Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
Like Tree8gefällt dies

Thema: Hälftiges Kindergeld für Väter.... warum??

  1. #1
    Gast

    Frage Hälftiges Kindergeld für Väter.... warum??

    Eine Frage, die sich mir aus heiterem Himmel stellt.

    Warum dürfen sich zahlende Väter hälftiges Kindergeld vom Kindesunterhalt abziehen?

    Wofür ist das? .... so rein theoretisch...

  2. #2
    MostlyHarmless ist offline Irdisch
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    9.990

    Standard Re: Hälftiges Kindergeld für Väter.... warum??

    Zitat Zitat von Tjelfe Beitrag anzeigen
    Eine Frage, die sich mir aus heiterem Himmel stellt.

    Warum dürfen sich zahlende Väter hälftiges Kindergeld vom Kindesunterhalt abziehen?

    Wofür ist das? .... so rein theoretisch...
    Das Kindergeld soll den betreuenden und den zahlenden Elternteil entlasten.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Hälftiges Kindergeld für Väter.... warum??

    Entlasten wovon?

    Wiki gibt auch nicht wirklich Antwort....

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Hälftiges Kindergeld für Väter.... warum??

    Zitat Zitat von Tjelfe Beitrag anzeigen
    Eine Frage, die sich mir aus heiterem Himmel stellt.

    Warum dürfen sich zahlende Väter hälftiges Kindergeld vom Kindesunterhalt abziehen?

    Wofür ist das? .... so rein theoretisch...
    Ganz ehrlich? DAS frage ich mich auch. Hier hat der Vater seit dem 11. Lebensmonat nichts mehr von sich hören lassen, der Unterhalt (selbst nach der Düsseldorfer Tabelle) ist ein WITZ gemessen an den REALEN Lebenshaltungskosten. Ich kann bei DEM Thema gar nicht so viel essen wie ich müsst'...
    Die läppischen Unterhaltsbeträge haben doch mit dem REALEN Leben, von der immateriellen Arbeit, die meist die Mutter leistet, GAR NICHTS mehr zu tun!

    Der Unterhalt gehört mehrfach erhöht und an die REALEN Bedingungen angepasst. Aber solange die Gesetzgebung männlich dominiert ist, solange wird sich nichts ändern.
    Niemand kann mir ernsthaft erzählen wollen, dass der Betrag der Düsseldorfer Tabelle die REALEN Kosten deckt, wie gesagt, das Immaterielle ist da noch nicht mal eingerechnet, nicht mal im Ansatz.

    So, und jetzt hock ich mich lieber auf die Fingerlein.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Hälftiges Kindergeld für Väter.... warum??

    Zitat Zitat von Tjelfe Beitrag anzeigen
    Entlasten wovon?

    Wiki gibt auch nicht wirklich Antwort....
    Von allem. Damit er nichtmal den Witz von Unterhaltsbetrag voll zahlen muss...

  6. #6
    MostlyHarmless ist offline Irdisch
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    9.990

    Standard Re: Hälftiges Kindergeld für Väter.... warum??

    Zitat Zitat von Tjelfe Beitrag anzeigen
    Entlasten wovon?

    Wiki gibt auch nicht wirklich Antwort....
    Naja, von der vollen Barunterhaltspflicht. Zahlen und Betreuen sind gleichwertig nach dem Gesetz. Das Kind braucht Betreuung und Geld, ein Elternteil liefert Bares, der andere Zeit, das Kindergeld soll jedem seinen Teil erleichtern. Theoretisch. Klappt nur, wenn genügend Geld für ordentlich Unterhalt da ist.

  7. #7
    MostlyHarmless ist offline Irdisch
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    9.990

    Standard Re: Hälftiges Kindergeld für Väter.... warum??

    Zitat Zitat von Clarissa Beitrag anzeigen
    Ganz ehrlich? DAS frage ich mich auch. Hier hat der Vater seit dem 11. Lebensmonat nichts mehr von sich hören lassen, der Unterhalt (selbst nach der Düsseldorfer Tabelle) ist ein WITZ gemessen an den REALEN Lebenshaltungskosten. Ich kann bei DEM Thema gar nicht so viel essen wie ich müsst'...
    Die läppischen Unterhaltsbeträge haben doch mit dem REALEN Leben, von der immateriellen Arbeit, die meist die Mutter leistet, GAR NICHTS mehr zu tun!

    Der Unterhalt gehört mehrfach erhöht und an die REALEN Bedingungen angepasst. Aber solange die Gesetzgebung männlich dominiert ist, solange wird sich nichts ändern.
    Niemand kann mir ernsthaft erzählen wollen, dass der Betrag der Düsseldorfer Tabelle die REALEN Kosten deckt, wie gesagt, das Immaterielle ist da noch nicht mal eingerechnet, nicht mal im Ansatz.

    So, und jetzt hock ich mich lieber auf die Fingerlein.
    Hast schon recht, aber viele barunterhaltspflichtige Elternteile kriegen beim heutigen Lohnniveau noch nicht mal den Mindestunterhalt zusammen, vor allem, wenn mehr als ein Kind da ist. Da könnte man als allererstes ansetzen - ordentliche Löhne. Sonst stehen höhere Unterhaltsbeträge auch nur auf dem Papier.
    Quips und SilentWater gefällt dies.

  8. #8
    MostlyHarmless ist offline Irdisch
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    9.990

    Standard Re: Hälftiges Kindergeld für Väter.... warum??

    Zitat Zitat von Clarissa Beitrag anzeigen
    Von allem. Damit er nichtmal den Witz von Unterhaltsbetrag voll zahlen muss...
    Will er nicht oder kann er nicht? Schon mal eine aktuelle Auskunft bzgl. Einkommen verlangt? Kannst du alle zwei Jahre tun.

  9. #9
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Urgestein
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    73.905

    Standard Re: Hälftiges Kindergeld für Väter.... warum??

    Mal vom Idealfall ausgehend, dass das Kind zumindest 2 Wochenenden im Monat beim Vater verbringt: Als Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten?

  10. #10
    Avatar von Lolaluna
    Lolaluna ist offline Legende
    Registriert seit
    18.06.2008
    Beiträge
    20.354

    Standard Re: Hälftiges Kindergeld für Väter.... warum??

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    Mal vom Idealfall ausgehend, dass das Kind zumindest 2 Wochenenden im Monat beim Vater verbringt: Als Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten?
    Gute Idee, das Kind frisst ihm die Haare vom Kopf, weil zu Hause gibt's eine Woche nichts - es geht zum Papa. * io *

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •