Seite 1 von 18 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 178
Like Tree17gefällt dies

Thema: Ab wann ist man eine Mutter ?

  1. #1
    FranzivonHahn ist offline enthusiast
    Registriert seit
    13.10.2012
    Beiträge
    387

    Standard Ab wann ist man eine Mutter ?

    Im biologischen und sozialen Sinne, ab wann ?
    Ab der Empfängnis ? Ab da, wo es ins Bewußtsein dringt, dass man schwanger ist ? Ab der Geburt ?
    Oder manchmal vielleicht nie, zB wenn einem nie wirklich bewußt wird, dass man ein Kind hat ( soll es geben! ) ?
    In Bezug auf Männer benutzt man öfter die Trennung zwischen Erzeuger und Vater. Bei Frauen ?

    Ich finde ja, im biologischen Sinne, ab der Zeugung. Ab da existiert ein Kind.
    Im sozialen Sinne, sehe ich das differenzierter.
    Wie seht ihr das ?

  2. #2
    claud1979 ist offline Legende
    Registriert seit
    03.11.2010
    Beiträge
    17.121

    Standard Re: Ab wann ist man eine Mutter ?

    Zitat Zitat von FranzivonHahn Beitrag anzeigen
    Im biologischen und sozialen Sinne, ab wann ?
    Ab der Empfängnis ? Ab da, wo es ins Bewußtsein dringt, dass man schwanger ist ? Ab der Geburt ?
    Oder manchmal vielleicht nie, zB wenn einem nie wirklich bewußt wird, dass man ein Kind hat ( soll es geben! ) ?
    In Bezug auf Männer benutzt man öfter die Trennung zwischen Erzeuger und Vater. Bei Frauen ?

    Ich finde ja, im biologischen Sinne, ab der Zeugung. Ab da existiert ein Kind.
    Im sozialen Sinne, sehe ich das differenzierter.
    Wie seht ihr das ?
    Ich bin Mutter seit ich Kinder geboren habe. So empfinde ich auch Frauen die sich nicht um Kinder kümmern oder schlecht. Sie sind meiner Ansicht nach Mütter ab Geburt.
    Allerdings ist für mich eine Mutterrolle nicht allumfassend. Ich empfinde mich unter anderem als Mutter. Nebenbei bin ich noch vieles andere.

  3. #3
    Avatar von Falconheart
    Falconheart ist gerade online Legende
    Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    12.655

    Standard Re: Ab wann ist man eine Mutter ?

    Zitat Zitat von FranzivonHahn Beitrag anzeigen
    Im biologischen und sozialen Sinne, ab wann ?
    Ab der Empfängnis ? Ab da, wo es ins Bewußtsein dringt, dass man schwanger ist ? Ab der Geburt ?
    Oder manchmal vielleicht nie, zB wenn einem nie wirklich bewußt wird, dass man ein Kind hat ( soll es geben! ) ?
    In Bezug auf Männer benutzt man öfter die Trennung zwischen Erzeuger und Vater. Bei Frauen ?

    Ich finde ja, im biologischen Sinne, ab der Zeugung. Ab da existiert ein Kind.
    Im sozialen Sinne, sehe ich das differenzierter.
    Wie seht ihr das ?
    Biologisch - ab dem Moment der Geburt
    Sozial - ab dem Moment, da man die Verantwortung einer Mutter übernimmt
    Allgemein - ab dem Moment in dem man sich als Mutter definiert.
    Maybe, alles_ist_alles und Nebellicht gefällt dies.

    Jetzt reifen schon die roten Berberitzen,
    alternde Astern atmen schwach im Beet.
    Wer jetzt nicht reich ist, da der Sommer geht,
    wird immer warten und sich nie besitzen.

    (Rilke)

  4. #4
    Avatar von Ampelfrau
    Ampelfrau ist offline Traumjobinhaberin
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    15.505

    Standard Re: Ab wann ist man eine Mutter ?

    Zitat Zitat von FranzivonHahn Beitrag anzeigen
    Im biologischen und sozialen Sinne, ab wann ?
    Ab der Empfängnis ? Ab da, wo es ins Bewußtsein dringt, dass man schwanger ist ? Ab der Geburt ?
    Oder manchmal vielleicht nie, zB wenn einem nie wirklich bewußt wird, dass man ein Kind hat ( soll es geben! ) ?
    In Bezug auf Männer benutzt man öfter die Trennung zwischen Erzeuger und Vater. Bei Frauen ?

    Ich finde ja, im biologischen Sinne, ab der Zeugung. Ab da existiert ein Kind.
    Im sozialen Sinne, sehe ich das differenzierter.
    Wie seht ihr das ?
    Ach schwere Fragen, die du stellst

    Was ist denn überhaupt eine Mutter? Biologisch die, aus deren Ei das Kind entstand.

    Der Rest ist sozial:

    Was für eine Mutter hast du dir denn gewünscht? Wie definierst du denn Mutter für dich? und inwiefern weicht diese Vorstellung von dem ab, wie du deine Mutter gesehen hast. Inwiefern deckt sich diese Vorstellung mit dem, wie du Mutter für deine Kinder bist?

    Ich bin z.B. in den Augen meines Mannes nicht die ideale Rama-Werbung-Mutter, die er sich für seine Kinder wohl immer gewünscht hat. Er hat sich damit abgefunden.
    Ich bin für meine Kinder die Mutter, die ich sein kann und bereit bin zu sein. Zumindest meine 16jährige ist damit ganz zufrieden :)

    Ich bin sehr jung (ungeplant) Mutter geworden. Meine Mutter, eine weise Frau, leider schon verstorben, sagte damals zu mir: Leb MIT dem Kind, niemals nur FÜR das Kind.

    ich habe mich lange nicht als Mutter gefühlt. manchmal tue ich das immer noch nicht, das ist tagesformabhängig. Insgesamt habe ich eigentlich viele Rollen, ich bin vieles (nicht perfekt - oh nein).
    Rot - Gelb - Grün

    Dante: Paradiso Canto II
    Musik: Van den Budenmayer/ Preisner


  5. #5
    FranzivonHahn ist offline enthusiast
    Registriert seit
    13.10.2012
    Beiträge
    387

    Standard Re: Ab wann ist man eine Mutter ?

    Zitat Zitat von Falconheart Beitrag anzeigen
    Biologisch - ab dem Moment der Geburt
    Sozial - ab dem Moment, da man die Verantwortung einer Mutter übernimmt
    Allgemein - ab dem Moment in dem man sich als Mutter definiert.
    Die Verantwortung einer Mutter übernimmt gefällt mir.

  6. #6
    Avatar von Ampelfrau
    Ampelfrau ist offline Traumjobinhaberin
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    15.505

    Standard Re: Ab wann ist man eine Mutter ?

    Zitat Zitat von FranzivonHahn Beitrag anzeigen
    Die Verantwortung einer Mutter übernimmt gefällt mir.
    Hm, ja...aber wie viel umfasst das? Wer definiert "Verantwortung einer Mutter"? Mein Gemahl oder auch meine Schwiegereltern verstehen darunter etwas anderes als ich
    Hier kommt ja wieder die Gesellschaft und deren Erwartungen ins Spiel.
    WhiseWoman gefällt dies
    Rot - Gelb - Grün

    Dante: Paradiso Canto II
    Musik: Van den Budenmayer/ Preisner


  7. #7
    FranzivonHahn ist offline enthusiast
    Registriert seit
    13.10.2012
    Beiträge
    387

    Standard Re: Ab wann ist man eine Mutter ?

    Zitat Zitat von Ampelfrau Beitrag anzeigen
    Ach schwere Fragen, die du stellst

    Was ist denn überhaupt eine Mutter? Biologisch die, aus deren Ei das Kind entstand.

    Der Rest ist sozial:

    Was für eine Mutter hast du dir denn gewünscht? Wie definierst du denn Mutter für dich? und inwiefern weicht diese Vorstellung von dem ab, wie du deine Mutter gesehen hast. Inwiefern deckt sich diese Vorstellung mit dem, wie du Mutter für deine Kinder bist?

    Ich bin z.B. in den Augen meines Mannes nicht die ideale Rama-Werbung-Mutter, die er sich für seine Kinder wohl immer gewünscht hat. Er hat sich damit abgefunden.
    Ich bin für meine Kinder die Mutter, die ich sein kann und bereit bin zu sein. Zumindest meine 16jährige ist damit ganz zufrieden :)

    Ich bin sehr jung (ungeplant) Mutter geworden. Meine Mutter, eine weise Frau, leider schon verstorben, sagte damals zu mir: Leb MIT dem Kind, niemals nur FÜR das Kind.

    ich habe mich lange nicht als Mutter gefühlt. manchmal tue ich das immer noch nicht, das ist tagesformabhängig.
    Also ist man biologisch DOCH Mutter ab der Zeugung, ab der Befruchtung des Eis ? Oder ab wann ist das Kind ein Kind ?

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Ab wann ist man eine Mutter ?

    Zitat Zitat von FranzivonHahn Beitrag anzeigen
    Im biologischen und sozialen Sinne, ab wann ?
    Ab der Empfängnis ? Ab da, wo es ins Bewußtsein dringt, dass man schwanger ist ? Ab der Geburt ?
    Oder manchmal vielleicht nie, zB wenn einem nie wirklich bewußt wird, dass man ein Kind hat ( soll es geben! ) ?
    In Bezug auf Männer benutzt man öfter die Trennung zwischen Erzeuger und Vater. Bei Frauen ?

    Ich finde ja, im biologischen Sinne, ab der Zeugung. Ab da existiert ein Kind.
    Im sozialen Sinne, sehe ich das differenzierter.
    Wie seht ihr das ?
    Komische Fragen hast du. Ich denke, man ist Mutter ab dem Moment, wo man sich als Mutter fühlt. Typisch ist ja, dass einen am Tag 3 nach der Geburt die Mutterhormone überfallen. Ich habe das beim ersten Kind so erfahren - ein Moment, in dem mir plötzlich schlagartig klar wurde, dass ich mein restliches Leben lang Mutter sein würde. Egal, was passiert. Ich bin auch der Meinung, dass man zwar als Kind mit seiner Mutter brechen kann, nie aber als Mutter mit dem Kind.

    Es gibt natürlich auch Frauen, die diese Muttergefühle entwickeln, sobald sie nur ahnen, dass sie schwanger sind.

  9. #9
    rastamamma ist offline Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    100.621

    Standard Re: Ab wann ist man eine Mutter ?

    Zitat Zitat von FranzivonHahn Beitrag anzeigen
    Im biologischen und sozialen Sinne, ab wann ?
    Ab der Empfängnis ? Ab da, wo es ins Bewußtsein dringt, dass man schwanger ist ? Ab der Geburt ?
    Oder manchmal vielleicht nie, zB wenn einem nie wirklich bewußt wird, dass man ein Kind hat ( soll es geben! ) ?
    In Bezug auf Männer benutzt man öfter die Trennung zwischen Erzeuger und Vater. Bei Frauen ?

    Ich finde ja, im biologischen Sinne, ab der Zeugung. Ab da existiert ein Kind.
    Im sozialen Sinne, sehe ich das differenzierter.
    Wie seht ihr das ?
    Ab der Geburt ist man Mutter. Bzw. biologische Mutter.

    Ich finde nicht, dass ab der Zeugung ein Kind existiert. Erstmal existiert ein Zellklumpen, dann ein Embryo ....

  10. #10
    FranzivonHahn ist offline enthusiast
    Registriert seit
    13.10.2012
    Beiträge
    387

    Standard Re: Ab wann ist man eine Mutter ?

    Zitat Zitat von Ampelfrau Beitrag anzeigen
    Hm, ja...aber wie viel umfasst das? Wer definiert "Verantwortung einer Mutter"?
    Ja, eine Definition bräuchte es.
    Die Verantwortung einer Mutter zu übernehmen heißt, dass sie in Bezug auf das Kind Entscheidungen trifft, die ihr für sie selbst und für das Kind dienlich erscheinen. Was heißt dienlich ? Nun, das dürfte sehr darauf ankommen, was für ein Mensch sie ist

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •