Seite 11 von 23 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 228
Like Tree139gefällt dies

Thema: Wie schafft man es die Trotzphase zu überstehen?

  1. #101
    Rachel_78 Gast

    Standard Re: Wie schafft man es die Trotzphase zu überstehen?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Was hast Du bisher gemacht?
    ach, naja, nix ... ich werde halt schnell aggressiv. also nicht körperlich, da kann ich mich zusammenreißen, aber ich tick halt aus. ...

    (mist! ich will ins bett ... vielleicht können wir ja morgen weiter schreiben, ja? ... tschüss!)

  2. #102
    Ritto ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wie schafft man es die Trotzphase zu überstehen?

    Zitat Zitat von Socke2 Beitrag anzeigen
    Das stimmt nicht.

    das stimmt in so fern nicht als das Kinder im Kiga nicht ganz schnell aneinander lernen würden.

    und da sind sie noch LANGE nicht 5.

    das geht ratzt fatz, nämlich einfach weil Kinder untereinander nicht sonderlich zimperlich sind.

    DAS nenne ich Entwicklung.
    und die kann schnell gehen.

    Ich sehe einen Unterschied zwischen wehren und zu erst anfangen.

    Fängt ein Kind an, wehrt sich das Gegenüber (unabhängig vom Alter) . Ganz einfach und schnell zu verstehen.
    Du verwechselst Vermeidungsstrategien mit entwicklungspsychologischer Reifung.
    Und das ist die Aufgabe von Erziehern und Pädagogen, die das unterscheiden können und ggf. eingreifen.

    Ja, wir trinken nicht nur den ganzen Tag Kaffee am Spielplatzrand.

  3. #103
    Socke2 Gast

    Standard Re: Wie schafft man es die Trotzphase zu überstehen?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Wir reden hier aber über Kleinkinder, nicht über Menschen, denen man zutrauen kann, sich in das Innenleben eines anderen Menschen hineinzuversetzen.
    Bei Grundschulkindern wäre ich geneigt, Dir in Teilen zuzustimmen. Aber nicht darin, was das Hauen angeht.
    3 jährige ja.

    Nicht 2 und nicht 1.

    Lies dich mal schlau.. Die haben ungefähr den IQ eines klugen Hundes.

    Was soll man denn da lange rumschwafeln ?

    Hau mich nicht sonst hau ich zurück. Ganz einfache kiste und das wird nach spätestens 3 mal SOWAS von verstanden das ich nicht weiß warum man freiwillig da noch rumdiskutieren wollen würde.

  4. #104
    Rachel_78 Gast

    Standard Re: Wie schafft man es die Trotzphase zu überstehen?

    Zitat Zitat von Socke2 Beitrag anzeigen
    3 jährige ja.

    Nicht 2 und nicht 1.

    Lies dich mal schlau.. Die haben ungefähr den IQ eines klugen Hundes.

    Was soll man denn da lange rumschwafeln ?

    Hau mich nicht sonst hau ich zurück. Ganz einfache kiste und das wird nach spätestens 3 mal SOWAS von verstanden das ich nicht weiß warum man freiwillig da noch rumdiskutieren wollen würde.
    sag mal, wie redest du denn über kinder? hast du überhaupt keine respekt und keine wertschätzung kindern gegenüber? ab wann "zählt" denn ein mensch für dich?
    ich bin echt entsetzt!

    (übrigens habe ich nicht das gefühl, dass SIE sich schlau lesen müsste, sondern DU!)

  5. #105
    Ritto ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wie schafft man es die Trotzphase zu überstehen?

    Zitat Zitat von Rachel_78 Beitrag anzeigen
    ach, naja, nix ... ich werde halt schnell aggressiv. also nicht körperlich, da kann ich mich zusammenreißen, aber ich tick halt aus. ...

    (mist! ich will ins bett ... vielleicht können wir ja morgen weiter schreiben, ja? ... tschüss!)
    Ein 112- Tipp:
    Weggehen, bevor man merkt, dass einen die Situation überfordert.

    Kinder merken das recht schnell, wenn man schauspielert und eigentlich ausrasten möchte.

    Schlaf gut!

  6. #106
    Socke2 Gast

    Standard Re: Wie schafft man es die Trotzphase zu überstehen?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Du verwechselst Vermeidungsstrategien mit entwicklungspsychologischer Reifung.
    Vermeidung ? Ja das ist auch ein Reifeprozess.

    Lernen was man vermeiden sollte.

    Sich mit Stärkeren anzulegen.

    Was auch immer, ich muss ins Bett. Ist spät. Morgen wieder :)

  7. #107
    Ritto ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: Wie schafft man es die Trotzphase zu überstehen?

    Zitat Zitat von Socke2 Beitrag anzeigen
    Vermeidung ? Ja das ist auch ein Reifeprozess.

    Lernen was man vermeiden sollte.

    Sich mit Stärkeren anzulegen.

    Was auch immer, ich muss ins Bett. Ist spät. Morgen wieder :)
    Ok, schlaf gut!

  8. #108
    Rachel_78 Gast

    Standard Re: Wie schafft man es die Trotzphase zu überstehen?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Du verwechselst Vermeidungsstrategien mit entwicklungspsychologischer Reifung.
    Und das ist die Aufgabe von Erziehern und Pädagogen, die das unterscheiden können und ggf. eingreifen.

    Ja, wir trinken nicht nur den ganzen Tag Kaffee am Spielplatzrand.
    RICHTIG! und ich habe das gefühl, dass die entwicklungspsychologische reifung durch erlernte vermeidungsstrategien verlangsamt wird!

    (was machst du beruflich genau?)

  9. #109
    Rachel_78 Gast

    Standard Re: Wie schafft man es die Trotzphase zu überstehen?

    Zitat Zitat von Socke2 Beitrag anzeigen
    Vermeidung ? Ja das ist auch ein Reifeprozess.

    Lernen was man vermeiden sollte.

    Sich mit Stärkeren anzulegen.
    das heißt, dass die körperlich stärkeren immer gewinnen?
    das stimmt doch gar nicht. zum glück!

  10. #110
    Rachel_78 Gast

    Standard Re: Wie schafft man es die Trotzphase zu überstehen?

    Zitat Zitat von Ritto Beitrag anzeigen
    Ein 112- Tipp:
    Weggehen, bevor man merkt, dass einen die Situation überfordert.

    Kinder merken das recht schnell, wenn man schauspielert und eigentlich ausrasten möchte.

    Schlaf gut!
    danke

Seite 11 von 23 ErsteErste ... 91011121321 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •