Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
Like Tree8gefällt dies

Thema: Zehn Werte in der Kindererziehung

  1. #1
    Avatar von Crix
    Crix ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    1.942

    Standard Zehn Werte in der Kindererziehung

    Habe grade bei "Eltern" einen Artikel dazu gelesen, ich zitiere mal ein Stück:

    "Wayne Dosick, Religionswissenschaftler, Psychologe und Autor des Buches "Kinder brauchen Werte. 10 Lebensregeln, die Kindern Halt und Orientierung geben", hat eine Liste an Werten erstellt, die Eltern ihren Kinder unbedingt mitgeben sollten: Respekt, Wahrhaftigkeit, Fairness, Verantwortungsbewusstsein, Mitgefühl, Dankbarkeit, Freundschaft, Friedfertigkeit, Streben nach persönlicher Reife und die Fähigkeit, an etwas zu glauben. Für Dosick sind das zeitlose Werte, die das Leben der Kinder genauso wie den Umgang der Menschen miteinander erleichtern werden."

    Wie seht Ihr das? Sind es auch Eure Werte? Würdet Ihr etwas ergänzen oder streichen? Und sind die Werte, die Ihr Euren Kindern zu vermitteln versucht, auch die, nach welchen Ihr Euer Leben ausrichtet?
    Ich kann den von Dosick vorgeschlagenen Werten auf den ersten Blick nicht widersprechen, sind sie doch eher allgemein gehalten und können von unterschiedlichen Menschen auf vielfältige Weise umgesetzt werden. Die Fähigkeit an etwas zu glauben, beispielsweise, kann religiös, ideell oder magisch interpretiert werden oder auch als die Fähigkeit seine Ziele nicht aufzugeben.
    Welche Fähigkeit ist bei Euch (oder den Kindern) besonders ausgeprägt? Was ist vernachlässigbar? Was unbedingt notwendig?
    Liebe Grüße,

    Crix

    Mit zwei Großen ('06, '08), zwei Kleinen ('12, '14)
    Und einem Wicht '16

  2. #2
    Cottagelove ist offline old hand
    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    837

    Standard Re: Zehn Werte in der Kindererziehung

    Ganz spontan als Ergänzung:
    Integrität, Authentizität, Courage und die Fähigkeit Träumen zu können!
    K.Fee gefällt dies

  3. #3
    Avatar von Crix
    Crix ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    1.942

    Standard Re: Zehn Werte in der Kindererziehung

    Zitat Zitat von Cottagelove Beitrag anzeigen
    Ganz spontan als Ergänzung:
    Integrität, Authentizität, Courage und die Fähigkeit Träumen zu können!
    Interessant! Wie würdest Du Integrität und Authentizität im der Kindererziehung vermitteln? Durch vorleben?
    Liebe Grüße,

    Crix

    Mit zwei Großen ('06, '08), zwei Kleinen ('12, '14)
    Und einem Wicht '16

  4. #4
    Cottagelove ist offline old hand
    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    837

    Standard Re: Zehn Werte in der Kindererziehung

    Ich bin ein Mensch, dem das Wort "Erziehung" im Allgemeinen "missfällt".

    Es ist doch alles nur ein Vermitteln von Werten, von dem was Einem wichtig ist und das schafft man meines Erachtens ausschließlich durch Vorleben. Alles wird vorgelebt, auch die Fehler - und kann daraus lernen.

    Und gerade Authentizität und Integrität kann man dem Kind wunderbar nahe bringen, indem man es zeigt.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Zehn Werte in der Kindererziehung

    Zitat Zitat von Cottagelove Beitrag anzeigen
    Ich bin ein Mensch, dem das Wort "Erziehung" im Allgemeinen "missfällt".

    Es ist doch alles nur ein Vermitteln von Werten, von dem was Einem wichtig ist und das schafft man meines Erachtens ausschließlich durch Vorleben. Alles wird vorgelebt, auch die Fehler - und kann daraus lernen.

    Und gerade Authentizität und Integrität kann man dem Kind wunderbar nahe bringen, indem man es zeigt.
    Mir geht es genauso mit dem Wort "Erziehung"...

  6. #6
    Avatar von Crix
    Crix ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    1.942

    Standard Re: Zehn Werte in der Kindererziehung

    Zitat Zitat von Cottagelove Beitrag anzeigen
    Ich bin ein Mensch, dem das Wort "Erziehung" im Allgemeinen "missfällt".

    Es ist doch alles nur ein Vermitteln von Werten, von dem was Einem wichtig ist und das schafft man meines Erachtens ausschließlich durch Vorleben. Alles wird vorgelebt, auch die Fehler - und kann daraus lernen.

    Und gerade Authentizität und Integrität kann man dem Kind wunderbar nahe bringen, indem man es zeigt.

    Nun ja, "Erziehung" ist ein feststehender Begriff. Sich-gegenseitiges-Beeinflussen-im-familiären-Zusammenleben liest sich etwas sperrig, auch wenn es den Kern eher trifft.
    Schlüsselsucher gefällt dies
    Liebe Grüße,

    Crix

    Mit zwei Großen ('06, '08), zwei Kleinen ('12, '14)
    Und einem Wicht '16

  7. #7
    Avatar von eumel4
    eumel4 ist offline Legende
    Registriert seit
    07.01.2005
    Beiträge
    10.438

    Standard Re: Zehn Werte in der Kindererziehung

    Und ich füge hinzu:

    Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit, Sinn für Familie und Freundschaften.

    Diese Werte sind mir sehr wichtig und gebe diese auch an meine Kinder weiter.
    K.Fee gefällt dies

  8. #8
    Avatar von Crix
    Crix ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    10.01.2011
    Beiträge
    1.942

    Standard Re: Zehn Werte in der Kindererziehung

    Zitat Zitat von eumel4 Beitrag anzeigen
    Und ich füge hinzu:

    Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit, Sinn für Familie und Freundschaften.

    Diese Werte sind mir sehr wichtig und gebe diese auch an meine Kinder weiter.
    Stimmt, das sehe ich auch so. Wobei ich denke, dass die Werte in dem Ausgangszitat nur anders benannt wurden - Hilfsbereitschaft und Ehrlichkeit können durch Respekt, Wahrhaftigkeit, Mitgefühl ausgedrückt werden.
    Liebe Grüße,

    Crix

    Mit zwei Großen ('06, '08), zwei Kleinen ('12, '14)
    Und einem Wicht '16

  9. #9
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    63.297

    Standard Re: Zehn Werte in der Kindererziehung

    Mir gefallen die Werte sehr gut (ich finde, die inkludieren ja eine Menge, sowas wie Hilfsbereitschaft ect.) und ich denke, mein Mann und ich vermitteln die und leben die auch vor -. allerdings nicht jeder alle 10 in gleichem Maße, aber wir ergänzen uns da glaube ich recht gut.
    Was bei den Kindern ankommt und hängen bleibt, hat nicht nur mit Vorleben zu tun sondern mit allen Erfahrungen, die ein Kind so macht.

    Bei allen drei Kindern ist besonders ausgeprägt Fairness, Verantwortungsbewusstsein, Freundschaft. Bei Sohn 3 zusätzlich Friedfertigkeit, Streben nach persönlicher Reife und die Fähigkeit, an etwas zu glauben (letzteres gilt auch für Sohn 1).

    Bei mir Respekt, Wahrhaftigkeit, Fairness, Verantwortungsbewusstsein. Ich bin allerdings nicht sonderlich friedfertig










    Zitat Zitat von Crix Beitrag anzeigen
    Habe grade bei "Eltern" einen Artikel dazu gelesen, ich zitiere mal ein Stück:

    "Wayne Dosick, Religionswissenschaftler, Psychologe und Autor des Buches "Kinder brauchen Werte. 10 Lebensregeln, die Kindern Halt und Orientierung geben", hat eine Liste an Werten erstellt, die Eltern ihren Kinder unbedingt mitgeben sollten: Respekt, Wahrhaftigkeit, Fairness, Verantwortungsbewusstsein, Mitgefühl, Dankbarkeit, Freundschaft, Friedfertigkeit, Streben nach persönlicher Reife und die Fähigkeit, an etwas zu glauben. Für Dosick sind das zeitlose Werte, die das Leben der Kinder genauso wie den Umgang der Menschen miteinander erleichtern werden."

    Wie seht Ihr das? Sind es auch Eure Werte? Würdet Ihr etwas ergänzen oder streichen? Und sind die Werte, die Ihr Euren Kindern zu vermitteln versucht, auch die, nach welchen Ihr Euer Leben ausrichtet?
    Ich kann den von Dosick vorgeschlagenen Werten auf den ersten Blick nicht widersprechen, sind sie doch eher allgemein gehalten und können von unterschiedlichen Menschen auf vielfältige Weise umgesetzt werden. Die Fähigkeit an etwas zu glauben, beispielsweise, kann religiös, ideell oder magisch interpretiert werden oder auch als die Fähigkeit seine Ziele nicht aufzugeben.
    Welche Fähigkeit ist bei Euch (oder den Kindern) besonders ausgeprägt? Was ist vernachlässigbar? Was unbedingt notwendig?
    Liebe Grüße

    Sofie

  10. #10
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    63.297

    Standard Re: Zehn Werte in der Kindererziehung

    Zitat Zitat von Cottagelove Beitrag anzeigen
    Und gerade Authentizität und Integrität kann man dem Kind wunderbar nahe bringen, indem man es zeigt.
    Naja, Integrität ist ja nichts anderes, als wenn man nach seinen persönlichen Werten auch lebt - das sehe ich jetzt mal als Grundvoraussetzung bei der Wertevermittlung. Authentizität fällt da z.T. auch drunter, fällt aber auch unter Wahrhaftigkeit.
    Liebe Grüße

    Sofie

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •