Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
  1. #1
    mrs_jingles ist offline addict
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    665

    Standard Ersatz für Klassenlehrer?

    Da ich so garkeine Ahnung habe von Schulrecht und allem was da zugehört, frage ich mal hier.
    In einer Grundschulklasse ( 3.Klasse)fällt der Klassenlehrer für mind. 8 Monate aus wegen Krankheit. Erst wurde die Klasse von päd. Mitarbeitern "unterrichtet" nun ist eine Ersatzperson gefunden worden. Eine Lehramtsanwärterin die kurz vorm Referendariat steht. Eine sehr junge, sehr nette Frau.
    Die Klasse um die es geht ist allerdings sehr schwierig, der Klassenlehrer kam dennoch sehr gut klar und konnte die Kinder gut händeln.
    Nun haben 3/4 der Klasse einen ziemlichen Leistungsabfall, da der Vertretung meist erst einen Tag vorher gesagt wird, das eine Klassenarbeit ansteht, so das die Kinder sich auch nicht mehr ausreichend und gut vorbereiten können. In der Klasse herrscht eine totale Unruhe und es gibt da eben auch Kinder die keinerlei Respekt haben und die Vertretung ist damit auch überfordert. Die Schulleitung interessiert das nicht so sehr, denn sie hat ja jemanden "gestellt" und es fällt kein Unterricht aus.
    Mir ist schon klar, das sich auch die Schulleitung keine Lehrer schnitzen kann, aber wie ist das denn rein rechtlich gesehen? Muss eine Klasse nicht von einer ausgebildeten Lehrkraft unterrichtet werden wenn der ursprüngliche KL auf Dauer ausfällt?
    Zu meiner Zeit gab es noch "Feuerwehrlehrkräfte", gibt es die nicht mehr?
    Wäre echt dankbar über Antworten, die ein wenig Licht ins Dunkle bringen

  2. #2
    Avatar von FrauTischbein
    FrauTischbein ist offline freesie!
    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    8.125

    Standard Re: Ersatz für Klassenlehrer?

    Ich war selbst als Referendarin schon Klassenleitung. Es gab eine Feuerwehr, aber die war schon im Einsatz.

    Da ich noch mehr Leute kenne, die als Lehramtsanwärter Klassenleitungen gezwungenermaßen freiwillig übernehmen durften, gehe ich davon aus, dass das rechtens ist.

    Ein Lehramtsanwärter ist übrigens ein Referendar (liegt nur an der Schulform, bei einigen Schulformen heißt es Referendar, bei anderen Lehramtsanwärter).

    Leute mit dem 1. Stex dürfen übrigens als Vertretungslehrkräfte eingestellt werden - ich meine, in allen Bundesländern.
    Sie haben dann einen befristeten Vertrag und dürfen dann alles, was ein fertiger Lehrer auch darf.
    "Wird's besser?
    Wird's schlimmer?
    fragt man alljährlich.
    Seien wir ehrlich:
    Leben ist immer lebensgefährlich."

    Erich Kästner

  3. #3
    mrs_jingles ist offline addict
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    665

    Standard Re: Ersatz für Klassenlehrer?

    Zitat Zitat von FrauTischbein Beitrag anzeigen
    I

    Ein Lehramtsanwärter ist übrigens ein Referendar (liegt nur an der Schulform, bei einigen Schulformen heißt es Referendar, bei anderen Lehramtsanwärter).
    Sie geht im August ins Referandariat. Ich nehme mal an, das sie jetzt gerade von der Uni kommt? Ich hab echt keine Ahnung wie das beim Lehramtstudium läuft.

  4. #4
    Avatar von FrauTischbein
    FrauTischbein ist offline freesie!
    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    8.125

    Standard Re: Ersatz für Klassenlehrer?

    Zitat Zitat von mrs_jingles Beitrag anzeigen
    Sie geht im August ins Referandariat. Ich nehme mal an, das sie jetzt gerade von der Uni kommt? Ich hab echt keine Ahnung wie das beim Lehramtstudium läuft.
    Ja, sie kommt dann von der Uni.

    Vermutlich hat sie einen Vertretungsvertrag.

    Erstaunlich, dass es nicht läuft. Sie hat doch eine halbe Ausbildung.



    Im Ernst: Unterrichten ist ein Handwerk, da kann sehr viel erlernt werden.
    Ich z.B. hatte keine Ahnung, wie das läuft; ich hatte einen guten Draht zu den Jugendlichen, den Rest habe ich im Ref gelernt und meine, dass ich es gut hin bekomme.

    Ich finde es nicht glücklich, was da gemacht wird mit euren Kindern.
    Aber in Zeiten des Lehrermangels wird es das vermutlich in der oder ähnlicher Form immer öfter geben.

    Blöd! Mir tut das leid für euch.
    "Wird's besser?
    Wird's schlimmer?
    fragt man alljährlich.
    Seien wir ehrlich:
    Leben ist immer lebensgefährlich."

    Erich Kästner

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Ersatz für Klassenlehrer?

    Zitat Zitat von FrauTischbein Beitrag anzeigen
    Ich war selbst als Referendarin schon Klassenleitung. Es gab eine Feuerwehr, aber die war schon im Einsatz.

    Da ich noch mehr Leute kenne, die als Lehramtsanwärter Klassenleitungen gezwungenermaßen freiwillig übernehmen durften, gehe ich davon aus, dass das rechtens ist.

    Ein Lehramtsanwärter ist übrigens ein Referendar (liegt nur an der Schulform, bei einigen Schulformen heißt es Referendar, bei anderen Lehramtsanwärter).

    Leute mit dem 1. Stex dürfen übrigens als Vertretungslehrkräfte eingestellt werden - ich meine, in allen Bundesländern.
    Sie haben dann einen befristeten Vertrag und dürfen dann alles, was ein fertiger Lehrer auch darf.
    Wer stellt in D denn die neuen Lehrkräfte ein? Hat der Direktor denn da überhaupt etwas mitzureden? - Bei uns ist es so, dass der Schulerhalter einstellt, Schule und Direktor können da gern was wollen, aber solange der Schulerhalter dafür zahlen muss, kommt sogar Weihnachten schneller - ist also eine reine Kostenfrage, und wenn man nicht das Glück hat, früh im Schuljahr Bedarf zu haben, dann sieht's schlecht aus.

  6. #6
    mrs_jingles ist offline addict
    Registriert seit
    13.07.2011
    Beiträge
    665

    Standard Re: Ersatz für Klassenlehrer?

    Zitat Zitat von FrauTischbein Beitrag anzeigen

    Erstaunlich, dass es nicht läuft. Sie hat doch eine halbe Ausbildung.



    Im Ernst: Unterrichten ist ein Handwerk, da kann sehr viel erlernt werden.
    Sie tut mir auch ehrlich gesagt sehr leid. Ich stell mir eben auch vor, das man erst mit der Zeit "lernt" wie man mit den Kindern, gerade mit schwierigen, am besten umgeht. Vor allem das sie so null Infos seitens der Schule bekommt. Ganz ehrlich, momentan hab ich eher das Gefühl das die Schule ein Aufbewahrungsort ist und keine "Lehranstalt".

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Ersatz für Klassenlehrer?

    Zitat Zitat von mrs_jingles Beitrag anzeigen
    Sie tut mir auch ehrlich gesagt sehr leid. Ich stell mir eben auch vor, das man erst mit der Zeit "lernt" wie man mit den Kindern, gerade mit schwierigen, am besten umgeht. Vor allem das sie so null Infos seitens der Schule bekommt. Ganz ehrlich, momentan hab ich eher das Gefühl das die Schule ein Aufbewahrungsort ist und keine "Lehranstalt".
    Könnt ihr euch als Elterngemeinschaft nicht für eine Verbesserung mobilisieren? Wenn überhaupt jemand etwas erreicht in diesem Bereich, dann sind es Eltern, die massiv auftreten, sich beschweren, Verbesserungsvorschläge bringen und nicht locker lassen. (und da geht's nicht drum, die jetzige Kraft in Frage zu stellen; selbst, wenn sie tut, was sie kann - im Prinzip ist es auch für sie eine Zumutung einfach so reingeschmissen zu werden).

  8. #8
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    64.404

    Standard Re: Ersatz für Klassenlehrer?

    Kommt -wie immer- aufs BL an. In NRW ist das rechtlich kein Problem (obwohl ich das auch sehr unglücklich finde; Naturtalente, die das locker vor dem Ref. wuppen, sind selten.)
    Liebe Grüße

    Sofie

  9. #9
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    64.404

    Standard Re: Ersatz für Klassenlehrer?

    Zitat Zitat von herregud Beitrag anzeigen
    Wer stellt in D denn die neuen Lehrkräfte ein? Hat der Direktor denn da überhaupt etwas mitzureden? - Bei uns ist es so, dass der Schulerhalter einstellt, Schule und Direktor können da gern was wollen, aber solange der Schulerhalter dafür zahlen muss, kommt sogar Weihnachten schneller - ist also eine reine Kostenfrage, und wenn man nicht das Glück hat, früh im Schuljahr Bedarf zu haben, dann sieht's schlecht aus.
    In NRW entscheiden das alleine die Schulleitungen (in Zusammenarbeit mit Gleichstellungsbeauftragten und ggf. einigen kollegen).
    Liebe Grüße

    Sofie

  10. #10
    Avatar von FrauTischbein
    FrauTischbein ist offline freesie!
    Registriert seit
    28.04.2013
    Beiträge
    8.125

    Standard Re: Ersatz für Klassenlehrer?

    Zitat Zitat von herregud Beitrag anzeigen
    Wer stellt in D denn die neuen Lehrkräfte ein? Hat der Direktor denn da überhaupt etwas mitzureden? - Bei uns ist es so, dass der Schulerhalter einstellt, Schule und Direktor können da gern was wollen, aber solange der Schulerhalter dafür zahlen muss, kommt sogar Weihnachten schneller - ist also eine reine Kostenfrage, und wenn man nicht das Glück hat, früh im Schuljahr Bedarf zu haben, dann sieht's schlecht aus.
    Hängt vom Bundesland ab.
    Prinzipiell habe ich es ähnlich erlebt.

    In meinem BL ist das Kultusministerium zuständig.
    Die Schulleitung meldet Bedarf ans Kumi, die schicken jemanden aus der mobilen Reserve ("Lehrerfeuerwehr") - oder nicht.
    Bisher habe ich es kaum erlebt, weder aus 1. noch aus 2. Hand, dass unterm Jahr jemand eingestellt wurde.
    Hier wird es eher so praktiziert, dass Referendare schlagartig in der 3. Woche ihres Referendariats kompetent werden und schwuppdiwupp in der Lage sind, mal eben 15 Wochenstunden alleine zu unterrichten (neben dem Ausbildungsunterricht, für den sie die Schulen ihrer Mentoren/Fachleiter anfahren).

    In anderen BL gibt es "schulscharfe Stellen", da bewerben sich die Leute direkt an der Schule.
    "Wird's besser?
    Wird's schlimmer?
    fragt man alljährlich.
    Seien wir ehrlich:
    Leben ist immer lebensgefährlich."

    Erich Kästner

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •