Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 67 von 67
Like Tree62gefällt dies

Thema: 11 jährige und erster Freund

  1. #61
    Avatar von euli
    euli ist offline schon immer euli
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    8.959

    Standard Re: 11 jährige und erster Freund

    ich hab ja nur Jungs. Der Kleine wird nächste Woche 10 und findet Mädchen noch "voll doof" und Küssen (außer Mama) "ekelich"

    Der Große hat im letzten Frühjahr, als wir herzogen seinen ersten Zettel mit ja/vielleicht/nein erhalten und konnte damit gar nicht umgehen. Er hat sich zwar nicht getraut, nein anzukreuzen, weil er nett sein wollte, hat aber ziemlich rotiert. Von "Mama, was ist denn eigentlich eine Beziehung genau, und was muß man da machen?" über viele Männergespräche mit Papa..
    Jetzt himmelt er grad ein Mädchen von Ferne an, aber wohl nur, weil die sooo cool ist (Mama, wie die Astrid aus "Drachenzähmen leicht gemacht") , die ist nämlich Kinderschützenkönigin und kann reiten und Trecker fahren, jawollja

    Händchenhalten und Kuscheln will er aber nicht mit ihr. ER wird im November 12.
    LG, Euli

    Religionskriege sind Konflikte zwischen erwachsenen Menschen, bei denen es darum geht, wer den cooleren imaginären Freund hat

  2. #62
    EleanorAbernathy ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    17.05.2013
    Beiträge
    4.583

    Standard Re: 11 jährige und erster Freund

    Ich würde wahrscheinlich ganz blöde aus der Wäsche schauen.

    11 ist ganz schön früh um einen "richtigen Freund" übernachten zu lassen.

    Aber - wenn das tatsächlich so ist, dann ist das wohl so.
    Ob da ein Verbot Sinn macht, ist die Frage.
    Wobei ich auch kaum glaube, dass die Sex haben.
    Aber auch "Sex" kann man "spielen".

    Die sind schon ein halbes Jahr zusammen, die Eltern werden sich das doch schon genau angeschaut haben und dann ihre Zustimmung zur Übernachtung gegeben haben.

    Da irgendetwas rigoros zu verbieten ist wahrscheinlich genauso blöd wie einfach alles erlauben.

    Ich bin jetzt einfach mal froh, nicht in dieser Situation zu sein.

    Zitat Zitat von Teilzeithippie Beitrag anzeigen
    Mann und ich diskutieren gerade.

    Ich war heute bei einer Freundin. Ihre 11jährige Tochter pubertiert ganz schön (also viel Handy, Whats app, frisiert sich, "styled" sich etwas,...) spielt aber mit meiner 9järigen auch ab und zu noch mal Barbie und langweilt sich dabei nicht sehr...

    Sie hat seit über einem halben Jahr einen Freund, gehen Eis essen, schwimmen, Kino,....
    Jetzt hat er schon 2x da übernachtet und sie haben gekuschelt. Der Tochter war es wichtig der Mutter mitzuteilen das sie nur kuscheln und die Mutter da nichts anderes denken soll.

    Ich meine, dass sie ihr schon mal sagen könnte, dass sie im Falle, dass sie irgendwann mal über Sex nachdenken sollte, zu ihr kommen kann um sich darüber Gedanken zu machen wie das mit der Verhütung ist, damit sie noch kein Baby bekommt.

    Mein Mann meint, dass man einfach sagen sollte, dass das in dem Alter nicht in Frage kommt- fertig! aus! und den Freund da nicht mehr schlafen zu lassen.

    Wie seht ihr das?

    Unsere Tochter ist erst 8 und ich habe noch ein bißchen Zeit meinen Mann von meiner Methode zu überzeugen...

  3. #63
    Gast

    Standard Re: 11 jährige und erster Freund

    Ich glaube, dass ich als Mutter des beteiligten Jungen nicht damit einverstanden wäre, dass die beiden in einem Zimmer schlafen.

    Inwieweit man sich im Elternhaus des Mädchens daran hält, kann ich natürlich nur bedingt kontrollieren.

    Und auch wenn es zum Sex (und aus Kuscheln kann schnell mehr werden) weder ein Bett noch die Nacht braucht, so muss ich das ja nicht noch forcieren.
    In der Nacht, im gemeinsamen Zimmer geht da sicherlich mehr als nachmittags, wenn man damit rechnen muss, dass jederzeit jemand kommt....

    Übrigens frage ich mich, weshalb sich immer nur die Mädchen bzw. deren Eltern Gedanken über eine ungewollte Schwangerschaft machen müssen

  4. #64
    Avatar von Spatzeline
    Spatzeline ist offline glücklich
    Registriert seit
    31.05.2010
    Beiträge
    5.633

    Standard Re: 11 jährige und erster Freund

    Zitat Zitat von FrauFeinripp Beitrag anzeigen
    Übrigens frage ich mich, weshalb sich immer nur die Mädchen bzw. deren Eltern Gedanken über eine ungewollte Schwangerschaft machen müssen
    Das ist ja auch ein Punkt, der gerne außer Acht gelassen wird.

  5. #65
    Lupatus ist offline old hand
    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    729

    Standard Re: 11 jährige und erster Freund

    Zitat Zitat von Teilzeithippie Beitrag anzeigen
    Mann und ich diskutieren gerade.

    Ich war heute bei einer Freundin. Ihre 11jährige Tochter pubertiert ganz schön (also viel Handy, Whats app, frisiert sich, "styled" sich etwas,...) spielt aber mit meiner 9järigen auch ab und zu noch mal Barbie und langweilt sich dabei nicht sehr...

    Sie hat seit über einem halben Jahr einen Freund, gehen Eis essen, schwimmen, Kino,....
    Jetzt hat er schon 2x da übernachtet und sie haben gekuschelt. Der Tochter war es wichtig der Mutter mitzuteilen das sie nur kuscheln und die Mutter da nichts anderes denken soll.

    Ich meine, dass sie ihr schon mal sagen könnte, dass sie im Falle, dass sie irgendwann mal über Sex nachdenken sollte, zu ihr kommen kann um sich darüber Gedanken zu machen wie das mit der Verhütung ist, damit sie noch kein Baby bekommt.

    Mein Mann meint, dass man einfach sagen sollte, dass das in dem Alter nicht in Frage kommt- fertig! aus! und den Freund da nicht mehr schlafen zu lassen.

    Wie seht ihr das?

    Unsere Tochter ist erst 8 und ich habe noch ein bißchen Zeit meinen Mann von meiner Methode zu überzeugen...
    Ich wäre nicht begeistert und würde die gemeinsamen Übernachtungen eher NICHT erlauben. Man muss nicht unbedingt noch den Weg mitbereiten, ich hätte Bedenken was eventuell !! Verhütung oder Überforderung in sexueller Hinsicht angeht. Würde aber mit Tochter/Sohn darüber sprechen und versuchen, eine gemeinsame Lösung zu finden. Und was für 11-Jährige "normal" ist - darüber kann man streiten. Es gibt Menschen die haben den ersten "richtigen" Kuss mit 18, andere mit 11 oder 12. Frühreif ist relativ, immerhin sind Kinder ab ca. 11-12 Jahren oft schon geschlechtsreif - auch wenn die geistige Reife für sexuelle Aktivitäten und auch Beziehungen noch nicht vorhanden ist. Aber ich finde es Quatsch das irgendwas zur Norm zu erklären. ICH hätte mir mit 12 Jahren durchaus schon Sex vorstellen können, hatte auch Interesse. Habe es mich aber aufgrund von Erziehung und entsprechenen Normen nicht "getraut" - nicht weil ich nicht Spaß daran gehabt hätte, sondern weil ich Angst vor der Ausgrenzung/Meinung der anderen hatte. Genauso gibt es Jugendliche, die mit 15 oder 16 noch nicht wirklich "Lust" haben und noch 2 oder 3 Jahre brauchen. Jeder Mensch ist - gerade was sexuelle Entwicklung angeht - ein Einzelfall. Das kann man mal grad gar nix über einen Kamm scheren. Es ärgert mich, wenn hier von sexuellen Erfahrungen (gerade auch oft gleichgeschlechtlich!!) Kinder ab 11 also "unnormal" oder aus "schlechten Kreisen" bezeichnet werden.
    Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen. Mark Twain.

  6. #66
    Gast

    Standard Re: 11 jährige und erster Freund

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Nur Feinde dürfen bei einem Mädchen in dem Alter übernachten.
    Ich habe geschrieben "der Freund" das ist für mich der feste Freund. Ist ja wohl verständlich was ich damit meinte. Also nicht der Kumpel aus der Kindergartenzeit. Das ist für mich schon ein Unterschied.

    Und mit 11 - also so in der 5/6. Klasse ging es in den Schulklassen meiner Kinder und auch bei uns damals schon bei manchen Mädchen los mit "festen Freunden". Wie man früher sagte "die zusammen gingen"

  7. #67
    rastamamma ist gerade online Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    99.788

    Standard Re: 11 jährige und erster Freund

    Zitat Zitat von FrauFeinripp Beitrag anzeigen
    Übrigens frage ich mich, weshalb sich immer nur die Mädchen bzw. deren Eltern Gedanken über eine ungewollte Schwangerschaft machen müssen
    Weil sie im Ernstfall die Folgen mit dem Mädchen tragen - während die Eltern des Jungen im Ernstfall halt zahlen müssen, bis der Junge das selbst kann.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •