Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
Like Tree19gefällt dies

Thema: Gestern in der Post,

  1. #1
    Avatar von Cajaa
    Cajaa ist offline Crashhuhn
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    14.934

    Standard Gestern in der Post,

    der neueste Klopper meines Exmannes.

    Weder er noch sein Anwalt werden bei der Sorgerechtsverhandlung anwesend sein. Der Gute ist zu krank.

    Meine Tochter ist, nachdem ich versucht habe ihr das vorsichtig beizubringen heulend zusammen gebrochen. Eine Stunde lang war sie untröstlich. Sie hatte so gehofft ihren Papa wenigstens mal wieder zu sehen. Sie tut mir so Leid.
    Meine Kleine hat nur mit den Schultern gezuckt. Sie will eh nichts mehr von ihm wissen, sagt sie.

    Wir müssen übrigens trotzdem hinfahren. Die Kinder müssen ja aus formellen Gründen angehört werden.


    Nur zum Verständnis: Der Mann geht arbeiten und lebt mit drei Teenagern zusammen. Ist aber zu krank, sich um seine eigenen Kinder zu kümmern....

  2. #2
    Alberta_Zweistein ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    3.633

    Standard Re: Gestern in der Post,

    Ein Arsch!
    weisserrabe2001 und Cajaa gefällt dies.

  3. #3
    Avatar von Foxlady
    Foxlady ist offline Urgestein
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    86.619

    Standard Re: Gestern in der Post,

    Zitat Zitat von Cajaa Beitrag anzeigen
    der neueste Klopper meines Exmannes.

    Weder er noch sein Anwalt werden bei der Sorgerechtsverhandlung anwesend sein. Der Gute ist zu krank.

    Meine Tochter ist, nachdem ich versucht habe ihr das vorsichtig beizubringen heulend zusammen gebrochen. Eine Stunde lang war sie untröstlich. Sie hatte so gehofft ihren Papa wenigstens mal wieder zu sehen. Sie tut mir so Leid.
    Meine Kleine hat nur mit den Schultern gezuckt. Sie will eh nichts mehr von ihm wissen, sagt sie.

    Wir müssen übrigens trotzdem hinfahren. Die Kinder müssen ja aus formellen Gründen angehört werden.


    Nur zum Verständnis: Der Mann geht arbeiten und lebt mit drei Teenagern zusammen. Ist aber zu krank, sich um seine eigenen Kinder zu kümmern....


    Sowas kenne ich. Meiner erschien zumindest, schaffte es dennoch nicht einem Sohn die Hnad zu geben und zumindest guten Tag zu sagen. Aber wollte das gemeinsame Sorgerecht behalten.

  4. #4
    Avatar von Cajaa
    Cajaa ist offline Crashhuhn
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    14.934

    Standard Re: Gestern in der Post,

    Zitat Zitat von Foxlady Beitrag anzeigen
    Sowas kenne ich. Meiner erschien zumindest, schaffte es dennoch nicht einem Sohn die Hnad zu geben und zumindest guten Tag zu sagen. Aber wollte das gemeinsame Sorgerecht behalten.
    Dein Ex ist auch ein Kracher.

    Na wenigstens das will mein Ex nicht, der will das Sorgerecht ja abgeben. Hätte er bei der Scheidung 2011 auch gleich sagen können.

  5. #5
    Schnuggimaus ist offline Alemannin
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    11.087

    Standard Re: Gestern in der Post,

    Zitat Zitat von Cajaa Beitrag anzeigen
    der neueste Klopper meines Exmannes.

    Weder er noch sein Anwalt werden bei der Sorgerechtsverhandlung anwesend sein. Der Gute ist zu krank.

    Meine Tochter ist, nachdem ich versucht habe ihr das vorsichtig beizubringen heulend zusammen gebrochen. Eine Stunde lang war sie untröstlich. Sie hatte so gehofft ihren Papa wenigstens mal wieder zu sehen. Sie tut mir so Leid.
    Meine Kleine hat nur mit den Schultern gezuckt. Sie will eh nichts mehr von ihm wissen, sagt sie.

    Wir müssen übrigens trotzdem hinfahren. Die Kinder müssen ja aus formellen Gründen angehört werden.


    Nur zum Verständnis: Der Mann geht arbeiten und lebt mit drei Teenagern zusammen. Ist aber zu krank, sich um seine eigenen Kinder zu kümmern....

    Vollpfosten!!!

    Und ich glaube ja immer noch, dass man für alles im Leben eine Quittung bekommt, hierfür für den Herrn Ex.
    Si alla Vita!


  6. #6
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: Gestern in der Post,

    Zitat Zitat von Cajaa Beitrag anzeigen
    der neueste Klopper meines Exmannes.

    Weder er noch sein Anwalt werden bei der Sorgerechtsverhandlung anwesend sein. Der Gute ist zu krank.

    Meine Tochter ist, nachdem ich versucht habe ihr das vorsichtig beizubringen heulend zusammen gebrochen. Eine Stunde lang war sie untröstlich. Sie hatte so gehofft ihren Papa wenigstens mal wieder zu sehen. Sie tut mir so Leid.
    Meine Kleine hat nur mit den Schultern gezuckt. Sie will eh nichts mehr von ihm wissen, sagt sie.

    Wir müssen übrigens trotzdem hinfahren. Die Kinder müssen ja aus formellen Gründen angehört werden.


    Nur zum Verständnis: Der Mann geht arbeiten und lebt mit drei Teenagern zusammen. Ist aber zu krank, sich um seine eigenen Kinder zu kümmern....
    und die verhandlung findet dann trotzdem statt ? oder wird es ein reiner anhörungstermin der kinder

  7. #7
    Avatar von Cajaa
    Cajaa ist offline Crashhuhn
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    14.934

    Standard Re: Gestern in der Post,

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    und die verhandlung findet dann trotzdem statt ? oder wird es ein reiner anhörungstermin der kinder
    Die Kinder werden angehört. Danach wird dann die Entscheidung verkündet, zumindest schrieb es die Rechtspflegerin so.
    Pruesseliese gefällt dies

  8. #8
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: Gestern in der Post,

    Zitat Zitat von Cajaa Beitrag anzeigen
    Die Kinder werden angehört. Danach wird dann die Entscheidung verkündet, zumindest schrieb es die Rechtspflegerin so.
    dann ist ja klar das die anhörung der kinder eine rein formelle sache ist und die entscheidung bereits fest steht

    ich halte es für wichtig, das du deine kinder stärkst und ihnen verständlich machst das man kontakt und liebe nicht erzwingen kann, so schlimm das für die beiden auch ist

    UND ich glaube nicht das der vater sich den beiden gegenüber besonders positiv verhalten hätte, wäre es zu einem zusammentreffen gekommen
    vermutlich wäre sie dann genauso enttäuscht...

  9. #9
    Avatar von Andrea
    Andrea ist offline besser is
    Registriert seit
    09.08.2003
    Beiträge
    75.724

    Standard Re: Gestern in der Post,

    Zitat Zitat von Cajaa Beitrag anzeigen
    der neueste Klopper meines Exmannes.

    Weder er noch sein Anwalt werden bei der Sorgerechtsverhandlung anwesend sein. Der Gute ist zu krank.

    Meine Tochter ist, nachdem ich versucht habe ihr das vorsichtig beizubringen heulend zusammen gebrochen. Eine Stunde lang war sie untröstlich. Sie hatte so gehofft ihren Papa wenigstens mal wieder zu sehen. Sie tut mir so Leid.
    Meine Kleine hat nur mit den Schultern gezuckt. Sie will eh nichts mehr von ihm wissen, sagt sie.

    Wir müssen übrigens trotzdem hinfahren. Die Kinder müssen ja aus formellen Gründen angehört werden.


    Nur zum Verständnis: Der Mann geht arbeiten und lebt mit drei Teenagern zusammen. Ist aber zu krank, sich um seine eigenen Kinder zu kümmern....
    Ich glaube, der würde die Begegnung wirklich nicht ertragen können.

    Ich finde sein Verhalten logisch.

    Er ist in meinen Augen ein sehr schwacher Mann.

    Aber klar - die Kinder sehen das ganz anders.
    Ich bin eine alte unbeteiligte Außenstehende - kein Vergleich zu einer Tochter, die ihren Weg ins Leben sucht.
    Und einer Mutter, die das miterleben muss.

    Ich wünsche euch viel Kraft und dass es euch nach der Verhandlung viel besser geht.
    salvadora gefällt dies

  10. #10
    Avatar von Mairegen
    Mairegen ist offline Legende
    Registriert seit
    01.01.2012
    Beiträge
    23.179

    Standard Re: Gestern in der Post,

    Zitat Zitat von Cajaa Beitrag anzeigen
    der neueste Klopper meines Exmannes.

    Weder er noch sein Anwalt werden bei der Sorgerechtsverhandlung anwesend sein. Der Gute ist zu krank.

    Meine Tochter ist, nachdem ich versucht habe ihr das vorsichtig beizubringen heulend zusammen gebrochen. Eine Stunde lang war sie untröstlich. Sie hatte so gehofft ihren Papa wenigstens mal wieder zu sehen. Sie tut mir so Leid.
    Meine Kleine hat nur mit den Schultern gezuckt. Sie will eh nichts mehr von ihm wissen, sagt sie.

    Wir müssen übrigens trotzdem hinfahren. Die Kinder müssen ja aus formellen Gründen angehört werden.


    Nur zum Verständnis: Der Mann geht arbeiten und lebt mit drei Teenagern zusammen. Ist aber zu krank, sich um seine eigenen Kinder zu kümmern....

    Das klingt für mich danach, als könnte er den Anblick seiner Kinder nicht ertragen und flüchtet in eine Ausrede.
    Wahrscheinlich ist ihm unterbewusst sehr wohl klar, dass er die Sache völlig verbockt hat.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •