Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 65
Like Tree18gefällt dies

Thema: "Bauchmama"

  1. #21
    Avatar von Martha74
    Martha74 ist offline Urgestein

    User Info Menu

    Standard Re: "Bauchmama"

    ich kenne den Begriff, nutze ihn aber nie.

  2. #22
    AsterixaUndObelixa ist offline Plapperschatz von Obelixa

    User Info Menu

    Standard Re: "Bauchmama"

    Zitat Zitat von Effendi Beitrag anzeigen
    Ich häng mich mal völlig OT hier dran, weil du grad da bist und ich mir die Frage letzens gestellt hab: Wie ist das eigentlich bei einer Adoption durch eine zweite Frau - sie steht ja dann auch als Elternteil in der Geburtsurkunde, oder? Etwa als Vater? Oder nochmal als Mutter? Geben die Forumulare das her?
    Wir stehen beide weder als Mutter, noch als Vater da.
    Unsere Namen stehen unter "Eltern".

  3. #23
    Avatar von Effendi
    Effendi ist offline irgendwie

    User Info Menu

    Standard Re: "Bauchmama"

    Zitat Zitat von AsterixaUndObelixa Beitrag anzeigen
    Wir stehen beide weder als Mutter, noch als Vater da.
    Unsere Namen stehen unter "Eltern".
    Ah, logisch. Ich hatte im Kopf, dass es da zwei getrennte Felder gab. Na dann ist es ja klar
    Gruß,

    Effendi

    mit goßem Mädel 02/2010


    "Du bist der oanzige Mensch, der den ganz´n Tag nur Schotter red´t und am Am´d no sympatisch is - des is a Begabung! Des hab i da scho amoi g´sagt...
    Damit konnst D´as weit bringa, grad in unsara Zeit!

  4. #24
    Avatar von Waldwilja
    Waldwilja ist offline alle irgendwie verrückt

    User Info Menu

    Standard Re: "Bauchmama"

    Zitat Zitat von Malopafime Beitrag anzeigen
    Es gibt doch hier Eltern von Pflege- und Adoptivkindern, benutzt ihr diesen Ausdruck? Ist der etabliert? Ich bin neulich darüber gestolpert und finde ihn "gewöhnungsbedürftig".
    Ich würde gerne mal hören, wie Eure Erfahrungen dazu sind? Wenn ihr den Begriff benutzt, was sind Eure Beweggründe?
    Meine Meinung dazu werde ich natürlich später auch noch etwas weiter ausführen.
    Ich habe kein Adoptivkind. Da ich viele Jahre auf Kinder warten musste war das aber mal ein Thema mit dem ich mich beschäftigt habe. Ich hätte gar nix davon gesagt und die echte Mutter auch nicht groß erwähnt. Wenn das "woher komme ich " - Thema aufgekommen wäre hätte ich gesagt dass es von jemand anderem geboren wurde die sie /ihn nicht behalten wollte und ich wollte ihn unbedingt haben. Dann wäre das erledigt. Den Begriff Mama hätte ich da gar nicht genommen. Die Mama wäre dann ich. Und fertig
    L. 15 und D. 14



  5. #25
    Avatar von Waldwilja
    Waldwilja ist offline alle irgendwie verrückt

    User Info Menu

    Standard Re: "Bauchmama"

    Zitat Zitat von AsterixaUndObelixa Beitrag anzeigen
    Ich kenne den Begriff, aber wir nutzen ihn nicht.
    Unsere Tochter wurde ja von meiner Frau adoptiert und von mir geboren.
    Sie nennt uns Mama und Mami und weiß, dass sie bei mir im Bauch war.
    Das ist aber noch anders weil ja beide noch da sind. Das ist besser als wenn das Kind etwas über die (evtl unbekannte ) Mutter wissen will und man weiss nicht wie man das darstellen könnte
    L. 15 und D. 14



  6. #26
    Avatar von Waldwilja
    Waldwilja ist offline alle irgendwie verrückt

    User Info Menu

    Standard Re: "Bauchmama"

    Zitat Zitat von samm0513 Beitrag anzeigen
    Warum kann man nicht einfach zwei Mütter haben? Ist doch was besonderes, hat nicht jedes Kind. Und diese Reduzierung auf Bauchmama ist irgendwie nicht schön. Denn dann müsste man ja den leibliche Papa auf Sackpapa reduziren oder wie? Ich mein, wegen der Gleichberechtigung....
    Warum aus dieser Person eine Heilige machen die sie in der Regel nicht ist.
    L. 15 und D. 14



  7. #27
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere

    User Info Menu

    Standard Re: "Bauchmama"

    Zitat Zitat von Malopafime Beitrag anzeigen
    Es gibt doch hier Eltern von Pflege- und Adoptivkindern, benutzt ihr diesen Ausdruck? Ist der etabliert? Ich bin neulich darüber gestolpert und finde ihn "gewöhnungsbedürftig".
    Ich würde gerne mal hören, wie Eure Erfahrungen dazu sind? Wenn ihr den Begriff benutzt, was sind Eure Beweggründe?
    Meine Meinung dazu werde ich natürlich später auch noch etwas weiter ausführen.
    ich kenne ihn

    ich finde den begriff aber einfach nur gruselig und scheußlich und würde ihn NIE verwenden

  8. #28
    Avatar von UschiBlum
    UschiBlum ist offline Wirklich bekloppt

    User Info Menu

    Standard Re: "Bauchmama"

    Ich wurde von anderen Lesben schon gefragt, ob ich die Bauchmama bin, da wäre ich am liebsten kreischend weggerannt....Ich mag den Begriff überhaupt nicht, und wer es unbedingt wissen will, kann auch einfach fragen, wer das Kind zur Welt gebracht hat. Als würde das einen Unterschied machen...Nee, ich find in unserem Fall passt das gar nicht, wir sind einfach zwei Mütter.

    Waldwilja, ich würde einem Kind nie sagen, dass es nicht gewollt war, selbst wenn es so war. Je nach Kind wird es sich sein Leben lang fragen, warum seine leibliche Mutter es für so hassenswert gehalten hat, dass sie es weg gab.
    orfanos und Exilschwabe gefällt dies.
    Eines deiner ❤️-Lieder: https://youtu.be/qN4ooNx77u0

  9. #29
    Avatar von Waldwilja
    Waldwilja ist offline alle irgendwie verrückt

    User Info Menu

    Standard Re: "Bauchmama"

    Zitat Zitat von UschiBlum Beitrag anzeigen
    Ich wurde von anderen Lesben schon gefragt, ob ich die Bauchmama bin, da wäre ich am liebsten kreischend weggerannt....Ich mag den Begriff überhaupt nicht, und wer es unbedingt wissen will, kann auch einfach fragen, wer das Kind zur Welt gebracht hat. Als würde das einen Unterschied machen...Nee, ich find in unserem Fall passt das gar nicht, wir sind einfach zwei Mütter.

    Waldwilja, ich würde einem Kind nie sagen, dass es nicht gewollt war, selbst wenn es so war. Je nach Kind wird es sich sein Leben lang fragen, warum seine leibliche Mutter es für so hassenswert gehalten hat, dass sie es weg gab.
    Ist es besser wenn ich sage: ja Deine Mama wollte Dich wirklich gerne sie hatte nur durch ihr schicksal keine Chance usw? Und stellen wir uns vor, das Kind sucht die dann auf und sie reagiert dann ganz schlimm. Das ist auch nicht besser. Ich würde das Thema bei einem kleinen Kind möglichst ganz lassen. Aber einem großen Kind /Jugendlichen kann ich doch keine Geschichte von der tollen Mutter auftischen.Besonders wenn das Kind vielleicht unter schrecklichen Bedingungen gelebt hat, oder im Container entsorgt wurde . Was soll man da sagen?
    L. 15 und D. 14



  10. #30
    Avatar von UschiBlum
    UschiBlum ist offline Wirklich bekloppt

    User Info Menu

    Standard Re: "Bauchmama"

    Zitat Zitat von Waldwilja Beitrag anzeigen
    Ist es besser wenn ich sage: ja Deine Mama wollte Dich wirklich gerne sie hatte nur durch ihr schicksal keine Chance usw? Und stellen wir uns vor, das Kind sucht die dann auf und sie reagiert dann ganz schlimm. Das ist auch nicht besser. Ich würde das Thema bei einem kleinen Kind möglichst ganz lassen. Aber einem großen Kind /Jugendlichen kann ich doch keine Geschichte von der tollen Mutter auftischen.Besonders wenn das Kind vielleicht unter schrecklichen Bedingungen gelebt hat, oder im Container entsorgt wurde . Was soll man da sagen?
    Nein, lügen würde ich auch nicht. Es muss doch etwas dazwischen geben, was alles offen lässt, oder?
    Ich würde vielleicht sagen, "ich weiß nicht, was sie dazu gebracht hat, dass sie dich abgegeben hat. ....Wir wissen es nicht, aber was ich weiß ist, dass ich so froh darüber bin, dass du und ich uns gefunden haben." Ich würde da so neutral wie möglich bleiben.

    Kinder fragen da schon nach. Wenn nicht das eigene, dann deren Freunde (also wenn man einen großen Unterschied sieht, man kein Geheimnis aus der Ado macht oder wie bei uns, wenn es zwei Mütter gibt.)
    Waldwilja gefällt dies
    Eines deiner ❤️-Lieder: https://youtu.be/qN4ooNx77u0

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •