, der Gips (und zwar ein Zirkulärgips, also keine Schiene) war 4 Wochen auf jeden Fall dran.
    Gut... dann lassen wir uns halt mal überraschen.
    Er hebt den Arm schon ganz toll und hat überhaupt keine Schmerzen mehr.

    Tonnerre

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Sacht mal, Mediziner (Gips)

    Wenn der Arm nur angebrochen ist, kann es sein, dass der Gips abkommt. Es ist aber wahrscheinlicher, dass der Arzt meinte, dass der Gips zwar abkommt, aber durch einen anderen ersetzt wird. Das ist besonders wahrscheinlich, wenn der Arm angeschwollen war, dann bekommt man erstmal einen Gips, der dem Arm Platz lässt, auch für den Fall, dass er noch nicht fertig war mit Anschwellen. Nach 2 Wochen gibt es dann einen Gips, der 4 Wochen bleibt.

    Aber alles ist möglich. Kann sein, dass er den Gips loswird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •