Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 54 von 54
Like Tree11gefällt dies

Thema: Plötzlich Heimweh!

  1. #51
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    15.713

    Standard Re: Plötzlich Heimweh!

    Zitat Zitat von Kathi74 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Meine Tochter hat immer gerne irgendwoanders geschlafen. Egal, ob bei Freundinnen, Oma oder ihrem Papa.
    Seit einiger Zeit aber hat sich ständig Heimweh. Bei der Freundin mußte ich sie abholen, bei Oma kamen abends noch traurige SMS und bei ihrem Papa weint sie abends ständig. Sie kann mir aber keinen Grund dafür nennen.

    Da sie überall Heimweh bekommt, ist es in meinen Augen eine Phase. Hat also nichts mit der jeweiligen Person zu tun. Aaaaber.... ich würde ihr gerne helfen. Weiß nur nicht wie! Mehr als Tipps geben (lesen, Musik hören, an was schönes denken,.....) fällt mir nicht ein. Aber diese Tipps helfen nur wenig bis gar nicht.

    Jetzt bin ich keine Mutter, die bei der kleinsten Kleinigkeit ihrem Kind irgendwelche Medikamente gibt (bei ner leichten Erkältung z. B.) oder direkt zum Arzt rennt. Aber in diesem Fall würde ich ihr gerne was geben und hab im Netz von Pulsatilla (als Globuli) gelesen.

    Hat da jemand Erfahrung mit oder sonst irgendwelche Tipps? Sie fährt auch nächste Woche in die Jugendherberge, worauf sie sich auch schon mächtig freut, aber ich hab echt Befürchtungen, ob das gut geht. Natürlich nimmt es auch mich mit, wenn es ihr nicht gut geht, aber in erster Linie möchte ich IHR helfen. Denn eigentlich gibt es für sie fast nichts schöneres, als mal irgendwoanders zu übernachten.....
    Heimweh bedingt sich oft aus Unsicherheit.
    Finde heraus was sie so aus der Bahn wirft und nimm ihr die Angst.
    lg Willy


    "Euer Gott stellt einen Apfelbaum mitten in einen Garten und sagt: 'Macht, was euch Spaß macht, Leute, oh, aber esst keinen Apfel.' O Wunder, o Wunder, sie essen natürlich einen, und er springt hinter einem Busch hervor und schreit: 'Hab ich euch endlich!'"
    (Ford Prefect, "The Restaurant at the end of the Universe" Douglas Adams)

  2. #52
    MostlyHarmless ist offline Irdisch
    Registriert seit
    20.06.2011
    Beiträge
    9.990

    Standard Re: Plötzlich Heimweh!

    Zitat Zitat von Kathi74 Beitrag anzeigen
    Indem es geholfen hat ohne das man von Einbildung sprechen konnte!?
    a) Placeboeffekt ist keine Einbildung. Trotzdem ist in den Dingern kein "wirksamer" Stoff drin.

    b)Ein echter naturwissenschaftlicher Beweis für die Wirksamkeit eines Arzneimittels ist was anderes. Du kannst mit einer Person und einem Fall keinen Doppelblindversuch machen. Ein naturwissenschaftlicher Beweis für die Wirksamkeit von Homöopathie, jenseits eines Placeboeffekts, existiert nicht. Glaub mir, es wurde danach gesucht. Die Ergebnisse waren zufallsverträglich.

    c) Die meisten Wehwechen verschwinden einfach so wieder, mit und ohne Kügelchen. Du darfst nicht von Koinzidenz (Zusammentreffen zweier Ereignisse) auf Kausalität(Ursächlichkeit) schließen.

  3. #53
    Isles74 ist offline old hand
    Registriert seit
    28.06.2013
    Beiträge
    809

    Standard Re: Plötzlich Heimweh!

    Zitat Zitat von Kathi74 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Meine Tochter hat immer gerne irgendwoanders geschlafen. Egal, ob bei Freundinnen, Oma oder ihrem Papa.
    Seit einiger Zeit aber hat sich ständig Heimweh. Bei der Freundin mußte ich sie abholen, bei Oma kamen abends noch traurige SMS und bei ihrem Papa weint sie abends ständig. Sie kann mir aber keinen Grund dafür nennen.

    Da sie überall Heimweh bekommt, ist es in meinen Augen eine Phase. Hat also nichts mit der jeweiligen Person zu tun. Aaaaber.... ich würde ihr gerne helfen. Weiß nur nicht wie! Mehr als Tipps geben (lesen, Musik hören, an was schönes denken,.....) fällt mir nicht ein. Aber diese Tipps helfen nur wenig bis gar nicht.

    Jetzt bin ich keine Mutter, die bei der kleinsten Kleinigkeit ihrem Kind irgendwelche Medikamente gibt (bei ner leichten Erkältung z. B.) oder direkt zum Arzt rennt. Aber in diesem Fall würde ich ihr gerne was geben und hab im Netz von Pulsatilla (als Globuli) gelesen.

    Hat da jemand Erfahrung mit oder sonst irgendwelche Tipps? Sie fährt auch nächste Woche in die Jugendherberge, worauf sie sich auch schon mächtig freut, aber ich hab echt Befürchtungen, ob das gut geht. Natürlich nimmt es auch mich mit, wenn es ihr nicht gut geht, aber in erster Linie möchte ich IHR helfen. Denn eigentlich gibt es für sie fast nichts schöneres, als mal irgendwoanders zu übernachten.....
    Ich würde ihr lieber M&Ms geben, da hat sie wenigstens noch was davon.

  4. #54
    Kathi74 ist offline Member
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    198

    Standard Re: Plötzlich Heimweh!

    Die Lage hat sich anscheinend entspannt! Als ich gestern mit ihr telefoniert habe, hat sie noch geweint. Jetzt eben erzählte sie, dass sie ohne Weinen eingeschlafen ist. Sie hat im Bett noch ne Stunde Musik gehört und ist dann eingeschlafen. Jetzt bin ich ein bißchen beruhigter.

    Hab auch gestern Abend noch relativ lange mit ihrem Papa gesprochen. Er macht sich natürlich auch Sorgen und wir haben noch mal überlegt woran es liegen kann und was wir machen können.
    LG,
    Kathi

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •