Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7151617
Ergebnis 161 bis 167 von 167
Like Tree35gefällt dies

Thema: Kommunion ja, Kirche nein

  1. #161
    opus ist offline Muddi h.c.
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    9.972

    Standard Re: Kommunion ja, Kirche nein

    Zitat Zitat von TanteElse Beitrag anzeigen
    Ich könnte mit dieser Verlogenheit nicht leben. Ich bewerbe auch nicht in einer Firma, die nach außen hin Werte vertritt, hinter denen ich nicht stehe. In meinem beruflichen Bereich würde mir Religion täglich begegnen und ich müßte mich "religiös" Verhalten, z.B. beten. Nein, sorry, das kann ich nicht, wenn ich nicht dahinter stehe. Und ja, ich konnte deshalb lange nicht in meinem Beruf arbeiten, weil nur kirchliche Arbeitgeber Jobs anboten.
    Das ist ein Spagat, wenn du dich in einer Gegend für einen Beruf bewirbst, wo fast alle Arbeitgeber kirchlich sind. Natürlich hast du Recht, aber irgendwann sage ich dann auch, dass eine Kirche, die hier ihren Sonderrechtsstatus (der durch nichts begründet ist, da es hier Berufe betrifft, die weder mit der eigenen Verwaltung noch dem eigentlichen kirchlichen Dienst, der Verkündigung, etwas zu tun haben) missbraucht, die aber mit bloßem Lippenbekenntnis bereits zufrieden ist, keinen wirklichen Respekt verdient.
    Das ist jetzt der berufliche Aspekt, dass Kinder wirklich Nachteile haben, glaube ich noch immer nicht.

    Natürlich ist es gut, wenn man solche Arbeitgeber meiden kann, zumal die kirchlichen Arbeitgeber ja auch ein eigenes Tarifrecht und kein Streikrecht haben und der Kündigungsschutz eben auch sehr viel freier ausgelegt werden darf. Auf dem Gebiet der Pflege- und Erziehungseinrichtungen könnte man sogar von einer Wettbewerbsverzerrung sprechen, wenn dann bevorzugt die kirchlichen Träger zum Zuge kommen, da dies Lohnkosten senkt. In bestimmten Pflege- und Erziehungsberufen hat man diese Wahl jedoch nicht überall. Der Sonderstatus der kirchlichen Arbeitgeber, dass das Betriebsverfassungsgesetz für sie nicht gilt, ist hier das eigentliche Problem.
    Hier wäre eigentlich der Gesetzgeber gefragt, oder die Kommunen als Auftraggeber der jeweiligen Leistungen.

    Nur, wie gesagt, das ist ein eigenes Problem und gilt alles noch nicht für Kinder.

  2. #162
    Avatar von Schokominza
    Schokominza ist offline Ekelpäck
    Registriert seit
    15.08.2002
    Beiträge
    42.779

    Standard Re: Kommunion ja, Kirche nein

    Für mich unverständlich. Aber es gibt genug, die immer mit den Wölfen heulen müssen und jeden Scheiß mit machen müssen.
    "Ich stehe gern über den Dingen.
    Da ist nicht so ein Gedränge"


  3. #163
    Avatar von WhiseWoman
    WhiseWoman ist offline Es werde Licht.
    Registriert seit
    10.03.2005
    Beiträge
    140.560

    Standard Re: Kommunion ja, Kirche nein

    Zitat Zitat von Frau_in_Blau Beitrag anzeigen
    *g* mir als Katholikin tut das nicht weh. Und etliches fand ich damals bei Tochter2 in der Kommunionsvorbereitung ziemlich .... ähm ... mir fällt jetzt kein hinreichend respektvolles Wort ein.... *schwitz*.. sagen wir... verzichtbar. Sie übrigens auch.

    Da ist viel gut gemeintes sozialpädagogisches Zeug dabei, das bei näherer Betrachtung tatsächlich nicht übermäßig substantiell ist. Ich hab da auch oft die Augen verdreht. Von der Firmvorbereitung wollen wir mal gar nicht reden. Da hätte ich mir dann wirklich ein bisschen mehr evangelische Ernsthaftigkeit und Tiefgründigkeit gewünscht. (Ich muss an mich halten, um das Wort Larifari nicht zu verwenden)
    *grins*

    Meine Perle, deren K1 heuer Erstkommunion hat, verdreht auch gelegentlich gepflegt die Äuglein und meint, dass das zu ihrer Kommunion einfacher gewesen sei
    Нет худа без добра.

  4. #164
    Avatar von sannimanni
    sannimanni ist offline trekkie
    Registriert seit
    12.12.2009
    Beiträge
    4.771

    Standard Re: Kommunion ja, Kirche nein

    Zitat Zitat von zwackl Beitrag anzeigen
    Hier wurden die evangelischen und andersgläubigen Kinder auch schon mal vom Pfarrer angesprochen, ihre Eltern sollten sie doch bitteschön katholisch Nach-Taufen lassen. Uns hat er jahrelang damit belästigt, wir sollten endlich mal heiraten. Das macht der hier mit jedem Pärchen, dass "nur so" zusammen ist und ein Kind hat.
    Solche Sachen sind zwar für Erwachsene Pipi-Kram, aber für ein Kind, dem gesagt wird, es soll sich umtaufen lassen, da sein Glaube der falsche sei, ist das glaub ich, alles andere als prickelnd.
    Na, dem würd ich was erzählen... Ich glaube, da würde ich mich sogar an höherer Stelle beschweren. Allerdings kann mir das mangels Berührungspunkten mit dem katholischen Pfarrer nicht passieren - ich weiß zwar wie der aussieht, habe ihn aber noch nie gesprochen (*flüster*: Außerdem heißt es vom neuen Ortspfarrer, er habe Angst vor seinen Schäfchen, insbesondere von den resoluten Frauen )
    Captain, es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data)

  5. #165
    opus ist offline Muddi h.c.
    Registriert seit
    22.04.2007
    Beiträge
    9.972

    Standard Re: Kommunion ja, Kirche nein

    Zitat Zitat von zwackl Beitrag anzeigen
    Hier wurden die evangelischen und andersgläubigen Kinder auch schon mal vom Pfarrer angesprochen, ihre Eltern sollten sie doch bitteschön katholisch Nach-Taufen lassen. Uns hat er jahrelang damit belästigt, wir sollten endlich mal heiraten. Das macht der hier mit jedem Pärchen, dass "nur so" zusammen ist und ein Kind hat.
    Solche Sachen sind zwar für Erwachsene Pipi-Kram, aber für ein Kind, dem gesagt wird, es soll sich umtaufen lassen, da sein Glaube der falsche sei, ist das glaub ich, alles andere als prickelnd.
    Na gut, das sind aber schon extreme Einzelfälle. In welchen Zusammenhang sagt er denn sowas? Wie kommt er an die Kinder?

    Wenn er so etwas ausserhalb des Religionsunterrichtes bringt, wäre das schon äußerst übergriffig und das ließe sich sehr schnelll abstellen, das muss Kinder also nicht wirklich belasten.
    (wäre dies im katholischen Religionsunterricht geschehen, wäre es gar nicht mal zu beanstanden, denn da schicke ich die Kinder ja bewußt hin, um die katholische Religion auszuüben).

  6. #166
    Gast

    Standard Re: Kommunion ja, Kirche nein

    Zitat Zitat von opus Beitrag anzeigen
    Na gut, das sind aber schon extreme Einzelfälle. In welchen Zusammenhang sagt er denn sowas? Wie kommt er an die Kinder?

    Wenn er so etwas ausserhalb des Religionsunterrichtes bringt, wäre das schon äußerst übergriffig und das ließe sich sehr schnelll abstellen, das muss Kinder also nicht wirklich belasten.
    (wäre dies im katholischen Religionsunterricht geschehen, wäre es gar nicht mal zu beanstanden, denn da schicke ich die Kinder ja bewußt hin, um die katholische Religion auszuüben).
    Ach solche Sachen kommen schon mal in der Freizeit, wenn er die Kinder auf dem Fussballplatz sieht oder wenn er sie aus dem Klassenzimmer schickt, denn jetzt haben ja die Katholen Religions-Unterricht, da dürfen die Andersgläubigen ja nicht mit drin sitzen.

  7. #167
    Avatar von sannimanni
    sannimanni ist offline trekkie
    Registriert seit
    12.12.2009
    Beiträge
    4.771

    Standard Re: Kommunion ja, Kirche nein

    Zitat Zitat von zwackl Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Oh Gott. Ich hatte auch anno dunnemals Religionsunterricht beim Pfarrer. Wäre das an der GS der Tochter auch so gewesen - also, dass der Unterricht nicht durch einen LEHRER stattfindet - dann hätte ich sie sehr wahrscheinlich von Anfang an abgemeldet. So hat sie den ev. Religionsunterricht besucht (und tut das am Gym auch noch), dort wurden die nichtkonfessionellen i.d. R. hineingegeben, weil da weniger Kinder drin saßen (katholische Gegend halt). Ich HÄTTE aber auf den katholischen Unterricht bestehen können, es war meine Entscheidung (bzw. unsere). Ich bin jetzt tatsächlich davon ausgegangen, dass es das nicht mehr gibt - dass die Pfarrer auch so genug zu tun haben, ohne die Kinder in den Schulen zu malträtieren (und ja, MEIN Religionsunterricht in der GS war Folter, und unser alter Pfarrer hat nicht unmaßgeblichen Anteil daran, dass ich vor vielen Jahren ausgetreten bin)

    Leider, leider gibt es hier weit und breit aus Lehrermangel keinen Ethik-Unterricht...
    Captain, es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft, sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiß es nicht. (Data)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •