Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Gast

    Frage Frauenarztbesuch mit einem Kind

    also, für ein Kind, hat das jemand schon erlebt, und kann mir sagen, wie es lief und was bzw. ob ich vorbereitend erklären kann? Gerne per Pn. Danke :)

  2. #2
    chick ist gerade online Supermutti!!!
    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    9.305

    Standard Re: Frauenarztbesuch mit einem Kind

    Wie alt ist denn das Kind? Als ich mit E schwanger war, hab ich A oft mitgenommen. Sie war völlig ungerührt, war aber nicht mal 2.

    Jetzt würde ich die Kinder eher ungern mitnehmen. Ließe es sich nicht vermeiden, würde ich sie entweder im Wartezimmer abstellen (mit Buch o.ä.) oder eben im Vorfeld erklären, dass die Frau Doktor Dings da und dorthin schaut, dass das vielelciht seltsam aussieht, aber überhaupt nicht schlimm ist.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: Frauenarztbesuch mit einem Kind

    Ich selbst war als Kind (6) beim Frauenarzt.
    Meine Mutter hat mir das sehr sachlich erklärt, ich war aber auch schon recht aufgeklärt.

    Ich finde, es kommt am meisten auf den Arzt an. Der war bei mir sehr sympathisch, lustig und einfühlsam, hat erklärt, was er macht und sieht usw. Für mich absolut kein traumatisches Erlebnis.

  4. #4
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    24.543

    Standard Re: Frauenarztbesuch mit einem Kind

    Zitat Zitat von chick Beitrag anzeigen
    Wie alt ist denn das Kind? Als ich mit E schwanger war, hab ich A oft mitgenommen. Sie war völlig ungerührt, war aber nicht mal 2.

    Jetzt würde ich die Kinder eher ungern mitnehmen. Ließe es sich nicht vermeiden, würde ich sie entweder im Wartezimmer abstellen (mit Buch o.ä.) oder eben im Vorfeld erklären, dass die Frau Doktor Dings da und dorthin schaut, dass das vielelciht seltsam aussieht, aber überhaupt nicht schlimm ist.
    Ich glaube gemeint war das Kind als Patient, nicht als Zuschauer. Oder?

  5. #5
    sachensucher ist offline Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    16.198

    Standard Re: Frauenarztbesuch mit einem Kind


  6. #6
    Gast

    Standard Re: Frauenarztbesuch mit einem Kind

    Ja, so denke ich auch, einafch erklären. Leider ist sie erst drei, und die Untersuchung, die der Kinderarzt vorgenommen hat, war schon sehr unangenehm für sie, obwohl der nur hingesehen hat.

    Zitat Zitat von sachensucher Beitrag anzeigen
    ich hab persönlich da keine Erfahrungen, kenne aber ein paar Leute, die das als Kind oder mit ihren Kindern durch hatten. Nur eine hat sich traumatisiert gefühlt. Die wurde ohne vorherige Erklärungen und ohne Beistand untersucht. Ich denke ja mal, dass dein Kind irgendwelche Beschwerden hat und da würde ich halt ansetzen mit den Erklärungen, genauso wie ich auch einen Besuch beim HNO vorbereiten würde, kurz und unaufgeregt.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Frauenarztbesuch mit einem Kind

    Danke. Es ist eine Ärztin, die sehr nett sein soll, sie ist auch "Kindergynäkologin". Meine Tochter ist erst drei Jahre alt, und die Untersuchung beim Kinderarzt, der nur hingesehen und schnell einen Abstrich gemacht hat, fand sie sehr unangenehm. Nun will ich ihr nicht zu viel und auch nicht zu wenig erzählen.

    Zitat Zitat von Vassago Beitrag anzeigen
    Ich selbst war als Kind (6) beim Frauenarzt.
    Meine Mutter hat mir das sehr sachlich erklärt, ich war aber auch schon recht aufgeklärt.

    Ich finde, es kommt am meisten auf den Arzt an. Der war bei mir sehr sympathisch, lustig und einfühlsam, hat erklärt, was er macht und sieht usw. Für mich absolut kein traumatisches Erlebnis.

  8. #8
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.640

    Standard Re: Frauenarztbesuch mit einem Kind

    Worauf willst Du warten?

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Frauenarztbesuch mit einem Kind

    Nein, das Kind ist die Patientin, und sie ist erst drei Jahre alt.

    ich habe meine Kinder auch mitnehmen müssen, als ich schwanger war, da waren sie klein und das war kein Problem.


    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Das kommt doch aufs Alter des Kindes an . Wenn es alt genug ist, kann es doch im Wartezimmer ein Buch anschauen, während die Mutter bei der Untersuchung ist.

    Mein Nr.1 habe ich immer mitgenommen, halt nicht direkt in den Untersuchungsraum, aber sie saß beim "Doktor" am Tisch. Da war sie 2 und hat sich wahrlich nicht groß interessiert, was da gemacht wird.

  10. #10
    chick ist gerade online Supermutti!!!
    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    9.305

    Standard Re: Frauenarztbesuch mit einem Kind

    Zitat Zitat von MadameBovary Beitrag anzeigen
    Danke. Es ist eine Ärztin, die sehr nett sein soll, sie ist auch "Kindergynäkologin". Meine Tochter ist erst drei Jahre alt, und die Untersuchung beim Kinderarzt, der nur hingesehen und schnell einen Abstrich gemacht hat, fand sie sehr unangenehm. Nun will ich ihr nicht zu viel und auch nicht zu wenig erzählen.
    Oh, sorry. Das hatte ich falsch verstanden. Wenn das Kind die Patientin ist, würde ich es vorbereitn: Dass die Aerztin dieses und jenes machen wird, und dass es weh tun kan, aber wichtig ist. Wenn die aerztin kinder-gynaekologin ist, kennt sie sich ja hoffentlich aus.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •