Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
Like Tree3gefällt dies

Thema: Mutter-Kind Kur in Traumata-Klinik?

  1. #1
    Rollerball ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    94

    Standard Mutter-Kind Kur in Traumata-Klinik?

    Hallo, ich überlege in die Helios-Klinik in Diez zur Mutter-Kind Kur zu gehen.
    Nun habe ich aber gelesen dass das nicht nur für Mutter-Kind-Kuren wie man sie "traditionell" kennt, ist, sondern auch für Trauma-Patienten. z.B. häusliche Gewalt, sexueller Missbrauch, Depressionen, Suizid, Unfalltraumata usw.
    Es gibt dort keine Trennung zwischen dem Klientel und ich habe auch gelesen, dass die Gewaltbereitschaft unter den Kinder relativ hoch sei, da viele "Problemkinder" und auch viele Mütter extrem viele verbale Entgleisungen rauslassen und trotz "Verbotes" viel über verschiedene Traumata gesprochen wird.
    Nun habe ich keine Lust, mit relativ unbelasteten Kinder hin zu fahren und dass sie da womöglich in Situationen kommen, mit denen sie nicht umgehen können.

    Für die, die aufschreien - ich trenne nicht nach "normal" oder unnormal und lebe auch unter keine Glasglocke - aber ich möchte diesen Aufenthalt möglichst unbeschwert genießen und bin nun doch am Überlegen ob das die richtige Klinik ist.

    Hat jemand Rat? Erfahrungen? Danke.

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Mutter-Kind Kur in Traumata-Klinik?

    Zitat Zitat von Rollerball Beitrag anzeigen
    Hallo, ich überlege in die Helios-Klinik in Diez zur Mutter-Kind Kur zu gehen.
    Nun habe ich aber gelesen dass das nicht nur für Mutter-Kind-Kuren wie man sie "traditionell" kennt, ist, sondern auch für Trauma-Patienten. z.B. häusliche Gewalt, sexueller Missbrauch, Depressionen, Suizid, Unfalltraumata usw.
    Es gibt dort keine Trennung zwischen dem Klientel und ich habe auch gelesen, dass die Gewaltbereitschaft unter den Kinder relativ hoch sei, da viele "Problemkinder" und auch viele Mütter extrem viele verbale Entgleisungen rauslassen und trotz "Verbotes" viel über verschiedene Traumata gesprochen wird.
    Nun habe ich keine Lust, mit relativ unbelasteten Kinder hin zu fahren und dass sie da womöglich in Situationen kommen, mit denen sie nicht umgehen können.

    Für die, die aufschreien - ich trenne nicht nach "normal" oder unnormal und lebe auch unter keine Glasglocke - aber ich möchte diesen Aufenthalt möglichst unbeschwert genießen und bin nun doch am Überlegen ob das die richtige Klinik ist.

    Hat jemand Rat? Erfahrungen? Danke.
    Such' Dir eine andere Klinik.
    Salem, ccc und Tonks77 gefällt dies.

  3. #3
    Avatar von NellGwyn
    NellGwyn ist offline Mit Schweinehund!
    Registriert seit
    12.03.2013
    Beiträge
    2.876

    Standard Re: Mutter-Kind Kur in Traumata-Klinik?

    Zitat Zitat von Rollerball Beitrag anzeigen
    Hallo, ich überlege in die Helios-Klinik in Diez zur Mutter-Kind Kur zu gehen.
    Nun habe ich aber gelesen dass das nicht nur für Mutter-Kind-Kuren wie man sie "traditionell" kennt, ist, sondern auch für Trauma-Patienten. z.B. häusliche Gewalt, sexueller Missbrauch, Depressionen, Suizid, Unfalltraumata usw.
    Es gibt dort keine Trennung zwischen dem Klientel und ich habe auch gelesen, dass die Gewaltbereitschaft unter den Kinder relativ hoch sei, da viele "Problemkinder" und auch viele Mütter extrem viele verbale Entgleisungen rauslassen und trotz "Verbotes" viel über verschiedene Traumata gesprochen wird.
    Nun habe ich keine Lust, mit relativ unbelasteten Kinder hin zu fahren und dass sie da womöglich in Situationen kommen, mit denen sie nicht umgehen können.

    Für die, die aufschreien - ich trenne nicht nach "normal" oder unnormal und lebe auch unter keine Glasglocke - aber ich möchte diesen Aufenthalt möglichst unbeschwert genießen und bin nun doch am Überlegen ob das die richtige Klinik ist.

    Hat jemand Rat? Erfahrungen? Danke.
    Dann geh halt woanders hin

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Mutter-Kind Kur in Traumata-Klinik?

    Zitat Zitat von Rollerball Beitrag anzeigen
    Hallo, ich überlege in die Helios-Klinik in Diez zur Mutter-Kind Kur zu gehen.
    Nun habe ich aber gelesen dass das nicht nur für Mutter-Kind-Kuren wie man sie "traditionell" kennt, ist, sondern auch für Trauma-Patienten. z.B. häusliche Gewalt, sexueller Missbrauch, Depressionen, Suizid, Unfalltraumata usw.
    Es gibt dort keine Trennung zwischen dem Klientel und ich habe auch gelesen, dass die Gewaltbereitschaft unter den Kinder relativ hoch sei, da viele "Problemkinder" und auch viele Mütter extrem viele verbale Entgleisungen rauslassen und trotz "Verbotes" viel über verschiedene Traumata gesprochen wird.
    Nun habe ich keine Lust, mit relativ unbelasteten Kinder hin zu fahren und dass sie da womöglich in Situationen kommen, mit denen sie nicht umgehen können.

    Für die, die aufschreien - ich trenne nicht nach "normal" oder unnormal und lebe auch unter keine Glasglocke - aber ich möchte diesen Aufenthalt möglichst unbeschwert genießen und bin nun doch am Überlegen ob das die richtige Klinik ist.

    Hat jemand Rat? Erfahrungen? Danke.
    Dann such dir eine andere Klinik- wo ist denn jetzt dein Problem ?

  5. #5
    Gast

    Standard Re: Mutter-Kind Kur in Traumata-Klinik?

    Zitat Zitat von Rollerball Beitrag anzeigen
    Hallo, ich überlege in die Helios-Klinik in Diez zur Mutter-Kind Kur zu gehen.
    Nun habe ich aber gelesen dass das nicht nur für Mutter-Kind-Kuren wie man sie "traditionell" kennt, ist, sondern auch für Trauma-Patienten. z.B. häusliche Gewalt, sexueller Missbrauch, Depressionen, Suizid, Unfalltraumata usw.
    Es gibt dort keine Trennung zwischen dem Klientel und ich habe auch gelesen, dass die Gewaltbereitschaft unter den Kinder relativ hoch sei, da viele "Problemkinder" und auch viele Mütter extrem viele verbale Entgleisungen rauslassen und trotz "Verbotes" viel über verschiedene Traumata gesprochen wird.
    Nun habe ich keine Lust, mit relativ unbelasteten Kinder hin zu fahren und dass sie da womöglich in Situationen kommen, mit denen sie nicht umgehen können.

    Für die, die aufschreien - ich trenne nicht nach "normal" oder unnormal und lebe auch unter keine Glasglocke - aber ich möchte diesen Aufenthalt möglichst unbeschwert genießen und bin nun doch am Überlegen ob das die richtige Klinik ist.

    Hat jemand Rat? Erfahrungen? Danke.
    Genau in dieser Klinik habe ich auch eine Mutter-Kind-Kur gemacht...das war...überleg...2009!

    Komische Muddis sind mir gar nicht aufgefallen, aber ich habe mich auch eh nicht groß zu irgendwelchen anderen gesetzt oder Kontakt gesucht, bin lieber für mich alleine gewesen mit meinem damals 2-jährigen Sohn. Die Kinderbetreuung war sehr nett und liebevoll (im Kleinkindbereich), man kann zwischendurch immer mal in den hauseigenen Pool, tolle Spielmöglichkeiten (für Kleinkinder) im Außenbereich,....kann eigentlich nicht meckern. Und ein toller Wald zum walken/spazieren gehen gleich vor der Türe, es gibt auch täglich begleitete Walking-Runden.

    Asige Justin-Dscheremie-Muddis sind mir jedenfalls nicht aufgefallen, aber wie gesagt, ich hab mich eh nie in die Muddi-Quatsch-Runden im Gemeinschaftsbereich gesetzt.

    Ach doch - im Ess-Saal, wo man die gesammelte Klinikprominenz zum essen sah...da waren doch die ein oder anderen Eltern, die man in gewisse Schubladen stecken würde, aber die waren NICHT in der Überzahl...also keine Angst. Ist aber jetzt auch schon vier Jahre her, dass ich dort war, also alles ohne Gewähr :-)

    Schon Klinikbewertungen gelesen?

  6. #6
    Rollerball ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    94

    Standard Re: Mutter-Kind Kur in Traumata-Klinik?

    Das Problem ist dass ich mich ganz schnell entscheiden muss, weil das für die Sommerferien ist. Die Kinder sind 9,12 und 14 und das finde ich halt nicht ganz so einfach wie mit Kleinkindern.

  7. #7
    Rollerball ist offline journey (wo)man
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    94

    Standard Re: Mutter-Kind Kur in Traumata-Klinik?

    Vielen Dank Trilllian. 2009 waren das auch noch eher postivie Bewertungen, die von 2011 bis 2013 klangen nicht mehr so gut.

  8. #8
    Yoga123 ist offline Member
    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    153

    Standard Re: Mutter-Kind Kur in Traumata-Klinik?

    Zitat Zitat von Rollerball Beitrag anzeigen
    Hallo, ich überlege in die Helios-Klinik in Diez zur Mutter-Kind Kur zu gehen.
    Nun habe ich aber gelesen dass das nicht nur für Mutter-Kind-Kuren wie man sie "traditionell" kennt, ist, sondern auch für Trauma-Patienten. z.B. häusliche Gewalt, sexueller Missbrauch, Depressionen, Suizid, Unfalltraumata usw.
    Es gibt dort keine Trennung zwischen dem Klientel und ich habe auch gelesen, dass die Gewaltbereitschaft unter den Kinder relativ hoch sei, da viele "Problemkinder" und auch viele Mütter extrem viele verbale Entgleisungen rauslassen und trotz "Verbotes" viel über verschiedene Traumata gesprochen wird.
    Nun habe ich keine Lust, mit relativ unbelasteten Kinder hin zu fahren und dass sie da womöglich in Situationen kommen, mit denen sie nicht umgehen können.

    Für die, die aufschreien - ich trenne nicht nach "normal" oder unnormal und lebe auch unter keine Glasglocke - aber ich möchte diesen Aufenthalt möglichst unbeschwert genießen und bin nun doch am Überlegen ob das die richtige Klinik ist.

    Hat jemand Rat? Erfahrungen? Danke.
    Eine Freundin von mir hat in so einer Klinik eine Kur gemacht, ohne Kinder.
    Von dem, was sie berichtete : niemals würde ich in so einer Klinik eine Kur mit Kindern machen..heftig, was dort abging.

  9. #9
    Yoga123 ist offline Member
    Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    153

    Standard Re: Mutter-Kind Kur in Traumata-Klinik?

    Zitat Zitat von Yoga123 Beitrag anzeigen
    Eine Freundin von mir hat in so einer Klinik eine Kur gemacht, ohne Kinder.
    Von dem, was sie berichtete : niemals würde ich in so einer Klinik eine Kur mit Kindern machen..heftig, was dort abging.
    Ich habe nun mal gegoogelt nach deiner Klinik.
    Ich glaube, daß ist die gleiche Klinik. Die Klinik, in der meine Freundin war, ist in der Nähe von Limburg gewesen...Hmm.

  10. #10
    Gast

    Standard Re: Mutter-Kind Kur in Traumata-Klinik?

    Zitat Zitat von Rollerball Beitrag anzeigen
    Das Problem ist dass ich mich ganz schnell entscheiden muss, weil das für die Sommerferien ist. Die Kinder sind 9,12 und 14 und das finde ich halt nicht ganz so einfach wie mit Kleinkindern.
    M.E. ist es ein "negatives" Indiz, dass Du in dieser Klinik JETZT noch Platz bekommen würdest.

    Du schreibst selbst, dass die Bewertungen aktuell eher schlecht sind; 2009 ist vier Jahre her.

    Ich würde das Risiko nicht eingehen; notfalls halt nach den Ferien gehen (in den Kliniken gibt es auch Schulunterricht).

    Alles Gute!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •