Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    49.427

    Standard schmerzmittel und bluthochdruck

    der anästhesist hat mir gesagt, dass ich am tag der op morgens meine blutdrucktabletten absetzen soll.
    ich hab natürlich bekannt gegeben, was ich sonst so nehme, logisch.

    wenn ich dann nach der op schmerzmittel (intravenös) verabreicht bekomme- geben die mir dann welche, die "passen"?
    viele sollen ja nicht mit blutdruckmitteln genommen werden....
    (weil sie den blutdruck erhöhne, so stehts in meinen beipackzetteln)
    bzw. wann sollte ich wieder mit den blutdrucktabletten beginnen?
    bei meiner ersten op war ich nachher so tilt, dass ich sie abends nicht genommen hab.
    und ich fürchte, das wird diesmal nicht besser sein.

    ich muss morgen eh wieder ins kh, mein internist ist leider auf urlaub.

    sorry für die blöde frage, aber ich mach mir sorgen, dass im schlimmsten fall zu allem übel auch noch mein blutdruck auf irgendeine art und weise entgleisen/abkacken könnte.
    (weil ich zusätzliche medis bekomme oder nicht in der lage bin, meine zu nehmen)

  2. #2
    Avatar von ccc
    ccc
    ccc ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    4.830

    Standard Re: schmerzmittel und bluthochdruck

    im kh kommen hier eigentlich die schwestern abends durch und schauen nach, ob man seine tabletten genommen hat.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  3. #3
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: schmerzmittel und bluthochdruck

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    der anästhesist hat mir gesagt, dass ich am tag der op morgens meine blutdrucktabletten absetzen soll.
    ich hab natürlich bekannt gegeben, was ich sonst so nehme, logisch.

    wenn ich dann nach der op schmerzmittel (intravenös) verabreicht bekomme- geben die mir dann welche, die "passen"?
    viele sollen ja nicht mit blutdruckmitteln genommen werden....
    (weil sie den blutdruck erhöhne, so stehts in meinen beipackzetteln)
    bzw. wann sollte ich wieder mit den blutdrucktabletten beginnen?
    bei meiner ersten op war ich nachher so tilt, dass ich sie abends nicht genommen hab.
    und ich fürchte, das wird diesmal nicht besser sein.

    ich muss morgen eh wieder ins kh, mein internist ist leider auf urlaub.

    sorry für die blöde frage, aber ich mach mir sorgen, dass im schlimmsten fall zu allem übel auch noch mein blutdruck auf irgendeine art und weise entgleisen/abkacken könnte.
    (weil ich zusätzliche medis bekomme oder nicht in der lage bin, meine zu nehmen)
    natürlich bekommst du im kkhs die passenden medikamente, dafür sind ärzte und schwestern zuständig und kümmern sich um dich
    und es wird auch geschaut das du die einnimmst

  4. #4
    Avatar von -Hexe-
    -Hexe- ist offline Dipl.MeisterSchredderin
    Registriert seit
    27.01.2010
    Beiträge
    14.846

    Standard Re: schmerzmittel und bluthochdruck

    vor der op hast du doch noch ein gespräch mit dem narkosearzt und da mußt du u.a. auch die medikamente angeben, die du so täglich nimmst. ich gehe doch mal stark davon aus, dass die dann die schmerzmittel für danach darauf abstimmen

    und wann du dann dein bd-mittel wieder nehmen kannst/sollst kannst du dann direkt in dem gespräch fragen

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    der anästhesist hat mir gesagt, dass ich am tag der op morgens meine blutdrucktabletten absetzen soll.
    ich hab natürlich bekannt gegeben, was ich sonst so nehme, logisch.

    wenn ich dann nach der op schmerzmittel (intravenös) verabreicht bekomme- geben die mir dann welche, die "passen"?
    viele sollen ja nicht mit blutdruckmitteln genommen werden....
    (weil sie den blutdruck erhöhne, so stehts in meinen beipackzetteln)
    bzw. wann sollte ich wieder mit den blutdrucktabletten beginnen?
    bei meiner ersten op war ich nachher so tilt, dass ich sie abends nicht genommen hab.
    und ich fürchte, das wird diesmal nicht besser sein.

    ich muss morgen eh wieder ins kh, mein internist ist leider auf urlaub.

    sorry für die blöde frage, aber ich mach mir sorgen, dass im schlimmsten fall zu allem übel auch noch mein blutdruck auf irgendeine art und weise entgleisen/abkacken könnte.
    (weil ich zusätzliche medis bekomme oder nicht in der lage bin, meine zu nehmen)
    * * * * * * Manchmal Verpeilung pur mit ner leichten Dellerung! * * * * * *

  5. #5
    Gast

    Standard Re: schmerzmittel und bluthochdruck

    Wenn Du alles angegeben hast, so dass alles in Deiner Akte steht, dann wird auch drauf geachtet, dass Du alles bekommst bzw. nimmst was nötig ist und der Blutdruck wird eh regelmäßig kontrolliert. Wenn bekannt ist, dass es da bei Dir Probleme gibt, dann sowieso.

  6. #6
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    24.796

    Standard Re: schmerzmittel und bluthochdruck

    Also erst mal keine Panik! Das KH wird eine aktuelle Liste von Medikamenten vorliegen haben nehme ich an.... und dann schauen die natürlich bei Anästhesie und Schmerztherapie darauf dass alles was Du bekommst damit zusammen passt. Es gibt auch gute Schmerzmedikationen die nicht den Blutdruck erhöhen, Novaminsulfon z.B. senkt sogar (wenn ich die nehme, dann muss ich die Blutdrucktablette weglassen, sonst sehe ich Sternchen).
    Außerdem sollten DIE Dir dann eigentlich auch sagen ab wann Du Deine regulären Medikamente wieder nehmen kannst.
    In D ist es ja sogar so dass man die dann vom KH bekommt solange man da ist.

  7. #7
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    49.427

    Standard Re: schmerzmittel und bluthochdruck

    Zitat Zitat von suzimausi Beitrag anzeigen
    natürlich bekommst du im kkhs die passenden medikamente, dafür sind ärzte und schwestern zuständig und kümmern sich um dich
    und es wird auch geschaut das du die einnimmst
    nach meiner ersten op kam niemand nachschauen, ob ich meine tabletten genommen hätte.
    gesagt bzw. bekanntgegeben hab ich es da aber genauso.
    ich hatte sie auch mit.
    ich hab sie aber eben nicht genommen, weil ich geschlafen hab.

  8. #8
    jellybean73 ist offline Legende
    Registriert seit
    22.12.2005
    Beiträge
    49.427

    Standard Re: schmerzmittel und bluthochdruck

    Zitat Zitat von -Hexe- Beitrag anzeigen
    vor der op hast du doch noch ein gespräch mit dem narkosearzt und da mußt du u.a. auch die medikamente angeben, die du so täglich nimmst. ich gehe doch mal stark davon aus, dass die dann die schmerzmittel für danach darauf abstimmen

    und wann du dann dein bd-mittel wieder nehmen kannst/sollst kannst du dann direkt in dem gespräch fragen
    ich hatte dieses gespräch schon.
    natürlich hab ich alles angegeben.

    aber auch bei der ersten op wurde nicht "kontrolliert", ob ich die tabletten genommen hab nachher.
    ich bin leider eingeschlafen und hab sie dann am abend der op nicht genommen.

  9. #9
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    24.796

    Standard Re: schmerzmittel und bluthochdruck

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    nach meiner ersten op kam niemand nachschauen, ob ich meine tabletten genommen hätte.
    gesagt bzw. bekanntgegeben hab ich es da aber genauso.
    ich hatte sie auch mit.
    ich hab sie aber eben nicht genommen, weil ich geschlafen hab.
    Dann frag einfach nach er OP nach, sobald Du wieder einigermaßen fit bist.

  10. #10
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: schmerzmittel und bluthochdruck

    Zitat Zitat von jellybean73 Beitrag anzeigen
    nach meiner ersten op kam niemand nachschauen, ob ich meine tabletten genommen hätte.
    gesagt bzw. bekanntgegeben hab ich es da aber genauso.
    ich hatte sie auch mit.
    ich hab sie aber eben nicht genommen, weil ich geschlafen hab.
    in d bekommt man sämtliche medikamente die man einnehmen muß vom kkhs gestellt und dann wird auch kontrolliert das man sie genommen hat
    ist das bei euch nicht so ?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •