Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
Like Tree2gefällt dies

Thema: Bewerbung um Aushilfsjob (Schülerin)

  1. #1
    Gast

    Standard Bewerbung um Aushilfsjob (Schülerin)

    Meine Tochter möchte sich auf einen Aushang hin als Schülerin bei einem Café bewerben. Von der Bedienung hat sie die Tel. der GF bekommen, dort sagte man ihr sie solle eine schriftliche Bewerbung schicken.

    Ich finde es etwas übertrieben, dafür eine komplette Bewerbungsmappe mit pi pa po fertig zu machen. Oder liege ich da falsch? Reicht auch ein Bewerbungsschreiben + Lebenslauf per Mail? Zeugnisse etc. benötigen die ja wohl nicht, oder?

    Ich habe früher als Schülerin auch in einem Café gejobbt, da hat der Chef mich einmal angeguckt, ein Probearbeiten vereinbart und dann hatte ich den Job.

  2. #2
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    91.402

    Standard Re: Bewerbung um Aushilfsjob (Schülerin)

    tja, wenn deine Tochter den Job haben will, wird sie wohl die Bedingungen der GF erfüllen müssen.
    Und wenn die eine Bewerbung haben will, muss sie eine machen.

    Vielleicht siebt sie damit schon mal aus, wer schon zu faul ist auch nur eine Bewerbung zu erstellen wird auch im Cafe nicht flott arbeiten.

    Ob die GF Anschreiben und Lebenslauf ausreichend findet oder nicht hätte man erfragen können.

    Allerdings wird deine Tochter ja nun nicht seitenweise andere Bewerungsunterlagen haben, von daher verstehe ich das Problem nicht, da noch ein Zeugnis beizulegen

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Bewerbung um Aushilfsjob (Schülerin)

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    tja, wenn deine Tochter den Job haben will, wird sie wohl die Bedingungen der GF erfüllen müssen.
    Und wenn die eine Bewerbung haben will, muss sie eine machen.

    Vielleicht siebt sie damit schon mal aus, wer schon zu faul ist auch nur eine Bewerbung zu erstellen wird auch im Cafe nicht flott arbeiten.

    Ob die GF Anschreiben und Lebenslauf ausreichend findet oder nicht hätte man erfragen können.

    Allerdings wird deine Tochter ja nun nicht seitenweise andere Bewerungsunterlagen haben, von daher verstehe ich das Problem nicht, da noch ein Zeugnis beizulegen
    Es geht ja nicht nur um das Zeugnis, das wäre natürlich kein Thema, sondern um die Frage, ob eine Mail reicht oder die echt eine Bewerbungsmappe erwarten. Z.B. haben wir aktuell keine Bewerbungsfotos. Brauchte sie ja auch bisher nicht, da sie noch zur Schule geht. Ansonsten hätte sie schon ein paar Unterlagen: Babysitterkurs, Nachhilfenetz-Prüfung, Wettbewerbe...

    Schriftliche Bewerbung kann ja theoretisch auch per Mail sein.
    Hätte sie fragen können, aber soviel Erfahrung hat sie noch nicht in der Materie und sie hat natürlich selbst angerufen.

  4. #4
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    91.402

    Standard Re: Bewerbung um Aushilfsjob (Schülerin)

    Zitat Zitat von Mrs.Wallace Beitrag anzeigen
    Es geht ja nicht nur um das Zeugnis, das wäre natürlich kein Thema, sondern um die Frage, ob eine Mail reicht oder die echt eine Bewerbungsmappe erwarten. Z.B. haben wir aktuell keine Bewerbungsfotos. Brauchte sie ja auch bisher nicht, da sie noch zur Schule geht.
    Schriftliche Bewerbung kann ja theoretisch auch per Mail sein.
    Hätte sie fragen können, aber soviel Erfahrung hat sie noch nicht in der Materie und sie hat natürlich selbst angerufen.
    Dann kann sie jetzt entweder nochmal anrufen oder es so halten wie sie möchte.

    Bewerbungsfotos sollte man immer haben wenn man sich irgendwo bewerben will, auch wenn es nur ein Aushilfsjob ist.

    Ich würde an Stelle deiner Tochter eine schöne schriftliche Bewerbung machen und persönlich im Cafe vorbeibringen

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Bewerbung um Aushilfsjob (Schülerin)

    Zitat Zitat von cosima Beitrag anzeigen
    Dann kann sie jetzt entweder nochmal anrufen oder es so halten wie sie möchte.

    Bewerbungsfotos sollte man immer haben wenn man sich irgendwo bewerben will, auch wenn es nur ein Aushilfsjob ist.

    Ich würde an Stelle deiner Tochter eine schöne schriftliche Bewerbung machen und persönlich im Cafe vorbeibringen
    Was gar nichts bringen würde, weil dort nur Angestellte zugegen sind. Die GF sitzt ganz woanders.

  6. #6
    Avatar von khaleesi
    khaleesi ist offline old hand
    Registriert seit
    23.04.2013
    Beiträge
    1.192

    Standard Re: Bewerbung um Aushilfsjob (Schülerin)

    Zitat Zitat von Mrs.Wallace Beitrag anzeigen
    Es geht ja nicht nur um das Zeugnis, das wäre natürlich kein Thema, sondern um die Frage, ob eine Mail reicht oder die echt eine Bewerbungsmappe erwarten. Z.B. haben wir aktuell keine Bewerbungsfotos. Brauchte sie ja auch bisher nicht, da sie noch zur Schule geht. Ansonsten hätte sie schon ein paar Unterlagen: Babysitterkurs, Nachhilfenetz-Prüfung, Wettbewerbe...

    Schriftliche Bewerbung kann ja theoretisch auch per Mail sein.
    Hätte sie fragen können, aber soviel Erfahrung hat sie noch nicht in der Materie und sie hat natürlich selbst angerufen.
    Kann sie den Chef nicht einfach anrufen und erfragen was der erwartet? Ansonsten empfinde ich ordentliche Fotos gerade bei so einem Job als normal.
    cosima gefällt dies

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Bewerbung um Aushilfsjob (Schülerin)

    Zitat Zitat von khaleesi Beitrag anzeigen
    Kann sie den Chef nicht einfach anrufen und erfragen was der erwartet? Ansonsten empfinde ich ordentliche Fotos gerade bei so einem Job als normal.
    Hm, ja? Dann müssen wir wohl mal losgehen. Ich find´s total übertrieben. Das ist ein Job für Schüler. Wahrscheinlich zahlen die 5 € in der Std. oder so. Dafür so eine Herrmann zu machen. Aber gut. Sie möchte halt gern was Regelmäßiges haben. Sie macht Babysitting, das ist aber immer nach Bedarf und gibt Nachhilfe, dafür muss sie aber elend weit fahren. Und Café am Wochenende wäre ideal, weil da am wenigsten anderes anliegt.

  8. #8
    Avatar von Qualle
    Qualle ist offline Legende
    Registriert seit
    14.06.2002
    Beiträge
    14.429

    Standard Re: Bewerbung um Aushilfsjob (Schülerin)

    Zitat Zitat von Mrs.Wallace Beitrag anzeigen
    Meine Tochter möchte sich auf einen Aushang hin als Schülerin bei einem Café bewerben. Von der Bedienung hat sie die Tel. der GF bekommen, dort sagte man ihr sie solle eine schriftliche Bewerbung schicken.

    Ich finde es etwas übertrieben, dafür eine komplette Bewerbungsmappe mit pi pa po fertig zu machen. Oder liege ich da falsch? Reicht auch ein Bewerbungsschreiben + Lebenslauf per Mail? Zeugnisse etc. benötigen die ja wohl nicht, oder?

    Ich habe früher als Schülerin auch in einem Café gejobbt, da hat der Chef mich einmal angeguckt, ein Probearbeiten vereinbart und dann hatte ich den Job.
    Tochter hat damals eine Bewerbung + Lebenslauf geschrieben und ein Zeugnis beigelegt. Foto war nicht nötig, da Vorstellungsgespräch und Abgabe der Unterlagen in einem Aufwasch erledigt wurden.

  9. #9
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    91.402

    Standard Re: Bewerbung um Aushilfsjob (Schülerin)

    Zitat Zitat von Mrs.Wallace Beitrag anzeigen
    Hm, ja? Dann müssen wir wohl mal losgehen. Ich find´s total übertrieben. Das ist ein Job für Schüler. Wahrscheinlich zahlen die 5 € in der Std. oder so. Dafür so eine Herrmann zu machen. Aber gut. Sie möchte halt gern was Regelmäßiges haben. Sie macht Babysitting, das ist aber immer nach Bedarf und gibt Nachhilfe, dafür muss sie aber elend weit fahren. Und Café am Wochenende wäre ideal, weil da am wenigsten anderes anliegt.
    Finde ich ja eine super Einstellung die du ihr da vermittelst.
    Es ist also schon zu viel eine Bewerbung zu schreiben wenn man einen Job will.
    Zumal das als Schülerin ja nun wirklich eine schnelle Sache ist, was steht da schon im Lebenslauf, was hat sie schon groß an Zeugnissen beizufügen?

    Und ja, man fängt nunmal klein an.
    Ab wann würde sich deiner Meinung nach denn eine Bewerbung lohnen? Wenn sie als Schülerin gleich als Vorstandsvorsitzende einsteigen will??

  10. #10
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    24.541

    Standard Re: Bewerbung um Aushilfsjob (Schülerin)

    Zitat Zitat von Mrs.Wallace Beitrag anzeigen
    Hm, ja? Dann müssen wir wohl mal losgehen. Ich find´s total übertrieben. Das ist ein Job für Schüler. Wahrscheinlich zahlen die 5 € in der Std. oder so. Dafür so eine Herrmann zu machen. Aber gut. Sie möchte halt gern was Regelmäßiges haben. Sie macht Babysitting, das ist aber immer nach Bedarf und gibt Nachhilfe, dafür muss sie aber elend weit fahren. Und Café am Wochenende wäre ideal, weil da am wenigsten anderes anliegt.
    Im Grunde ist es komplett egal, wie Du das findest.

    Bei Unsicherheiten würde ich anrufen und nachfragen in welcher Form die Bewerbung bevorzugt wird und auf welchem Weg diese zugestellt werden soll. Grundsätzlich sollten nur die Nachweise beigelegt werden, die für den Job relevant sein könnten. Ich habe schnell meine Meinung zu Bewerbern, die mir z.B. 10 Jahre alte Nachweise über Allerweltsfortbildungen beilegen oder ihre Schulzeugnisse von anno dazumal...

    Ein aktuelles und geeignetes Foto bekommst Du für 0,25 €: Ordentliche Frisur und Oberbekleidung, dann vor geeignetem Hintergrund (für's Café muss es ja nicht bieder im Kostüm vor schneeweißer Kulisse sein sondern eben dem Anlass entsprechend) selbst fotografieren und zuhause oder beim dm (oder wo auch immer) ausdrucken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •