Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 77
Like Tree7gefällt dies

Thema: Zeckenbiss auf Klassenfahrt

  1. #51
    Wasserfall7 Gast

    Standard Re: Zeckenbiss auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Sorry, aber die Anweisung kenne ich auch nicht. Bei uns dürfen sehr wohl Pflaster geklebt werden. Es dürfen weder salben noch Medikamente an die Kinder ausgegeben werden. Was sie selbst haben oder sich vom Mitschüler geben lassen, ist dann was anderes. Aber Pflaster zählt durchaus zur 1. Hilfe und die darf gemacht werden.
    Bei uns in der Kita wie auch in der Schule dürfen sie auch keine Pflaster auf kleben. Ich kenne diese Regelung aber schon seit langen aber viele setzen sich darüber hin weg.

  2. #52
    -Fionn- Gast

    Standard Re: Zeckenbiss auf Klassenfahrt

    Doch die dürfen das und wenn sie tatsächlich etwas falsch machen, dann zahlt ihre Haftpflicht.

    Eine Zecke muß so schnell wie irgend geht entfernt werden.
    Im Notfall kann man sie sogar abschneiden, der Kopf fällt, entgegen aller anderen Märchen, von selbst ab.

    Ich finde es immer wieder erstaunlich, welchen Bildungsstand Lehrer haben.

    Zitat Zitat von Duplo72 Beitrag anzeigen
    Wir hatten gestern Elternabend und die KL hat uns über die wichtigsten Infos der Klassenfahrt informiert, die im Mai ansteht.

    Nun ging es u.a. auch um Zeckenbisse. Sie darf keine Zeckenbisse an Schülern entfernen, auch kein Pflaster kleben. Es gibt ein Formular, auf dem wir Eltern dann ankreuzen müssen, wie auf der Klassenfahrt bei einem Zeckenbiss an unserem Kind reagiert werden soll:
    - zum nächsten Arzt/Krankenhaus zu fahren mit Taxi (Kosten auf eigene Rechnung)
    - Schüler darf die Zecke selbst entfernen
    - die Zecke darf von einem Mitschüler entfernt werden
    - zuhause anrufen und abholen lassen bzw. mit dem Kind selbst in Krankenhaus zu fahren.

    Für was würdet Ihr Euch entscheiden (also wir tendieren zum Krankenhaus mit Taxi oder selbst entfernen)? Oder wie war das bei Euch geregelt?

    In der Grundschule bei der Klassenfahrt wurde darüber gar nicht gesprochen.

  3. #53
    Sybiana Gast

    Standard Re: Zeckenbiss auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    Meine Tochter hatte eine Zecke am Rücken, zwischen den Schultern. Selber entfernen hätte ziemlich viel Anstrengung bedeutet :D

  4. #54
    Avatar von BigMama
    BigMama ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Zeckenbiss auf Klassenfahrt

    Also ich zupf die ja raus wie einen Schiefer.
    Mit Fingern oder Pinzette.

  5. #55
    -Fionn- Gast

    Standard Re: Zeckenbiss auf Klassenfahrt

    Die Haftpflichtversicherung zahlt Schäden, die durch unsachgemäße Zeckenentfernung
    entsteht völlig anstandslos.
    Zeckenentfernung ist erste Hilfe um Borreliose zu verhindern.

    Das hindert Idioten nicht, trotzdem zu klagen.

    Von mir würde sie verklagt werden, wenn sie die Zecke nicht schnell genug entfernt.
    *schnaub*


    Zitat Zitat von Duplo72 Beitrag anzeigen
    Ja, das ist eine versicherungstechnische und zuletzt rechtliche Frage. Generell dürfen Lehrer (übrigens auch keine Erzieher) keine Pflaster aufkleben und auch keine Zecken entfernen. In einigen Kitas dürfen übrigens die Erzieher die Kinder auch nicht eincremen. Sie hat uns von einem Gerichtsurteil erzählt, da hat eine Lehrerin das schriftliche Einverständnis aller Eltern eingeholt, dass sie Zecken während der Klassenfahrt an den Schülern entfernen darf. Sie hat das dann bei einem Schüler getan. Das Kind bekam daraufhin Borreliose. Die Eltern haben dann die Lehrerin verklagt und die Eltern haben Recht bekommen, trotz Einverständniserklärung. Und darauf hat die KL von Tochter keine Lust (das kann ich übrigens sehr gut verstehen).

    Die Zeckenzangen kennen wir, haben wir zuhause. Unsere Tochter entfernt auch bei unserem Hund ab und zu mal die Zecken, aber ob sie das bei sich selbst dann machen kann, weiß ich nicht.

    Ein Krankenhaus/Arzt wäre in 10 min. mit Auto erreichbar. Selbst abholen schließen wir aus, denn das sind ca. 150-170 km einfach.

    Ja, sie ist gegen FSME geimpft.

  6. #56
    -Fionn- Gast

    Standard Re: Zeckenbiss auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von opus Beitrag anzeigen
    Ja, das ist so. Es ist Blödsinn, aber die Rechtslage läßt leider keine andere Konsequenz zu.
    Was soll denn da für eine Rechtslage sein.
    Sofortige Zeckenentfernung ist erste Hilfe.
    Sollte die Lehrerin sich so doof anstellen, dass es tatsächlich zu einem Schaden kommt, dann zahlt das ihre Haftpflichtversicherung.

    Ich bezweifle allerdings auch, dass diese Formular wirklich Rechtssicherheit gibt, aber egal...
    Sehr richtig. Ist die Zecke nicht schnell draußen, ist das eine unterlassene Hilfeleistung.
    Das ist natürlich Unsinn und finanziell für viele vermutlich gar nicht machbar, zumal das Risiko besteht, dass die Krankenkasse sogar bei der Arztrechnung zickt (kommt aber darauf an, was der Arzt 'schreibt').
    Das wäre mir die sympathischte Methode. Das setzt aber voraus, dass die Schüler wissen, wie das geht und dass sie dran kommen (bei sich selbst ist das ja je nach Lage der Bissstelle auch mal schwierig). Das kommt also auch sehr auf das Alter der Kinder an.

    Und ja, dass dies eine Lösung ist, hängt schlicht an der nicht vorhandenen Strafmündigkeit. Albern, aber leider ist es so.
    KakFiF (kommt auf keinen Fall in Frage).

    Ich weiß es, ehrlich gesagt, nicht, bei uns steht das Thema Klassenfahrt erst nächstes Jahr auf dem Programm. Ich muss leider sagen, dass ich keine Patentlösung aus diesem Dilemma weiß. Und dabei geht es ja nicht nur um Zecken, sondern um alle Arten von Bagatellverletzungen. Ich bin gespannt, was man uns dann vorschlagen wird.

    Ich werde das Zeckenerkennen und -ziehen mit Sohn mal üben...
    [/QUOTE]

  7. #57
    AliEli ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Zeckenbiss auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von Duplo72 Beitrag anzeigen
    Wir hatten gestern Elternabend und die KL hat uns über die wichtigsten Infos der Klassenfahrt informiert, die im Mai ansteht.

    Nun ging es u.a. auch um Zeckenbisse. Sie darf keine Zeckenbisse an Schülern entfernen, auch kein Pflaster kleben. Es gibt ein Formular, auf dem wir Eltern dann ankreuzen müssen, wie auf der Klassenfahrt bei einem Zeckenbiss an unserem Kind reagiert werden soll:
    - zum nächsten Arzt/Krankenhaus zu fahren mit Taxi (Kosten auf eigene Rechnung)
    - Schüler darf die Zecke selbst entfernen
    - die Zecke darf von einem Mitschüler entfernt werden
    - zuhause anrufen und abholen lassen bzw. mit dem Kind selbst in Krankenhaus zu fahren.

    Für was würdet Ihr Euch entscheiden (also wir tendieren zum Krankenhaus mit Taxi oder selbst entfernen)? Oder wie war das bei Euch geregelt?

    In der Grundschule bei der Klassenfahrt wurde darüber gar nicht gesprochen.
    Das ist doch Käs von gestern, mittlerweile dürfen Lehrer natürlich Zecken entfernen, Stelle wird mit Kuli umrundet, beobachtet und fertig. Diese Aussage gilt für Bayern. Keine Pflaster kleben, wer erzählt denn sowas? http://dozenten.alp.dillingen.de/2.8...cke_schule.pdf
    Gast gefällt dies

  8. #58
    -Fionn- Gast

    Standard Re: Zeckenbiss auf Klassenfahrt

    Ich zweifle diese Geschichte ganz frech an.

    Ersthelfer haften nur bei grober Fahrlässigkeit.
    Die ist hier nicht gegeben.
    Und eine Boreliose kann nicht auf "falsche Entfernung" zurückgeführt werden.

    Der Richter müßte völlig bekloppt sein und das Urteil wäre, vermute ich jetzt mal, weit bekannt.

    Zitat Zitat von BigMama Beitrag anzeigen
    Da war aber auch ein Richter verrückt.
    AliEli und Gast gefällt dies.

  9. #59
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Zeckenbiss auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von Mumpitz Beitrag anzeigen
    Gefährlich ist daran auch nichts, nur muss der Rest dann mit einer kleinen Kanüle (oder sowas) rausgeprokelt werden...
    blödsinn. dann hat man erst recht ein massives infektionsrisiko geschaffen
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  10. #60
    Avatar von lunaqueen
    lunaqueen ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: Zeckenbiss auf Klassenfahrt

    Zitat Zitat von Pippi27 Beitrag anzeigen
    echt? ich hatte noch nie eine Zecke - und Sohn bisher einmal. Und dass, obwohl unsere Gegend auch als Zeckenrisikogebiet zählt. Woher soll er (oder ich) das können?
    Ist ja im Prinzip nichts anderes als einen Holzsplitter zu ziehen. Wir haben eine sehr feine Zeckenzange aus Metall, da kann man auch wirklich winzige Zecken mit packen und entfernen. Direkt an der Hautoberfläche ansetzen, zusammendrücken und langsam ziehen. Hat mit dieser Zange bisher wirklich noch jedesmal geklappt.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte