Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Gast

    Standard Trauerkarte - welche Grußformel?

    Ich schreibe gerade eine Beileidskarte an eine Frau, zu der wir über die Kinder Kontakt hatten. Ich würde sie als flüchtige Bekannte bezeichnen, seit unsere Kinder der Grundschulzeit entwachsen sind, hatten wir keinen Kontakt mehr. Ich fand sie aber immer recht nett, und vor allem ihren Mann war ein sehr sympathischer Mensch. Der ist nun verstorben und drum die Karte.

    Der Text fällt mir nicht schwer, aber wie beendet man denn so eine Karte, wenn einem die Person nicht nahe steht?

  2. #2
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    90.513

    Standard Re: Trauerkarte - welche Grußformel?

    entbietet

    Familie Herregud

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Trauerkarte - welche Grußformel?

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    entbietet

    Familie Herregud
    huch, soo förmlich wollte ich dann auch wieder nicht sein (ich glaub, ich kenn das Wort gar nicht :) ). Entbietet klingt für mich sehr distanziert. Fällt dir ev. noch was ein, das 'persönlicher' ist, so gut, dass wir uns ab und zu gegenseitig besucht haben auf ein Plauscherl, kenn ich sie schon.

    Aber trotzdem danke! :)

  4. #4
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    90.513

    Standard Re: Trauerkarte - welche Grußformel?


  5. #5
    Gast

    Standard Re: Trauerkarte - welche Grußformel?

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    sendet?
    würde ich auch sagen.
    Aufrichtige Anteilnahme
    sendet ......

    Ich habe mal im Tran "wünscht" geschrieben, es gottseidank aber noch früh genug gemerkt

    Wenn allerdings noch Text von herregud dabei steht, wäre vielleicht zumindestens nicht schlecht uns den letzten Satz mal mitzuteilen. Damit es zusammenpasst.

  6. #6
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    90.513

    Standard Re: Trauerkarte - welche Grußformel?

    Zitat Zitat von kaffeetante2009 Beitrag anzeigen
    würde ich auch sagen.
    Aufrichtige Anteilnahme
    sendet ......

    Ich habe mal im Tran "wünscht" geschrieben, es gottseidank aber noch früh genug gemerkt

    Wenn allerdings noch Text von herregud dabei steht, wäre vielleicht zumindestens nicht schlecht uns den letzten Satz mal mitzuteilen. Damit es zusammenpasst.
    ne Karte mit wünscht musste ich auch schon mal wegwerfen - man ist halt eiin Gewohnheitstier

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Trauerkarte - welche Grußformel?

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    ne Karte mit wünscht musste ich auch schon mal wegwerfen - man ist halt eiin Gewohnheitstier
    jep

    Die Karten, welche man mit wünscht signiert, sind ja auch die fröhlicheren.

  8. #8
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.641

    Standard Re: Trauerkarte - welche Grußformel?

    Zitat Zitat von herregud Beitrag anzeigen
    Ich schreibe gerade eine Beileidskarte an eine Frau, zu der wir über die Kinder Kontakt hatten. Ich würde sie als flüchtige Bekannte bezeichnen, seit unsere Kinder der Grundschulzeit entwachsen sind, hatten wir keinen Kontakt mehr. Ich fand sie aber immer recht nett, und vor allem ihren Mann war ein sehr sympathischer Mensch. Der ist nun verstorben und drum die Karte.

    Der Text fällt mir nicht schwer, aber wie beendet man denn so eine Karte, wenn einem die Person nicht nahe steht?
    Ich wünsche Ihnen/Dir viel Kraft für die kommende Zeit, Herregud

  9. #9
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    17.897

    Standard Re: Trauerkarte - welche Grußformel?

    Zitat Zitat von herregud Beitrag anzeigen
    Der Text fällt mir nicht schwer, aber wie beendet man denn so eine Karte, wenn einem die Person nicht nahe steht?
    Herzliche Grüße,
    herregud
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Trauerkarte - welche Grußformel?

    Zitat Zitat von herregud Beitrag anzeigen
    Ich schreibe gerade eine Beileidskarte an eine Frau, zu der wir über die Kinder Kontakt hatten. Ich würde sie als flüchtige Bekannte bezeichnen, seit unsere Kinder der Grundschulzeit entwachsen sind, hatten wir keinen Kontakt mehr. Ich fand sie aber immer recht nett, und vor allem ihren Mann war ein sehr sympathischer Mensch. Der ist nun verstorben und drum die Karte.

    Der Text fällt mir nicht schwer, aber wie beendet man denn so eine Karte, wenn einem die Person nicht nahe steht?
    "Wir denken an Euch"
    "Herzlich:
    Familie Herregud"
    "Wir wünsche euch viel Kraft diesen schweren Tagen"

    sowas halt.
    "Liebe Grüße" geht doch auch immer

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •