Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    rosenblüte ist offline Ebenfalls Gutmensch
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    4.830

    Standard Innentüren streichen - Fragen zum Lack

    Demnächst wollen wir endlich die Türen/Zargen unserer Mietwohnung neu streichen. Problem: Wir wissen nicht, welche Art von Lack schon drauf ist (also Kunstharz oder Acryl). Ich möchte die Türen nicht komplett abschleifen aber will natürlich, dass der Anstrich auch haftet.

    Ist es egal, welchen Lack ich da nehme oder muss ich etwas beachten?
    Ich wollte wasserlöslichen Acryllack nehmen - spricht was dagegen?
    Und würdet ihr matt oder glänzend nehmen?
    Geändert von rosenblüte (20.08.2013 um 08:47 Uhr)

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Innentüren streichen - Fragen zum Lack

    du kannst acryllack nehmen, aber du mußt auf jeden fall den untergrund anschleifen und gut abstauben, dann pinseln und walzen.
    matt oder glänzend würde ich mir im baumarkt anschauen und dann entscheiden. mir persönlich gefällt glänzend besser bei alten türen.

  3. #3
    Avatar von El-Rey
    El-Rey ist offline strenger
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    24.507

    Standard Re: Innentüren streichen - Fragen zum Lack

    Zitat Zitat von rosenblüte Beitrag anzeigen
    Demnächst wollen wir endlich die Türen/Zargen unserer Mietwohnung neu streichen. Problem: Wir wissen nicht, welche Art von Lack schon drauf ist (also Kunstharz oder Acryl). Ich möchte die Türen nicht komplett abschleifen aber will natürlich, dass der Anstrich auch haftet.

    Ist es egal, welchen Lack ich da nehme oder muss ich etwas beachten?
    Ich wollte wasserlöslichen Acryllack nehmen - spricht was dagegen?
    Und würdet ihr matt oder glänzend nehmen?
    Wenn der Lack haften soll, gilt das gleiche wie eigentlich immer bei Lackierarbeiten, wenn kein lackierfähiger Grund vorhanden ist: Anschleifen, grundieren, lackieren.

    Über die Vor- und Nachteile würde ich mich im Fachhandel beraten lassen, weil ich davon keine Ahnung habe. Ich weiß nur, daß sich hochwertige Farben und Lacke besser streichen lassen und eine homogenere Farbabdeckung geben.
    I have come here to chew bubblegum and kick ass... and I'm all out of bubblegumgum

    El Rey de Los Chingones

  4. #4
    rosenblüte ist offline Ebenfalls Gutmensch
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    4.830

    Standard Re: Innentüren streichen - Fragen zum Lack

    Zitat Zitat von sockenwolle Beitrag anzeigen
    du kannst acryllack nehmen, aber du mußt auf jeden fall den untergrund anschleifen und gut abstauben, dann pinseln und walzen.
    matt oder glänzend würde ich mir im baumarkt anschauen und dann entscheiden. mir persönlich gefällt glänzend besser bei alten türen.
    Haftet Acryllack auch, wenn darunter anderer Lack ist?

  5. #5
    rosenblüte ist offline Ebenfalls Gutmensch
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    4.830

    Standard Re: Innentüren streichen - Fragen zum Lack

    Zitat Zitat von El-Rey Beitrag anzeigen
    Wenn der Lack haften soll, gilt das gleiche wie eigentlich immer bei Lackierarbeiten, wenn kein lackierfähiger Grund vorhanden ist: Anschleifen, grundieren, lackieren.

    Über die Vor- und Nachteile würde ich mich im Fachhandel beraten lassen, weil ich davon keine Ahnung habe. Ich weiß nur, daß sich hochwertige Farben und Lacke besser streichen lassen und eine homogenere Farbabdeckung geben.
    Also eine Grundierung haftet sozusagen dann auf beiden Lackarten? Also wenn darunter Kunstharz ist, dann Grundierung, dann Acryl - geht das?

  6. #6
    Gast

    Standard Re: Innentüren streichen - Fragen zum Lack

    Zitat Zitat von rosenblüte Beitrag anzeigen
    Haftet Acryllack auch, wenn darunter anderer Lack ist?
    ja

  7. #7
    Avatar von El-Rey
    El-Rey ist offline strenger
    Registriert seit
    01.04.2005
    Beiträge
    24.507

    Standard Re: Innentüren streichen - Fragen zum Lack

    Zitat Zitat von rosenblüte Beitrag anzeigen
    Also eine Grundierung haftet sozusagen dann auf beiden Lackarten? Also wenn darunter Kunstharz ist, dann Grundierung, dann Acryl - geht das?
    Wie gesagt, Lackieren ist nicht so meins. Ich würde im Fachhandel fragen, was die für Deinen Fall richtigen Lacke und Grundierungen sind. Vergessen habe ich noch das Spachteln, wenn es Schäden im alten Lack gibt. Also schleifen, spachteln, die Spachtelstellen nochmal schleifen und dann den Lack aufbauen.
    I have come here to chew bubblegum and kick ass... and I'm all out of bubblegumgum

    El Rey de Los Chingones

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Innentüren streichen - Fragen zum Lack

    Zitat Zitat von rosenblüte Beitrag anzeigen
    Also eine Grundierung haftet sozusagen dann auf beiden Lackarten? Also wenn darunter Kunstharz ist, dann Grundierung, dann Acryl - geht das?
    die grundierung brauchst du nicht, das ist in diesem fall ja der altlack.

  9. #9
    rosenblüte ist offline Ebenfalls Gutmensch
    Registriert seit
    26.03.2004
    Beiträge
    4.830

    Standard Re: Innentüren streichen - Fragen zum Lack

    Zitat Zitat von sockenwolle Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Okay. Ich war mir nur unsicher, ob Acryllack auch auf anderem Lack haftet. Wie gesagt, ich weiß nicht, was da als Altlack drauf ist.

  10. #10
    Avatar von suzimausi
    suzimausi ist offline Tickerqueen des Ere
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    33.287

    Standard Re: Innentüren streichen - Fragen zum Lack

    Zitat Zitat von rosenblüte Beitrag anzeigen
    Demnächst wollen wir endlich die Türen/Zargen unserer Mietwohnung neu streichen. Problem: Wir wissen nicht, welche Art von Lack schon drauf ist (also Kunstharz oder Acryl). Ich möchte die Türen nicht komplett abschleifen aber will natürlich, dass der Anstrich auch haftet.

    Ist es egal, welchen Lack ich da nehme oder muss ich etwas beachten?
    Ich wollte wasserlöslichen Acryllack nehmen - spricht was dagegen?
    Und würdet ihr matt oder glänzend nehmen?
    da du in jedem fall den alten lack anschleifen mußt, gibt es eine böse schweinerei, weil der staub verteilt sich malerisch in der ganzen wohnung
    und es ist eine heidenarbeit wenn es ordentlich aussehen soll
    ich würde so etwas nur selbst machen, wenn ich es wirklich gut kann

    ansonsten lasse dich im fachhandel beraten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •