Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
Like Tree2gefällt dies

Thema: Mal eine Frage zu Paukenröhrchen, Duschen und Wasser in den Ohren...

  1. #1
    Gast

    Standard Mal eine Frage zu Paukenröhrchen, Duschen und Wasser in den Ohren...

    Nein, es geht nicht um ein Kleinkind oder ein junges Kind, sondern um mich.

    Ich habe seit einigen Wochen in beiden Ohren Röhrchen und es darf auf keinen Fall Seifenwasser in die Ohren gelangen, da es sonst ins Mittelohr gelangt und zu Entzündungen führen kann.

    Ich hab schon viel ausprobiert, Schaumstoffohropax, Silikonohropax, ein Neoprenband (ging gar nicht), jeweils ein Ohr mit einem Finger zuhalten (total blöd). Bei allen Methoden schaffe ich es nicht, dass kein Wasser eindringt. Es ist zwar nicht so viel und ich hatte auch bisher noch keine ernsthafte Entzündung, aber ich merke schon, dass es reinfließt und es tut auch weh.

    Habt Ihr ein ultimatives, gut erprobtes Mittel für "dichte" Ohren? Morgen habe ich einen Termin beim Akustiker, der kann mir aus Silikon angepasste Stöpsel machen, aber die sind sauteuer.

    Vielleicht habt Ihr ja eine Superidee.

  2. #2
    Avatar von tiramisu_77
    tiramisu_77 ist offline konservierte 2670
    Registriert seit
    18.01.2007
    Beiträge
    4.678

    Standard Re: Mal eine Frage zu Paukenröhrchen, Duschen und Wasser in den Ohren...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nein, es geht nicht um ein Kleinkind oder ein junges Kind, sondern um mich.

    Ich habe seit einigen Wochen in beiden Ohren Röhrchen und es darf auf keinen Fall Seifenwasser in die Ohren gelangen, da es sonst ins Mittelohr gelangt und zu Entzündungen führen kann.

    Ich hab schon viel ausprobiert, Schaumstoffohropax, Silikonohropax, ein Neoprenband (ging gar nicht), jeweils ein Ohr mit einem Finger zuhalten (total blöd). Bei allen Methoden schaffe ich es nicht, dass kein Wasser eindringt. Es ist zwar nicht so viel und ich hatte auch bisher noch keine ernsthafte Entzündung, aber ich merke schon, dass es reinfließt und es tut auch weh.

    Habt Ihr ein ultimatives, gut erprobtes Mittel für "dichte" Ohren? Morgen habe ich einen Termin beim Akustiker, der kann mir aus Silikon angepasste Stöpsel machen, aber die sind sauteuer.

    Vielleicht habt Ihr ja eine Superidee.
    Badewolle von Akustika? Im Prinzip wie Ohropax, aber die Wolle ist imprägniert. Vllt. funktioniert das ja besser.
    Gruß, das Dessert

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Mal eine Frage zu Paukenröhrchen, Duschen und Wasser in den Ohren...

    Zitat Zitat von tiramisu_77 Beitrag anzeigen
    Badewolle von Akustika? Im Prinzip wie Ohropax, aber die Wolle ist imprägniert. Vllt. funktioniert das ja besser.
    Danke, davon habe ich noch nie was gehört. Das hole ich mir mal.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Mal eine Frage zu Paukenröhrchen, Duschen und Wasser in den Ohren...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nein, es geht nicht um ein Kleinkind oder ein junges Kind, sondern um mich.

    Ich habe seit einigen Wochen in beiden Ohren Röhrchen und es darf auf keinen Fall Seifenwasser in die Ohren gelangen, da es sonst ins Mittelohr gelangt und zu Entzündungen führen kann.

    Ich hab schon viel ausprobiert, Schaumstoffohropax, Silikonohropax, ein Neoprenband (ging gar nicht), jeweils ein Ohr mit einem Finger zuhalten (total blöd). Bei allen Methoden schaffe ich es nicht, dass kein Wasser eindringt. Es ist zwar nicht so viel und ich hatte auch bisher noch keine ernsthafte Entzündung, aber ich merke schon, dass es reinfließt und es tut auch weh.

    Habt Ihr ein ultimatives, gut erprobtes Mittel für "dichte" Ohren? Morgen habe ich einen Termin beim Akustiker, der kann mir aus Silikon angepasste Stöpsel machen, aber die sind sauteuer.

    Vielleicht habt Ihr ja eine Superidee.
    Ja klar. Meine Superidee ist es einfach duschen und Haare waschen zu trennen
    Wasch die Haare halt einfach Kopfüber dann haste das problem nicht.
    kaffeetante2009 gefällt dies

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Mal eine Frage zu Paukenröhrchen, Duschen und Wasser in den Ohren...

    Zitat Zitat von Socke2 Beitrag anzeigen
    Ja klar. Meine Superidee ist es einfach duschen und Haare waschen zu trennen
    Wasch die Haare halt einfach Kopfüber dann haste das problem nicht.
    Das ist zwar eine gute Idee, aber erstens klappt es nicht, es kommt auch Wasser hinein und zweitens (und der Grund ist mir wichtiger) liebe ich es mir unter der Dusche die Haare zu waschen. Ich habe im Moment Rückenprobleme und kann mich nicht so vorbeugen, es ist auch viel Zeitaufwändiger beides zu trennen.

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Mal eine Frage zu Paukenröhrchen, Duschen und Wasser in den Ohren...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Das ist zwar eine gute Idee, aber erstens klappt es nicht, es kommt auch Wasser hinein und zweitens (und der Grund ist mir wichtiger) liebe ich es mir unter der Dusche die Haare zu waschen. Ich habe im Moment Rückenprobleme und kann mich nicht so vorbeugen, es ist auch viel Zeitaufwändiger beides zu trennen.
    Lässt dein Rücken es zu das du dich weit nach hinten lehnst ?
    Dann wasch die Haare nach hinten gebeugt in der Dusche. Das kriegt mana uch hin ohne Wasser in die Ohren zu bekommen.
    Muss dazu natürlich die Duschbrause abnehmen können.

  7. #7
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: Mal eine Frage zu Paukenröhrchen, Duschen und Wasser in den Ohren...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nein, es geht nicht um ein Kleinkind oder ein junges Kind, sondern um mich.

    Ich habe seit einigen Wochen in beiden Ohren Röhrchen und es darf auf keinen Fall Seifenwasser in die Ohren gelangen, da es sonst ins Mittelohr gelangt und zu Entzündungen führen kann.

    Ich hab schon viel ausprobiert, Schaumstoffohropax, Silikonohropax, ein Neoprenband (ging gar nicht), jeweils ein Ohr mit einem Finger zuhalten (total blöd). Bei allen Methoden schaffe ich es nicht, dass kein Wasser eindringt. Es ist zwar nicht so viel und ich hatte auch bisher noch keine ernsthafte Entzündung, aber ich merke schon, dass es reinfließt und es tut auch weh.

    Habt Ihr ein ultimatives, gut erprobtes Mittel für "dichte" Ohren? Morgen habe ich einen Termin beim Akustiker, der kann mir aus Silikon angepasste Stöpsel machen, aber die sind sauteuer.

    Vielleicht habt Ihr ja eine Superidee.
    es gibt in der apotheke sowohl sogenannte badewolle als auch kleine selbst formbare ohrstöpsel ( wellnoise ) für diesen zweck die sind völlig ausreichend und auch nicht teuer

  8. #8
    Erdbeere ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    22.378

    Standard Re: Mal eine Frage zu Paukenröhrchen, Duschen und Wasser in den Ohren...

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Nein, es geht nicht um ein Kleinkind oder ein junges Kind, sondern um mich.

    Ich habe seit einigen Wochen in beiden Ohren Röhrchen und es darf auf keinen Fall Seifenwasser in die Ohren gelangen, da es sonst ins Mittelohr gelangt und zu Entzündungen führen kann.

    Ich hab schon viel ausprobiert, Schaumstoffohropax, Silikonohropax, ein Neoprenband (ging gar nicht), jeweils ein Ohr mit einem Finger zuhalten (total blöd). Bei allen Methoden schaffe ich es nicht, dass kein Wasser eindringt. Es ist zwar nicht so viel und ich hatte auch bisher noch keine ernsthafte Entzündung, aber ich merke schon, dass es reinfließt und es tut auch weh.

    Habt Ihr ein ultimatives, gut erprobtes Mittel für "dichte" Ohren? Morgen habe ich einen Termin beim Akustiker, der kann mir aus Silikon angepasste Stöpsel machen, aber die sind sauteuer.

    Vielleicht habt Ihr ja eine Superidee.
    Gar nichts rein in die Ohren, einfach so duschen.

    Als mein Sohn Röhrchen hatte, war die Empfehlung, ganz normal zu duschen, nur tauchen im Schwimmbad sollte er sein lassen.
    LG Erdbeere

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Mal eine Frage zu Paukenröhrchen, Duschen und Wasser in den Ohren...

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    es gibt in der apotheke sowohl sogenannte badewolle als auch kleine selbst formbare ohrstöpsel ( wellnoise ) für diesen zweck die sind völlig ausreichend und auch nicht teuer
    Hättest Du meinen Post richtig gelesen, wüsstest Du, dass ich aus der Aüotheke schon alles ausprobiert habe. Es ist nicht ausreichend. Hast Du auch Röhrchen oder warum sagst du das so überzeugt?

  10. #10
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    25.465

    Standard Re: Mal eine Frage zu Paukenröhrchen, Duschen und Wasser in den Ohren...

    Wie sieht's mit den orignal-Oropax aus? Sind die nicht aus so formbarem Wachs und dichten ab?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •