Ergebnis 1 bis 10 von 10
Like Tree5gefällt dies
  • 4 Post By Sascha
  • 1 Post By cosima

Thema: Schade, zu weit weg... (Mietgarten)

  1. #1
    Gast

    Standard Schade, zu weit weg... (Mietgarten)

    Am anderen Ende der Stadt hat eine ehemalige Gärtnerei ihr großes Gewächshaus an Hobbygärtner vermietet. Eine Gewächshaustisch für ca. 10 Euro im Monat. Erde einfüllen, anpflanzen, gießen muss man selbst. Ernten dann natürlich auch. Schade, sowas hätte ich total gerne, aber dreimal die Woche zum Gießen 10 km durch den Stadtverkehr zu fahren, ist natürlich irrsinnig.

    Wir haben einen großen Garten, aber bisher ist mir dort alles in die Bux gegangen. Entweder gab´s zu wenig Sonne, oder Schädlinge, (Schnecken z.B.) oder Kaninchen.

    Wie fändet ihr so ein Angebot?

  2. #2
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    172.075

    Standard Re: Schade, zu weit weg... (Mietgarten)

    Zitat Zitat von Mrs.Wallace Beitrag anzeigen
    Am anderen Ende der Stadt hat eine ehemalige Gärtnerei ihr großes Gewächshaus an Hobbygärtner vermietet. Eine Gewächshaustisch für ca. 10 Euro im Monat. Erde einfüllen, anpflanzen, gießen muss man selbst. Ernten dann natürlich auch. Schade, sowas hätte ich total gerne, aber dreimal die Woche zum Gießen 10 km durch den Stadtverkehr zu fahren, ist natürlich irrsinnig.

    Wir haben einen großen Garten, aber bisher ist mir dort alles in die Bux gegangen. Entweder gab´s zu wenig Sonne, oder Schädlinge, (Schnecken z.B.) oder Kaninchen.

    Wie fändet ihr so ein Angebot?
    Wenn ich einen Garten hätte, bräuchte ich sowas nicht.
    Keine Ahnung, ich hätt lieber einen eigenen Garten.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  3. #3
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    91.382

    Standard Re: Schade, zu weit weg... (Mietgarten)

    Zitat Zitat von Mrs.Wallace Beitrag anzeigen
    Am anderen Ende der Stadt hat eine ehemalige Gärtnerei ihr großes Gewächshaus an Hobbygärtner vermietet. Eine Gewächshaustisch für ca. 10 Euro im Monat. Erde einfüllen, anpflanzen, gießen muss man selbst. Ernten dann natürlich auch. Schade, sowas hätte ich total gerne, aber dreimal die Woche zum Gießen 10 km durch den Stadtverkehr zu fahren, ist natürlich irrsinnig.

    Wir haben einen großen Garten, aber bisher ist mir dort alles in die Bux gegangen. Entweder gab´s zu wenig Sonne, oder Schädlinge, (Schnecken z.B.) oder Kaninchen.

    Wie fändet ihr so ein Angebot?
    Da weiss offenbar jemand wie er eine ehemalige Gärtnerei vergoldet.
    Ein paar Tische an dumme Städter vermieten - für 10 Euro pro Tisch, wahnsinn!

    10 km einfach durch die Stadt fahren deswegen ist völlig indiskutabel und unrealistisch.

    Schau doch lieber dass dein Garten was wird wenn du schon einen hast.
    _phantomias_ gefällt dies

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Schade, zu weit weg... (Mietgarten)

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Wenn ich einen Garten hätte, bräuchte ich sowas nicht.
    Keine Ahnung, ich hätt lieber einen eigenen Garten.
    Nun ja, so ein Gewächshaus im eigenen Garten ist erstmal nicht so schön anzusehen und zweitens sehr teuer. Also zumindest als Test würde ich so einen kleinen Teil im Gewächshaus sehr gerne anmieten.
    Wie gesagt alle laienhaften Gärtnerversuche hier, sind bisher kläglich gescheitert. Ich erinner mich an 3 ca. 7cm kleine Salatgurken, die die Kinder allerdings mit großem Appetit verspeist haben. Total bittere Minipaprika, dabei war ich so stolz, dass die überhaupt Früchte getragen hat, leider halt nicht genießbar. Und abgefressene Möhren, schneckenschleimverschmierte Kräuter, verregnete Tomaten.....

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Schade, zu weit weg... (Mietgarten)

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Da weiss offenbar jemand wie er eine ehemalige Gärtnerei vergoldet.
    Ein paar Tische an dumme Städter vermieten - für 10 Euro pro Tisch, wahnsinn!

    10 km einfach durch die Stadt fahren deswegen ist völlig indiskutabel und unrealistisch.

    Schau doch lieber dass dein Garten was wird wenn du schon einen hast.
    Ja klar, die Entfernung ist ein absolutes Ausschlußkriterium, das sehe ich genauso. Aber es gibt hier in Fußnähe auch eine Gärtnerei. Da würde ich bei so einem Angebot zuschlagen.

  6. #6
    Avatar von Diamant
    Diamant ist offline Sächsisches Angelhuhn
    Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    43.824

    Standard Re: Schade, zu weit weg... (Mietgarten)

    Zitat Zitat von Mrs.Wallace Beitrag anzeigen
    Wir haben einen großen Garten, aber bisher ist mir dort alles in die Bux gegangen. Entweder gab´s zu wenig Sonne, oder Schädlinge, (Schnecken z.B.) oder Kaninchen.

    Wie fändet ihr so ein Angebot?
    Als Wohnungsbesitzer ohne Garten fänd ich so ein Angebot nicht schlecht.

    Aber mit eigenem großen Garten???? Sorry, aber
    LG STEINLINDA WHISKAS LIKORIA HUHN

  7. #7
    Lynn01 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    2.548

    Standard Re: Schade, zu weit weg... (Mietgarten)

    Bring lieber Deinen eigenen Garten auf Vordermann. Es braucht auch keine riesigen Gewächshäuser. Mein Lebensgefährte zieht z. B. Chilis und Tomaten und Gurken ab Februar/März im Haus vor. Im Garten hat er sich einen Tomatenunterstand gebaut, eine Seite und die Rückwand ist offen, so daß der Wind durchziehen und die Pflanzen trockenlegen kann. Salat, Kohlrabi, Porree etc. kommen später gleich ins Freiland. Alles gelingt natürlich nicht, unser Porree hatte beim zweiten Versuch Schädlinge. Wir haben aber darauf gelernt, daß Porree nachwächst, wenn man ihn stehen läßt!

    Verbessere Deine Erde, informiere Dich über Mischkulturen, die die Schädlinge zum Teil abhalten. Nur Schnecken muß man eben leider dann und wann einsammeln. Man könnte aber z. B. ihren natürlichen Feinden, Kröten und Igeln, Lebensraum schaffen.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Schade, zu weit weg... (Mietgarten)

    Zitat Zitat von Mrs.Wallace Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Ich habe auch keinen grünen Daumen, aber Mini-Tomaten und Paprika im großen Blumentopf an der Hauswand (überdacht, Sonnenseite) klappt prima.

  9. #9
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.209

    Standard Re: Schade, zu weit weg... (Mietgarten)

    Wenn ich einen Garten haben würde wollen, dann nicht vorrangig für das Gemüse, wenn dann Beeren ect.

    Treibhausgemüse bekomme ich ohne Aufwand im Laden.

  10. #10
    Avatar von NellGwyn
    NellGwyn ist offline Mit Schweinehund!
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    2.878

    Standard Re: Schade, zu weit weg... (Mietgarten)

    Zitat Zitat von Mrs.Wallace Beitrag anzeigen
    Am anderen Ende der Stadt hat eine ehemalige Gärtnerei ihr großes Gewächshaus an Hobbygärtner vermietet. Eine Gewächshaustisch für ca. 10 Euro im Monat. Erde einfüllen, anpflanzen, gießen muss man selbst. Ernten dann natürlich auch. Schade, sowas hätte ich total gerne, aber dreimal die Woche zum Gießen 10 km durch den Stadtverkehr zu fahren, ist natürlich irrsinnig.

    Wir haben einen großen Garten, aber bisher ist mir dort alles in die Bux gegangen. Entweder gab´s zu wenig Sonne, oder Schädlinge, (Schnecken z.B.) oder Kaninchen.

    Wie fändet ihr so ein Angebot?
    Mia, Du HAST einen Garten, wieso durch die Stadt donnern?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •