Seite 11 von 23 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 224
Like Tree120gefällt dies

Thema: Pflegekind zurückgeben - wie seht ihr den Fall?

  1. #101
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    92.274

    Standard Re: Pflegekind zurückgeben - wie seht ihr den Fall?

    Zitat Zitat von Medusa Beitrag anzeigen
    Gerade Kinder in solchen Lebenssituationen, für die sie selbst gar nichts können, brauchen ein zuverlässiges Umfeld.
    Kontakte zu den leiblichen Eltern bedeuten nicht, dass ein Kind irgendwo rausgerissen wird, sie sind für die Kinder wichtig.

    Adoptiv- und Pflegeeltern müssen damit leben können, dass ihnen die Kinder nicht alleine "gehören", weiß grad nicht wie ich es geschickter ausdrücken soll. Ich kenne es nur so, dass Pflegeeltern entsprechende Schulungen besuchen müssen und nicht plötzlich damit konfrontiert werden, dass ein Kind Kontakt zu den leiblichen Eltern hat. Die Bedeutung der Herkunftsfamilie ist ein wichtiges Thema und eigentlich sollte im Vorfeld so gut wie möglich abgeklärt werden, ob man dem gewachsen ist.

    In unserer Einrichtung werden auch Erziehungspflegestellen angeboten, da hab ich natürlich auch schon überlegt und würde es mir zutrauen, wobei ich Sorge hätte, dass meine eigenen Kinder zu sehr in Mitleidenschaft gezogen werden.
    Ich weiß, daß das die gängige Auffasssung heute ist.
    Ich habe aber trotzdem Zweifel, ob ein klarer Schnitt nicht oft besser wäre. Umso besser, je kleiner das Kind ist.
    Stulle und weisserrabe2001 gefällt dies.

  2. #102
    Gast

    Standard Re: Pflegekind zurückgeben - wie seht ihr den Fall?

    Zitat Zitat von Waldwilja Beitrag anzeigen
    Nur wenn man im eigenen Leben genug Fröhlichkeit und Liebe hat ........
    Nur, weil man Kinder bekommen kann und leibliche Kinder hat, ist man noch lange nicht fröhlich und voller Liebe.

    Ob ein Paar nun als Pflegefamilie in Frage kommt, oder nicht, hängt zum Glück von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehört aber ganz sicher nicht, ob das Paar auch in der Lage ist, leibliche Kinder zu bekommen.
    Mimi5 gefällt dies

  3. #103
    Gast

    Standard Re: Pflegekind zurückgeben - wie seht ihr den Fall?

    Zitat Zitat von Waldwilja Beitrag anzeigen
    Oft möchte die Pflegemutter am liebsten die echte Mutter ganz vergessen und das Kind soll das am besten auch. Am Ende soll das Kind sich möglichst gar nicht mehr an die echte Familie erinnern und man hat das Kind dann ganz für sich. Ich finde besonders Leute die keine eigenen Kinder haben können sollten keine Pflegekinder bekommen. Die Leute sind in der Regel eh schon besonders vom Schicksal geschlagen und haben nicht die Stabilität ein Kind zu stärken. Nur wenn man im eigenen Leben genug Fröhlichkeit und Liebe hat kann man sie an jemanden schenken der sie dringend braucht. Ganz vorbehaltlos.
    Selten so einen Schwachsinn gelesen. Wie ignorant muss man sein, um kinderlosen Paaren per se Instabilität und Freudlosigkeit im Leben zu unerstellen?

  4. #104
    Gast

    Standard Re: Pflegekind zurückgeben - wie seht ihr den Fall?

    Zitat Zitat von Friesenstern Beitrag anzeigen
    Ich kenn diese Situationen nur aus Lehrerinnensicht. Die Pflegekinder aus meiner letzten Schule waren tagelang nicht zu gebrauchen, wenn sie wieder bei ihren Familien waren. Aggressiv, sehr schnell ablenkbar, einfach völlig "durch den Wind". Was das für die Kinder und Pflegeeltern bedeutet, kann ich nur erahnen.Ob diese Vorgehensweise immer zum Wohle des Kindes ist, möchte ich bezweifeln.
    du hattest mit vielen pflegekindern zu tun?
    und sie hatten alle 2 stunden?
    ich frage, weil ich im freundeskreis 2 langzeitpflegekinder kenne, die auch nur diese kurzen kontakte haben, da wirkt sich nichts derartiges aus. das ist einfach von fall zu fall verschieden.

  5. #105
    Gast

    Standard Re: Pflegekind zurückgeben - wie seht ihr den Fall?

    Zitat Zitat von Martha74 Beitrag anzeigen
    ja, und für manches Kind sind auch 2 Stunden alle zwei Wochen zu viel.
    Und für manche nicht.
    Für Dauerpflege aber definitiv!
    ich hätte eine verständnisfrage: ist langzeitpflege und dauerpflege das gleiche?

  6. #106
    Avatar von Medusa
    Medusa ist offline Legende
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    13.027

    Standard Re: Pflegekind zurückgeben - wie seht ihr den Fall?

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Ich weiß, daß das die gängige Auffasssung heute ist.
    Ich habe aber trotzdem Zweifel, ob ein klarer Schnitt nicht oft besser wäre. Umso besser, je kleiner das Kind ist.
    Das habe ich auch sehr lange gedacht und es fiel mir schwer zu akzeptieren, dass es einfach, jedenfalls in den allermeisten Fällen, nicht stimmt.
    Die gängige Auffassung beruht auf Erfahrungswerten.
    Man tendiert heute auch zur offenen Adoption, was vor nicht allzu langer Zeit undenkbar gewesen wäre.

    Pflegeeltern haben keine leichte Aufgabe, Hut ab vor denen, die es gut hinbekommen.

  7. #107
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    92.274

    Standard Re: Pflegekind zurückgeben - wie seht ihr den Fall?

    Zitat Zitat von Medusa Beitrag anzeigen
    Das habe ich auch sehr lange gedacht und es fiel mir schwer zu akzeptieren, dass es einfach, jedenfalls in den allermeisten Fällen, nicht stimmt.
    Die gängige Auffassung beruht auf Erfahrungswerten.
    Man tendiert heute auch zur offenen Adoption, was vor nicht allzu langer Zeit undenkbar gewesen wäre.

    Pflegeeltern haben keine leichte Aufgabe, Hut ab vor denen, die es gut hinbekommen.
    Ich weiß wirklich nicht, ob es besser ist. Oder ob nur die, die dann irgendwann ihre Wurzeln suchten, lauter waren und dadurch mehr Beachtung fanden als die Zufriedenen.

  8. #108
    Avatar von silm
    silm ist offline Huhn
    Registriert seit
    04.03.2008
    Beiträge
    33.656

    Standard Re: Pflegekind zurückgeben - wie seht ihr den Fall?

    Zitat Zitat von _phantomias_ Beitrag anzeigen
    Nur, weil man Kinder bekommen kann und leibliche Kinder hat, ist man noch lange nicht fröhlich und voller Liebe.

    Ob ein Paar nun als Pflegefamilie in Frage kommt, oder nicht, hängt zum Glück von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehört aber ganz sicher nicht, ob das Paar auch in der Lage ist, leibliche Kinder zu bekommen.
    Die Chance, ein Pflegekind als solches zu betrachten - mit Fehlern, Problemen und der Möglichkeit der "Pflicht-Rückgabe" und es nicht als Kindersatz zu vereinnahmen, ist aber mit eigenen Kindern größer. Dabei würde ich keinen Pflegeeltern ohne eignene Kinder den "Kindersatz" vorwerfen oder unterstellen wollen. Die Wahrscheinlichkeit ist nur bei Kinderlosen etwas Größer (Im Bsp gab es ja auch ein leibliches Kind)
    Silm

  9. #109
    rastamamma ist gerade online Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    99.222

    Standard Re: Pflegekind zurückgeben - wie seht ihr den Fall?


  10. #110
    rastamamma ist gerade online Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    99.222

    Standard Re: Pflegekind zurückgeben - wie seht ihr den Fall?

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Wenn die Oma ein Junkie ist, könnte das auch entsprechende Auswirkungen haben. Ja. Sag von mir aus Alkoholikerin, wenn Dir das wahrscheinlicher erscheint.
    Könnte es.

    Dann würde ich als Elter halt schauen, dass das Kind keine unbeaufsichtigten Kontakt mit der Oma hat etc.

    Im vorliegenden Fall scheint aber ein Richter die Auffassung der MUTTER zu teilen - da denk ich mir als echtes Naiverl halt, der weiß auch ein bißchen über den Fall bescheid.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •