Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 75
Like Tree10gefällt dies

Thema: Wie wichtig ist Euch im Nachhinein das "erste Mal"?

  1. #51
    Avatar von Schnuppe108
    Schnuppe108 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wie wichtig ist Euch im Nachhinein das "erste Mal"?

    Das erste Mal wird überbewertet. Meins war Na ja, beide jung und unerfahren, schrecklich nervös....ging so.

    Irgendwie ist es doch eh mit jedem neuen Partner ein kleines erstes Mal. Ist ja nicht jeder gleich und man weiß erstmal nicht so, auf was man sich "einlässt".
    baerfrau gefällt dies

  2. #52
    baerfrau Gast

    Standard Re: Wie wichtig ist Euch im Nachhinein das "erste Mal"?

    Also ich hätte mir im Nachhinein gewünscht, das mein erstes Mal ein Mann übernimmt, der weiß wie man so ein großes Teil *hüstel* händelt !

    Von dem her lieber ohne große Liebe , aber dafür mit jemandem mit Plan im Sack !

  3. #53
    catweazle Gast

    Standard Re: Wie wichtig ist Euch im Nachhinein das "erste Mal"?

    es war einfach nur klasse und ja es war wichtig- sehr wichtig
    Geändert von catweazle (29.12.2012 um 10:29 Uhr)

  4. #54
    Avatar von Gero
    Gero ist offline alter Süd-Wessie-Sack

    User Info Menu

    Standard Re: Wie wichtig ist Euch im Nachhinein das "erste Mal"?

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    ...
    (Mein erstes Mal war unterirdisch und wurde mit diesem Mann auch nie besser, daher denke ich, dem jungen Mann kann nix besseres passieren, als es mit einer Frau zu erleben, die weiß, was sie tut )
    Mein erstes Mal war auch unterirdisch. Und natürlich lag es an mir .
    Vielleicht haben wir Männer da wirklich den Nachteil, dass unser (anfängliches) Unvermögen und unsere Ungeschicklichkeit sicht- und spürbarer ist, als die Gegenstücke bei Frauen.
    Es war ein Sekundenspiel und es war mir furchtbar peinlich. Ich wäre am liebsten ganz weit weg gewesen.
    (Ob mir da eine Frau, die weiß, was sie tut, geholfen hätte - ich weiß es nicht )


  5. #55
    tigger Gast

    Standard Re: Wie wichtig ist Euch im Nachhinein das "erste Mal"?

    Im Nachhinein völlig unwichtig.

  6. #56
    Avatar von Jezibaba
    Jezibaba ist offline olle Hex eben ;-)

    User Info Menu

    Standard Re: Wie wichtig ist Euch im Nachhinein das "erste Mal"?

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Eine gute Bekannte von mir (Mitte 20 und kein Kind von Traurigkeit ) hat einen etwas jüngeren Mann kennengelernt, der noch Jungfrau ist.

    ER will "es" unbedingt, sie meint, er solle es mit einer mache, wo auch Gefühle dabei sind und so. Und das ist bei den beiden nicht.

    Was meint Ihr: war das erste Mal was Besonderes? Oder isses egal und das Beste kommt eh erst später?


    (Mein erstes Mal war unterirdisch und wurde mit diesem Mann auch nie besser, daher denke ich, dem jungen Mann kann nix besseres passieren, als es mit einer Frau zu erleben, die weiß, was sie tut )
    wenn man erst laaaange überlegen muß kann es nicht das Highlight gewesen sein ;-)

  7. #57
    Mumpitz ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Wie wichtig ist Euch im Nachhinein das "erste Mal"?

    Unabhängig vom ersten Mal finde ich generell, dass Gefühle im Spiel sein sollten. Es einfach mal machen, damit man es hinter sich hat, liegt irgendwie außerhalb meiner Vorstellung.

  8. #58
    Avatar von Raudi1976
    Raudi1976 ist offline ich bin ich ;o)

    User Info Menu

    Standard Re: Wie wichtig ist Euch im Nachhinein das "erste Mal"?

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Was meint Ihr: war das erste Mal was Besonderes? Oder isses egal und das Beste kommt eh erst später?
    Es war ok. Er war damals der richtige Partner. Auch Jungfrau. Wir konnten zusammen ausprobieren und entdecken. War jetzt nichts Besonderes, aber es war jetzt auch nicht schlecht.
    LG N.

    *** Mini-Zicke 12/2002 ***
    ***** AE seit 2004 *****
    .

  9. #59
    Avatar von fancy
    fancy ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Wie wichtig ist Euch im Nachhinein das "erste Mal"?

    Zitat Zitat von Lolaluna Beitrag anzeigen
    Es war wunderschön, sehr romantisch, befriedigend und konnte nicht genug bekommen. Nicht vom Sex und nicht von diesem Mann, in den ich sehr verliebt war.
    Es hat mich geprägt, ich trenne Sex und Liebe nicht, möchte lieben und geliebt werden, sehr leidenschaftlich, heiß und innig.
    Schoen geschrieben. So war es auch bei mir. So wuerde ich es auch meinen Kindern goennen.
    "Ich begriff nicht, dass Kinder manchmal deshalb so laut schreien, dass die Nachbarn kurz davor sind, das Jugendamt zu rufen, weil man die falsche Sorte Nudeln zum Abendessen gekocht hat. Mir war nicht klar, dass sich die Atemuebungen, die Frauen bei Kursen zum Thema natuerliche Geburt lernen, erst dann wirklich auszahlen, wenn das Kind schon lange auf der Welt ist." aus Alfie Kohn: Liebe und Eigenstaendigkeit - Die Kunst bedingungsloser Elternschaft, jenseits von Belohnung und Bestrafung

  10. #60
    Maura74 ist offline Pooh-Bah

    User Info Menu

    Standard Re: Wie wichtig ist Euch im Nachhinein das "erste Mal"?

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Eine gute Bekannte von mir (Mitte 20 und kein Kind von Traurigkeit ) hat einen etwas jüngeren Mann kennengelernt, der noch Jungfrau ist.

    ER will "es" unbedingt, sie meint, er solle es mit einer mache, wo auch Gefühle dabei sind und so. Und das ist bei den beiden nicht.

    Was meint Ihr: war das erste Mal was Besonderes? Oder isses egal und das Beste kommt eh erst später?


    (Mein erstes Mal war unterirdisch und wurde mit diesem Mann auch nie besser, daher denke ich, dem jungen Mann kann nix besseres passieren, als es mit einer Frau zu erleben, die weiß, was sie tut )
    Für mich war es nichts besonderes, aber trotzdem schön.
    Ich war 17 Jahre alt und er war ein sehr gutaussehender Animateur in einem Club auf Gran Canaria.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte