Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 152
Like Tree34gefällt dies

Thema: Erstgespräch beim Rechtsanwalt wegen Scheidung

  1. #1
    Ritto ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    7.343

    Frage Erstgespräch beim Rechtsanwalt wegen Scheidung

    Welche Unterlagen braucht man und worauf kann man sich vorbereiten?

    Eckdaten:

    - seit fast 30 Jahren verheiratet

    - 50jährige (ohne Job)

    - 3 volljährige Kinder, eines lebt im Haushalt

    - Haus fast abgezahlt

    Ich habe gesagt, sie soll alle Unterlagen, die einen Überblick über die Finanzen geben, kopieren.

    Mehr weiß ich auch nicht.

    Der Mann rechnet übrigens nicht damit, dass sie ernst macht.

    Kann sie verlangen, dass er auszieht?

    Habt Ihr noch Anregungen und Tipps?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Erstgespräch beim Rechtsanwalt wegen Scheidung

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Welche Unterlagen braucht man und worauf kann man sich vorbereiten?

    Eckdaten:

    - seit fast 30 Jahren verheiratet

    - 50jährige (ohne Job)

    - 3 volljährige Kinder, eines lebt im Haushalt

    - Haus fast abgezahlt

    Ich habe gesagt, sie soll alle Unterlagen, die einen Überblick über die Finanzen geben, kopieren.

    Mehr weiß ich auch nicht.

    Der Mann rechnet übrigens nicht damit, dass sie ernst macht.

    Kann sie verlangen, dass er auszieht?

    Habt Ihr noch Anregungen und Tipps?
    Seine Koffer packen und ihm vor die Tür stellen, sobald sie die Scheidung definitiv eingereicht hat- wenn sie nett ist, hat sie ihm vorher ein Zimmer in einem Wohnheim oder so gemietet.
    So hat meine Mutter das gemacht und es hat funktioniert der Kerl (mein Erzeuger) war endlich weg.

    Ich würde kopieren:
    Gehaltsabrechnungen
    Kontoauszüge
    Rentenabspruchsbescheide (oder wie das heißt)
    Steuerbescheide der letzten 5 Jahre (oder auch mehr?)
    eventuelle Hypothekenkreditverträge usw.
    Geändert von baby022010 (11.03.2013 um 20:56 Uhr)

  3. #3
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    94.419

    Standard Re: Erstgespräch beim Rechtsanwalt wegen Scheidung

    Am besten fragt sie vor dem Termin den Anwalt welche Unterlagen sie mitbringen soll.

    Sicherheitshalber kopier sie ALLES was gemeinsame Finanzen betrifft, also Steuerbescheide, Versicherungen, Konten, Verträge, alles was das Haus betrifft.

    Und nein, sie kann natürlich nicht verlangen dass der Mann auszieht, wie kommt sie denn darauf?
    Wie stellt sie sich denn die Finanzierung des "fast" abbezahlten Hauses ohne eigenen Job so vor?
    Maumau und El-Rey gefällt dies.

  4. #4
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    73.432

    Standard Re: Erstgespräch beim Rechtsanwalt wegen Scheidung

    Zitat Zitat von baby022010 Beitrag anzeigen
    Seine Koffer packen und ihm vor die Tür stellen, sobald sie die Scheidung definitiv eingereicht hat- wenn sie nett ist, hat sie ihm vorher ein Zimmer in einem Wohnheim oder so gemietet.
    So hat meine Mutter das gemacht und es hat funktioniert der Kerl (mein Erzeuger) war endlich weg.

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Erstgespräch beim Rechtsanwalt wegen Scheidung

    Zitat Zitat von Stadtmusikantin Beitrag anzeigen
    OK. Meine Mutter hat Arbeit und kann das Haus selber bezahlen. Ist hier wohl nicht der Fall....

  6. #6
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    94.419

    Standard Re: Erstgespräch beim Rechtsanwalt wegen Scheidung

    Zitat Zitat von baby022010 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Auch mit Arbeit kann man niemand einfach aus dem gemeinsamen Haus werfen.
    Ok, wenn der Kerl so blöd ist sich das gefallen zu lassen dann gehts.
    Aber so dumm ist heute kaum mehr einer
    s.t-h, Maumau, WhiseWoman und 1 anderen gefällt dies.

  7. #7
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    73.432

    Standard Re: Erstgespräch beim Rechtsanwalt wegen Scheidung

    Zitat Zitat von baby022010 Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Wenn das Haus auf beider Namen lautet, kann der eine den anderen nicht einfach rauswerfen. Und die Frau hat keine kleinen Kinder, die es rechtfertigen würden, dass sie im Haus bleibt.
    cosima gefällt dies

  8. #8
    Avatar von Stadtmusikantin
    Stadtmusikantin ist offline Die Ruhe selbst
    Registriert seit
    24.01.2006
    Beiträge
    73.432

    Standard Re: Erstgespräch beim Rechtsanwalt wegen Scheidung

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen

    Habt Ihr noch Anregungen und Tipps?
    Steuerbescheide mitnehmen.

    Job suchen.

  9. #9
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    23.943

    Standard Re: Erstgespräch beim Rechtsanwalt wegen Scheidung

    Zitat Zitat von baby022010 Beitrag anzeigen
    Seine Koffer packen und ihm vor die Tür stellen, sobald sie die Scheidung definitiv eingereicht hat- wenn sie nett ist, hat sie ihm vorher ein Zimmer in einem Wohnheim oder so gemietet.
    .
    Aus einem gemeinsamen Haus kannst du nicht einfach jemanden hinauswerfen. Das kann sie höchstens versuchen, wenn das Haus nur ihr gehört.

  10. #10
    Ritto ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    7.343

    Standard Re: Erstgespräch beim Rechtsanwalt wegen Scheidung

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Am besten fragt sie vor dem Termin den Anwalt welche Unterlagen sie mitbringen soll.

    Sicherheitshalber kopier sie ALLES was gemeinsame Finanzen betrifft, also Steuerbescheide, Versicherungen, Konten, Verträge, alles was das Haus betrifft.

    Und nein, sie kann natürlich nicht verlangen dass der Mann auszieht, wie kommt sie denn darauf?
    Wie stellt sie sich denn die Finanzierung des "fast" abbezahlten Hauses ohne eigenen Job so vor?
    Es wird erstmal ein Erstgespräch geben.
    Mehr weiß sie auch nicht.

    Das mit der Finanzierung stellt sie sich so vor, dass er auszieht, sie ratzfatz einen Job bekommt und dann in Ruhe das Haus verkaufen kann.

    Sie ist Erzieherin, hat immer nebenbei minigejobt oder als Tagesmutter gearbeitet.
    Nur in den letzen 5 Jahren nicht mehr, weil sie Rückenprobleme hat und eine Schilddrüsenerkrankung, die nicht heilbar ist.

    Die Unterlagen hat sie (hat sie mir eben getickert) wohl alle schon rausgesucht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •