Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
Like Tree2gefällt dies

Thema: Wir mussten mit unserem Leo in die Tierklinik ....

  1. #1
    Gast

    Standard Wir mussten mit unserem Leo in die Tierklinik ....

    Gestern abend kurz vor 18:00 Uhr:

    Ich hörte nur ein genüssliches Kauen und Knirschen aus der Küche und dachte mir nur "Was hat der Hund da schon wieder gefunden zum drauf rumbeissen"

    Ging in die Küche und Leo rannte schon gleich mit schlechtem Gewissen weg...

    Er hatte eine Leberwursttube aus Aluminium (Metall) (es gibt so etwas für Hunde) fast komplett aufgefressen.

    Es war nur noch das Teil übrig, wo die Leberwurst rauskommt und scharfkantige Ecken von der Tube

    Alles andere war in seinem Magen ...

    Ich bekam dann leichte Panik und ging in Gedanken schon den kompletten Verdauungsweg durch und dachte immer nur an die scharfkantigen Metallteile in seinem Magen, rief den Tierarzt an, der meine Sorgen teilte und mir riet, sofort in die nahegelegene Tierklinik zu fahren (es soll ein Mittel geben, welches 30 Minuten nach dem Verzehr gegeben werden kann und dann kommt der ganze Kram oben wieder raus)

    Wir sind dann sofort losgefahren und waren keine 5 Minuten später in der Tierklinik, dort bekam er eine Spritze und ich sollte mit ihm draussen rumlaufen, weil ihm in etwa 10 Minuten furchtbar schlecht werden sollte und er seinen sämtlichen Mageninhalt erbrechen sollte.

    ....nach ca. 5-8 Minuten war es dann soweit:

    Alles kam raus: zerfetze Metallteile in allen Größen !

    Nun bekommt er 2 Tage Schonkost (Reis mit Hüttenkäse oder Qaurk) und es geht ihm gut !

    Hier noch ein Bild von dem Allesfresser:


  2. #2
    Gast

    Standard Re: Wir mussten mit unserem Leo in die Tierklinik ....

    Zitat Zitat von CELLA_01-03 Beitrag anzeigen

    Alles kam raus: zerfetze Metallteile in allen Größen !

    Nun bekommt er 2 Tage Schonkost (Reis mit Hüttenkäse oder Qaurk) und es geht ihm gut !

    Hier noch ein Bild von dem Allesfresser:
    Eieieiei, könnte unser Köter als Jungspund gewesen sein, Labradore(so sieht der aus) sind total verfressen, musste echt aufpassen

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Wir mussten mit unserem Leo in die Tierklinik ....


  4. #4
    Gast

    Standard Re: Wir mussten mit unserem Leo in die Tierklinik ....

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Eieieiei, könnte unser Köter als Jungspund gewesen sein, Labradore(so sieht der aus) sind total verfressen, musste echt aufpassen
    Ja, das ist er in der Tat. Ist leider eine Veranlagung (er ist ein Goldie)

    Der frisst alles, wir müssen so aufpassen beim Spazierengehen, nichts ist vor ihm sicher ...

  5. #5
    caracho ist offline Thermomix-Fan
    Registriert seit
    16.07.2012
    Beiträge
    13.839

    Standard Re: Wir mussten mit unserem Leo in die Tierklinik ....


    Tonnerre

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Wir mussten mit unserem Leo in die Tierklinik ....

    Zitat Zitat von caracho Beitrag anzeigen
    Was, der Süsse da auf dem Bild? Gottseidank hast du schnell reagiert. Oje....
    Wir sind auch so froh, dass wir sofort gehandelt haben, das hätte ich mir sonst nie verziehen, wenn etwas schlimmes passiert wäre...

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Wir mussten mit unserem Leo in die Tierklinik ....

    Zitat Zitat von CELLA_01-03 Beitrag anzeigen
    Gestern abend kurz vor 18:00 Uhr:

    Ich hörte nur ein genüssliches Kauen und Knirschen aus der Küche und dachte mir nur "Was hat der Hund da schon wieder gefunden zum drauf rumbeissen"

    Ging in die Küche und Leo rannte schon gleich mit schlechtem Gewissen weg...

    Er hatte eine Leberwursttube aus Aluminium (Metall) (es gibt so etwas für Hunde) fast komplett aufgefressen.

    Es war nur noch das Teil übrig, wo die Leberwurst rauskommt und scharfkantige Ecken von der Tube

    Alles andere war in seinem Magen ...

    Ich bekam dann leichte Panik und ging in Gedanken schon den kompletten Verdauungsweg durch und dachte immer nur an die scharfkantigen Metallteile in seinem Magen, rief den Tierarzt an, der meine Sorgen teilte und mir riet, sofort in die nahegelegene Tierklinik zu fahren (es soll ein Mittel geben, welches 30 Minuten nach dem Verzehr gegeben werden kann und dann kommt der ganze Kram oben wieder raus)

    Wir sind dann sofort losgefahren und waren keine 5 Minuten später in der Tierklinik, dort bekam er eine Spritze und ich sollte mit ihm draussen rumlaufen, weil ihm in etwa 10 Minuten furchtbar schlecht werden sollte und er seinen sämtlichen Mageninhalt erbrechen sollte.

    ....nach ca. 5-8 Minuten war es dann soweit:

    Alles kam raus: zerfetze Metallteile in allen Größen !

    Nun bekommt er 2 Tage Schonkost (Reis mit Hüttenkäse oder Qaurk) und es geht ihm gut !

    Hier noch ein Bild von dem Allesfresser:
    Oh wei.... Na ist ja alles glücklicherweise noch mal gut geangen.

    Ein ganz bezauberndes Hundi

  8. #8
    asali ist offline alleinerziehend glücklich
    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    1.994

    Standard Re: Wir mussten mit unserem Leo in die Tierklinik ....


  9. #9
    Gast

    Standard Re: Wir mussten mit unserem Leo in die Tierklinik ....

    Was man nicht alles für seinen kleinen Liebling macht ? Der ganze "Spaß" hat auch noch 55,00 Euro gekostet

    Für eine Spritze und 5 x

  10. #10
    Avatar von irgendwo
    irgendwo ist offline enthusiast
    Registriert seit
    18.02.2013
    Beiträge
    345

    Standard Re: Wir mussten mit unserem Leo in die Tierklinik ....

    Und da kommen noch mehr kosten auf euch zu mit dem Schnuckel.

    Der ist ja zuckersüß.
    "perfekte Menschen sind mir zu langweilig, ich mag die mit spezial-effects."
    "Es gibt Tage, da trete ich nicht in Fettnäpfchen. Ich falle in die Fritteuse."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •