Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 206
Like Tree57gefällt dies

Thema: Nun ist er da, der schriftliche Verweis- erstmal

  1. #1
    Gast

    Standard Nun ist er da, der schriftliche Verweis- erstmal

    Mein letzter Thread dazu
    http://www.eltern.de/foren/eltern-ra...chliessen.html

    Am 20.2. mit der KL telefoniert, diese meinte, wenn noch etwas vorfällt, dann wird es einen Verweis geben.
    Danach müsse ich mein Kind jedesmal, wenn was vorfällt, von der Schule abholen.

    Was danach kam:
    Habe am 27. mit dem Direktor und dem Fachlehrer gesprochen. Es war ein sehr gutes Gespräch, Fazit war, der Direx führt zwei Gespräche, ich kümmere mich um zuhause.
    Beide Seiten waren zufrieden. Es waren Bemühungen zu erkennen.

    Heute fische ich einen Brief aus der Post, geschrieben am 26.2.
    Text entspricht 1:1 dem Telefongespräch mit der KL vom 20.
    Schriftlicher Verweis, Aufzählung dessen, was Sohn im Unterricht macht (hineinrufen, stören), was er angeblich auf dem Pausenhof macht, das Schreiben enthält auch Aussagen, die der Direktor am Mittwoch ganz anders geschildert hat.

    Mein Sohn hat sich in den letzten Tagen sehr gut betragen, hat sogar ein Lob bekommen vom Mathelehrer.
    Kind sagt auch selber, es laufe gut, er gäbe sich Mühe, er will ja auch nicht, daß es Streß gibt.

    Nun heute dann der Brief.
    Was ich nicht verstehe, am 21. gab es eine Klassenkonferenz, von der ich nichts wußte.
    Die KL muß gleich nach unserem Telefonat diese Konferenz einberufen haben, da sie am Tele nichts davon sagte.

    Ich fühle mich nun natürlich verarscht.
    Gutes Gespräch geführt, dann der Brief, vom Direktor abgesegnet.
    Kommt Euch das auch komisch vor?

    Vor allem ist ja danach nichts mehr vorgefallen, daß diesen Brief rechtfertigt.

    Ich werde am WE einen schriftlichen Widerspruch schreiben. Hat noch jemand Tipps?
    (außer Cosima, ihre Anfeindungen haben mir bisher noch nie geholfen )

  2. #2
    Avatar von antin
    antin ist offline Legende
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    28.743

    Standard Re: Nun ist er da, der schriftliche Verweis- erstmal

    kaffeetante2009 gefällt dies
    Hand aufs Herz und Ellenbogen küssen
    (Ms. Holiday Golightly, auf Reisen)

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Nun ist er da, der schriftliche Verweis- erstmal

    Zitat Zitat von antin Beitrag anzeigen
    kann es sein, dass die KL von Deinem Gespräch mit dem Direx und dem Gesprächsergebnis nichts wusste?

    da scheint die Kommunikation innerhalb der Schule nicht gut zu klappen.
    Wie kann es dann aber sein, daß der Direx dieses Schreiben unterzeichnete?

  4. #4
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    63.823

    Standard Re: Nun ist er da, der schriftliche Verweis- erstmal

    Zitat Zitat von Joni66 Beitrag anzeigen

    Ich werde am WE einen schriftlichen Widerspruch schreiben. Hat noch jemand Tipps?
    (außer Cosima, ihre Anfeindungen haben mir bisher noch nie geholfen )
    Mein Tipp wär: dem Kind sagen, es habe -entgegen erster Ankündigungen für sein Verhalten offenbar doch- einen Verweis bekommen und es solle zusehen, dass sich das nicht wiederholt. Schön, dass er seit einer Woche in der richtigen Schiene läuft und wenn das jetzt dauerhaft der Fall ist, dann ist doch alles paletti.
    Und wenn nicht, dann machst du dich ehrlich gesagt etwas lächerlich, wenn du zuvor Widerspruch gegen einen Verweis eingelegt hast.


    Mit einem Widerspruch tus
    Martha74 und Wir.und.Ihr gefällt dies.
    Liebe Grüße

    Sofie

  5. #5
    Avatar von antin
    antin ist offline Legende
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    28.743

    Standard Re: Nun ist er da, der schriftliche Verweis- erstmal

    Zitat Zitat von Joni66 Beitrag anzeigen
    Wie kann es dann aber sein, daß der Direx dieses Schreiben unterzeichnete?
    oh!!! das habe ich im Ausgangspost irgendwie übersehen, sorry. ich dachte, der Brief sei von der KL.

    dann bleibt nur eines: nachfragen. Sachlich klarstellen, dass du das Gespräch in anderer Erinnerung hast und den Brief nicht dazu passend findest. Fragen, ob sich nach dem Gespräch noch etwas ergeben hat, von dem Du nichts weißt.

    und dann eine Gesprächsnotiz anfertigen, die du hinschickst.
    Hand aufs Herz und Ellenbogen küssen
    (Ms. Holiday Golightly, auf Reisen)

  6. #6
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    52.628

    Standard Re: Nun ist er da, der schriftliche Verweis- erstmal

    Zitat Zitat von antin Beitrag anzeigen
    kann es sein, dass die KL von Deinem Gespräch mit dem Direx und dem Gesprächsergebnis nichts wusste?

    da scheint die Kommunikation innerhalb der Schule nicht gut zu klappen.
    Wie soll die KL denn von dem Gespräch wissen, wenn der Brief von 26. ist, das Gespräch aber erst am 27. stattfand.

    Mich wundert eher, dass der Direx den schriftlichen Verweis absegnet und das dann im Gespräch mit der Mutter nicht sagt, sondern bereit ist, die Füße noch stillzuhalten.

    LG
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hippelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  7. #7
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    23.932

    Standard Re: Nun ist er da, der schriftliche Verweis- erstmal

    Hat der Verweis ernste Konsequenzen?
    Oder ist dieser eher als Dokumentation der Vorfälle zu sehen?

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Nun ist er da, der schriftliche Verweis- erstmal


  9. #9
    Gast

    Standard Re: Nun ist er da, der schriftliche Verweis- erstmal

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Wie soll die KL denn von dem Gespräch wissen, wenn der Brief von 26. ist, das Gespräch aber erst am 27. stattfand.

    Mich wundert eher, dass der Direx den schriftlichen Verweis absegnet und das dann im Gespräch mit der Mutter nicht sagt, sondern bereit ist, die Füße noch stillzuhalten.

    LG
    Genau so, wenhei.
    Das wundert mich auch.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Nun ist er da, der schriftliche Verweis- erstmal

    Schriftlich widersprechen und Dich auf das Gespräch mit dem Direx berufen. Dazu ist es ganz wichtig zu klären inwieweit es einen Beschluß der Klassenkonferenz gibt und ob dieser Inhalt des Briefes ist. Eigentlich gibt es ein Anhörungsrecht der Eltern in einer disziplinarischen Klassenkonferenz, aber ich weiß nicht ob das in S.-H. auch gilt.

    Wenn es ein Anhörungsrecht gibt und Du keine Einladung zur Klassenkonferenz erhalten hast, ist der Beschluß rechtswidrig!

    Berufe Dich wenn möglich nur auf die Fakten- auch wenn es schwer fällt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •