Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 96
Like Tree16gefällt dies

Thema: Schule verweigert beglaubigte Zeugniskopie?

  1. #21
    Avatar von theCat
    theCat ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    06.07.2002
    Beiträge
    4.290

    Standard Re: Schule verweigert beglaubigte Zeugniskopie?

    Meine Tochter ist die einzige aus ihrer und den Parallelklassen, die sich für diesen Bereich interessiert. Da ist kein Austausch möglich. Und das Gespräch bietet die Schule an, für diejenigen, die ausgewählt werden plus einem Eignungstest. Das ist nichts besonderes, sondern eben üblich.

    Ich ärgere mich nur über die Aussage der Schulsekretärin, man können nicht für drei Klassen beglaubigte Kopien anfertigen, wo käme man da hin. Meine Tochter hat mehrere Schulen, wo sie sich anmelden will, die fahre ich bestimmt nicht zu "schulsekretariatsüblichen Öffnungszeiten" ab, um dort die Unterlagen einzureichen, die eigentlich eingeschickt werden sollen, damit die Schulen sich die Originale kopieren sollen, da unsere Schule keinen Bock hat Kopien mit einem Stempel und einer Unterschrift zu versehen. Und meine Tochter kann die Schulen auch nicht abfahren, dann müßte sie diese Zeit in der Schule fehlen.

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Aber Dein Kind ist ja nicht das Einzige, dass sich dort angemeldet hat.
    Tauschen die Kinder sich nicht aus über die geforderten Unterlagen?
    Und warum ein Gespräch?
    Aber egal, im Bürgeramt bekommst Du du Beglaubigungen.

  2. #22
    Gast

    Standard Re: Schule verweigert beglaubigte Zeugniskopie?

    Ich habe meine Zeugnisse vor vielen, vielen Jahren beim Einwohneramt beglaubigen lassen.

  3. #23
    Avatar von PinkMagnolia
    PinkMagnolia ist offline gekommen um zu reisen
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    12.658

    Standard Re: Schule verweigert beglaubigte Zeugniskopie?

    Bürgeramt oder auch Deine KK. Ich habs oft bei der KK machen lassen, da es umsonst war. Beim Bürgeramt weiß ich das jetzt nicht.

  4. #24
    Gast

    Standard Re: Schule verweigert beglaubigte Zeugniskopie?

    Zitat Zitat von theCat Beitrag anzeigen
    Ich ärgere mich nur über die Aussage der Schulsekretärin, man können nicht für drei Klassen beglaubigte Kopien anfertigen, wo käme man da hin. .
    Das ist aber auch nun wirklich nicht ihr Job. Ihr bekommt ein Orginal-Zeugnis und gut ist.

  5. #25
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    63.877

    Standard Re: Schule verweigert beglaubigte Zeugniskopie?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Kenn ich anders.
    Sogar bei Bewerbungen muss man nicht mehr beglaubigte Kopien einreichen.
    Äh...bei Bewerbungen musste man nie beglaubigte Kopien erreichen (zumindest nicht, seitdem ich mich bewerbe). Hast du eine Ahnung, wie teuer damit eine Bewerbung wird? Und richtig, wenn ein Bewerber in die engere Wahl kommt, kann man sich auf Wunsch das Original ja noch zeigen lassen.
    Wohingegen an einer Uni oder Schule i.d.R. hunderte Bewerber genommen werden - da möchte man vorher wissen, ob mit den Zeugnissen alles stimmt.
    Liebe Grüße

    Sofie

  6. #26
    Emmi82 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    206

    Standard Re: Schule verweigert beglaubigte Zeugniskopie?

    Zitat Zitat von theCat Beitrag anzeigen
    Meine Tochter ist die einzige aus ihrer und den Parallelklassen, die sich für diesen Bereich interessiert. Da ist kein Austausch möglich. Und das Gespräch bietet die Schule an, für diejenigen, die ausgewählt werden plus einem Eignungstest. Das ist nichts besonderes, sondern eben üblich.

    Ich ärgere mich nur über die Aussage der Schulsekretärin, man können nicht für drei Klassen beglaubigte Kopien anfertigen, wo käme man da hin. Meine Tochter hat mehrere Schulen, wo sie sich anmelden will, die fahre ich bestimmt nicht zu "schulsekretariatsüblichen Öffnungszeiten" ab, um dort die Unterlagen einzureichen, die eigentlich eingeschickt werden sollen, damit die Schulen sich die Originale kopieren sollen, da unsere Schule keinen Bock hat Kopien mit einem Stempel und einer Unterschrift zu versehen. Und meine Tochter kann die Schulen auch nicht abfahren, dann müßte sie diese Zeit in der Schule fehlen.
    Grds. darf jedes Amt/ jede Stelle beglaubigen, die ein Dienstsiegel führt. Meist bieten die Einwohnermeldeämter das als "Serviceleistung" gegen Gebühr an.

    Ich würde mich mit dem Sekreteriat gar nicht rumschlagen. Wir hatten damals auf dem Gymi auch eine Sekretärin, die meinte, dass sie eigentlich die Schule führt...
    Gespräch mit dem Direx verlangen und dem die Kopien unter die Nase halten. Unterschreiben muss er die ja sowieso, das darf die Sekretärin nicht.
    Pippi27 und kaffeetante2009 gefällt dies.

  7. #27
    Gast

    Standard Re: Schule verweigert beglaubigte Zeugniskopie?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Beglaubigungen kosten Gebühren.

    Bürgeramt/Stadtverwaltung sind dafür zuständig.

    Die Berufskollegs haben wahrscheinlich schlechte Erfahrungen gemacht und bestehen deshalb auf Beglaubigungen.

    Das ist einfach eine Hürde. Hast Du Anmeldetermine verpasst oder ist das Zeugnis schlecht?
    Wozu der Gesprächstermin?
    Ob Gebühren oder nicht ist von Stadtverwaltung zu Stadtverwaltung verschieden, auch je nach dem um welches Dokument es sich handelt gibt es Unterschiede, die einen nehmen eine Gebühr für ein Zeugnis, andere wiederum nicht.

  8. #28
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.329

    Standard Re: Schule verweigert beglaubigte Zeugniskopie?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Normalerweise ist das Beglaubigen nicht mehr nötig.
    Die neu aufnehmende Schule nimmt bei der Anmeldung die Originale, vergleicht mit den Kopien und gut.
    Da wird etwas anderes dahinter stecken.

    Kann aber sein, dass die aufnehmende Schule da schlechte Erfahrungen gemacht hat oder dass irgendwelche Anmeldefristen versäumt wurden und die Klassen schon voll sind oder oder oder.
    Wie gut, dass Du so genau Bescheid weißt ...

    Die beruflichen Gymnasien in Sachsen fordern als Anlage zur schriftlichen Bewerbung eine beglaubigte Zeugniskopie an. Das gilt für alle Bewerber.
    Kann man hier nachlesen.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  9. #29
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.329

    Standard Re: Schule verweigert beglaubigte Zeugniskopie?

    Zitat Zitat von theCat Beitrag anzeigen
    Meine Tochter ist die einzige aus ihrer und den Parallelklassen, die sich für diesen Bereich interessiert. Da ist kein Austausch möglich. Und das Gespräch bietet die Schule an, für diejenigen, die ausgewählt werden plus einem Eignungstest. Das ist nichts besonderes, sondern eben üblich.
    An der Schule meiner Töchter ist es auch so, dass die beglaubigung abgelehnt wurde und ich finde das merkwürdig.
    Beim Tag der offenen Tür des Beruflichen Gymnasiums, auf das Tochter gehen möchte wurde gesagt, dass die Schulen normalerweise die Zeugnisse beglaubigen.
    Also schickte ich K2 zur Sekretärin, die lehnte ab. Ich rief an, um nachzufragen, woran es liegt, aber sie meinte, wir müssten zum Bürgerbüro. Sie könnte das nicht, in der Schule würde dies nicht gemacht.
    Kann ich nicht nachvollziehen. Denn gerade die Schule hat doch die besten Möglichkeiten, das von ihr ausgestellte Zeugnis zu prüfen und die Kopie zu beglaubigen. Theoretisch könnte man doch schon mit einem gefälschten Zeugnis zum Bürgerbüro gehen ...

    Also wird Tochter wohl zum Bürgerbüro müssen und dort pro Kopie 5 € lassen.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  10. #30
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.329

    Standard Re: Schule verweigert beglaubigte Zeugniskopie?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Äh...bei Bewerbungen musste man nie beglaubigte Kopien erreichen (zumindest nicht, seitdem ich mich bewerbe). Hast du eine Ahnung, wie teuer damit eine Bewerbung wird? Und richtig, wenn ein Bewerber in die engere Wahl kommt, kann man sich auf Wunsch das Original ja noch zeigen lassen.
    Wohingegen an einer Uni oder Schule i.d.R. hunderte Bewerber genommen werden - da möchte man vorher wissen, ob mit den Zeugnissen alles stimmt.
    Oh doch, ich kann mich noch an die Zeiten erinnern, in denen beglaubigte Kopien gefordert wurden.
    Martha74 und Wanda12 gefällt dies.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •