Like Tree4gefällt dies

Thema: Handwerkerrechnung

  1. #11
    Kornblume08 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    03.06.2004
    Beiträge
    5.148

    Standard Re: Handwerkerrechnung

    Wir hatten schon einige Male Handwerker und ich kenne es so:
    Als Arbeitszeit werden mindestens 30 Minuten berechnet, und auch bei der Fahrstrecke gibt es wohl eine Mindestpauschale. Ähnlich wie bei den Taxifahrten, sonst würde es sich ja auch nicht rechnen, jemanden 1 km weit zu fahren, wenn das 1:1 von längeren Strecken runtergerechnet wäre. Diese kurze Strecke ist eben proportional dann teurer.
    Das mit dem Ersatzteil ist ärgerlich, aber vermutlich kannst du da nichts machen. Wir hatten das bei einer Duschkabine auch mal. Sie bestanden darauf, die von ihnen besorgte einzubauen. Wir hätten sie sonst selbst um einiges billiger kaufen können.

    Hm, ich würde die Sache wohl unter "ärgerlich, aber ist eben so" abspeichern. :-/
    LG

    Kornblume mit Sohn 03/04 und Tochter 08/07

  2. #12
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.593

    Standard Re: Handwerkerrechnung

    Zitat Zitat von Kornblume08 Beitrag anzeigen
    Wir hatten schon einige Male Handwerker und ich kenne es so:
    Als Arbeitszeit werden mindestens 30 Minuten berechnet, und auch bei der Fahrstrecke gibt es wohl eine Mindestpauschale. Ähnlich wie bei den Taxifahrten, sonst würde es sich ja auch nicht rechnen, jemanden 1 km weit zu fahren, wenn das 1:1 von längeren Strecken runtergerechnet wäre. Diese kurze Strecke ist eben proportional dann teurer.
    Das mit dem Ersatzteil ist ärgerlich, aber vermutlich kannst du da nichts machen. Wir hatten das bei einer Duschkabine auch mal. Sie bestanden darauf, die von ihnen besorgte einzubauen. Wir hätten sie sonst selbst um einiges billiger kaufen können.

    Hm, ich würde die Sache wohl unter "ärgerlich, aber ist eben so" abspeichern. :-/
    Danke für die Erläuterung - klingt logisch und nachvollziehbar (wenn auch ärgerlich für den Kunden).

  3. #13
    Gast

    Standard Re: Handwerkerrechnung

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Kundendienstmonteurstunden 30 Minuten obwohl der Herr höchstens 15 Minuten anwesend war und höchstens 5-8 Minuten gearbeitet hat.

    Materialkosten von 60,69 € obwohl das identische Teil (Geräteschrägsitzventil) bei meiner erstbesten Online-Recherche auch für 24,55 € (im Sanitär-Fachhandel, nicht irgendwo in China) zu haben ist und im Baumarkt 14,99 € kostet. Als ich den Monteur nach dem Preis fragte meinte er, er weiß es nicht, schätzt aber dass es so zwischen 10 und 20 € kostet. Ich wurde x-Mal darauf hingewiesen dass sie nur eigene (= selbst mitgebrachte) Teile verbauen, da ich bereits ein Ersatzteil vorliegen hatte. Aus Gründen der Gewährleistung... Jetzt wundert's mich nicht mehr warum sie unbedingt eigene Teile verbauen wollen.

    KFZ-Kosten pauschal 19,04 € für eine Anfahrtsstrecke von 2 km (einfacher Weg).

    Würdet Ihr das (alle Posten) einfach so bezahlen oder nachfragen oder reklamieren oder was? Gibt's überhaupt eine Handhabe? Ich habe keinerlei Handwerkererfahrung und weiß gar nicht ob ich mich nun kleinlich finden soll weil ich über die Rechnung reichlich irritiert bin.
    Da ich ja selbst in einem Handwerksbetrieb arbeite möchte ich mal versuchen dir die Rechnung etwas zu erklären:

    - Lohnkosten betreffen nicht nur die Zeit vor Ort - der Monteur bekommt ja auch für die Zeit die er im Auto zu dir fährt seinen Lohn
    - im Internet bekommst du alles günstiger (keine Lagerkosten, Mieten etc.), aber kein gewerblicher Handwerker kauft seine Ersatzteile im Internet (und schon gar nicht im Baumarkt) sondern nimmt Original-Teile von seinem Händler und auch dafür übernimmt er nur die Gewährleistung
    - in der Anfahrtspauschale sind nicht nur Benzinkosten sondern auch Anteil Versicherung, Verschleiß etc. enthalten (vielleicht kam der Monteur auch nicht aus der Firma sondern von einer weiter entfernten Baustelle)

    Aber Fragen kostet ja nichts, also frag doch mal nach ob man an den An- und Abfahrtskosten noch was machen kann.

  4. #14
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.593

    Standard Re: Handwerkerrechnung

    Zitat Zitat von Kabelfresser Beitrag anzeigen
    Da ich ja selbst in einem Handwerksbetrieb arbeite möchte ich mal versuchen dir die Rechnung etwas zu erklären:

    - Lohnkosten betreffen nicht nur die Zeit vor Ort - der Monteur bekommt ja auch für die Zeit die er im Auto zu dir fährt seinen Lohn
    - im Internet bekommst du alles günstiger (keine Lagerkosten, Mieten etc.), aber kein gewerblicher Handwerker kauft seine Ersatzteile im Internet (und schon gar nicht im Baumarkt) sondern nimmt Original-Teile von seinem Händler und auch dafür übernimmt er nur die Gewährleistung
    - in der Anfahrtspauschale sind nicht nur Benzinkosten sondern auch Anteil Versicherung, Verschleiß etc. enthalten (vielleicht kam der Monteur auch nicht aus der Firma sondern von einer weiter entfernten Baustelle)

    Aber Fragen kostet ja nichts, also frag doch mal nach ob man an den An- und Abfahrtskosten noch was machen kann.
    Danke für die Erläuterung. Ich werde morgen mal freundlich anrufen und nachfragen.

    Arbeitszeit 30 Minuten, damit kann ich leben. Mit An- und Abfahrt ist das sicherlich nahe an der Realität.

    Ich will den Materialpreis gewiss nicht mit dem eines Online-Discounters vergleichen. Bei dem Ersatzteil handelt es sich jedoch um das identische Teil (selber Hersteller, gleiche Artikelnummer) und die Spanne zwischen 24,55 € und 60,69 € finde ich schon gewaltig, zumal derjenige der es für 24,55 € (wie gesagt Sanitärfachhandel und nicht irgendwas mit Standort Hongkong) verkauft ja sicherlich auch daran verdient (und seine Ware irgendwo lagern muss).

    Mir wäre es lieber die Ware hätte einen realistischen Preis und ich würde höhere Lohnkosten bezahlen - erstens wäre das meines Erachtens realistischer (da ist Handwerksarbeit weniger wert als so ein einfaches, schnödes 08/15-Ventil?) und ich könnte es beim Finanzamt einreichen.

    Was die Anfahrt betrifft, kann ich die Argumentation, dass der Monteur vielleicht einen weiteren Anfahrtsweg hatte nicht nachvollziehen, denn dem vorhergehenden Kunden (mit dem längeren Anfahrtsweg) stellt er die Fahrten ja ebenso in Rechnung wie mir, so dass es letztlich eine doppelte Abrechnung ist (die Fahrt vom vorhergehenden Kunden weg wird abgerechnet, die Fahrt zu mir ebenso, obwohl es sich um ein und dieselbe Fahrt handelt). Und knapp 20 € für 4 km - da ist die Fahrt mit dem Taxi ja deutlich billiger.

  5. #15
    Gast

    Standard Re: Handwerkerrechnung

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Ich will den Materialpreis gewiss nicht mit dem eines Online-Discounters vergleichen. Bei dem Ersatzteil handelt es sich jedoch um das identische Teil (selber Hersteller, gleiche Artikelnummer) und die Spanne zwischen 24,55 € und 60,69 € finde ich schon gewaltig, zumal derjenige der es für 24,55 € (wie gesagt Sanitärfachhandel und nicht irgendwas mit Standort Hongkong) verkauft ja sicherlich auch daran verdient (und seine Ware irgendwo lagern muss).
    Ich arbeite ja beim Fliesenleger und hatte erst kürzlich einen Kunden, der im Internet eine Fliese angeboten bekommen hat die nur einen Euro teurer als der EK war. Ich habe mit dem Kunden 1,5 Stunden Beratung gemacht und am Ende kauft er im Internet. Dort macht es einfach die Masse und diesen Preis kann kein Händler vor Ort machen - der muss ja auch nur begrenzt Personal bezahlen.
    Irgendwann macht der Onlinehandel den kompletten ortsansässigen Handel kaputt.
    cafetante gefällt dies

  6. #16
    Avatar von Tigerblume
    Tigerblume ist gerade online Legende
    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    26.593

    Standard Re: Handwerkerrechnung

    Zitat Zitat von Kabelfresser Beitrag anzeigen
    Ich arbeite ja beim Fliesenleger und hatte erst kürzlich einen Kunden, der im Internet eine Fliese angeboten bekommen hat die nur einen Euro teurer als der EK war. Ich habe mit dem Kunden 1,5 Stunden Beratung gemacht und am Ende kauft er im Internet. Dort macht es einfach die Masse und diesen Preis kann kein Händler vor Ort machen - der muss ja auch nur begrenzt Personal bezahlen.
    Irgendwann macht der Onlinehandel den kompletten ortsansässigen Handel kaputt.
    Wenn ich mich vor Ort beraten lasse, dann kaufe ich auch vor Ort. Alles andere fände ich unfair und dreist.

    Wir reden hier jedoch nicht von 1 € teurer sondern von einem mehr als doppelten Preis! Da versteh ich's ehrlichgesagt, wenn die Leute online kaufen, denn vor Ort habe ich das Gefühl über's Ohr gehauen zu werden. Höherer Preis keine Frage, aber doch nicht so!

  7. #17
    Gast

    Standard Re: Handwerkerrechnung

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich vor Ort beraten lasse, dann kaufe ich auch vor Ort. Alles andere fände ich unfair und dreist.

    Wir reden hier jedoch nicht von 1 € teurer sondern von einem mehr als doppelten Preis! Da versteh ich's ehrlichgesagt, wenn die Leute online kaufen, denn vor Ort habe ich das Gefühl über's Ohr gehauen zu werden. Höherer Preis keine Frage, aber doch nicht so!
    Ich meine nicht 1€ teurer, sondern 1€ über dem Einkaufspreis beim Hersteller!
    Die Fliese kostet für den Endkunden normalerweise 59,60€/m² - im Internet 35,90€ (Einkaufspreis beim Hersteller wären 33,70€). Klar steht es jedem frei im Internet zu kaufen, aber du wirst kaum einen Handwerker finden der dir die Sachen verbaut. Einfach weil man auch am Material eine gewisse Gewinnspanne braucht.

  8. #18
    Avatar von Maumau
    Maumau ist offline *wichtiger Chefwichtel*
    Registriert seit
    17.01.2004
    Beiträge
    43.795

    Standard Re: Handwerkerrechnung

    Zitat Zitat von Tigerblume Beitrag anzeigen
    Örtlicher Handwerksbetrieb mit (vermutlich) größerem Einzugsgebiet.

    Auf den 24,99 € die ich als Kaufpreis gefunden habe ist sicherlich auch schon eine Gewinnspanne drauf.
    ja die zwischen Hersteller und Großhändler, aber nicht die zwischen Großhändler und Sanitärfachgeschäft.

  9. #19
    Avatar von Lanting
    Lanting ist offline Pekingente
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    10.562

    Standard Re: Handwerkerrechnung

    Zitat Zitat von Tigerblume
    Kundendienstmonteurstunden 30 Minuten obwohl der Herr höchstens 15 Minuten anwesend war und höchstens 5-8 Minuten gearbeitet hat.
    Ich gehe davon aus, dass irgendwo in den Statuten des Betriebes vermerkt ist, dass die kleinste abzurechnende Einheit eben eine halbe Stunde ist.... sonst wuerden sie ja Minutenpreise angeben!?

    Materialkosten von 60,69 € obwohl das identische Teil (Geräteschrägsitzventil) bei meiner erstbesten Online-Recherche auch für 24,55 € (im Sanitär-Fachhandel, nicht irgendwo in China) zu haben ist und im Baumarkt 14,99 € kostet. ....
    Und weil Du China erwaehnst: ich hatte mal den Monteur bei uns - auch wg einer Waschmaschine. Der empfahl mir, das Ersatzteil aus D'land einfliegen zu lassen, wenn irgend moeglich - da preiswerter! Er hat sogar die genaue Typenbezeichnug aus seinen Unterlagen gesucht, damit wir nicht das falsche Teil bestellen. Gluecklicherweise war gerade eine Freundin im Anmarsch, die uns das Teil gern mitbrachte.

    Habe also nach 5 Tagen den Monteur noch einmal bestellt und mich auf eine saftige Rechnung eingestellt: 2 Mal Anfahrt und eine ganze Menge Zeit... und was kam: NICHTS! Er hat das Teil eingebaut und was von Service gefaselt... und war wieder weg!

    Perfekte Tarnung...

  10. #20
    Avatar von Lanting
    Lanting ist offline Pekingente
    Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    10.562

    Standard Re: Handwerkerrechnung


    Perfekte Tarnung...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •