Seite 1 von 23 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 225
Like Tree71gefällt dies

Thema: Die Dorfmatratze

  1. #1
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Die Dorfmatratze

    Nachdem mir gestern ja langweilig war und Ihr mich nicht unterhalten habt , habe ich mal in anderen Foren gelesen, unter anderem in einem für "Akademiker und Singles mit Niveau"...

    Da gab es einen Fred, in dem eine junge Frau (29) erzählt, dass ihr Date sie nach der sexuellen Vorgeschichte gefragt hätte und sie habe gesagt, sie hätte 3 feste Beziehungen gehabt und halt noch ein paar ONS und so was.

    Daraufhin habe ihr der Mann erklärt, dass er mit SO einer Frau nichts anfangen will, weil die sei ja schon vorprogrammiert als untreu (wegen der ONSe) überhaupt wolle er keine, auf der schon so viele Männer herumgerutscht seien (Dorfmatratze nannte man das wohl früher).


    Ok, dachte ich, Einzelfall, wir leben 2013 und wer so denkt, der hat irgendwie die sexuelle Befreiung etc. verschlafen.

    Nee, falsch gedacht, sicher die Hälfte der (männlichen) Stimmen in diesem Fred geben dem Herrn Recht, dass SO eine Frau nicht in Frage käme, sondern dass es höchstens ein oder zwei vorherige Partner gewesen sein dürften, aber da bitte auch nur echte Beziehungen und alles andere - NoGo.





    Nun frage ich Euch hier mal: wie sehr Ihr das? Ist die Tatsache, dass jemand als Single(!) mal einen ONS hat ein sicherer Hinweis, dass er eine Beziehung nicht Ernst nehmen wird? Oder untreu sein wird? Und macht für Euch die Anzahl der Sexpartner, die jemand schon hatte, den Ausschlag, ob er als Partner interessant sein könnte oder nicht? Ist es ein Unterschied, ob ein Mann 10 Frauen hatte oder eine Frau 10 Männer (im Sinne von: Männer müssen sich ja austoben und was erleben; Frauen haben brav und sittsam zu sein)?


    Ich saß gestern echt da und habe Bauklötze gestaunt über die Ansichten in diesem Fred. Und war im Nachhinein froh, dass der MimL anscheinend kein Problem hat, dass es in meinem Leben schon (mindestens) einen Mann vor ihm gab. Wobei ich bis Mitte 30 auch exakt EINEN hätte vorweisen können...


    (Meine Meinung: mir ist es egal, wie viele Frauen ein Mann vor mir hatte - im Gegenteil, ich möchte keinen 50-jährigen Anfänger im Bett, sondern gerne einen erfahrenen Mann, der gleich weiß, was er tun muss. Und ich sehe auch keinen zwingenden Zusammenhang, dass jemand in Singlezeiten mal Sex zum Spaß hat und ob er später in der Beziehung treu ist (wenn Treue das gemeinsam Geforderte ist). Denn Singlezeiten sind für viele ja Übergangszeiten bis zur nächsten Beziehung, sprich: man würde gerne eine treue Beziehung haben, aber bevor man halt GAR nix hat, warum dann nicht ein bisschen Spaß?)
    Worauf willst Du warten?

  2. #2
    Registriert seit
    28.01.2010
    Beiträge
    26.346

    Standard Re: Die Dorfmatratze

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Nachdem mir gestern ja langweilig war und Ihr mich nicht unterhalten habt , habe ich mal in anderen Foren gelesen, unter anderem in einem für "Akademiker und Singles mit Niveau"...

    Da gab es einen Fred, in dem eine junge Frau (29) erzählt, dass ihr Date sie nach der sexuellen Vorgeschichte gefragt hätte und sie habe gesagt, sie hätte 3 feste Beziehungen gehabt und halt noch ein paar ONS und so was.

    Daraufhin habe ihr der Mann erklärt, dass er mit SO einer Frau nichts anfangen will, weil die sei ja schon vorprogrammiert als untreu (wegen der ONSe) überhaupt wolle er keine, auf der schon so viele Männer herumgerutscht seien (Dorfmatratze nannte man das wohl früher).


    Ok, dachte ich, Einzelfall, wir leben 2013 und wer so denkt, der hat irgendwie die sexuelle Befreiung etc. verschlafen.

    Nee, falsch gedacht, sicher die Hälfte der (männlichen) Stimmen in diesem Fred geben dem Herrn Recht, dass SO eine Frau nicht in Frage käme, sondern dass es höchstens ein oder zwei vorherige Partner gewesen sein dürften, aber da bitte auch nur echte Beziehungen und alles andere - NoGo.





    Nun frage ich Euch hier mal: wie sehr Ihr das? Ist die Tatsache, dass jemand als Single(!) mal einen ONS hat ein sicherer Hinweis, dass er eine Beziehung nicht Ernst nehmen wird? Oder untreu sein wird? Und macht für Euch die Anzahl der Sexpartner, die jemand schon hatte, den Ausschlag, ob er als Partner interessant sein könnte oder nicht? Ist es ein Unterschied, ob ein Mann 10 Frauen hatte oder eine Frau 10 Männer (im Sinne von: Männer müssen sich ja austoben und was erleben; Frauen haben brav und sittsam zu sein)?


    Ich saß gestern echt da und habe Bauklötze gestaunt über die Ansichten in diesem Fred. Und war im Nachhinein froh, dass der MimL anscheinend kein Problem hat, dass es in meinem Leben schon (mindestens) einen Mann vor ihm gab. Wobei ich bis Mitte 30 auch exakt EINEN hätte vorweisen können...


    (Meine Meinung: mir ist es egal, wie viele Frauen ein Mann vor mir hatte - im Gegenteil, ich möchte keinen 50-jährigen Anfänger im Bett, sondern gerne einen erfahrenen Mann, der gleich weiß, was er tun muss. Und ich sehe auch keinen zwingenden Zusammenhang, dass jemand in Singlezeiten mal Sex zum Spaß hat und ob er später in der Beziehung treu ist (wenn Treue das gemeinsam Geforderte ist). Denn Singlezeiten sind für viele ja Übergangszeiten bis zur nächsten Beziehung, sprich: man würde gerne eine treue Beziehung haben, aber bevor man halt GAR nix hat, warum dann nicht ein bisschen Spaß?)
    Mir wäre es nicht völlig egal, wieviele Partnerinnen es im Leben eines potentiellen Partners schon gegeben hat, allerdings finde ich die Zahlen, die du da so nennst, völlig normal. Es gibt ja aber auch die Männer, die sich rühmen, mehrere Hundert Partnerinnen gehabt zu haben, und selbst wenn wir davon einige Prozente abziehen, wäre ich ungern nur eine weitere Zahl in dieser Statistik (und da glaube ich dann eben doch eher, dass der Mann schon ausscheidet, weil er es nötig hat, damit zu protzen).

    Aber hoffen wir mal, dass mich das nicht so bald betrifft.

  3. #3
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.147

    Standard Re: Die Dorfmatratze

    Mich belustigt vor allem wenn solche Aussagen in einschlägigen Foren zu lesen sind...

    Mir ist die Gesamtzahl der vorhergehenden Sexualpartner relativ beliebig, solange sie sich im "normalen" ein- bis zweistelligen Bereich bewegt.
    Fimbrethil und Aeessa gefällt dies.

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Die Dorfmatratze

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen

    Ok, dachte ich, Einzelfall, wir leben 2013 und wer so denkt, der hat irgendwie die sexuelle Befreiung etc. verschlafen.
    So wie 99% der islamischen Welt?

    Ich finde auf der einen Seite - ich als junge/mittelalte/wasauchimmer Frau (z. B. jetzt nur), ich habe Spaß am Sex und kein Problem, mir einen Mann für eine Nacht zu nehmen, wenn ich da Bock drauf habe. Ganz ohne schlechtes Gewissen. Andererseits würde ich das schon wieder blöd finden, wenn meine Söhne mir "so eine" als Schwiegertochter anschleppen. Und ein Mädel unter 20, welches schon sehr viele Sexkontakte hat, würde bei mir auch eher in einer unguten Schublade landen *zugeb*

    Ich bin da sehr zwiegespalten, weil ich beide Seiten total gut nachvollziehen kann. Ich würde allerdings nie mit höheren Zahlen an Sexkontakten hausieren gehen, einfach, weil ich keinen blöden Ruf haben wollte. Ich bevorzuge es eher, ein braves Mädchen zu sein, mit gutem Ruf, meine Schlampen-Seite würde ich lieber diskret für mich alleine ausleben
    baby022010 und Philinea gefällt dies.

  5. #5
    rastamamma ist gerade online Urgestein
    Registriert seit
    10.05.2003
    Beiträge
    100.621

    Standard Re: Die Dorfmatratze

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Nun frage ich Euch hier mal: wie sehr Ihr das? Ist die Tatsache, dass jemand als Single(!) mal einen ONS hat ein sicherer Hinweis, dass er eine Beziehung nicht Ernst nehmen wird? Oder untreu sein wird? Und macht für Euch die Anzahl der Sexpartner, die jemand schon hatte, den Ausschlag, ob er als Partner interessant sein könnte oder nicht? Ist es ein Unterschied, ob ein Mann 10 Frauen hatte oder eine Frau 10 Männer (im Sinne von: Männer müssen sich ja austoben und was erleben; Frauen haben brav und sittsam zu sein)?
    Ich denke gar nicht drüber nach, wieviele Beziehungen und ONS und wasauchsonstnoch ein Mann gehabt haben mag, ich würde da auch nicht nachfragen. Meine Güte, ich bin so umwerfend, wer mit mir eine Beziehung eingeht, der ist mir treu - und wenn er es nicht ist, dann ist die Beziehung halt zu Ende.

    Meine Alarmglocken würden schrillen bei einem, der noch in Beziehung ist und mir vorjammert, dass er ja unglücklich wäre - und bei einem, der mir erzählt, dass er seine jeweiligen Beziehungen mit ONS betrogen hat (welcher Mann erzählt sowas?).

  6. #6
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Die Dorfmatratze

    Zitat Zitat von Handarbeitsfrau Beitrag anzeigen
    Mir wäre es nicht völlig egal, wieviele Partnerinnen es im Leben eines potentiellen Partners schon gegeben hat, allerdings finde ich die Zahlen, die du da so nennst, völlig normal. Es gibt ja aber auch die Männer, die sich rühmen, mehrere Hundert Partnerinnen gehabt zu haben, und selbst wenn wir davon einige Prozente abziehen, wäre ich ungern nur eine weitere Zahl in dieser Statistik (und da glaube ich dann eben doch eher, dass der Mann schon ausscheidet, weil er es nötig hat, damit zu protzen).

    Aber hoffen wir mal, dass mich das nicht so bald betrifft.
    Damit zu protzen, das geht GAR nicht, das ist klar. Und einige hundert finde ich auch etwas viel.


    Aber wenn wir rechnen, der Mensch ist 50, hat mit 17 angefangen und hatte vor und nach seiner 12-jährigen Ehe noch 21 Partnerinnen, dann wären das gerade mal EINE im Jahr...
    Worauf willst Du warten?

  7. #7
    tanja73 ist offline Urgestein
    Registriert seit
    18.06.2002
    Beiträge
    57.026

    Standard Re: Die Dorfmatratze

    Zitat Zitat von Handarbeitsfrau Beitrag anzeigen
    Mir wäre es nicht völlig egal, wieviele Partnerinnen es im Leben eines potentiellen Partners schon gegeben hat, allerdings finde ich die Zahlen, die du da so nennst, völlig normal. Es gibt ja aber auch die Männer, die sich rühmen, mehrere Hundert Partnerinnen gehabt zu haben, und selbst wenn wir davon einige Prozente abziehen, wäre ich ungern nur eine weitere Zahl in dieser Statistik (und da glaube ich dann eben doch eher, dass der Mann schon ausscheidet, weil er es nötig hat, damit zu protzen).

    Aber hoffen wir mal, dass mich das nicht so bald betrifft.


    3 Beziehungen und ein paar ONS klingt für mich nicht nach Dorfmatratze/Schlampe vom Dienst *sorry*.

    Wenn nun aber einer ankäme und mir von 100 oder mehr Partnerinnen erzählen würde, würde mich das anwidern *zugeb*, der hätte gleich verloren.
    Gast und Aeessa gefällt dies.
    Tanja
    http://foto.arcor-online.net/palb/alben/47/792647/120_6165633137633961.jpg

  8. #8
    Avatar von LunaAli
    LunaAli ist offline 20.000mal dazugesenft
    Registriert seit
    21.10.2002
    Beiträge
    18.688

    Standard Re: Die Dorfmatratze

    Zitat Zitat von Kelwitt Beitrag anzeigen
    Nachdem mir gestern ja langweilig war und Ihr mich nicht unterhalten habt , habe ich mal in anderen Foren gelesen, unter anderem in einem für "Akademiker und Singles mit Niveau"...

    Da gab es einen Fred, in dem eine junge Frau (29) erzählt, dass ihr Date sie nach der sexuellen Vorgeschichte gefragt hätte und sie habe gesagt, sie hätte 3 feste Beziehungen gehabt und halt noch ein paar ONS und so was.

    Daraufhin habe ihr der Mann erklärt, dass er mit SO einer Frau nichts anfangen will, weil die sei ja schon vorprogrammiert als untreu (wegen der ONSe) überhaupt wolle er keine, auf der schon so viele Männer herumgerutscht seien (Dorfmatratze nannte man das wohl früher).


    Ok, dachte ich, Einzelfall, wir leben 2013 und wer so denkt, der hat irgendwie die sexuelle Befreiung etc. verschlafen.

    Nee, falsch gedacht, sicher die Hälfte der (männlichen) Stimmen in diesem Fred geben dem Herrn Recht, dass SO eine Frau nicht in Frage käme, sondern dass es höchstens ein oder zwei vorherige Partner gewesen sein dürften, aber da bitte auch nur echte Beziehungen und alles andere - NoGo.





    Nun frage ich Euch hier mal: wie sehr Ihr das? Ist die Tatsache, dass jemand als Single(!) mal einen ONS hat ein sicherer Hinweis, dass er eine Beziehung nicht Ernst nehmen wird? Oder untreu sein wird? Und macht für Euch die Anzahl der Sexpartner, die jemand schon hatte, den Ausschlag, ob er als Partner interessant sein könnte oder nicht? Ist es ein Unterschied, ob ein Mann 10 Frauen hatte oder eine Frau 10 Männer (im Sinne von: Männer müssen sich ja austoben und was erleben; Frauen haben brav und sittsam zu sein)?


    Ich saß gestern echt da und habe Bauklötze gestaunt über die Ansichten in diesem Fred. Und war im Nachhinein froh, dass der MimL anscheinend kein Problem hat, dass es in meinem Leben schon (mindestens) einen Mann vor ihm gab. Wobei ich bis Mitte 30 auch exakt EINEN hätte vorweisen können...


    (Meine Meinung: mir ist es egal, wie viele Frauen ein Mann vor mir hatte - im Gegenteil, ich möchte keinen 50-jährigen Anfänger im Bett, sondern gerne einen erfahrenen Mann, der gleich weiß, was er tun muss. Und ich sehe auch keinen zwingenden Zusammenhang, dass jemand in Singlezeiten mal Sex zum Spaß hat und ob er später in der Beziehung treu ist (wenn Treue das gemeinsam Geforderte ist). Denn Singlezeiten sind für viele ja Übergangszeiten bis zur nächsten Beziehung, sprich: man würde gerne eine treue Beziehung haben, aber bevor man halt GAR nix hat, warum dann nicht ein bisschen Spaß?)
    Also irgendwie wundert mich das nicht. Das was ich so höre ist, dass es sich für eine Frau nicht gehört durch die Gegend zu Poppen. Mir persönlich ist das schnuppe.
    http://www.bookrix.de/_title-de-darklady81-schweigen

    **Regen , süße Tränen des Universums , das über die Einsamkeit der Welt weint.**


    *Alle von mir verfasste Texte und eingestellte Bilder gehören mir! *

  9. #9
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Die Dorfmatratze

    Zitat Zitat von rastamamma Beitrag anzeigen
    Ich denke gar nicht drüber nach, wieviele Beziehungen und ONS und wasauchsonstnoch ein Mann gehabt haben mag, ich würde da auch nicht nachfragen. Meine Güte, ich bin so umwerfend, wer mit mir eine Beziehung eingeht, der ist mir treu - und wenn er es nicht ist, dann ist die Beziehung halt zu Ende.

    Meine Alarmglocken würden schrillen bei einem, der noch in Beziehung ist und mir vorjammert, dass er ja unglücklich wäre - und bei einem, der mir erzählt, dass er seine jeweiligen Beziehungen mit ONS betrogen hat (welcher Mann erzählt sowas?).
    Selbst ein Betrug kann seine Berechtigung haben, je nachdem, wie die Beziehung lief, aber das ist eine andere Sache.
    Worauf willst Du warten?

  10. #10
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Die Dorfmatratze

    Worauf willst Du warten?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •