Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.420

    Standard Arbeitszeit Busfahrer- weiß das jemand?

    Beim googeln stelle ich mich dazu blöd an, aber vielleicht kann mir das jemand von euch sagen:
    Was gilt für einen Busfahrer als Arbeitszeit?
    Beispiel Kommunionausflug: Fahrt 30 km, dann Standzeit des Busses von gut 4 Stunden. DAnn 20 Minuten Fahrt, Standzeit 2 Stunden. Wieder Fahrt von 30 km, Standzeit des Busses von 2 Stunden.
    Der Busfahrer war den ganzen Tag unterwegs, was zählt als seine Arbeitszeit? Nur Fahrt, auch Wartezeit? Wer kennt sich aus und erklärts mir mal, ich bin einfach neugierig!
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  2. #2
    Avatar von rasbora
    rasbora ist offline Manchmalreingucker
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    6.364

    Standard Re: Arbeitszeit Busfahrer- weiß das jemand?

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    Beim googeln stelle ich mich dazu blöd an, aber vielleicht kann mir das jemand von euch sagen:
    Was gilt für einen Busfahrer als Arbeitszeit?
    Beispiel Kommunionausflug: Fahrt 30 km, dann Standzeit des Busses von gut 4 Stunden. DAnn 20 Minuten Fahrt, Standzeit 2 Stunden. Wieder Fahrt von 30 km, Standzeit des Busses von 2 Stunden.
    Der Busfahrer war den ganzen Tag unterwegs, was zählt als seine Arbeitszeit? Nur Fahrt, auch Wartezeit? Wer kennt sich aus und erklärts mir mal, ich bin einfach neugierig!
    Ich weiß jetzt nicht, was du genau brauchst. Die Zeit, die das Busunternehmen berechnen kann oder wie lange der Busfahrer unterwegs sein darf.Wenn du nur wissen willst, wie lang der Busfahrer unterwegs sein darf, dann musst du nach Lenk- und Ruhezeiten googeln.
    DAS hab ich bei Wikipedia gefunden (nur ein Auszug):

    Fahrtunterbrechung

    Die Lenkzeit darf ohne Fahrtunterbrechung 4,5 Stunden nicht überschreiten. Spätestens nach 4,5 Stunden Lenkzeit muss der Fahrer deshalb eine Fahrtunterbrechung von mindestens 45 Minuten einhalten. Fahrtunterbrechung ist nach der Legaldefinition jeder Zeitraum, in dem der Fahrer keine Fahrtätigkeit ausüben und keine anderen Arbeiten ausführen darf und der ausschließlich zur Erholung genutzt wird.[4]. Die Erholungsphase kann, anders als bei der Tagesruhezeit, als Beifahrer im fahrenden Fahrzeug absolviert werden. Wartezeiten – beispielsweise bei der Grenzabfertigung oder beim Be- oder Entladen des Fahrzeugs – zählen als Fahrtunterbrechung, wenn die voraussichtliche Dauer vorher bekannt ist. Das gleiche gilt für die Zeiten auf dem Beifahrersitz oder in der Schlafkabine im fahrenden Fahrzeug sowie auf Fähr- und Eisenbahnfahrten.

    Alternativ ist ein Splitting der Fahrtunterbrechung zulässig, indem der Fahrer zunächst eine 15-minütige und später eine 30-minütige Fahrtunterbrechung einlegt. Es muss nur gewährleistet sein, dass der Fahrer das Fahrzeug nicht länger als 4,5 Stunden ohne Fahrtunterbrechung lenkt.

    Beim Splitting ist also zum einen die Reihenfolge der kurzen gefolgt von der langen Fahrtunterbrechung einzuhalten und zum anderen die Höchstdauer ununterbrochener Lenkzeit zu beachten[5]. Fahrtunterbrechungen dürfen jedoch nicht der täglichen Ruhezeit zugerechnet werden.
    --------------------------------------------------------

    Ich weiß aber jetzt nicht, was du genau brauchst. Die Zeit, die das Busunternehmen berechnen kann oder wie lange der Busfahrer unterwegs sein darf.
    Geändert von rasbora (09.04.2013 um 21:43 Uhr)
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    sporadisch falsche Groß- und Kleinschreibung bitte großzügig ignorieren, Handy macht gerne was es will.

  3. #3
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.420

    Standard Re: Arbeitszeit Busfahrer- weiß das jemand?

    Zitat Zitat von rasbora Beitrag anzeigen
    Ich weiß jetzt nicht, was du genau brauchst. Die Zeit, die das Busunternehmen berechnen kann oder wie lange der Busfahrer unterwegs sein darf.Wenn du nur wissen willst, wie lang der Busfahrer unterwegs sein darf, dann musst du nach Lenk- und Ruhezeiten googeln.
    DAS hab ich bei Wikipedia gefunden (nur ein Auszug):

    Fahrtunterbrechung

    Die Lenkzeit darf ohne Fahrtunterbrechung 4,5 Stunden nicht überschreiten. Spätestens nach 4,5 Stunden Lenkzeit muss der Fahrer deshalb eine Fahrtunterbrechung von mindestens 45 Minuten einhalten. Fahrtunterbrechung ist nach der Legaldefinition jeder Zeitraum, in dem der Fahrer keine Fahrtätigkeit ausüben und keine anderen Arbeiten ausführen darf und der ausschließlich zur Erholung genutzt wird.[4]. Die Erholungsphase kann, anders als bei der Tagesruhezeit, als Beifahrer im fahrenden Fahrzeug absolviert werden. Wartezeiten – beispielsweise bei der Grenzabfertigung oder beim Be- oder Entladen des Fahrzeugs – zählen als Fahrtunterbrechung, wenn die voraussichtliche Dauer vorher bekannt ist. Das gleiche gilt für die Zeiten auf dem Beifahrersitz oder in der Schlafkabine im fahrenden Fahrzeug sowie auf Fähr- und Eisenbahnfahrten.

    Alternativ ist ein Splitting der Fahrtunterbrechung zulässig, indem der Fahrer zunächst eine 15-minütige und später eine 30-minütige Fahrtunterbrechung einlegt. Es muss nur gewährleistet sein, dass der Fahrer das Fahrzeug nicht länger als 4,5 Stunden ohne Fahrtunterbrechung lenkt.

    Beim Splitting ist also zum einen die Reihenfolge der kurzen gefolgt von der langen Fahrtunterbrechung einzuhalten und zum anderen die Höchstdauer ununterbrochener Lenkzeit zu beachten[5]. Fahrtunterbrechungen dürfen jedoch nicht der täglichen Ruhezeit zugerechnet werden.
    --------------------------------------------------------

    Ich weiß aber jetzt nicht, was du genau brauchst. Die Zeit, die das Busunternehmen berechnen kann oder wie lange der Busfahrer unterwegs sein darf.
    Ich wollte wissen: Hat der Busfahrer in meinem Beispiel nun ca 4 Stunden gearbeitet (also die reine Fahrzeit) und wird dafür bezahlt, oder den ganzen Tag? Er war mehr als 12 Stunden vom Busunternehmen weg, wird ihm das als Arbeitszeit angerechnet? Oder als Freizeit???
    Das hat also mit gesetzlichen Ruhezeiten gar nichts zu tun, denke ich.
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  4. #4
    Avatar von rasbora
    rasbora ist offline Manchmalreingucker
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    6.364

    Standard Re: Arbeitszeit Busfahrer- weiß das jemand?

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    Ich wollte wissen: Hat der Busfahrer in meinem Beispiel nun ca 4 Stunden gearbeitet (also die reine Fahrzeit) und wird dafür bezahlt, oder den ganzen Tag? Er war mehr als 12 Stunden vom Busunternehmen weg, wird ihm das als Arbeitszeit angerechnet? Oder als Freizeit???
    Das hat also mit gesetzlichen Ruhezeiten gar nichts zu tun, denke ich.
    Rein von meinem Verständnis her, gilt der ganze Tag als Arbeitszeit. Er kann ja nicht in der Wartezeit anderweitig arbeiten.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    sporadisch falsche Groß- und Kleinschreibung bitte großzügig ignorieren, Handy macht gerne was es will.

  5. #5
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    18.629

    Standard Re: Arbeitszeit Busfahrer- weiß das jemand?

    Mein Stiefvater ist Busfahrer- für ihn bzw. seinen Chef (privates großes Unternehmen) zählen nur die Fahrtzeiten. Er hat oft lange Wartezeiten und ist dann mehr als 12 Stunden unterwegs.

    lg torelino


    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    Beim googeln stelle ich mich dazu blöd an, aber vielleicht kann mir das jemand von euch sagen:
    Was gilt für einen Busfahrer als Arbeitszeit?
    Beispiel Kommunionausflug: Fahrt 30 km, dann Standzeit des Busses von gut 4 Stunden. DAnn 20 Minuten Fahrt, Standzeit 2 Stunden. Wieder Fahrt von 30 km, Standzeit des Busses von 2 Stunden.
    Der Busfahrer war den ganzen Tag unterwegs, was zählt als seine Arbeitszeit? Nur Fahrt, auch Wartezeit? Wer kennt sich aus und erklärts mir mal, ich bin einfach neugierig!
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

  6. #6
    Avatar von torelino
    torelino ist offline Couseng vom Simonster
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    18.629

    Standard Re: Arbeitszeit Busfahrer- weiß das jemand?

    Ach so: Das bezog sich jetzt auf den Linienverkehr. Ich glaube, dass er bei Tagesausflügen eine Pauschale bekommt, frag ihn aber morgen nochmal.

    Zitat Zitat von torelino Beitrag anzeigen
    Mein Stiefvater ist Busfahrer- für ihn bzw. seinen Chef (privates großes Unternehmen) zählen nur die Fahrtzeiten. Er hat oft lange Wartezeiten und ist dann mehr als 12 Stunden unterwegs.

    lg torelino
    lg torelino


    Frauen haben auch ihr Gutes. (Heinrich Lohse, Einkäufer)

  7. #7
    Avatar von chell
    chell ist offline einfallslos
    Registriert seit
    14.05.2007
    Beiträge
    3.113

    Standard Re: Arbeitszeit Busfahrer- weiß das jemand?

    War gerade heute mit einem Busfahrer unterwegs (Exkursion) und hab über die Schwierigkeiten des Berufes mit ihm gesprochen.

    Der Mann hat mir erzählt, dass sein Arbeitsvertrag 10 Stunden Arbeit pro Tag beinhaltet, und das ist NICHT nur das Fahren, sondern auch das Warten. Er hat einen Anspruch auf die Entsprechung eines Wochenendes (allerdings unter der Woche, weil er am Wochenende meistens fährt).

    Die Lenkzeiten regeln dann die Pausen innerhalb der 10 Stunden.

    Heute war er wohl früh den Schulbus fahren, dann ab 8 mit uns unterwegs, um 18.15 waren wir zurück. Er meinte, dass er dem Chef zwei Stunden Arbeitszeit geschenkt hätte an diesem Tag (war etwas verbittert). Aber das erklärte mir dann, warum Busfahrer oft so sehr "heimpressieren".

    Zitat Zitat von Yogo Beitrag anzeigen
    Ich wollte wissen: Hat der Busfahrer in meinem Beispiel nun ca 4 Stunden gearbeitet (also die reine Fahrzeit) und wird dafür bezahlt, oder den ganzen Tag? Er war mehr als 12 Stunden vom Busunternehmen weg, wird ihm das als Arbeitszeit angerechnet? Oder als Freizeit???
    Das hat also mit gesetzlichen Ruhezeiten gar nichts zu tun, denke ich.
    grüßle
    chell

    'I never met a chocolate I didn't like.'(Troi to Riker, TNG/"The Game")

  8. #8
    Avatar von rasbora
    rasbora ist offline Manchmalreingucker
    Registriert seit
    10.06.2005
    Beiträge
    6.364

    Standard Re: Arbeitszeit Busfahrer- weiß das jemand?

    Zitat Zitat von chell Beitrag anzeigen
    War gerade heute mit einem Busfahrer unterwegs (Exkursion) und hab über die Schwierigkeiten des Berufes mit ihm gesprochen.

    Der Mann hat mir erzählt, dass sein Arbeitsvertrag 10 Stunden Arbeit pro Tag beinhaltet, und das ist NICHT nur das Fahren, sondern auch das Warten. Er hat einen Anspruch auf die Entsprechung eines Wochenendes (allerdings unter der Woche, weil er am Wochenende meistens fährt).

    Die Lenkzeiten regeln dann die Pausen innerhalb der 10 Stunden.

    Heute war er wohl früh den Schulbus fahren, dann ab 8 mit uns unterwegs, um 18.15 waren wir zurück. Er meinte, dass er dem Chef zwei Stunden Arbeitszeit geschenkt hätte an diesem Tag (war etwas verbittert). Aber das erklärte mir dann, warum Busfahrer oft so sehr "heimpressieren".
    Ist bei meinem Freund nicht anders. Er fährt LKW und da sind die Lenk- und Ruhezeiten genau geregelt (ich steig da nicht immer durch). Früher hat er Getreide gefahren und manchmal Stunden gewartet, bis die Bauern aufgeladen hatte. Das war natürlich auch Arbeitszeit.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------
    sporadisch falsche Groß- und Kleinschreibung bitte großzügig ignorieren, Handy macht gerne was es will.

  9. #9
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.420

    Standard Re: Arbeitszeit Busfahrer- weiß das jemand?

    Zitat Zitat von torelino Beitrag anzeigen
    Ach so: Das bezog sich jetzt auf den Linienverkehr. Ich glaube, dass er bei Tagesausflügen eine Pauschale bekommt, frag ihn aber morgen nochmal.
    Ja, genau, das interessiert mich, wie das bei ihm dann gehandhabt wird.
    Aber wenn er zum Beispiel Schulbus fährt, dann zählt die Fahrtzeit und die zwei Stunden Pause am Vormittag sind seine "Freizeit"?
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



  10. #10
    Yogo ist offline Poweruser
    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    7.420

    Standard Re: Arbeitszeit Busfahrer- weiß das jemand?

    Zitat Zitat von chell Beitrag anzeigen

    Der Mann hat mir erzählt, dass sein Arbeitsvertrag 10 Stunden Arbeit pro Tag beinhaltet, und das ist NICHT nur das Fahren, sondern auch das Warten. Er hat einen Anspruch auf die Entsprechung eines Wochenendes (allerdings unter der Woche, weil er am Wochenende meistens fährt).

    Die Lenkzeiten regeln dann die Pausen innerhalb der 10 Stunden.

    Heute war er wohl früh den Schulbus fahren, dann ab 8 mit uns unterwegs, um 18.15 waren wir zurück. Er meinte, dass er dem Chef zwei Stunden Arbeitszeit geschenkt hätte an diesem Tag (war etwas verbittert). Aber das erklärte mir dann, warum Busfahrer oft so sehr "heimpressieren".
    Hmm, ja, von zu Hause ist er dann ja viel länger weg, auch wenn er dazwischen immer wieder mal Zeit für sich hat.

    Für mich wäre es nichts, glaube ich.
    "Leben ist Lieben und Lachen und Sterben dann und wann." (Konstantin Wecker)



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •