Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
Like Tree5gefällt dies

Thema: Warum sind Handwerker so unzuverlässig?

  1. #11
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    94.975

    Standard Re: Warum sind Handwerker so unzuverlässig?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Es ist meine Schuld, wenn bezahlte Dienstleistungen nicht oder nur unzureichend erbracht werden?
    ICH muss die erziehen?
    Ne, sorry, das mache ich schon selbst jeden Tag.

    Die sollen einfach zum vereinbarten Termin kommen, Arbeit erledigen und ich zahle.

    Ich wäre ja schon froh, wenn sie pünktlich kommen würden.

    Komische Geschäftspolitik, wenn einem Pillepalleaufträge nicht reichen. Nachhaltiges Denken ist mittlerweile out?

    *kopfschüttel*
    Ja, wenn du willst dass die pünktlich kommen muss du die "erziehen"
    Du kannst es auch anders nennen: Klartext reden.
    Überdeutlich, klare Ansagen, kein Gesäusel, kein "könnten Sie und bitte und wäre aber nett wenn..."
    Gar nicht erst einlassen darauf dass jemand "dann mal" oder "zwischen zwölf und fünf" oder sowas vorbeikommt.

    Wer keinen Termin ausmachen will oder den nicht einhält der will offensichtlich nicht.
    Gibt genug die wollen und können.

    Letztens war hier auch wieder ein Handwerker der einfach vorbeikam und nur "mal schnell" was wollte.
    Nein, ist nicht, nicht mit mir:
    "Sie machen einen Termin mit mir aus und den halten Sie dann ein"

    Jetzt werden bestimmt dann gleich noch Handwerkersgattinnen kommen die dir lang und breit erzählen warum ihre Männer auf gar keinen Fall Termine einhalten können und nicht mal anrufen können wenn was nicht klappt - weil die nämlich permanent die Welt retten. Hahaha
    Die können von mir aus gern weiter retten, mit mir läuft nur Termin und pünktlich.
    Muss ich ja auch in meinem Job

  2. #12
    Avatar von jennyhase
    jennyhase ist offline Legende
    Registriert seit
    19.01.2009
    Beiträge
    20.336

    Standard Re: Warum sind Handwerker so unzuverlässig?

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Ja, wenn du willst dass die pünktlich kommen muss du die "erziehen"
    Du kannst es auch anders nennen: Klartext reden.
    Überdeutlich, klare Ansagen, kein Gesäusel, kein "könnten Sie und bitte und wäre aber nett wenn..."
    Gar nicht erst einlassen darauf dass jemand "dann mal" oder "zwischen zwölf und fünf" oder sowas vorbeikommt.

    Wer keinen Termin ausmachen will oder den nicht einhält der will offensichtlich nicht.
    Gibt genug die wollen und können.

    Letztens war hier auch wieder ein Handwerker der einfach vorbeikam und nur "mal schnell" was wollte.
    Nein, ist nicht, nicht mit mir:
    "Sie machen einen Termin mit mir aus und den halten Sie dann ein"

    Jetzt werden bestimmt dann gleich noch Handwerkersgattinnen kommen die dir lang und breit erzählen warum ihre Männer auf gar keinen Fall Termine einhalten können und nicht mal anrufen können wenn was nicht klappt - weil die nämlich permanent die Welt retten. Hahaha
    Die können von mir aus gern weiter retten, mit mir läuft nur Termin und pünktlich.
    Muss ich ja auch in meinem Job
    Nö...
    Wie legen Termine so, dass die Termine vorher gut zu schaffen sind und rufen unsere Kunden an, falls sich doch mal was verschiebt. Manche wollen auch angerufen werden, weil die dann kurz von der Arbeit weggehen um die Arbeiter rein zu lassen odere so - zu zeiten von Mobilfunk und co kein Thema. Man muss es nur WOLLEN und ggf. auch die Kosten dafür tragen, dass jeder Arbeiter ein Handy (mit gutem Netz) und ein Navi im Auto hat (nicht, dass er zwar pünktlich WÄRE, aber noch stundenlang rumgurkt, weil er die Hütte nicht findet).

  3. #13
    Erdbeere ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    22.536

    Standard Re: Warum sind Handwerker so unzuverlässig?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Oh Mann, ich glaube, ich arbeite ab Montag auch mal so und dann erzähle ich hier, was die Eltern mir an den Kopf geworfen haben.
    Um auf Deine Überschrift zu antworten: Sind sie das?

    Ich habe andere Erfahrungen gemacht. Handwerker, die pünktlich kommen und zuverlässig arbeiten und die, wenn ein Notfall eintritt, auch am selben Tag noch auf der Matte stehen.
    LG Erdbeere

  4. #14
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    94.975

    Standard Re: Warum sind Handwerker so unzuverlässig?

    Zitat Zitat von jennyhase Beitrag anzeigen
    Nö...
    Wie legen Termine so, dass die Termine vorher gut zu schaffen sind und rufen unsere Kunden an, falls sich doch mal was verschiebt. Manche wollen auch angerufen werden, weil die dann kurz von der Arbeit weggehen um die Arbeiter rein zu lassen odere so - zu zeiten von Mobilfunk und co kein Thema. Man muss es nur WOLLEN und ggf. auch die Kosten dafür tragen, dass jeder Arbeiter ein Handy (mit gutem Netz) und ein Navi im Auto hat (nicht, dass er zwar pünktlich WÄRE, aber noch stundenlang rumgurkt, weil er die Hütte nicht findet).
    Genau so muss es sein!!

    Ich bin gerne bereit für ordentliche Arbeit auch ordentlich zu bezahlen, das ist klar.
    Im Gegenzug erwarte ich Termine, Pünktlichkeit, Anrufe wenns mal später wird.

    Und keine solchen Spielchen wie "wir waren eine Stunde früher da und da waren Sie nicht da, dann sind wir wieder gefahren..."

  5. #15
    Gast

    Standard Re: Warum sind Handwerker so unzuverlässig?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    1. Anruf (Tischler):
    "Können Sie das nicht selber? Das kann teuer werden."

    Ne, dann würde ich nicht anrufen.

    2. Anruf (Tischler):
    "Ja, wir machen das. Aber sie müssen vorher wissen, welches Holz sie haben wollen. Da gibt es Unterschiede."

    Schon klar, deshalb fragen wir ja einen Fachmann.....

    Wir sollten dann selbst ausmessen, was wir brauchen und dann bin ich beim 3. Betrieb an einen Schatz geraten, der willens war, den Auftrag auszuführen.

    Woran liegt das? Sind nur Großaufträge interessant?
    Hihi, ich finde ja solche Handwerker sympathisch. Wir hatten mal einen Parkettfachmann hier um einen Schaden im Parkett begutachten zu lassen. Er sollte einen Kostenvoranschlag für Abschleifen + Versiegeln machen.

    "Och, klar kann man das Abschleifen, aber ansonsten ist es noch ganz gut in Schuss und der Fleck wird mit der Zeit verblassen. Ich würde da einfach einen Teppich drauflegen. Sie müssen sich im Klaren sein, wenn ich das Abschleife, gibt es eine Riesensauerei, den Staub haben sie in jeder Ecke."

    O.k., scharf auf den Auftrag scheint der nicht gewesen zu sein.

  6. #16
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    76.961

    Standard Re: Warum sind Handwerker so unzuverlässig?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Ich habe
    einen Gärtner (der kommt einmal im Jahr vorbei und meistens nicht nach Termin, sondern er wundert sich, warum zu seinen Zeiten keiner im Haus ist. Komisch für ihn, für mich nicht. Schließlich muss ich arbeiten, damit er seinen Lohn bekommt..... )
    und
    einen Installateur und der denkt auch so wie der Gärtner, was die Zeiten angeht und ist meistens schlecht gelaunt, wenn er erst um 16 Uhr kommen kann und die Firma ihn noch schickt, weil wir einen Wartungsvertrag haben.....

    Dann habe ich gerade einen Polsterer beauftragt, aber der meldet sich nur, um zu sagen, dass mein Pillepalleauftrag ja nicht so wichtig sei und er den Termin leider verschieben muss, aber mich nicht vergessen hat.....

    Letztens war unsere Satellitenschüssel defekt und kurz danach die Klingelanlage.
    Der Elektriker meinte, er sei total überlastet und er würde kurz zwischendrin durchrufen, ob es IHM passt.

    Oh Mann, ich glaube, ich arbeite ab Montag auch mal so und dann erzähle ich hier, was die Eltern mir an den Kopf geworfen haben.
    Hm, da lebe ich hier auf der Insel der Glückseligen.
    Wir hatten privat bisher wenig Probleme. Allerdings arbeiten hier alle Handwerker auf Empfehlung von anderen Menschen, die ich kenne.
    Und als ich zum Maler sagte "Ach, paßt schon so. Ich seh da keine Flecken." sagte der mir "Nein, damit bin ich nicht zufrieden. Ich mal da noch mal drüber. [Wir hatten einen Festpreis vereinbart.] Nachher sind sie unzufrieden und das ist schlecht für mein Geschäft."


    In meinem jetzigen Job bleibt übrigens auch viel liegen und die Kunden beschweren sich zu recht.
    Ich schaffe nicht alles und einges von dem, was ich mache, mache ich schlampig.
    Nur: Chefin findet meine Arbeitszeit absolut ausreichend. Und kümmert sich nicht um die Aufträge, die liegen bleiben.
    So ist das mit einer Monopol-Stellung.

    Na gut, drei Wochen noch, dann ist das für mich Geschichte.

  7. #17
    Avatar von steph1975
    steph1975 ist gerade online Legende
    Registriert seit
    21.05.2008
    Beiträge
    10.186

    Standard Re: Warum sind Handwerker so unzuverlässig?

    Nein, ich vermute eher, das die Handwerker zum einen schlechte Erfahrung gemacht haben, das man Zeit investiert und dann weil man bezahlt werden will einen entsetzten Aufschrei hört.
    Ich erlebe das auch oft, das die Interessenten erstaunt bis entsetzt sind, wenn sie die Preise für handgearbeiteten Schmuck hören. Ja, auch wenn das "nur" Silber ist, ist es teurer als Massenware aus China...
    Zudem darf man auch nicht vergessen, das viele der Handwerker tatsächlich nicht im Umgang mit Kunden geschult werden. Oder die Kommunikation zwischen annehmendem Betrieb und dem ausführenden Handwerker nicht stimmt.

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Ne, deshalb habe wir auch ein gebrauchtes Haus gekauft. Auf den Handwerkerkram hatte ich keine Lust.

    Gute Erfahrungen habe ich aber mittlerweile mit meiner Autofirma. Die sind echt klasse.

    Ich will nichts selber machen.

    Achja, neulich waren hier Handwerker, die meine neue Wohnwand aufgebaut haben und die waren echt professionell und pünktlich.
    Und der Maler war auch pünktlich. Dafür teuer.

    Wenn es aber bei Pillepalleaufträgen normal ist, dass man kommt, wann man will, dann frage ich mich, warum sich Eltern aufregen, wenn das Kind 5 Minuten vor Einrichtungsschließung fertig angezogen auf die Abholung wartet.
    An der Bezahlung kann es nicht liegen. *grmpf*

    Mir fällt noch folgendes ein:
    Unsere Dachterrasse sollte mit Holzdielen ausgestattet werden.

    1. Anruf (Tischler):
    "Können Sie das nicht selber? Das kann teuer werden."

    Ne, dann würde ich nicht anrufen.

    2. Anruf (Tischler):
    "Ja, wir machen das. Aber sie müssen vorher wissen, welches Holz sie haben wollen. Da gibt es Unterschiede."

    Schon klar, deshalb fragen wir ja einen Fachmann.....

    Wir sollten dann selbst ausmessen, was wir brauchen und dann bin ich beim 3. Betrieb an einen Schatz geraten, der willens war, den Auftrag auszuführen.

    Woran liegt das? Sind nur Großaufträge interessant?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •