Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60
Like Tree24gefällt dies

Thema: Vertauschte Kinder

  1. #1
    Avatar von katjabw
    katjabw ist offline Moorhuhn
    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    9.368

    Standard Vertauschte Kinder

    Familie A stellt fest, dass ihr Kind nicht biologisch von ihnen abstammt. Das Kind wurde vertauscht. Sie zeigen kein Interesse daran, ihr leibliches Kind zu finden.
    Dann gibt es noch Eheleute B, die nicht wissen, dass ihr Kind nicht ihr leibliches ist. (Leibliches Kind der Eheleute A lebt also bei Eheleuten B und umgekehrt.)
    Nur der Arzt weiß es.

    Sollte der Arzt Familie B aufklären?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Vertauschte Kinder

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen
    Familie A stellt fest, dass ihr Kind nicht biologisch von ihnen abstammt. Das Kind wurde vertauscht. Sie zeigen kein Interesse daran, ihr leibliches Kind zu finden.
    Dann gibt es noch Eheleute B, die nicht wissen, dass ihr Kind nicht ihr leibliches ist. (Leibliches Kind der Eheleute A lebt also bei Eheleuten B und umgekehrt.)
    Nur der Arzt weiß es.

    Sollte der Arzt Familie B aufklären?
    Nein.

  3. #3
    Avatar von katjabw
    katjabw ist offline Moorhuhn
    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    9.368

    Standard Re: Vertauschte Kinder

    Zitat Zitat von Nalla Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Warum nicht?

  4. #4
    Erdbeere ist offline Legende
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    22.124

    Standard Re: Vertauschte Kinder

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen
    Familie A stellt fest, dass ihr Kind nicht biologisch von ihnen abstammt. Das Kind wurde vertauscht. Sie zeigen kein Interesse daran, ihr leibliches Kind zu finden.
    Dann gibt es noch Eheleute B, die nicht wissen, dass ihr Kind nicht ihr leibliches ist. (Leibliches Kind der Eheleute A lebt also bei Eheleuten B und umgekehrt.)
    Nur der Arzt weiß es.

    Sollte der Arzt Familie B aufklären?
    Nein
    LG Erdbeere

  5. #5
    Avatar von Perla
    Perla ist offline 1. Liga
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    60.738

    Standard Re: Vertauschte Kinder

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen
    Familie A stellt fest, dass ihr Kind nicht biologisch von ihnen abstammt. Das Kind wurde vertauscht. Sie zeigen kein Interesse daran, ihr leibliches Kind zu finden.
    Dann gibt es noch Eheleute B, die nicht wissen, dass ihr Kind nicht ihr leibliches ist. (Leibliches Kind der Eheleute A lebt also bei Eheleuten B und umgekehrt.)
    Nur der Arzt weiß es.

    Sollte der Arzt Familie B aufklären?
    Ja und Nein.
    Ja, weil alleine schon das Kind das Recht darauf hat zu wissen wer seine Eltern sind.
    Nein, weil damit eine Familie (unnötig) zerstört werden könnte.

  6. #6
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.215

    Standard Re: Vertauschte Kinder

    Muss er das nicht, wenn dieser Fehler bekannt wird?

  7. #7
    Avatar von katjabw
    katjabw ist offline Moorhuhn
    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    9.368

    Standard Re: Vertauschte Kinder

    Zitat Zitat von Erdbeere Beitrag anzeigen
    Nein
    Sag mal bitte, warum nicht.

  8. #8
    Avatar von katjabw
    katjabw ist offline Moorhuhn
    Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    9.368

    Standard Re: Vertauschte Kinder

    Zitat Zitat von Perla Beitrag anzeigen
    Ja und Nein.
    Ja, weil alleine schon das Kind das Recht darauf hat zu wissen wer seine Eltern sind.
    Nein, weil damit eine Familie (unnötig) zerstört werden könnte.
    Und was wiegt da schwerer?

  9. #9
    Avatar von antin
    antin ist offline Legende
    Registriert seit
    30.07.2003
    Beiträge
    28.476

    Standard Re: Vertauschte Kinder

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen
    Familie A stellt fest, dass ihr Kind nicht biologisch von ihnen abstammt. Das Kind wurde vertauscht. Sie zeigen kein Interesse daran, ihr leibliches Kind zu finden.
    Dann gibt es noch Eheleute B, die nicht wissen, dass ihr Kind nicht ihr leibliches ist. (Leibliches Kind der Eheleute A lebt also bei Eheleuten B und umgekehrt.)
    Nur der Arzt weiß es.

    Sollte der Arzt Familie B aufklären?
    ist das Realität? Sowas kenne ich nur aus dem Fernsehen und finde es dann schon schwierig genug.

    Je älter die Kinder sind, desto unsinniger wird ein "Rücktausch" - denn das Kind wurde ja als das eigene in der Familie geliebt und erzogen, da hat es seinen festen sozialen Bezug, seine Familie
    Familie ist da, wo man lebt und geliebt wird.

    Wozu also kann das Wissen um die Vertauschung noch nützen? Das brächte im schlimmsten Fall viel Verdruss, zerrissene Familien, Sorgen, Ärger, Missmut.... für gar nichts.

    Wenn man sicher gehen könnte, dass beide Familien sehr sachlich damit umgehen und für den Fall einer Organtransplation oder sowas Bescheid wissen und bereit stehen, dann könnte man es auch einfach sagen.

    Aber so sachlich reagieren wahrscheinlich die wenigsten Leute

    sehr schwierig. (und ich weiß auch immer noch nicht, wie Kinder vertauscht werden können)
    Hand aufs Herz und Ellenbogen küssen
    (Ms. Holiday Golightly, auf Reisen)

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Vertauschte Kinder

    Zitat Zitat von katjabw Beitrag anzeigen
    Warum nicht?
    Familie ist doch viel mehr als Blutsverwandtschaft.
    Zudem hätte ich die Befürchtung,dass die Kinder dann wieder getauscht werden und die Familie wechseln müssen.
    Das ist absolut grausam und das wäre es mir nicht wert.
    die_Curly gefällt dies

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •