Like Tree2gefällt dies

Thema: Was soll ich nur tun- Hort oder Tagesheim

  1. #11
    Avatar von LadyLovelace
    LadyLovelace ist offline -sperrig-
    Registriert seit
    30.09.2012
    Beiträge
    16.513

    Standard Re: Was soll ich nur tun- Hort oder Tagesheim

    Zitat Zitat von Schmusebaerchen Beitrag anzeigen
    Gibt es bei euch keine Ganztagsschulen, die die Kinder sowieso von 7:30 bis 16:00 betreuen? Das könnte alle Probleme lösen.
    Nicht wirklich, denn kein Mensch hat 13 Wochen Urlaub im Jahr...

  2. #12
    giiina ist offline Stranger
    Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    10

    Standard Re: Was soll ich nur tun- Hort oder Tagesheim

    Zitat Zitat von Maumau Beitrag anzeigen
    hast du eine ausbildung als hausfrau?
    warum gibst du nicht deinen erlernten beruf an?
    und was ist ein tagesheim?
    ich kenne nur hort?
    wo ist der unterschied?
    und statt hort wäre tagesmutter vielleicht eine lösung.
    Habe ich ja, aber ich bin ja arbeitslos, habe aber angegeben, daß ich händeringend Arbeit suche

  3. #13
    giiina ist offline Stranger
    Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    10

    Standard Re: Was soll ich nur tun- Hort oder Tagesheim

    Zitat Zitat von Schmusebaerchen Beitrag anzeigen
    Gibt es bei euch keine Ganztagsschulen, die die Kinder sowieso von 7:30 bis 16:00 betreuen? Das könnte alle Probleme lösen.
    Nein, leider

  4. #14
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.467

    Standard Re: Was soll ich nur tun- Hort oder Tagesheim

    Das hört sich nach dem an, was ich unter Tagesgruppe kenne.
    Dort würde ich ein Kind hingeben, wenn es einen sehr strukturierten Rahmen braucht, weil es sehr auffällig, ich Unterstützung bei der Erziehung brauche. Im Normalfall bekommt man dort einen Platz, wenn das Kind (oder die Familie) das nötig hat.

    Ich würde, wenn mein Kind im Kiga solche Problem hatte, sehr darauf achten, dass es in der Schule einen Neubeginn hat.


    Zitat Zitat von giiina Beitrag anzeigen
    Ich habe das mal rauskopiert : Leider klingt das geschrieben besser als der Laden wirklich ist in Tagesheim ist einer öffentlichen oder privaten Schule angeschlossen und bietet den Kindern eine Tagesbetreuung an. Das Tagesheim unterscheidet sich dabei vom Hort im Wesentlichen im Erziehungsauftrag, der vom Träger beeinflusst wird. Die Abgrenzung von Tagesheim zum Wohnheim und Tagesheim zu Hort ist nicht nur auf die zeitlich bezogene Aufenthaltsdauer der Schüler in der Einrichtung beschränkt. Dennoch bestehen auch hier wesentliche Unterschiede. Ein Wohnheim für Schüler stellt Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung. Je nach Träger und nach Alter der Schüler wird auch eine Betreuung gewährleistet. Das Tagesheim ist dagegen nur bis abends geöffnet, danach kehren die Schüler in den elterlichen Haushalt zurück. Einen ähnlichen zeitlichen Rahmen findet man im Hort. Im Vergleich Tagesheim – Hort erkennt man dennoch einen wesentlichen Unterschied. Während im Hort neben der Hausaufgabenbetreuung ein altersentsprechendes Beschäftigungsprogramm angeboten wird, findet im Tagesheim eine konzeptionell gesteuerte Erziehung der Schüler statt, die über eine Überwachung der Hausaufgaben und Freizeitgestaltung weit hinausgeht

  5. #15
    Avatar von jennyhase
    jennyhase ist offline Legende
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    20.361

    Standard Re: Was soll ich nur tun- Hort oder Tagesheim

    Zitat Zitat von giiina Beitrag anzeigen
    Ich habe das mal rauskopiert : Leider klingt das geschrieben besser als der Laden wirklich ist in Tagesheim ist einer öffentlichen oder privaten Schule angeschlossen und bietet den Kindern eine Tagesbetreuung an. Das Tagesheim unterscheidet sich dabei vom Hort im Wesentlichen im Erziehungsauftrag, der vom Träger beeinflusst wird. Die Abgrenzung von Tagesheim zum Wohnheim und Tagesheim zu Hort ist nicht nur auf die zeitlich bezogene Aufenthaltsdauer der Schüler in der Einrichtung beschränkt. Dennoch bestehen auch hier wesentliche Unterschiede. Ein Wohnheim für Schüler stellt Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung. Je nach Träger und nach Alter der Schüler wird auch eine Betreuung gewährleistet. Das Tagesheim ist dagegen nur bis abends geöffnet, danach kehren die Schüler in den elterlichen Haushalt zurück. Einen ähnlichen zeitlichen Rahmen findet man im Hort. Im Vergleich Tagesheim – Hort erkennt man dennoch einen wesentlichen Unterschied. Während im Hort neben der Hausaufgabenbetreuung ein altersentsprechendes Beschäftigungsprogramm angeboten wird, findet im Tagesheim eine konzeptionell gesteuerte Erziehung der Schüler statt, die über eine Überwachung der Hausaufgaben und Freizeitgestaltung weit hinausgeht

    Ein paar Absätze können Wunder wirken

    Ich würd ne Tagesmutter suchen. Viel Spaß noch beim rumtrollen.



    Gute Nacht ErE

  6. #16
    Avatar von LadyLovelace
    LadyLovelace ist offline -sperrig-
    Registriert seit
    30.09.2012
    Beiträge
    16.513

    Standard Re: Was soll ich nur tun- Hort oder Tagesheim

    Zitat Zitat von jennyhase Beitrag anzeigen
    Ein paar Absätze können Wunder wirken

    Ich würd ne Tagesmutter suchen. Viel Spaß noch beim rumtrollen.



    Gute Nacht ErE
    Da, wo sie es rauskopiert hat, ist es genauso absatzlos. Juramagazin: Tagesheim. Und möglicherweise wirst Du solche Nöte erst dann verstehen, sobald bei Euch die Einschulung ansteht. Als meine Große knapp 4 war, sah ich das auch noch alles sehr gelassen.

  7. #17
    giiina ist offline Stranger
    Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    10

    Standard Re: Was soll ich nur tun- Hort oder Tagesheim

    Zitat Zitat von jennyhase Beitrag anzeigen
    Ein paar Absätze können Wunder wirken

    Ich würd ne Tagesmutter suchen. Viel Spaß noch beim rumtrollen.



    Gute Nacht ErE
    Danke Jenny, ich bin kein Troll, sei mal nicht so selbstgerecht...

  8. #18
    Gast

    Standard Re: Was soll ich nur tun- Hort oder Tagesheim

    Zitat Zitat von giiina Beitrag anzeigen
    Erstmal die Vorgeschichte: Ich bin seit Jahren arbeitslos..gestern hatte ich ein Vorstellungsgespräch, leider wollen die mich wieder nicht, ich bin fix und fertig, trotz Ausbildung kriege ich keine Arbeit, mein Mann arbeitet zwar, verdient aber gerade mal 1700 Euro..So, jetzt wird unser Kind im September eingeschult(sie wurde ein Jahr zurückgestellt) und nach harten Jahren im Kindergarten für sie(Mobbing, SChläge, Stein auf den Kopf wurde genäht, es gab wirklich sehr boshafte Kinder dort) stellt sich die Frage, Hort oder Tagesheim- Hort würde ich bevorzugen, leider sind nur 9 Plätze frei und das Tagesheim ist eine Katastrophe(da gehen viele Kinder hin, die meinem Kind das Leben zur Hölle gemacht haben und man hört nichts Gutes)...So, jetzt habe ich Töchterlein im Hort angemeldet, aber als die Leitung dort meinen Beruf als HAUSFRAU vermerkt hat, guckte schon kritisch...Toll, so ne blöde Hausmutti, die einer arbeitenden Frau den Platz wegschnappen will

    Ins Tagesheim will ich sie nicht geben, sie hat wirklich Angst vor vielen Kindern und hat mir das auch gesagt, selbst die Kindergärtnerin warnt mich vor dieser Einrichtung- nur was soll ich machen, wenn wir den Platz im Hort nicht bekommen, ich KANN sie nicht in dieses Tagesheim stecken...Also bleib ich weiter arbeitslos und betreue sie selbst?

    Vielleicht versteht einer was ich sagen will
    Da du eh aktuell kein Jobangebot hast, würde ich sie zu Hause betreuen, zumal die Kinder ja zu Beginn eh eher kurz Schule haben. Im ersten Schuljahr war meine Große mittags trotzdem absolut platt und es war gut, dass sie zu Hause sein konnte. Jetzt im zweiten Schuljahr sieht das schon anders aus...

    Ich würde es erst einmal so weiter laufen lassen. Wenn du Arbeit findest, kannst du es immer noch ändern und dich um eine Betreuungsmöglichkeit kümmern, oder?

    Was die Arbeit betrifft: Keine Ahnung, was du gelernt hast, aber ich schätze, in der von dir geschilderten Situation würde ich versuchen, was auf Stundenbasis zu bekommen. Entweder für vormittags, wenn eh Schule ist oder für die Abendstunden und Wochenenden um ein bisschen was dazu zu verdienen. Ich denke, wenn es jobmäßig eher schwierig aussieht, würde ich persönlich auch was in berufsfremden Feldern suchen... Putzstelle, Spielhallenaushilfe, Kellnerin, Rezeption im FitnessStudio... egal... Hauptsache erst mal ein bisschen mehr Geld rein...

  9. #19
    Avatar von LadyLovelace
    LadyLovelace ist offline -sperrig-
    Registriert seit
    30.09.2012
    Beiträge
    16.513

    Standard Re: Was soll ich nur tun- Hort oder Tagesheim

    Zitat Zitat von giiina Beitrag anzeigen
    Erstmal die Vorgeschichte: Ich bin seit Jahren arbeitslos..gestern hatte ich ein Vorstellungsgespräch, leider wollen die mich wieder nicht, ich bin fix und fertig, trotz Ausbildung kriege ich keine Arbeit, mein Mann arbeitet zwar, verdient aber gerade mal 1700 Euro..So, jetzt wird unser Kind im September eingeschult(sie wurde ein Jahr zurückgestellt) und nach harten Jahren im Kindergarten für sie(Mobbing, SChläge, Stein auf den Kopf wurde genäht, es gab wirklich sehr boshafte Kinder dort) stellt sich die Frage, Hort oder Tagesheim- Hort würde ich bevorzugen, leider sind nur 9 Plätze frei und das Tagesheim ist eine Katastrophe(da gehen viele Kinder hin, die meinem Kind das Leben zur Hölle gemacht haben und man hört nichts Gutes)...So, jetzt habe ich Töchterlein im Hort angemeldet, aber als die Leitung dort meinen Beruf als HAUSFRAU vermerkt hat, guckte schon kritisch...Toll, so ne blöde Hausmutti, die einer arbeitenden Frau den Platz wegschnappen will

    Ins Tagesheim will ich sie nicht geben, sie hat wirklich Angst vor vielen Kindern und hat mir das auch gesagt, selbst die Kindergärtnerin warnt mich vor dieser Einrichtung- nur was soll ich machen, wenn wir den Platz im Hort nicht bekommen, ich KANN sie nicht in dieses Tagesheim stecken...Also bleib ich weiter arbeitslos und betreue sie selbst?

    Vielleicht versteht einer was ich sagen will
    Hast Du mal mit den Erzieherinnen im Tagesheim über das Thema gesprochen und einen Eindruck davon bekommen, wie die so drauf sind? Ehrlich gesagt, ein Kindergarten, der es zulässt, daß mein Kind dermaßen gemobbt wird, erscheint mir nicht unbedingt vertrauenswürdig.

  10. #20
    giiina ist offline Stranger
    Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    10

    Standard Re: Was soll ich nur tun- Hort oder Tagesheim

    Zitat Zitat von LadyLovelace Beitrag anzeigen
    Da, wo sie es rauskopiert hat, ist es genauso absatzlos. Juramagazin: Tagesheim. Und möglicherweise wirst Du solche Nöte erst dann verstehen, sobald bei Euch die Einschulung ansteht. Als meine Große knapp 4 war, sah ich das auch noch alles sehr gelassen.
    Danke Dir, ich bin kein Troll und mir macht das wirklich Sorge....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •