Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Ritalinfrage

  1. #1
    Avatar von eumel4
    eumel4 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Ritalinfrage

    In der Elterngruppe in der ich derzeit bin ist eine Mutter (wir sind alle Elternpaare mit ADHS-Kindern) die beim letzten Treff meinte, Milchprodukte in Verbindung mit Ritalin einzunehmen würde die Wirkung aufheben. Mir war das völlig neu und auch der Psychologe der uns in der Gruppe begleitet, hatte das noch nie gehört. Dem anderen Elternpaar hat das die behandelnde Psychiaterin gesagt.
    Im Beipackzettel habe ich davon nix gelesen.

    Wie ist euer Wissen dazu?

  2. #2
    Avatar von Medusa
    Medusa ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ritalinfrage

    Zitat Zitat von eumel4 Beitrag anzeigen
    In der Elterngruppe in der ich derzeit bin ist eine Mutter (wir sind alle Elternpaare mit ADHS-Kindern) die beim letzten Treff meinte, Milchprodukte in Verbindung mit Ritalin einzunehmen würde die Wirkung aufheben. Mir war das völlig neu und auch der Psychologe der uns in der Gruppe begleitet, hatte das noch nie gehört. Dem anderen Elternpaar hat das die behandelnde Psychiaterin gesagt.
    Im Beipackzettel habe ich davon nix gelesen.

    Wie ist euer Wissen dazu?
    Mein Sohn nimmt Medikinet, retadiert, die Kapseln kann er auch mit Milch einnehmen.
    Die unretadierten Tabletten dagegen nicht. Aber bevor ich das jetzt falsch erkläre, warte ich lieber auf andere, die das genauer wissen.

  3. #3
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ritalinfrage

    Das hat was mit dem PH Wert zu tun und der Freisetzung des Wirkstoffes. Genau weiß ich das nicht mehr.

  4. #4
    Avatar von Windsbraut73
    Windsbraut73 ist offline hin und weg

    User Info Menu

    Standard Re: Ritalinfrage

    Bei vielen Medikamenten ist es so, dass die Wirkung durch Milch aufgehoben wird.
    [/COLOR]


    Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben

    Das ist das Größte, was dem Menschen gegeben ist,daß es in seiner Macht steht, grenzenlos zu lieben.
    Theodor Storm

  5. #5
    Avatar von simili
    simili ist offline I did it my way

    User Info Menu

    Standard Re: Ritalinfrage

    Zitat Zitat von eumel4 Beitrag anzeigen
    In der Elterngruppe in der ich derzeit bin ist eine Mutter (wir sind alle Elternpaare mit ADHS-Kindern) die beim letzten Treff meinte, Milchprodukte in Verbindung mit Ritalin einzunehmen würde die Wirkung aufheben. Mir war das völlig neu und auch der Psychologe der uns in der Gruppe begleitet, hatte das noch nie gehört. Dem anderen Elternpaar hat das die behandelnde Psychiaterin gesagt.
    Im Beipackzettel habe ich davon nix gelesen.

    Wie ist euer Wissen dazu?

    So weit ich weiß, hat Milch keinen Einfluß auf MPH.

    Meine Kinder nehmen ihr MPH nicht mit Milch und trinken morgens auch keine Milch. Von daher habe ich also keine eigene Erfahrung damit.
    Je schwächer das Argument, desto stärker die Worte.
    Ludwig Wittgenstein

  6. #6
    Avatar von maigloeckchen
    maigloeckchen ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: Ritalinfrage

    Zitat Zitat von eumel4 Beitrag anzeigen
    In der Elterngruppe in der ich derzeit bin ist eine Mutter (wir sind alle Elternpaare mit ADHS-Kindern) die beim letzten Treff meinte, Milchprodukte in Verbindung mit Ritalin einzunehmen würde die Wirkung aufheben. Mir war das völlig neu und auch der Psychologe der uns in der Gruppe begleitet, hatte das noch nie gehört. Dem anderen Elternpaar hat das die behandelnde Psychiaterin gesagt.
    Im Beipackzettel habe ich davon nix gelesen.

    Wie ist euer Wissen dazu?
    blödsinn.

    Nahrungseinfluss

    Ritalin LA Hartkapseln mit veränderter Wirkstofffreisetzung können zusammen mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Nach Verabreichung von Ritalin LA entweder mit einem fettreichen Frühstück oder mit Apfelmus wurden keine pharmakokinetischen

    Unterschiede im Vergleich zur Verabreichung im nüchternen Zustand beobachtet. Hinweise auf ein Dosis-Dumping in An- oderAbwesenheit von Nahrung liegen nicht vor.
    das schlimme an klugscheißern ist, manchmal haben sie recht.

  7. #7
    Avatar von Windsbraut73
    Windsbraut73 ist offline hin und weg

    User Info Menu

    Standard Re: Ritalinfrage

    Zitat Zitat von maiglöckchen Beitrag anzeigen
    blödsinn.
    Der Grosse hat sich seine Medikinet-Retard Kapseln auch immer ins Apfelmus geschmissen.
    [/COLOR]


    Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben

    Das ist das Größte, was dem Menschen gegeben ist,daß es in seiner Macht steht, grenzenlos zu lieben.
    Theodor Storm

  8. #8
    Avatar von eumel4
    eumel4 ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Ritalinfrage

    Ok, danke!
    Aber es scheint ja doch unterschiedliche Meinungen darüber zu geben.
    Die behandelnde Ärztin meines Sohnes ist auch die die diese Info dem anderen Elternpaar gegeben hat. Uns gegenüber davon allerdings nix erwähnte. Die brauch ich dazu dann jetzt eh nicht mehr fragen.

  9. #9
    Smoky2.0 Gast

    Standard Re: Ritalinfrage

    Zitat Zitat von eumel4 Beitrag anzeigen
    In der Elterngruppe in der ich derzeit bin ist eine Mutter (wir sind alle Elternpaare mit ADHS-Kindern) die beim letzten Treff meinte, Milchprodukte in Verbindung mit Ritalin einzunehmen würde die Wirkung aufheben. Mir war das völlig neu und auch der Psychologe der uns in der Gruppe begleitet, hatte das noch nie gehört. Dem anderen Elternpaar hat das die behandelnde Psychiaterin gesagt.
    Im Beipackzettel habe ich davon nix gelesen.


    Wie ist euer Wissen dazu?
    Der Haihappen nimmt seine Tablette morgens zu seinen Cornflakes mit Milch und sie wirken. Mehr kann ich dazu nicht sagen, nur dass mir sowohl KiA als auch Psychologin ( die zusammenarbeiten) gesagt hätten, wenn dem so wäre

  10. #10
    Kornblume08 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Ritalinfrage

    Ein Freund meines Sohnes (mit ADHS) hat mal während der Schulzeit bei uns übernachtet. Seine Eltern sagten uns vorher, er sollte zum Frühstück keine Milch bekommen, da die Tablette, die er morgens einnehmen muss, sonst nicht richtig wirkt. Er trank dann Apfelsaft.
    Hintergründe kenne ich da aber auch nicht.
    LG

    Kornblume mit Sohn 03/04 und Tochter 08/07

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •