Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
Like Tree11gefällt dies

Thema: Eintrag im Freundebuch

  1. #1
    Gast

    Standard Eintrag im Freundebuch

    Sohn hat hier ein Freundebuch, zum Teil hat er schon ausgefüllt (die beginnen gerade erst damit, ist also noch keine langjährige Übung).
    Auf die Frage "was nervt Dich?" schrieb er: "AmalieGertrude".
    Ein Mädchen, das letztes Jahr in seiner KLasse war. Es ließe sich lange beschreiben, was da so alles passierte.
    Von körperlichen Angriffen auf die Lehrerin und Mitschüler, permanentem Stören, aggressivem Verhalten usw bis zum Ausschluss von der KLassenfahrt usw.
    Egal.
    Ich tendiere dazu, ihm zu erklären, dass die Frage nach " WAS nervt dich" und nicht "WER" lautet. Und man zudem so etwas nicht in ein Freundebuch schreibt, das von vielen gelesen wird.
    (Ist mit Bleistift geschrieben, man kann das nöch ändern).
    Was würdet Ihr denn machen?
    Die Kinder sind 8 resp.7.

  2. #2
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    77.084

    Standard Re: Eintrag im Freundebuch

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen
    Sohn hat hier ein Freundebuch, zum Teil hat er schon ausgefüllt (die beginnen gerade erst damit, ist also noch keine langjährige Übung).
    Auf die Frage "was nervt Dich?" schrieb er: "AmalieGertrude".
    Ein Mädchen, das letztes Jahr in seiner KLasse war. Es ließe sich lange beschreiben, was da so alles passierte.
    Von körperlichen Angriffen auf die Lehrerin und Mitschüler, permanentem Stören, aggressivem Verhalten usw bis zum Ausschluss von der KLassenfahrt usw.
    Egal.
    Ich tendiere dazu, ihm zu erklären, dass die Frage nach " WAS nervt dich" und nicht "WER" lautet. Und man zudem so etwas nicht in ein Freundebuch schreibt, das von vielen gelesen wird.
    (Ist mit Bleistift geschrieben, man kann das nöch ändern).
    Was würdet Ihr denn machen?
    Die Kinder sind 8 resp.7.
    Er muss nicht lügen. Aber auch nicht immer alles sagen.
    Ich würde mit ihm darüber reden und es nicht zulassen, dass er Amalie Gertrude da rein schreibt.
    Sascha, antin, event_horizon und 3 anderen gefällt dies.

  3. #3
    Avatar von Sire
    Sire ist offline ErElerin im Hintergrund
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    5.599

    Standard Re: Eintrag im Freundebuch

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen
    Sohn hat hier ein Freundebuch, zum Teil hat er schon ausgefüllt (die beginnen gerade erst damit, ist also noch keine langjährige Übung).
    Auf die Frage "was nervt Dich?" schrieb er: "AmalieGertrude".
    Ein Mädchen, das letztes Jahr in seiner KLasse war. Es ließe sich lange beschreiben, was da so alles passierte.
    Von körperlichen Angriffen auf die Lehrerin und Mitschüler, permanentem Stören, aggressivem Verhalten usw bis zum Ausschluss von der KLassenfahrt usw.
    Egal.
    Ich tendiere dazu, ihm zu erklären, dass die Frage nach " WAS nervt dich" und nicht "WER" lautet. Und man zudem so etwas nicht in ein Freundebuch schreibt, das von vielen gelesen wird.
    (Ist mit Bleistift geschrieben, man kann das nöch ändern).
    Was würdet Ihr denn machen?
    Die Kinder sind 8 resp.7.
    Ich würde es auch so machen.
    Auch wenn er das Mädchen nicht leiden kann (zu recht), muss das nicht jeder lesen können, das hat so einen komischen Beigeschmack.
    Und es heißt ja auch was und nicht Wer!
    Gruß Sire

    Lieblingsspruch vom großen Sohn:
    "Wenn das die Lösung ist, da hätte ich gerne das Problem zurück!"

    http://www.animaatjes.de/mini-bilder/mini-bilder/verkehr/TR10Car03.gif
    ...und momentaner Lieblingsspruch vom kleinen Sohn:
    Leben: geile Grafik, Scheixx-Inhalt




  4. #4
    Gast

    Standard Re: Eintrag im Freundebuch

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen
    Sohn hat hier ein Freundebuch, zum Teil hat er schon ausgefüllt (die beginnen gerade erst damit, ist also noch keine langjährige Übung).
    Auf die Frage "was nervt Dich?" schrieb er: "AmalieGertrude".
    Ein Mädchen, das letztes Jahr in seiner KLasse war. Es ließe sich lange beschreiben, was da so alles passierte.
    Von körperlichen Angriffen auf die Lehrerin und Mitschüler, permanentem Stören, aggressivem Verhalten usw bis zum Ausschluss von der KLassenfahrt usw.
    Egal.
    Ich tendiere dazu, ihm zu erklären, dass die Frage nach " WAS nervt dich" und nicht "WER" lautet. Und man zudem so etwas nicht in ein Freundebuch schreibt, das von vielen gelesen wird.
    (Ist mit Bleistift geschrieben, man kann das nöch ändern).
    Was würdet Ihr denn machen?
    Die Kinder sind 8 resp.7.
    Ihn darauf hinweisen, daß die Frage "was" und nicht "wer" lautet.

    Sohn hatte in das Feld schonmal seine Klassenlehrerin eingetragen "hust"
    chilanga gefällt dies

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Eintrag im Freundebuch

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    Er muss nicht lügen. Aber auch nicht immer alles sagen.
    Ich würde mit ihm darüber reden und es nicht zulassen, dass er Amalie Gertrude da rein schreibt.
    Wir hatten das Thema schonmal. Da sollte er einem anderen Kind, das damals von der Schule abging (Wir waren alle froh, bis wir merkten, dass Amalie schlimmer ist), in ein Freundebuch schreiben was er dem Jungen wünscht.
    Sohn:"Nix". Ich hab ihn dann überzeugt, dass "alles Gute" nie weh tut.
    Aber das Feld "ich mag an Dir" durfte er frei lassen :D

  6. #6
    Avatar von GraefinMaritzka
    GraefinMaritzka ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    3.147

    Standard Re: Eintrag im Freundebuch

    ich wuerde auch den unterschied zwischen wer und was erklaeren, dann soll er halt schreiben was ihn an amaliegertrude stoert. mein kindergartenkind hat auch ein freundebuch, allen kindern aus dem alten kindergarten hat sie einen bart gemalt "weil sie beleidigt auf die ist". das kann sie jetzt auch niemanden mehr geben.
    Waldwilja gefällt dies

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Eintrag im Freundebuch

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen

    Was würdet Ihr denn machen?
    Die Kinder sind 8 resp.7.
    Gar nix, diese Freundebücher sind eine Momentaufnahme und so musst du es einfach stehenlassen
    Foxlady und Beluga- gefällt dies.

  8. #8
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    77.084

    Standard Re: Eintrag im Freundebuch

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen
    Wir hatten das Thema schonmal. Da sollte er einem anderen Kind, das damals von der Schule abging (Wir waren alle froh, bis wir merkten, dass Amalie schlimmer ist), in ein Freundebuch schreiben was er dem Jungen wünscht.
    Sohn:"Nix". Ich hab ihn dann überzeugt, dass "alles Gute" nie weh tut.
    Aber das Feld "ich mag an Dir" durfte er frei lassen :D
    Er kann ja eine Eigenschaft reinschreiben:
    Menschen, die andere schlagen oder so.

    Und ja dass man bei "Ich mag an dir" was reinschreibt, darauf hätte ich auch bestanden.

    Eigene schlechte Erfahrungen als Kind. Da bin ich ganz und gar Partei.

  9. #9
    PMS
    PMS ist offline Strange
    Registriert seit
    23.03.2003
    Beiträge
    10.755

    Standard Re: Eintrag im Freundebuch

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen
    Sohn hat hier ein Freundebuch, zum Teil hat er schon ausgefüllt (die beginnen gerade erst damit, ist also noch keine langjährige Übung).
    Auf die Frage "was nervt Dich?" schrieb er: "AmalieGertrude".
    Ein Mädchen, das letztes Jahr in seiner KLasse war. Es ließe sich lange beschreiben, was da so alles passierte.
    Von körperlichen Angriffen auf die Lehrerin und Mitschüler, permanentem Stören, aggressivem Verhalten usw bis zum Ausschluss von der KLassenfahrt usw.
    Egal.
    Ich tendiere dazu, ihm zu erklären, dass die Frage nach " WAS nervt dich" und nicht "WER" lautet. Und man zudem so etwas nicht in ein Freundebuch schreibt, das von vielen gelesen wird.
    (Ist mit Bleistift geschrieben, man kann das nöch ändern).
    Was würdet Ihr denn machen?
    Die Kinder sind 8 resp.7.
    Ich glaube, man kommt immer relativ schnell drauf, wo man was überarbeiten kann, wenn man sich solche Geschichten mit umgekehrt verteilten Rollen vorstellt. Wäre mein Kind Amaliedings, ihr und mir täte es glaube ich ziemlich weh, sowas in einem Freundebuch zu lesen.
    I'm not going to vacuum 'til Sears makes one you can ride on.
    -Roseanne Barr-

  10. #10
    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    16.170

    Standard Re: Eintrag im Freundebuch

    Zitat Zitat von chilanga Beitrag anzeigen
    Sohn hat hier ein Freundebuch, zum Teil hat er schon ausgefüllt (die beginnen gerade erst damit, ist also noch keine langjährige Übung).
    Auf die Frage "was nervt Dich?" schrieb er: "AmalieGertrude".
    Ein Mädchen, das letztes Jahr in seiner KLasse war. Es ließe sich lange beschreiben, was da so alles passierte.
    Von körperlichen Angriffen auf die Lehrerin und Mitschüler, permanentem Stören, aggressivem Verhalten usw bis zum Ausschluss von der KLassenfahrt usw.
    Egal.
    Ich tendiere dazu, ihm zu erklären, dass die Frage nach " WAS nervt dich" und nicht "WER" lautet. Und man zudem so etwas nicht in ein Freundebuch schreibt, das von vielen gelesen wird.
    (Ist mit Bleistift geschrieben, man kann das nöch ändern).
    Was würdet Ihr denn machen?
    Die Kinder sind 8 resp.7.
    Ich würde mich raushalten.
    Beluga- gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •