Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 120
Like Tree24gefällt dies

Thema: Cipralex und Nebenwirkungen und überhaupt

  1. #1
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.469

    Standard Cipralex und Nebenwirkungen und überhaupt

    es wäre sehr nett, wenn sich Betroffende oder Profis noch mal äussern könnten....

    gerne auch per pn.

    ich schleiche es mit 5mg seit zwei tagen ein.
    ich nehme es a) total unwillig, weil ich "so was" nie wollte
    b) weil mir die nebenwirkungen auf dem zettel angst machen
    c) ebenso die erfahrungsberichte die ich ergooglet habe
    d) ich einen stark verlangsamten Stoffwechsel habe und eh schon übergewichtig bin und diese Art
    Tabletten ja gerne eine Gewichtszunahme machen.

    Nun ich habe jetzt schon starke Nebenwirkungen: Schweißausbrüche, starke Kopfschmerzen, kaum Speichelbildung
    ich bin totmüde, Konzentrationsschwäche und Akkommodationsstörungen.

    Habe heute schon meine Therapeutin angeschrieben, ob ich es nicht besser absetzen soll, weil ich Angst habe, dass es mir mehr Probleme macht, als das es löst.
    Ich weiß, dass mir hier niemand was raten kann. Aber ich wäre dankbar über Erfahrungsberichte.
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  2. #2
    Avatar von NellGwyn
    NellGwyn ist offline Mit Schweinehund!
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    2.876

    Standard Re: Cipralex und Nebenwirkungen und überhaupt

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    es wäre sehr nett, wenn sich Betroffende oder Profis noch mal äussern könnten....

    gerne auch per pn.

    ich schleiche es mit 5mg seit zwei tagen ein.
    ich nehme es a) total unwillig, weil ich "so was" nie wollte
    b) weil mir die nebenwirkungen auf dem zettel angst machen
    c) ebenso die erfahrungsberichte die ich ergooglet habe
    d) ich einen stark verlangsamten Stoffwechsel habe und eh schon übergewichtig bin und diese Art
    Tabletten ja gerne eine Gewichtszunahme machen.

    Nun ich habe jetzt schon starke Nebenwirkungen: Schweißausbrüche, starke Kopfschmerzen, kaum Speichelbildung
    ich bin totmüde, Konzentrationsschwäche und Akkommodationsstörungen.

    Habe heute schon meine Therapeutin angeschrieben, ob ich es nicht besser absetzen soll, weil ich Angst habe, dass es mir mehr Probleme macht, als das es löst.
    Ich weiß, dass mir hier niemand was raten kann. Aber ich wäre dankbar über Erfahrungsberichte.

    ich habe die ersten 3 Tage keinen Bissen essen können, SO schlecht war mir, aber ich vertrage sie jetzt ganz gut- zugenommen habe ich bis jetzt noch nicht

  3. #3
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.469

    Standard Re: Cipralex und Nebenwirkungen und überhaupt

    Zitat Zitat von NellGwyn Beitrag anzeigen
    ich habe die ersten 3 Tage keinen Bissen essen können, SO schlecht war mir, aber ich vertrage sie jetzt ganz gut- zugenommen habe ich bis jetzt noch nicht
    mit wieviel bist du eingestiegen und hattest du ein gutes grundgefühl dem medikament gegenüber?
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  4. #4
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.168

    Standard Re: Cipralex und Nebenwirkungen und überhaupt

    Mit einem Betroffenenerfahrungsbericht kann ich Dir nicht dienen, will Dir aber dennoch ein paar Sätze dazu schreiben...

    Du nimmst es unwillig ein - da hätte vermutlich selbst Traubenzucker einen sehr schweren Stand (und Du hast auf dieser Basis kaum eine Chance, gut mit dem Medikament auszukommen)... Angst vor Nebenwirkungen und Erfahrungsberichte: So ziemlich jede Packungsbeilage kann bei intensivem Studium massiv beunruhigen und für Zweifel an der Richtigkeit der Einnahme sorgen. Du wirst alles wonach Du googelst auch finden - ganz egal worum es geht.

    Grundsätzlich ist es wichtig Nebenwirkungen gegen Wirkung abzuwägen. Was wiegt schwerer? Bei manchen Medikamenten treten die Nebenwirkungen leider vor der Wirkung auf - da ist es umso wichtiger das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Was sicherlich leichter gesagt als getan ist...

    Was die Gewichtszunahme betrifft wäre es wichtig dass Du Dich regelmäßig wiegst, Deinen Appetit und Dein Essverhalten beobachtest und ggf. sofort adäquat gegensteuerst (und nicht erst wartest bis Du 15 weitere kg zugenommen hast).

  5. #5
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Cipralex und Nebenwirkungen und überhaupt

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Mit einem Betroffenenerfahrungsbericht kann ich Dir nicht dienen, will Dir aber dennoch ein paar Sätze dazu schreiben...

    Du nimmst es unwillig ein - da hätte vermutlich selbst Traubenzucker einen sehr schweren Stand (und Du hast auf dieser Basis kaum eine Chance, gut mit dem Medikament auszukommen)... Angst vor Nebenwirkungen und Erfahrungsberichte: So ziemlich jede Packungsbeilage kann bei intensivem Studium massiv beunruhigen und für Zweifel an der Richtigkeit der Einnahme sorgen. Du wirst alles wonach Du googelst auch finden - ganz egal worum es geht.

    Grundsätzlich ist es wichtig Nebenwirkungen gegen Wirkung abzuwägen. Was wiegt schwerer? Bei manchen Medikamenten treten die Nebenwirkungen leider vor der Wirkung auf - da ist es umso wichtiger das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren. Was sicherlich leichter gesagt als getan ist...

    Was die Gewichtszunahme betrifft wäre es wichtig dass Du Dich regelmäßig wiegst, Deinen Appetit und Dein Essverhalten beobachtest und ggf. sofort adäquat gegensteuerst (und nicht erst wartest bis Du 15 weitere kg zugenommen hast).
    Steuer mal dagegen, wenn Du ein chemisches Mittel einnimmst, das die Gewichtszunahme bewirkt . Da bist Du machtlos und wenn Du nur noch 3 Salatblätter am Tag isst und 3 Stunden Workout am Abend machst.

    Natürlich sollte mensch nicht unkontrolliert fressen. Aber davon gehe ich bei der TE nicht aus.
    knuffi1981 gefällt dies
    Worauf willst Du warten?

  6. #6
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.168

    Standard Re: Cipralex und Nebenwirkungen und überhaupt

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Steuer mal dagegen, wenn Du ein chemisches Mittel einnimmst, das die Gewichtszunahme bewirkt . Da bist Du machtlos und wenn Du nur noch 3 Salatblätter am Tag isst und 3 Stunden Workout am Abend machst.

    Natürlich sollte mensch nicht unkontrolliert fressen. Aber davon gehe ich bei der TE nicht aus.
    Nicht das Medikament macht die Gewichtszunahme sondern durch den gesteigerten Appetit isst man mehr und davon nimmt man zu. Und mein Essverhalten und das Ausmaß meiner sportlichen Betätigungen kann ich sehr wohl steuern.

  7. #7
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.469

    Standard Re: Cipralex und Nebenwirkungen und überhaupt

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Steuer mal dagegen, wenn Du ein chemisches Mittel einnimmst, das die Gewichtszunahme bewirkt . Da bist Du machtlos und wenn Du nur noch 3 Salatblätter am Tag isst und 3 Stunden Workout am Abend machst.

    Natürlich sollte mensch nicht unkontrolliert fressen. Aber davon gehe ich bei der TE nicht aus.
    nein, im gegenteil. ich bin jetzt mehr als kontrolliert. wenn der umzug gewuppt ist, werde ich versuchen tägliches bewegungspensum einzubauen (man darf es hier bei dicken lt. glogge nicht sport nennen), aber ich habe so so angst, dass das cipralex den rest-stoffwechsel zum erliegen bringt...
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  8. #8
    Avatar von -DatBloemsche-
    -DatBloemsche- ist offline Hand in Hand ins Glück!
    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    16.469

    Standard Re: Cipralex und Nebenwirkungen und überhaupt

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Nicht das Medikament macht die Gewichtszunahme sondern durch den gesteigerten Appetit isst man mehr und davon nimmt man zu. Und mein Essverhalten und das Ausmaß meiner sportlichen Betätigungen kann ich sehr wohl steuern.
    nein. es macht zum einen gestiegerten appetit , aber viel häufiger wirkt es auf den stoffwechsel in dem die chemischen prozesse ihn verlangsamen. das ist das problem.
    Moshi ist weltbeste Löwenkrümel-Binotante


    http://chesapeakeforum.de/images/smilies/panik.gif

  9. #9
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist offline Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.168

    Standard Re: Cipralex und Nebenwirkungen und überhaupt

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    nein. es macht zum einen gestiegerten appetit , aber viel häufiger wirkt es auf den stoffwechsel in dem die chemischen prozesse ihn verlangsamen. das ist das problem.
    Dadurch wird die zugeführte Menge an Energie aber nicht größer.

    Wenn Du wie Du sagst sehr kontrolliert bist und regelmäßig Sport treibst (Bewegung an sich ist schön aber hat keinen wirklichen Effekt - wenn man mal vom subjektiven Wohlbefinden absieht), dann würde ich mir an Deiner Stelle keine übermäßigen Sorgen machen.

  10. #10
    cosima ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    95.219

    Standard Re: Cipralex und Nebenwirkungen und überhaupt

    Zitat Zitat von -DatBloemsche- Beitrag anzeigen
    es wäre sehr nett, wenn sich Betroffende oder Profis noch mal äussern könnten....

    gerne auch per pn.

    ich schleiche es mit 5mg seit zwei tagen ein.
    ich nehme es a) total unwillig, weil ich "so was" nie wollte
    b) weil mir die nebenwirkungen auf dem zettel angst machen
    c) ebenso die erfahrungsberichte die ich ergooglet habe
    d) ich einen stark verlangsamten Stoffwechsel habe und eh schon übergewichtig bin und diese Art
    Tabletten ja gerne eine Gewichtszunahme machen.

    Nun ich habe jetzt schon starke Nebenwirkungen: Schweißausbrüche, starke Kopfschmerzen, kaum Speichelbildung
    ich bin totmüde, Konzentrationsschwäche und Akkommodationsstörungen.

    Habe heute schon meine Therapeutin angeschrieben, ob ich es nicht besser absetzen soll, weil ich Angst habe, dass es mir mehr Probleme macht, als das es löst.
    Ich weiß, dass mir hier niemand was raten kann. Aber ich wäre dankbar über Erfahrungsberichte.
    letztlich kannst du nur selber entscheiden ob du das Medikament nehmen willst.
    Diese Entscheidung kann dir auch niemand abnehmen, auch nicht die Therapeutin

    Allerdings würde ich an deiner Stelle darauf drängen, ein andere Präparat zu nehmen.

    Es gibt Antidepressiva ohne die Nebenwirkung Gewichtszunahme, und das ist denke ich für dich sehr wichtig

    Wenn du jetzt schon solche Bedenken hast, dann kann das nicht gut gehen, du musst dahinter stehen.

    Und eins weisst du sicher auch:
    Man kann selbst wenn man den Beipackzettel von Oropax oder von Nasensalbe intensiv studiert Bedenken bekommen....

    Wenn du ja zu einem Medikament gesagt hast, dann vertief dich nicht zu sehr in den Beipackzettel.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •