Seite 32 von 32 ErsteErste ... 22303132
Ergebnis 311 bis 318 von 318
Like Tree129gefällt dies

Thema: Ampel- Konzept in der Grundschule

  1. #311
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Claqueuse
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    30.171

    Standard Re: Ampel- Konzept in der Grundschule

    Zitat Zitat von Marienkaefer1982 Beitrag anzeigen
    Ich sage dazu: die Lehrer an dieser Schule sind ganz offensichtlich Arbeitsverweigerer und sollten abgeholt werden. Ich wuerde an deiner Stelle sofort das Schulamt informieren. Man sollte einen Sozialarbeiter schicken, der mit den Lehrern in Einzelgespraechen Standortbestimmungen durchfuehrt und ueber alternative Berufswege spricht (moeglichst was ohne Kinder. Besser Dinge die sich leichter dressieren lassen. Vielleicht was mit Hunden? Oder Pflanzen?).
    Auf jeden Fall sollten die Lehrer ganz schnell aus den Klassen genomen werden. Den Unterricht koennen dann die Eltern uebernehmen (immer abwechselnd). Bei 30 Schuelern pro Klasse und 2 Eltern pro Kind (meistens), muss jedes Elternteil nur jeden zweiten Monat unterrichten - immer noch besser, als vormittags aus dem Meeting zu kommen, weil Klein-Erna keinen Bock auf Aquarelle hat und ihrer Freundin deshalb mit Wasserfarbe auf den Pulli gemalt hat.

    Ich habe groesstes Verstaendnis fuer die Schwierigkeiten, denen Lehrer jeden Tag gegenueber stehen.
    Ich habe aber manchmal auch den Eindruck, dass viele Lehrer gar nicht wussten, dass die nach dem Staatsexamen mit Kindern zu tun haben werden- und zwar bis zur Pensionierung in zumeist oeffeuntlichen Einrichtungen. Das hat denen wohl keiner gesagt. Schade.
    und noch mehr pauschale Lehrerschelte. Manchen würden mal zwei Wochen unterrichten ganz gut tun! Und nein, ich bin keine Lehrerin
    Geändert von salvadora (22.04.2013 um 19:58 Uhr)

  2. #312
    Avatar von simili
    simili ist offline I did it my way
    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    14.177

    Standard Re: Ampel- Konzept in der Grundschule

    Zitat Zitat von Wir.und.Ihr Beitrag anzeigen
    Wißt Ihr, was mich so nervt an dieser endlosen Diskussion? Wenn Ihr alle eine andere Schule wollt, wählt verdammt noch mal die Leute, die sie Euch versprechen. Und wenn "die da oben" alle korrumpiert und unzuverlässig sind, eigene Konzepte entwickeln, aktiv werden! Ja, Menschenskinder, es ändert sich nichts vom im Internet rummeckern. Schule ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die wird über politische Kanäle bestimmt. Wo sind die hunderttausende Eltern, die auf der Straße stehen und protestieren, dass ihren Kindern die Gelder für Bildung gestrichen werden? Wo seid Ihr? Privat regen sich alle auf, Eltern schimpfen auf Lehrer, Lehrer auf Eltern, Schüler zählen die Tage, bis die Folter abgegolten ist... aber keiner tut letztlich das einzig Wirksame.

    Die Zustände sind einfach noch nicht schlimm genug, das ist das Problem. Die 25% Verlierer, die wir produzieren, sind nicht "unsere" Verlierer, die gehen "uns" nichts an...

    (Caja, sorry für den Ausbruch. Ich hoffe, du liest, dass die letzten Absätze allgemein sind, der heilige Zorn ist über mir

    Für mich ein großes Problem: Keine Partei hat für mich ein Bildungskonzept, das mich überzeugt. Das was auch fehlt ist (wie auch hier in Fred oft geschrieben) Geld um was zu ändern.

    In einer Sache habe ich mich vor Jahren engagiert. Das Verhalten verschiedener Politiker hat in mir so einen Frust erzeugt, dass ich auf die "kleine Lösung" umgestiegen bin. Ich habe die Schulen gesucht (und gefunden), in der sich meine Kinder wohlfühlen.
    Carrrie gefällt dies
    Je schwächer das Argument, desto stärker die Worte.
    Ludwig Wittgenstein

  3. #313
    Avatar von Wir.und.Ihr
    Wir.und.Ihr ist offline Owned by a Husky
    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    12.610

    Standard Re: Ampel- Konzept in der Grundschule

    Zitat Zitat von simili Beitrag anzeigen
    Für mich ein großes Problem: Keine Partei hat für mich ein Bildungskonzept, das mich überzeugt. Das was auch fehlt ist (wie auch hier in Fred oft geschrieben) Geld um was zu ändern.

    In einer Sache habe ich mich vor Jahren engagiert. Das Verhalten verschiedener Politiker hat in mir so einen Frust erzeugt, dass ich auf die "kleine Lösung" umgestiegen bin. Ich habe die Schulen gesucht (und gefunden), in der sich meine Kinder wohlfühlen.
    Ich bin ganz bei dir. Meine Partei hat z.T. bildungspolitische Phantastereien, da möchte ich denen kollektiv die Tofuwürste in die Ohren stopfen, auf das sie zur anderen Seite wieder raus kommen und so der Beweis angetreten wäre, dass da zwischen den Ohrwascheln nur Luft ist *koch* Ich glaube auch gar nicht an die "ein Strumpf für alle Füße" Lösung. Aber weniger Gängelung des pädagogischen Personals, mehr Geld im System - und wirklich, nicht schöngerechnet für den Wahlkampf - weniger Bürokratie und solide wissenschaftliche Begleitung bei Experimenten würden viel, viel zum Guten wenden. Was ich da so sehe, da sträuben sich einem die Nackenhaare...

    Letztens eschoffierte sich mein Freund, Ingi bei Porsche, dass ein Lehrer geklagt hätte, weil er seine Lehrmittel selbst bezahlen musste. Das könne doch nicht sein, das wäre Arbeitsmaterial, das hätte der Arbeitgeber zu stellen... da lache ich drüber. Klar gibt es Rabatte bei den Verlagen und Probeexemplare, du willst aber nicht wissen, was von meinem Gehalt monatlich drauf geht, um Zeug für die Schule zu kaufen... wir sind ja teilweise froh, wenn wir pünktlich bezahlt werden. Ich hab das ewige Gezanke einfach so leid...
    Das Internet, unendliche Weiten...
    https://thefpl.us/

  4. #314
    Avatar von simili
    simili ist offline I did it my way
    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    14.177

    Standard Re: Ampel- Konzept in der Grundschule

    Zitat Zitat von Wir.und.Ihr Beitrag anzeigen
    Ich bin ganz bei dir. Meine Partei hat z.T. bildungspolitische Phantastereien, da möchte ich denen kollektiv die Tofuwürste in die Ohren stopfen, auf das sie zur anderen Seite wieder raus kommen und so der Beweis angetreten wäre, dass da zwischen den Ohrwascheln nur Luft ist *koch* Ich glaube auch gar nicht an die "ein Strumpf für alle Füße" Lösung. Aber weniger Gängelung des pädagogischen Personals, mehr Geld im System - und wirklich, nicht schöngerechnet für den Wahlkampf - weniger Bürokratie und solide wissenschaftliche Begleitung bei Experimenten würden viel, viel zum Guten wenden. Was ich da so sehe, da sträuben sich einem die Nackenhaare...

    Letztens eschoffierte sich mein Freund, Ingi bei Porsche, dass ein Lehrer geklagt hätte, weil er seine Lehrmittel selbst bezahlen musste. Das könne doch nicht sein, das wäre Arbeitsmaterial, das hätte der Arbeitgeber zu stellen... da lache ich drüber. Klar gibt es Rabatte bei den Verlagen und Probeexemplare, du willst aber nicht wissen, was von meinem Gehalt monatlich drauf geht, um Zeug für die Schule zu kaufen... wir sind ja teilweise froh, wenn wir pünktlich bezahlt werden. Ich hab das ewige Gezanke einfach so leid...

    Ich glaub Geld allein bringt auch nicht den Durchbruch. Es müsste alles bisherige in Frage gestellt werden und die Schullandschaft insgesamt umgekrempelt werden. Dass das keine "kleine Sache" ist, kann sich jeder vorstellen. Den Mut, sich daran zu wagen hat auch keiner. Also wird weiterhin am Alten rumgedoktort.
    Wir.und.Ihr gefällt dies
    Je schwächer das Argument, desto stärker die Worte.
    Ludwig Wittgenstein

  5. #315
    Avatar von salvadora
    salvadora ist offline Claqueuse
    Registriert seit
    25.07.2008
    Beiträge
    30.171

    Standard Re: Ampel- Konzept in der Grundschule

    Zitat Zitat von simili Beitrag anzeigen
    Ich glaub Geld allein bringt auch nicht den Durchbruch. Es müsste alles bisherige in Frage gestellt werden und die Schullandschaft insgesamt umgekrempelt werden. Dass das keine "kleine Sache" ist, kann sich jeder vorstellen. Den Mut, sich daran zu wagen hat auch keiner. Also wird weiterhin am Alten rumgedoktort.
    Ich bin ja den großen Umbrüchen gegenüber mehr als skeptisch. Ich hoffe, dass meine Kinder während ihrer Schulkarriere von großen Umbrüchen halbwegs verschont bleiben. Meiner Meinung nach krankt das System auch daran, dass alle zwei Jahre ein Kultusminister wieder das Rad neu erfindet und die Lehrer vor lauter Reformen gar nicht zum unterrichten kommen.

  6. #316
    Avatar von Marienkaefer1982
    Marienkaefer1982 ist offline hat ne Zauberkäferine!
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    2.958

    Standard Re: Ampel- Konzept in der Grundschule

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    und noch mehr pauschale Lehrerschelte. Manchen würden mal zwei Wochen unterrichten ganz gut tun! Und nein, ich bin keine Lehrerin
    das war doch gar nicht pauschal!
    Ich bin auch keine Lehrerin, aber ich habe Lehramtskandidaten unter meinen Studenten. Das ist natuerlich ein anderer Schlag, aber diese Idee, die die TE hier eingestellt hat - sollte sie denn echt sein - ist einfach zu absurd, um sie nicht zu kommetieren.
    LG, Marienkaefer


    Mit Zauberkaeferine auf dem Bauch

    http://lb2f.lilypie.com/Vscvp2.png

  7. #317
    Avatar von simili
    simili ist offline I did it my way
    Registriert seit
    06.04.2007
    Beiträge
    14.177

    Standard Re: Ampel- Konzept in der Grundschule

    Zitat Zitat von salvadora Beitrag anzeigen
    Ich bin ja den großen Umbrüchen gegenüber mehr als skeptisch. Ich hoffe, dass meine Kinder während ihrer Schulkarriere von großen Umbrüchen halbwegs verschont bleiben. Meiner Meinung nach krankt das System auch daran, dass alle zwei Jahre ein Kultusminister wieder das Rad neu erfindet und die Lehrer vor lauter Reformen gar nicht zum unterrichten kommen.

    Ich habe jetzt 12 Jahre "Schulerfahrung" mit meinen Kindern. Für mein Empfinden ist es nicht besser geworden. Sehr viele Änderungen und Neuerungen gabe es. Vieles wurde eingeführt, aber nicht zuendegeführt.

    Beispiele:
    Die 10. Klasse an den Hauptschulen.
    Erst wurde ab Klasse 7 (oder ( 8?) ein Werkrealschulzweig eingeführt, in dem es Zusatzstunden in den Hauptfächern gab. Es konnten die Schüler daran teilnehmen, die einen guten Schnitt hatten.

    Nächste Idee: Der Unterricht sollte in der Hauptschule und in der Berufsschule stattfinden. Das Ganze war ein Jahr aktuell (es gab noch keinen "Durchgang") und wurde dann verworfen.
    Landesbildungsserver Baden-Württemberg - Neue Werkrealschule ab 2010/11

    Mittlerweile darf jeder die 10.Klasse und damit den Werkrealschulabschluß machen. Eine Neuerung gibt es noch: Die Schüler können entscheiden, ob sie nach der 9. Klasse oder nach der 10. Klasse den Hauptschulabschluß machen wollen. Sie können aber auch nach der 10. Klasse den Werkrealschulabschluß machen.
    service-bw: Werkrealschule/Hauptschule

    Das nächste Idee: Gemeinschaftsschule.
    GEMEINSCHAFTSSCHULE-BW.DE - Eine Schulart stellt sich vor
    Je schwächer das Argument, desto stärker die Worte.
    Ludwig Wittgenstein

  8. #318
    Gast

    Standard Re: Ampel- Konzept in der Grundschule

    haben wir nicht schulpflicht? wie passt das zu abholen während der unterrichtszeit und unterrichtsausschluss?

    ich kann mein kind übrigens nur dann von der schule vorzeitig abholen, wenn es krank ist - nur dann darf ich während der arbeitszeit eigenmächtig meinen arbeitsplatz verlassen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •