Seite 3 von 18 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 173
Like Tree90gefällt dies

Thema: Mann wichtiger als die Kinder?

  1. #21
    Gast

    Standard Re: Mann wichtiger als die Kinder?

    Zitat Zitat von Knoblix Beitrag anzeigen
    ach bei einer Frau kannste es dir nicht vorstellen ?
    Wie sieht es bei einem Mann aus ?
    In der regel machen die doch diese Nummer aber solche Gedanken macht sich dann selten jemand.

    Also wieso soll einer Frau nicht ein anderer Mann wichtiger als die Kinder sein ?

    Und so plötzlich kam das bestimmt nicht.
    : schietegal hier, es geht mir darum: Kann es hier irgendwer nachvollziehen daß der neue Lover wichtiger ist als die Kinder, daß sie, vor die Wahl gestellt, die Kinder verläßt ihm zuliebe?

    Bei Männern kann ich es nur insofern vielleicht versuchen zu verstehen wie ich es bereits geschrieben habe; durch die engere Bindung in der Kleinkindzeit, ich zitire mich jetzt mal nicht selber, lies einfach nach.

  2. #22
    Avatar von ccc
    ccc
    ccc ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    4.830

    Standard Re: Mann wichtiger als die Kinder?

    Zitat Zitat von maya_mel Beitrag anzeigen
    schwierig.
    Einerseits könnte ich mir für mich nicht vorstellen meine Kinder zurückzulassen- und genauso würde ich es empfinden, selbst wenn ich mit dem Papa "nur" "aushandeln" würde, dass sie bei ihm bleiben.
    Andererseits wird genau das -idR- von Vätern bei (fast) jeder Trennung "verlangt": dass sie ihre Kinder zurücklassen (müssen) und plötzlich nur noch wochenendepapa sind.
    Was für mich ein absolutes no-go wäre, wäre ein neuer partner der meine Kinder nicht haben will. in so einem fall kann ich tatsächlich nicht nachvollziehen, wie irgendwer sich zu so einem partner hingezogen fühlen kann.
    etwas anderes ist es, wenn z.b. die Kinder sagen, sie wollen bei Papa bleiben, ja dann kann ich mir durchaus vorstellen, das man sich für den neuen partner entscheidet und die Kinder ziehen lässt- ob ich das könnte? ich glaube nicht, aber ich weiß es nicht. derzeit bin ich einfach nur immer wieder froh, dass die Kinder bei mir leben (ganz egoistisch froh, ja!)
    2 freundinnen und auch mir wurde schon von einem mann bei einem date gesagt "dich ja-aber ohne kind/kinder"....das wars dann mit dem kerl
    baby022010 gefällt dies
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  3. #23
    maya_mel ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    18.08.2012
    Beiträge
    4.871

    Standard Re: Mann wichtiger als die Kinder?

    Zitat Zitat von Ampelfrau Beitrag anzeigen
    Ich stand letztes Jahr kurz davor, mich von meinem Mann zu trennen. Wäre das geschehen, hätte ich wohl jedoch die Söhne (5 & 7 letztes Jahre) bei ihm gelassen.

    Nicht wegen eines anderen Mannes, sondern wegen vieler anderer Dinge. Die Jungs wären bzw. sind bei ihm (im Falle einer Trennung!) definitiv besser aufgehoben.

    Sowas soll's geben. Was nicht heißt, dass ich meine Kinder dann links liegen gelassen hätte oder so.
    das ist aber etwas völlig anderes.
    Sowas zu entscheiden, ganz bewusst, halte ich für eine sehr große Leistung! und ich weiß ehrlich gesagt nicht, ob ich das könnte. ich glaube, ich wäre zu egoistisch und würde die Kinder bei mir haben wollen. da müsste viel passieren bis ich das zulassen könnte!

  4. #24
    Avatar von Ampelfrau
    Ampelfrau ist offline Traumjobinhaberin
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    15.464

    Standard Re: Mann wichtiger als die Kinder?

    Sabine2001 und Cajaa gefällt dies.
    Rot - Gelb - Grün

    Dante: Paradiso Canto II
    Musik: Van den Budenmayer/ Preisner


  5. #25
    Caprera ist offline Stilles Wasser
    Registriert seit
    22.09.2005
    Beiträge
    2.776

    Standard Re: Mann wichtiger als die Kinder?

    Zitat Zitat von baby022010 Beitrag anzeigen
    Ich habe heute etwas erzählt bekommen, was mir absolut keine Ruhe läßt, weil ich es einfach nicht nachvollziehen, geschweige denn verstehen kann.

    Eine junge Frau, etwa 30, verläßt ihre Familie mit 2 Kindern (7 und 3) für einen anderen Mann.
    Der Mann hat ihr wohl gesagt daß sie zu ihm kommen soll, aber ohne die Kinder.

    Was geht in einer Frau vor die ihre so kleinen Kinder (ich habe selber eine Dreijährige, vielleicht beschäftigt mich das deswegen so?) einfach mal so verläßt? Es kam wohl aus ziemlich heiterem Himmel, der Vater arbeitet Vollzeit um das Haus abbzubezahlen mit Überstunden, sie sitzt schön daheim und sucht sich im Netz einen Lover, und zieht Knall auf Fall aus.
    Das kleinere Kind hatte sie wohl erst mit, aber dann 4 Wochen später dem Vater wiedergebracht mit der Ausage, ihr Freund wolle "den" nicht sehen.

    Ganz ehrlich; dem Mann hätte ich von Anfang an gesagt daß er sich 'ne andere suchen soll. Ich könnte mir nicht vorstellen, unter keinen Umständen, einen Mann, und würde ich ich noch so sehr lieben, über meine Kinder (in meinem Fall: Kind) zu stellen.

    Gibt es das Eurer Erfahrung nach öfter, daß eine Mutter ihre Kinder einfach verläßt für einen anderen Mann, daß ihr der neue Lover wichtiger ist als das eigene Kind? Oder bin ich einfach mal wieder zu blauäugig weil ich mir das einfach nicht vorstellen kann...?

    Es kann KEIN Mann so toll sein daß ich meine kleine Tochter für ihn verlassen würde!

    Man merkt mir an daß mich das total beschäftigt, oder
    Ich kann mir das für mich auch nicht vorstellen. Aber es gibt ja auch genug Männer, die das machen, warum sollten Frauen da anders sein?

    Was mir aber völlig aufstößt, ist die Aussage des Freundes, er wolle "den" nicht sehen (wenn die Äußerung denn so getätigt wurde). Ein solcher Mann käme für mich nicht in Frage, selbst wenn die Kinder aus vielleicht guten Gründen beim Vater leben würden.
    baby022010 gefällt dies
    LG, Caprera
    mit Tochter (*03/00) und Sohn (*01/03)

    ------------------------------------------------

  6. #26
    Avatar von ccc
    ccc
    ccc ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    4.830

    Standard Re: Mann wichtiger als die Kinder?

    Zitat Zitat von hanuta Beitrag anzeigen
    Viele verzichten? Wie viele kennst du denn? Frauen? Ich nicht eine. Männer schon mehr.

    Ich kann das aber auch nicht verstehen. Die Kinder beim Vater lassen weil sie dort besser aufgehoben sind, ja - aber das heißt nicht automatisch Kontaktabbruch oder aus der Mutterrolle zu steigen.
    das viele war auf beide seiten gemünzt-ansonsten kann ich dir zustimmen.
    [SIGPIC][/SIGPIC]

  7. #27
    Tijana ist offline 20.000 Beiträge gekappt
    Registriert seit
    21.08.2002
    Beiträge
    58.606

    Standard Re: Mann wichtiger als die Kinder?

    Zitat Zitat von baby022010 Beitrag anzeigen
    Ich habe heute etwas erzählt bekommen, was mir absolut keine Ruhe läßt, weil ich es einfach nicht nachvollziehen, geschweige denn verstehen kann.

    Eine junge Frau, etwa 30, verläßt ihre Familie mit 2 Kindern (7 und 3) für einen anderen Mann.
    Der Mann hat ihr wohl gesagt daß sie zu ihm kommen soll, aber ohne die Kinder.

    Was geht in einer Frau vor die ihre so kleinen Kinder (ich habe selber eine Dreijährige, vielleicht beschäftigt mich das deswegen so?) einfach mal so verläßt? Es kam wohl aus ziemlich heiterem Himmel, der Vater arbeitet Vollzeit um das Haus abbzubezahlen mit Überstunden, sie sitzt schön daheim und sucht sich im Netz einen Lover, und zieht Knall auf Fall aus.
    Das kleinere Kind hatte sie wohl erst mit, aber dann 4 Wochen später dem Vater wiedergebracht mit der Ausage, ihr Freund wolle "den" nicht sehen.

    Ganz ehrlich; dem Mann hätte ich von Anfang an gesagt daß er sich 'ne andere suchen soll. Ich könnte mir nicht vorstellen, unter keinen Umständen, einen Mann, und würde ich ich noch so sehr lieben, über meine Kinder (in meinem Fall: Kind) zu stellen.

    Gibt es das Eurer Erfahrung nach öfter, daß eine Mutter ihre Kinder einfach verläßt für einen anderen Mann, daß ihr der neue Lover wichtiger ist als das eigene Kind? Oder bin ich einfach mal wieder zu blauäugig weil ich mir das einfach nicht vorstellen kann...?

    Es kann KEIN Mann so toll sein daß ich meine kleine Tochter für ihn verlassen würde!

    Man merkt mir an daß mich das total beschäftigt, oder


    Das können Männer genauso wie auch Frauen. Passiert immer wieder.
    GRUSS Tijana

  8. #28
    Gast

    Standard Re: Mann wichtiger als die Kinder?

    Zitat Zitat von maya_mel Beitrag anzeigen
    Was für mich ein absolutes no-go wäre, wäre ein neuer partner der meine Kinder nicht haben will. in so einem fall kann ich tatsächlich nicht nachvollziehen, wie irgendwer sich zu so einem partner hingezogen fühlen kann.
    Genau das ist hier der Fall.

    Zitat Zitat von Ampelfrau Beitrag anzeigen
    Die menschliche Natur ist unergründlich. Aber wer weiß, wie diese Begründung entstanden ist. Du hast sie ja auch nicht von der Frau selbst, sondern nur von ihrer Mutter. Die sich aus Enttäuschung und Unverständnis (Kinder gehören zur Mutter!) diese Begründung für sich selbst so interpretiert. Vielleicht (wie wissen es nicht) hat diese Frau schon gesagt, dass es die Kinder beim Vater besser haben und sie ihm wegen eines neuen Mannes in ihrem Leben nicht die Kinder nehmen will. Und Muttern interpretiert es als "der Neue will die Kinder nicht". Ich wäre da sehr vorsichtig.
    Die Kinder haben es beim Vater nicht besser als bei der Mutter, weil der Vater nicht weiß was er nun mit ihnen machen soll - er muß Vollzeit arbeiten, die Kinder sind nun im Hort bzw. bei einer Tagesmutter, sehen sich also auch den ganzen Tag nicht, ein Familienleben mit Vater und Kindern findet nur am WE statt, Abends für 2 Stunden bevor die Kinder ins Bett müssen....
    Die Mutter schafft nach wie vor nix, lebt bei ihrem Lover und erzählt ihrer Mutter immer wie entspannt ihr Leben jetzt doch ist.
    Die Mutter hätte definitiv mehr zeit sich um die Kinder zu kümmern, grad der 3jährige ist inzwischen wohl total verstört und nennt die Tagesmutter schon "Mami"

  9. #29
    maya_mel ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    18.08.2012
    Beiträge
    4.871

    Standard Re: Mann wichtiger als die Kinder?

    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    2 freundinnen und auch mir wurde schon von einem mann bei einem date gesagt "dich ja-aber ohne kind/kinder"....das wars dann mit dem kerl
    das könnte ich mir auch nie vorstellen. genauso wenig wie ich auch nur auf die entfernteste Idee käme mein LG den Kontakt zu seiner Tochter verbieten zu wollen. ich käme ja nicht mal auf die Idee, etwas dagegen zu sagen, würde sie zu uns ziehen wollen. im Gegenteil, ich würde so etwas immer unterstützen ( auch wenn ich konkret was den Alltag betrifft durchaus so meine Bedingungen hätte).
    irgendwie steht das für mich gar nicht zur Debatte, dass die jeweiligen Kinder dazugehören.
    würde ein mann so etwas tatsächlich ernst meinen, ich glaube, ich könnte ihn schlicht nicht mehr ernst nehmen- weder als partner noch als mann überhaupt.
    ccc und baby022010 gefällt dies.

  10. #30
    Avatar von Machtext
    Machtext ist offline Grelles Törtchen.
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •