Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
Like Tree2gefällt dies

Thema: erfahrenes Pflegepersonal, Mediziner (offene) Druckstellen

  1. #1
    Avatar von nightwish
    nightwish ist offline Ich bin schuld!
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    8.426

    Frage erfahrenes Pflegepersonal, Mediziner (offene) Druckstellen

    Mogähhn,

    ich bin so langsam mit meinem Latein am Ende,

    Mein Großer sitzt dank Schwerbehinderung im Rollstuhl. Da er über wenig bis keine Muskelmasse verfügt haben sich seit einigen Monaten Am Steißbein (1 Wirbel von unten) und an den Pobacken (mittig, da wo die Oberschenkelknochen aufhören) Druckstellen gebildet.

    Eigentlich soweit kein wirkliches Problem, da ich, wenn er zu Hause ist, zusehe das der Wechsel zwischen sitzen und liegen einigermaßen ausgeglichen ist.

    Leider ist die Druckstelle am Steiß mittlerweile wund und offen und Umschläge mit Penatencreme, Bepanthen und Co wollen nicht so richtig wirken. Wohl auch deswegen, weil dort die Windel sitzt und durch das leicht feuchte Klima kaum Luft rankommt.

    Offen lassen, schmieren und salben haben sie mir in der Klinik geraten als wir vor ein paar Wochen dort waren. Es bringt zwar abhilfe, aber ich kriege es einfach nicth fertig die Stelle ganz trocken zu halten.
    Auch weil sich Sohnemann oft im Rollstuhl hin und her bewegt erzeugt das Reibung und die frisch gebildete Kruste geht immer wieder auf. Mittleweile schaut es schon vernarbt aus und in der Mitte ist es offen.

    Was macht man da? Ich könnte teilweise heulen wenn ich mir die Stelle anschaue. :( Mehr als das was mir die Ärzte und die Schwestern geraten haben bzw dafür zu sorgen, das er umgelagert wird kann ich ja nicht machen.

    Oder doch?

    Reden kann das Kind nicht ob er dadurch Schmerzen hat. Berührungen sind/waren ihm schon (fast) immer unangenehm, und so bin ich auf meine Glaskugel angewisen.




    Viele Grüße
    Nightwish
    Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein!unheilig

  2. #2
    Gast

    Standard Re: erfahrenes Pflegepersonal, Mediziner (offene) Druckstellen

    frag mal deinen Arzt nach so einem speziellen Pflaster, ich komm gerade nicht auf den Namen, irgendwas mit C
    Offen lassen und anders lagern ist natürlich super, aber er kann ja auch nicht nur auf der Seite liegen.

  3. #3
    Gast

    Standard Re: erfahrenes Pflegepersonal, Mediziner (offene) Druckstellen

    Zitat Zitat von nightwish Beitrag anzeigen


    Leider ist die Druckstelle am Steiß mittlerweile wund und offen und Umschläge mit Penatencreme, Bepanthen und Co wollen nicht so richtig wirken.

    Geh zu deinem Doc und lass dir Hydrokolloid platten verschreiben und JA, er muss bis zur Abheilung einfach länger im BETT bleiben und zwar seltenst auf dem Rücken.....es gibt auch Wundfachberaterinnen, Ärzte haben oft wenig Plan oder sind zu geizig

  4. #4
    Gast

    Standard Re: erfahrenes Pflegepersonal, Mediziner (offene) Druckstellen


  5. #5
    Gast

    Standard Re: erfahrenes Pflegepersonal, Mediziner (offene) Druckstellen

    ist das die große uniklinik im einzugsgebiet?
    dann frag mal gezielt nach medihoney wundauflagen.

  6. #6
    sachensucher ist gerade online Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.190

    Standard Re: erfahrenes Pflegepersonal, Mediziner (offene) Druckstellen

    Zitat Zitat von Alex1961 Beitrag anzeigen
    Geh zu deinem Doc und lass dir Hydrokolloid platten verschreiben und JA, er muss bis zur Abheilung einfach länger im BETT bleiben und zwar seltenst auf dem Rücken.....es gibt auch Wundfachberaterinnen, Ärzte haben oft wenig Plan oder sind zu geizig
    Genau so!

  7. #7
    sachensucher ist gerade online Legende
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    17.190

    Standard Re: erfahrenes Pflegepersonal, Mediziner (offene) Druckstellen

    Doch, das ist ein großes Problem und die Tatsache ob Schmerzen da sind oder nicht sind nicht das entscheidende. Such fachkundige Hilfe damit er nicht als besonders interessanter Fall auf der plastischen Chirurgie landet.
    Zitat Zitat von nightwish Beitrag anzeigen
    Mogähhn,

    ich bin so langsam mit meinem Latein am Ende,

    Mein Großer sitzt dank Schwerbehinderung im Rollstuhl. Da er über wenig bis keine Muskelmasse verfügt haben sich seit einigen Monaten Am Steißbein (1 Wirbel von unten) und an den Pobacken (mittig, da wo die Oberschenkelknochen aufhören) Druckstellen gebildet.

    Eigentlich soweit kein wirkliches Problem, da ich, wenn er zu Hause ist, zusehe das der Wechsel zwischen sitzen und liegen einigermaßen ausgeglichen ist.

    Leider ist die Druckstelle am Steiß mittlerweile wund und offen und Umschläge mit Penatencreme, Bepanthen und Co wollen nicht so richtig wirken. Wohl auch deswegen, weil dort die Windel sitzt und durch das leicht feuchte Klima kaum Luft rankommt.

    Offen lassen, schmieren und salben haben sie mir in der Klinik geraten als wir vor ein paar Wochen dort waren. Es bringt zwar abhilfe, aber ich kriege es einfach nicth fertig die Stelle ganz trocken zu halten.
    Auch weil sich Sohnemann oft im Rollstuhl hin und her bewegt erzeugt das Reibung und die frisch gebildete Kruste geht immer wieder auf. Mittleweile schaut es schon vernarbt aus und in der Mitte ist es offen.

    Was macht man da? Ich könnte teilweise heulen wenn ich mir die Stelle anschaue. :( Mehr als das was mir die Ärzte und die Schwestern geraten haben bzw dafür zu sorgen, das er umgelagert wird kann ich ja nicht machen.

    Oder doch?

    Reden kann das Kind nicht ob er dadurch Schmerzen hat. Berührungen sind/waren ihm schon (fast) immer unangenehm, und so bin ich auf meine Glaskugel angewisen.


  8. #8
    Avatar von Distelfalter
    Distelfalter ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    23.06.2009
    Beiträge
    3.399

    Standard Re: erfahrenes Pflegepersonal, Mediziner (offene) Druckstellen

    Ich würde nicht mit Penatencreme behandeln, da diese Zink enthält, was die Haut auch austrocknet und die
    empfohlenen Pflaster unbedingt versuchen.

    Vielleicht könnt ihr generell noch was verändern:
    Habt ihr eine druckentlastende Anti-Dekubitusmatratze?
    Habt ihr einen sehr guten Krankengymnast, der euch vielleicht zusätzliche Lagerungsmöglichkeiten zeigen kann?
    Für Sitzrollstühle gibt es auch verschiedene spezielle Kissen, z.B. Gelkissen. Das könnte zumindest die Stellen am Po dauerhaft vermindern.

    Für die Stelle am Wirbel, längerfristig gedacht: Vielleicht kannst du mit einer Bandage, Nierengurt aus Neopren oder etwas ähnlichem die Kleidung darunter so fixieren, dass die Haut bei Reibebewegungen im Rollstuhl besser geschützt ist?

  9. #9
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    24.796

    Standard Re: erfahrenes Pflegepersonal, Mediziner (offene) Druckstellen

    Zitat Zitat von nightwish Beitrag anzeigen
    Leider ist die Druckstelle am Steiß mittlerweile wund und offen und Umschläge mit Penatencreme, Bepanthen und Co wollen nicht so richtig wirken. Wohl auch deswegen, weil dort die Windel sitzt und durch das leicht feuchte Klima kaum Luft rankommt.
    Uaaaahhhh.... ich kriege gerade Stellhaare
    Die haben Euch nicht ernsthaft in der Klinik empfohlen eine offene Druckstelle mit Penaten oder Bepanthen einzuschmieren, oder?

    Also... ich würde als allererstes zum Hausarzt gehen, noch besser wäre ein Wundspezialist, der soll das anschauen ob man da überhaupt schon/noch Hydrokolloidpflaster drauf machen kann. Das geht nämlich nur bei bestimmten Wundverhältnissen, wenn die stark nässen oder infiziert sind (im Windelbereich nicht auszuschließen), dann sind die auf keinen Fall sinnvoll.
    Sollte das der Fall sein, dann muss man erst mal schauen dass man die Wunde sauber bekommt, und dass sie von außen wasserundurchlässig verbunden ist solange er eben sitzen muss. Aber da muss auch regelmäßig Luft ran.

    Und natürlich Druckentlastung... sowohl im Liegen (Bauch- und Seitenlage) als auch im Sitzen (spezielle Sitzkissen etc.). Hat er einen Rollstuhl bei dem man die Sitzposition verändern kann?
    Windsbraut73 gefällt dies

  10. #10
    Avatar von nightwish
    nightwish ist offline Ich bin schuld!
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    8.426

    Standard Re: erfahrenes Pflegepersonal, Mediziner (offene) Druckstellen

    Zitat Zitat von sockenwolle Beitrag anzeigen
    ist das die große uniklinik im einzugsgebiet?
    dann frag mal gezielt nach medihoney wundauflagen.
    meinst du das UKT?

    Das ist in meinem Einzugsbereich. Nächste Woche hab ich mit dem Großen dort eh einen Termin, dann werde ich mich mal danach erkundigen. Danke:)



    Viele Grüße
    Nightwish
    Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein!unheilig

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •