Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
Like Tree7gefällt dies

Thema: Achtung Falle?? Frage

  1. #1
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.484

    Standard Achtung Falle?? Frage

    mein ag hat mich im krank zu einem fürsorgegespräch eingeladen. anwesend die pdl und der betriebsrat.
    was erwartet mich da? muss ich mich wappnen? findet ihr das normal im krank? wie soll ich mich verhalten?
    mir behagt das eigentlich überhaupt nicht,aber ich bin zu labil um mich aufzulehnen. habe mich diesem schicksal ergeben,obschon die psychologin meinte, einem gespräch dieser art wäre ich noch lange nicht gewachsen.
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  2. #2
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Legende
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    10.202

    Standard Re: Achtung Falle?? Frage

    Höre auf deine Psychologin & hole dir Rat bei einem Arbeitsrechtler (ich meine mich zu erinnern das ihr rechtschutzversichert sei - greift die da auch?) Ich finde du musst unbedingt auf Profis hören...
    http://www.eltern.de/forenticker/show/8341

    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Achtung Falle?? Frage

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    mein ag hat mich im krank zu einem fürsorgegespräch eingeladen. anwesend die pdl und der betriebsrat.
    was erwartet mich da? muss ich mich wappnen? findet ihr das normal im krank? wie soll ich mich verhalten?
    mir behagt das eigentlich überhaupt nicht,aber ich bin zu labil um mich aufzulehnen. habe mich diesem schicksal ergeben,obschon die psychologin meinte, einem gespräch dieser art wäre ich noch lange nicht gewachsen.
    Also....

    Der AG ist sogar gesetztlich verpflichtet, (länger) erkrankte AN zu so einem Gespräch einzuladen. Nennt sich "Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)" und ist irgendwo im SGB verankert. Wo genau, weiß ich aus dem Kopp aber jetzt nicht.

    Es soll der Prävention dienen und ggf. dafür sorgen, dem AN eine Plattform zu bieten, etwaige Sorgen und Nöte, die ggf. der AG abstellen kann, auf einer neutraleren Ebene loswerden zu können.

    Allerdings bist Du nicht verpflichtet, das zu nutzen.
    Ich weiß ja nicht, worin Deine Probleme bestehen. Haben sie mit der Arbeit zu tun?
    Dann ist es ggf. gar nicht schlecht, mal dort aufzuschlagen.


    Da man Dir ja neulich erst den AV mit den Daten gegeben hat, glaube ich nicht, dass man Dir jetzt bös' will....

    Geh' hin, versuch' ruhig zu bleiben und wenn es halt nicht gelingt, ist es eben so....

    Alles Gute!
    Geändert von Wintersonne2011 (13.11.2012 um 14:44 Uhr)
    xantippe und Teilzeithippie gefällt dies.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Achtung Falle?? Frage

    Zitat Zitat von weberin1971 Beitrag anzeigen
    Höre auf deine Psychologin & hole dir Rat bei einem Arbeitsrechtler (ich meine mich zu erinnern das ihr rechtschutzversichert sei - greift die da auch?) Ich finde du musst unbedingt auf Profis hören...
    Nee!

    Warum ist immer alles, was vom AG kommt, automatisch schlecht und negativ für den AN?

    Ich kenn' keine Details; vielleicht weißt Du mehr als ich, aber neutral betrachtet macht der AG mit einem solchen Gespräch nichts falsch und/oder führt Böses im Schilde...

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Achtung Falle?? Frage

    Wenn Du Dich dem Gespräch nicht gewachsen fühlst, und Deine Therapeutin das bestätigt, kannst Du bei dem Gespräch nur verlieren.

    da nützen Dir auch kein Tipps hier aus dem Forum.
    doerte26 und Wanda12 gefällt dies.

  6. #6
    Avatar von weberin1971
    weberin1971 ist offline Legende
    Registriert seit
    10.02.2005
    Beiträge
    10.202

    Standard Re: Achtung Falle?? Frage

    Das BEM greift aber meist erst nach der Krankheit & dient der Wiedereingliederung - der AG/Vorgesetzte kann ein Gespräch während der Krankheit vorschlagen, "aufschlagen" MUSS die Person nicht - gerade wenn es ärztliche Bedenken gibt.
    http://www.eltern.de/forenticker/show/8341

    Wir waren VIER Jahre lang Reboarder - nu guckt er nach vorn...

  7. #7
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.484

    Standard Re: Achtung Falle?? Frage

    Zitat Zitat von Wintersonne2011 Beitrag anzeigen
    Also....

    Der AG ist sogar gesetztlich verpflichtet, (länger) erkrankte AN zu so einem Gespräch einzuladen. Nennt sich "Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)" und ist irgendwo im SGB verankert. Wo genau, weiß ich aus dem Kopp aber jetzt nicht.

    Es soll der Prävention dienen und ggf. dafür sorgen, dem AN eine Plattform zu bieten, etwaige Sorgen und Nöte, die ggf. der AN abstellen kann, auf einer neutraleren Ebene loswerden zu können.

    Allerdings bist Du nicht verpflichtet, das zu nutzen.
    Ich weiß ja nicht, worin Deine Probleme bestehen. Haben sie mit der Arbeit zu tun?
    Dann ist es ggf. gar nicht schlecht, mal dort aufzuschlagen.


    Da man Dir ja neulich erst den AV mit den Daten gegeben hat, glaube ich nicht, dass man Dir jetzt bös' will....

    Geh' hin, versuch' ruhig zu bleiben und wenn es halt nicht gelingt, ist es eben so....

    Alles Gute!
    meine erkrankung beruht sich zu 90% auf die bestehende arbeitssituation. ich kann da ganz klar position beziehen, habe eine meinung die fundiert ist. aber-der verrat wird geliebt-der verräter nicht- ich möchte keine namen nennen. wie mache ich das?
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Achtung Falle?? Frage


  9. #9
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: Achtung Falle?? Frage

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    mein ag hat mich im krank zu einem fürsorgegespräch eingeladen. anwesend die pdl und der betriebsrat.
    was erwartet mich da? muss ich mich wappnen? findet ihr das normal im krank? wie soll ich mich verhalten?
    mir behagt das eigentlich überhaupt nicht,aber ich bin zu labil um mich aufzulehnen. habe mich diesem schicksal ergeben,obschon die psychologin meinte, einem gespräch dieser art wäre ich noch lange nicht gewachsen.

    dann soll dir deine therapeutin dies schriftlich geben und du reichst es dem arbeitgeber ein und gehst NICHT zu diesem gespräch
    celawuff und Wanda12 gefällt dies.

  10. #10
    Ingrid3 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    29.04.2003
    Beiträge
    11.238

    Standard Re: Achtung Falle?? Frage

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    mein ag hat mich im krank zu einem fürsorgegespräch eingeladen. anwesend die pdl und der betriebsrat.
    was erwartet mich da? muss ich mich wappnen? findet ihr das normal im krank? wie soll ich mich verhalten?
    mir behagt das eigentlich überhaupt nicht,aber ich bin zu labil um mich aufzulehnen. habe mich diesem schicksal ergeben,obschon die psychologin meinte, einem gespräch dieser art wäre ich noch lange nicht gewachsen.
    mach dir mal nicht zuviele Gedanken. AGs sind mittlerweile verpflichtet Mitarbeitern, die länger krank sind Gespräche anzubieten. Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) heißt das. Müsste bei euch auch in einer Betriebsvereinbarung oder im Tarifvertrag stehen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •