Hallo,

hier noch einmal eine leicht modifizierte Variante meiner Anzeige, die ich vor Kurzem hier shconmal gepostet habe. Ab Juli haben wir shcon eine sehr interessante Kandidatin. Wir suchen aber nun schon ab Mai (da ich durch einen neuen Kundenauftrag arbeitsmässig viel zu tun habe: ich bin selbständig). Merci ! Tami



Hallo,

sicher gibt es hier auch Eltern grösserer Kinder, also frage ich hier einfach mal nach, ob es nicht jemanden gibt, der mir seine Tochter oder seinen Sohn (oder jemand anders aus dem Bekanntenkreis) als Au Pair für die Monate Mai und Juni empfehlen kann.

Wir haben ein zwei Söhne, ein Baby und einen Jungen von 3 Jahren. Die Bedingungen an eine Gastfamilie erfüllen wir (insbesondere das obligatorische eigene, komfortable Zimmer und eine gute Transportanbindung).

Die Zusammenarbeit ist natürlich deklariert und versichert.
Laut Regelung sind die Arbeitszeiten 30 Std./Woche.
Das Au Pair hat die Möglichkeit, 10 Std./Woche zum Sprachunterricht zu gehen.

Uns geht es darum, eine deutschsprachige Person zuhause zu haben, um den Kindern die deutsche Sprache und Kultur (noch) näher zu bringen, denn in der zweisprachigen Erziehung ist es wichtig, mehrere Bezugspersonen in der "Zweitsprache" zu haben.

Aufgaben beispielsweise: Das Au Pair sollte mir den Rücken freihalten, beispielsweise mit dem Baby spazieren gehen, damit ich in Ruhe administrative oder berufliche Telefonate führen kann, oder aber mit dem Grossen singen, basteln usw., damit er (weiterhin) Lust und Spass an der deutschen Sprache bekommt. Ansonsten: den Grossen abends von der Krippe abholen und mir im Haushalt zur Hand gehen (Geschirrspüler ausräumen, Wäsche aufhängen und zusammenlegen, kleine Einkäufe usw. - was man halt so täglich zu tun hat, - aber natürlich kein Ersatz für eine Putzhilfe).

Was noch? Wir sind nette und umgängliche Leute und behandeln ein Au Pair keinesfalls als "niederes Personal" (wie das manchmal leider der Fall ist). Ich bin selber als Ausländerin nach Frankreich gekommen und weiss genau, wie man sich da manchmal fühlen kann. Gebe auch gerne Tipps zum Leben in Frankreich und zu Studien- und Berufsmöglichkeiten.

Bin gespannt auf Bewerbungen... (Mailadresse kann per PN erfragt werden).

Tami