Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 101
Like Tree1gefällt dies

Thema: thermoablation

  1. #1
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    50.364

    Standard thermoablation

    hatte die schonmal eine von euch?

    wenn ja, wie wars?
    schmerzen danach?
    hats geholfen?

    habt ihr weiterhin verhütet?


    ich glaub, ich werde (in kombi mit einer curettage) eine machen lassen.

  2. #2
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: thermoablation

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    hatte die schonmal eine von euch?

    wenn ja, wie wars?
    schmerzen danach?
    hats geholfen?

    habt ihr weiterhin verhütet?


    ich glaub, ich werde (in kombi mit einer curettage) eine machen lassen.
    Verhüten musst Du weiter und es blutet meistens auch weiter, wenn auch nicht so stark wie vorher. Meistens.



    Mir war das zu unsicher .
    Worauf willst Du warten?

  3. #3
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    50.364

    Standard Re: thermoablation

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Verhüten musst Du weiter und es blutet meistens auch weiter, wenn auch nicht so stark wie vorher. Meistens.



    Mir war das zu unsicher .
    meine ärztin meint, dass eine hysterektomie die letzte wahl wär.
    ich wär auch noch so jung- wegen wechsel usw.
    außerdem wär das echt ein ordentlicher eingriff.


    angeblich haben 95% der frauen nach der t. keine oder nur mehr eine leichter blutung.
    wurde die die thermoa. auch "angeboten"?

    (ja, es kann sein, dass ich zu den 5% gehöre, klar)

    eine blutung an sich würde mich eh nicht stören, solang sie normal lang dauert und nicht so extrem stark (und schwallartig) abläuft.
    Geändert von jellybean73 (18.04.2013 um 21:15 Uhr)

  4. #4
    Ritto ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    7.343

    Standard Re: thermoablation

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    hatte die schonmal eine von euch?

    wenn ja, wie wars?
    schmerzen danach?
    hats geholfen?

    habt ihr weiterhin verhütet?


    ich glaub, ich werde (in kombi mit einer curettage) eine machen lassen.
    Nach einigen Monaten war es wieder wie vorher, was die Blutungsstärke angeht.
    Mit Verhütung hat das ja nichts zu tun.

    Ich habe das Jahre nach der Sterilisation machen lassen, weil meine Blutungen immer stärker wurden und ich Myome hatte.

    Meine Frauenärztin ist gegen eine Hysterektomie, also muss ich durchhalten bis zu den Wechseljahren.

    Schmerzen hatte ich nicht, es wurde zwar in Vollnarkose ambulant durchgeführt, aber habe mich 2 Tage danach etwas müde und schlapp gefühlt.
    Ich würde es nicht wieder machen lassen, weil das Ziel, weniger zu bluten, nicht erreicht wurde.

    Meine letzte Möglichkeit besteht in einer Pille, aber ich bin übergewichtig und das Risiko will ich nicht eingehen.

  5. #5
    Ritto ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.09.2008
    Beiträge
    7.343

    Standard Re: thermoablation

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    meine ärztin meint, dass eine hysterektomie die letzte wahl wär.
    ich wär auch noch so jung- wegen wechsel usw.
    außerdem wär das echt ein ordentlicher eingriff.


    angeblich haben 95% der frauen nach der t. keine oder nur mehr eine leichter blutung.
    wurde die die thermoa. auch "angeboten"?

    (ja, es kann sein, dass ich zu den 5% gehöre, klar)

    eine blutung an sich würde mich eh nicht stören, solang sie normal lang dauert und nicht so extrem stark (und schwallartig) abläuft.
    An Deiner Stelle würde ich die Pille favorisieren.

  6. #6
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    50.364

    Standard Re: thermoablation

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    An Deiner Stelle würde ich die Pille favorisieren.
    die kommt nicht in frage.

  7. #7
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    50.364

    Standard Re: thermoablation

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Nach einigen Monaten war es wieder wie vorher, was die Blutungsstärke angeht.
    Mit Verhütung hat das ja nichts zu tun.

    Ich habe das Jahre nach der Sterilisation machen lassen, weil meine Blutungen immer stärker wurden und ich Myome hatte.

    Meine Frauenärztin ist gegen eine Hysterektomie, also muss ich durchhalten bis zu den Wechseljahren.

    Schmerzen hatte ich nicht, es wurde zwar in Vollnarkose ambulant durchgeführt, aber habe mich 2 Tage danach etwas müde und schlapp gefühlt.
    Ich würde es nicht wieder machen lassen, weil das Ziel, weniger zu bluten, nicht erreicht wurde.

    Meine letzte Möglichkeit besteht in einer Pille, aber ich bin übergewichtig und das Risiko will ich nicht eingehen.
    meien fä sagte mir, dass die thermoablation auch dazu führt, dass man nimmer schwanger werden kann, der kinderwunsch soll abgeschlossen sein.
    (was in meinem fall egal wär, ich hab keinen kinderwunsch).

    dass das ziel, nämlich ein ende der argen bluterei, bei dir nicht erreicht wurde, ist sehr blöd.
    hat sich bei dir trotz dieses eingriffes dann wieder so extem viel aufgebaut in der gm? obwohl verödet?
    Geändert von jellybean73 (18.04.2013 um 21:45 Uhr)

  8. #8
    Gast

    Standard Re: thermoablation

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    ..........meine ärztin meint, dass eine hysterektomie die letzte wahl wär.
    ...........
    Bisher hast du doch noch gar keine Behandlung ausprobiert? Wenn ich das also richtig in Erinnerung habe, dann würde ich auch zuerst mal etwas anderes ausprobieren und wenn eben zuerst mal nur die Spirale wieder raus muss.
    Aber gleich eine Gebärmutterentfernung in Betracht zu ziehen wäre für mich keine Lösung.

    Ok, wenn ich jetzt den Kommentar der blauen Frau lese, ist das, was du in Erwägung ziehst, wohl auch keine Lösung.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: thermoablation

    Mir hat man gesagt, dass der Erfolg dieses Eingriffs nicht so gut prognostizierbar ist, wenn eine Frau Myome hat. Man muss halt mit der Verödung in alle Winkel der Gebärmutter kommen, um das Endometrium wirklich komplett zu erwischen, und die Myome sind da im Weg. Sonst baut sich aus etwaigen Resten wieder viel Schleimhaut auf - und du hast nach kurzer Zeit dasselbe Schlamassel. Ich hab mich also dagegen entschieden, obwohl ich keine eindrucksvollen Myome hatte.

  10. #10
    jellybean73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    50.364

    Standard Re: thermoablation

    Zitat Zitat von _phantomias_ Beitrag anzeigen
    Bisher hast du doch noch gar keine Behandlung ausprobiert? Wenn ich das also richtig in Erinnerung habe, dann würde ich auch zuerst mal etwas anderes ausprobieren und wenn eben zuerst mal nur die Spirale wieder raus muss.
    Aber gleich eine Gebärmutterentfernung in Betracht zu ziehen wäre für mich keine Lösung.
    im zuge einer thermoablation muss die spirale sowieso raus.
    toll, so eien teure verhütung hatte ich echt noch nie.

    obwohl sie angeblich (also bei mir) nicht der (alleinige) grund für die starken blutungen ist, sondern eine extrem dick aufgebaute gebärmutterschleimhaut.
    bzw. überhaupt eine große gebärmutter.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •