Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 90 von 90
Like Tree9gefällt dies

Thema: Welches Handy für einen 8 Jährigen?

  1. #81
    Registriert seit
    16.03.2013
    Beiträge
    734

    Standard Re: Welches Handy für einen 8 Jährigen?

    Zitat Zitat von fiofio Beitrag anzeigen
    Wenn du das für verantwortungsvoll hältst, auch gut. Ist ja dein Kind.

    ohne mein Kind und die örtlichen Gegebenheiten zu kennen, kannst du das kaum beurteilen

  2. #82
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    65.613

    Standard Re: Welches Handy für einen 8 Jährigen?

    Zitat Zitat von Stummel-zu-Besuch Beitrag anzeigen
    das Freibad ist 6km von hier entfernt - und wir haben es schon mehr als einmal gehabt, dass es bei uns gewittert/geregnet hat - und dort nicht (oder andersrum)
    Hier bei uns im Dorf gibt es nix - Freibad ist 6 km (kleines Dorfbad) oder 13km entfernt
    Du brauchst dich hier nicht rechtfertigen.

    Gewitter/Regen sind derzeit relativ sicher zu prognostizieren und wenn angesagt ist, dass es gewittern könnte, dann fahre ich mein Kind mit Sicherheit nicht ins 13 km entfernte Freibad, nur um ggf. eine halbe Stunde später wieder zum Abholen loszudüsen.

    Ich bleibe einfach dabei, dass ich ein Handy für einen 8-jährigen komplett überflüssig finde, in dem Sinne, dass die meisten getätigten Anrufe schlicht überflüssig sind oder sich auch leicht anders hätten realisieren lassen.

    Wer meint, wenn ein 8-jähriger gern Musik hört, dann könne es ja auch ein Handy statt eines MP3/I-Pod etc. sein, der kann das ja dann kaufen, aber die Rechtfertigung mit den ach so lebenswichtigen Telefonaten, die ein 8-jähriger tätigen muss....naja
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #83
    Avatar von fiofio
    fiofio ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    2.719

    Standard Re: Welches Handy für einen 8 Jährigen?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ich bleibe einfach dabei, dass ich ein Handy für einen 8-jährigen komplett überflüssig finde, in dem Sinne, dass die meisten getätigten Anrufe schlicht überflüssig sind oder sich auch leicht anders hätten realisieren lassen.
    Für deinen Achtjährigen. Andere Kinder sind in dem Alter womöglich anders unterwegs als dein Sohn, da kann ein Handy recht sinnvoll sein.

  4. #84
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    65.613

    Standard Re: Welches Handy für einen 8 Jährigen?

    Zitat Zitat von fiofio Beitrag anzeigen
    Für deinen Achtjährigen. Andere Kinder sind in dem Alter womöglich anders unterwegs als dein Sohn, da kann ein Handy recht sinnvoll sein.
    Meine Kinder waren mit 8 durchaus weiträumig unterwegs. Wie ich selber als Kind übrigens auch. Als Sohn 2 mit 8 seine erste mehrstündige Zugfahrt hinter sich brachte, haben wir ihm leihweise ein Handy mit gegeben, das reicht ja dann für besondere Situationen aus. Sohn 1 hat dieselbe Zugfahrt im selben Alter auch ohne Handy geschafft (waren damals noch nicht so verbreitet, wir zumindest hatten gar keins.)
    Ein Handy für Kinder ist für mich entweder die Fortsetzung der Allroundpädagogisierung (bloß keine Sekunde ohne erwachsenen Ansprechpartner verbringen) oder die Fortsetzung der mediennnutzung in jeder freien Minute. Mit beidem habe ich ein Problem.
    Liebe Grüße

    Sofie

  5. #85
    Avatar von fiofio
    fiofio ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    20.04.2013
    Beiträge
    2.719

    Standard Re: Welches Handy für einen 8 Jährigen?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Meine Kinder waren mit 8 durchaus weiträumig unterwegs. Wie ich selber als Kind übrigens auch. Als Sohn 2 mit 8 seine erste mehrstündige Zugfahrt hinter sich brachte, haben wir ihm leihweise ein Handy mit gegeben, das reicht ja dann für besondere Situationen aus. Sohn 1 hat dieselbe Zugfahrt im selben Alter auch ohne Handy geschafft (waren damals noch nicht so verbreitet, wir zumindest hatten gar keins.)
    Ein Handy für Kinder ist für mich entweder die Fortsetzung der Allroundpädagogisierung (bloß keine Sekunde ohne erwachsenen Ansprechpartner verbringen) oder die Fortsetzung der mediennnutzung in jeder freien Minute. Mit beidem habe ich ein Problem.
    Es gibt Kinder, die fahren nicht ein einziges Mal alleine mit dem Zug, sondern sind täglich alleine mit Bus und Bahn unterwegs. Da sind sie dann auch nicht schon acht Jahre, sondern jünger. Geh doch nicht immer von euch aus.

    Was spricht dagegen, wenn Kinder auf längeren Wegen eine unproblematische Möglichkeit erhalten, im Notfall nach Handlungsalterntiven zu fragen? Und wieso habt ihr Sohn 2 überhaupt ein Handy mitgegeben, wenn andere Kinder auf diese kleine Sicherheit verzichten sollen?

  6. #86
    Avatar von jingle
    jingle ist offline OREO-Keks-Gegnerin
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    29.344

    Standard Re: Welches Handy für einen 8 Jährigen?

    Zitat Zitat von T.Kla Beitrag anzeigen
    Wenn er gerne ein Smartphone hätte, dann bietet sich ein I phone gradezu an. Es gibt nichts besseres und die Bedienung ist kinderleicht.
    *g* T.Kla du bist echt süß

  7. #87
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    65.613

    Standard Re: Welches Handy für einen 8 Jährigen?

    Zitat Zitat von fiofio Beitrag anzeigen
    Es gibt Kinder, die fahren nicht ein einziges Mal alleine mit dem Zug, sondern sind täglich alleine mit Bus und Bahn unterwegs. Da sind sie dann auch nicht schon acht Jahre, sondern jünger. Geh doch nicht immer von euch aus.
    Wieviele Kinder gibt es, die mit 6 täglich dreistündige Zugfahrten haben ? Für die ist das dann übrigens nichts Besonderes, mein sohn hatte ein bisschen Muffensausen beim ersten Mal.

    Und ich gehe deswegen von uns aus, weil, wie gesagt Sohn 1 mit 8 erstmals drei Stunden alleine Bahn gefahren ist -ohne Handy. (Wenn der Zug Verspätung hat, erfahren das die Abholenden am Bahnhof.)
    Sohn 2 ab der 2. Klasse mit dem Bus zur Schule fuhr mit 1x umsteigen -ohne Handy. Es war mir also klar, dass er mal einen Bus verpassen könnte, dafür brauchte er mich aber nicht extra anrufen.
    Beide Kinder ab Kl. 2 spätstens auch den ganzen Nachmittag draußen unterwegs waren. Genau wie ich. Und wenn ich dann mal heim kam und grad keiner da (weil einkaufen o.ä.), da habe ich eben gewartet. Man muss ja nicht jeden Pups des Lebens kommentieren.



    Zitat Zitat von fiofio Beitrag anzeigen
    Was spricht dagegen, wenn Kinder auf längeren Wegen eine unproblematische Möglichkeit erhalten, im Notfall nach Handlungsalterntiven zu fragen?
    Wieviel Notfälle sind da erwartbar? Dagegen spricht, dass Kinder sich keinen eigenen Kopp mehr über Handlungsalternativen machen müssen und ganz viele Kompetenzen gar nicht erst erlernen. Aber gut, wenn man halt den 6-jährigen mit mehrstündiger täglicher Bahnanreise zur Schule hat, was soll dann die Frage "welches Handy?" Eins, mit dem man telefonieren kann halt, was das Kind für die Bahnfahrt mit bekommt. Wieso muss das ein "eigenes" sein?

    Zitat Zitat von fiofio Beitrag anzeigen
    Und wieso habt ihr Sohn 2 überhaupt ein Handy mitgegeben, wenn andere Kinder auf diese kleine Sicherheit verzichten sollen?
    Habe ich irgendwo gesagt, dass man Kindern für die erste Bahnfahrt nicht ein Handy leihem darf? Falls ja, entschuldige ich mich und ziehe die Aussage zurück. (Die nächste Fahrt ein Jahr später hat er sich dann ohne Handy zugetraut.)
    Liebe Grüße

    Sofie

  8. #88
    Gast

    Standard Re: Welches Handy für einen 8 Jährigen?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen




    Wieviel Notfälle sind da erwartbar? Dagegen spricht, dass Kinder sich keinen eigenen Kopp mehr über Handlungsalternativen machen müssen und ganz viele Kompetenzen gar nicht erst erlernen.
    Ich bin weder der Meinung ein Kind in dem Alter muss ein Handy haben um zu überleben, noch andersrum...
    Meiner Meinung nach spricht aber nix dagegen das ein Kind trotz Handy erstmal versucht die Situation selber zu lösen.

  9. #89
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    65.613

    Standard Re: Welches Handy für einen 8 Jährigen?

    Zitat Zitat von Carrrie Beitrag anzeigen
    Ich bin weder der Meinung ein Kind in dem Alter muss ein Handy haben um zu überleben, noch andersrum...
    Meiner Meinung nach spricht aber nix dagegen das ein Kind trotz Handy erstmal versucht die Situation selber zu lösen.
    Da die meisten den Weg des geringsten Widerstandes gehen....
    Das macht ja nicht mal mehr mein 16-jähriger..."Mamaaa, holst du mich ab....?" wenn der Roller ohne Benzin liegen bleibt, der Bus grade weg ist ect.
    Ich finde generell die Entwicklung einfach ungut. Sohn 1 bekam mit 13 ein Handy (Opas abgelegtes), Sohn 2 mit 11 (überflüssig wie ein Kropf, aber Papa hat es eben gekauft), mittlerweile sind wir bei 8 Jahren, demnächst haben sie halt eines im Kindergarten.
    Ein Handy hat ab einem bestimmten ALter ganz klar Vorteile, will ich nicht leugnen. Sohn 2 (16) kann mir simsen, wenn er später kommt, Sohn 3 (7) hat aber schlicht nicht so viel zu spät zu kommen, dass da eine Benachrichtigung not tut. Busverspätungen kalkuliere ich in meinen Lebensplan ein, da muss mir niemand für eine halbe Stunde Bescheid sagen. Ausnahme wäre ein Schulweg, wo ein verpasster Bus eine mehr als einstündige Wartezeit nach sich zöge und eine Abholung mit dem Auto deutlich schneller wäre. Aber das kommt bei 8-jährigen i.d.R. nicht vor. (Falls doch, ist ein Handy auf dem Schulweg sicher eine Erleichterung.)

    Nachteile sehe ich ganz viele: angefangen bei verlieren und Diebstahl über Angebereidebatten ("Meins hat aber Internet...") hin zu überflüssigen Funktionen ... braucht man m.E. nicht mit 8. Und auch nicht mit 9. Oder 10.

    Dann, wenn Selbtständigkeit einen so hohen Stellenwert bekommt, dass vereinbarte Zeiten eher flexibel zu betrachten sind, Vekehrssicherheit auch noch mit Stöpseln im Ohr gewährleistet ist...jo, dann fängt es für mich an, dass man das als ständigen Begleiter rumschleppen kann. Aber natürlich wird man stark von seiner Umwelt beeinflusst, und bevor mein Kind mit 10 das einzige ohne Handy ist - keine Ahnung,was ich dann mache Mit 8 denken wir aber sicher noch nicht drüber nach.
    Liebe Grüße

    Sofie

  10. #90
    Gast

    Standard Re: Welches Handy für einen 8 Jährigen?

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Da die meisten den Weg des geringsten Widerstandes gehen....
    Das macht ja nicht mal mehr mein 16-jähriger..."Mamaaa, holst du mich ab....?" wenn der Roller ohne Benzin liegen bleibt, der Bus grade weg ist ect.
    Naja, meine Kinder haben da Erfahrungswerte, ich kann ausgesprochen genervt reagieren wenn man mich wegen Blödsinn öfters nervt.

Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •