Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45
Like Tree3gefällt dies

Thema: Pflegeheim Problem

  1. #1
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.963

    Standard Pflegeheim Problem

    Meine Mutter lebt im Pflegeheim. Bis jetzt war alles OK, nicht perfekt, aber wenn was war, konnte man das gut regeln.

    Heute war ich "etwas" entsetzt.
    Die Schnabeltasse am Bett meiner Mutter war innen verschimmelt, Flüssigkeit war noch drin.
    Ich habe sie zur Leitung gebracht, da wurde mir gesagt, dass das dem gesagt wird, der dafür verantwortlich ist.
    Der Mann vom Service, meinte, dass er es "heute" noch nicht geschafft hat rumzugehen und einzusammeln.... naja, um da hinzukommen braucht man erheblich länger als einen Tag.

    Der 2. Punkt war, im Zimmer meiner Mutter roch es sehr stark nach Urin, undicht ist sie schon länger, aber sooooo war das noch nie.
    Das ganze Bett, auf dem sie auch tagsüber liegt hat gestunken (ich habe es dann abgezogen, eine neue Bettdecke bekommen, die roch nämlich auch.
    Unter dem Tisch steht ein kleiner Mülleimer, da hat sie die Vorlagen drin gesammelt, die nass waren. Der wird aber nur 2 mal die Woche geleert... Das muss man doch riechen????
    Laut Pflegepersonal wollten sie die Bettwäsche wechseln, aber meine Mutter wollte nicht....

    Wie ist das? Wenn sie nicht will, dann bleibt das drauf? Was geht da vor, ihr Recht auf "Selbstbestimmung" oder das Recht darauf nicht im eigenen Urin zu sitzen, auch wenn sie es nicht riecht?

    Gebadet hat sie auch länger nicht ---- wollte sie nicht ---- sie wird ja gewaschen.

  2. #2
    Andrea B ist gerade online Legende
    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    15.165

    Standard Re: Pflegeheim Problem

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Meine Mutter lebt im Pflegeheim. Bis jetzt war alles OK, nicht perfekt, aber wenn was war, konnte man das gut regeln.

    Heute war ich "etwas" entsetzt.
    Die Schnabeltasse am Bett meiner Mutter war innen verschimmelt, Flüssigkeit war noch drin.
    Ich habe sie zur Leitung gebracht, da wurde mir gesagt, dass das dem gesagt wird, der dafür verantwortlich ist.
    Der Mann vom Service, meinte, dass er es "heute" noch nicht geschafft hat rumzugehen und einzusammeln.... naja, um da hinzukommen braucht man erheblich länger als einen Tag.

    Der 2. Punkt war, im Zimmer meiner Mutter roch es sehr stark nach Urin, undicht ist sie schon länger, aber sooooo war das noch nie.
    Das ganze Bett, auf dem sie auch tagsüber liegt hat gestunken (ich habe es dann abgezogen, eine neue Bettdecke bekommen, die roch nämlich auch.
    Unter dem Tisch steht ein kleiner Mülleimer, da hat sie die Vorlagen drin gesammelt, die nass waren. Der wird aber nur 2 mal die Woche geleert... Das muss man doch riechen????
    Laut Pflegepersonal wollten sie die Bettwäsche wechseln, aber meine Mutter wollte nicht....

    Wie ist das? Wenn sie nicht will, dann bleibt das drauf? Was geht da vor, ihr Recht auf "Selbstbestimmung" oder das Recht darauf nicht im eigenen Urin zu sitzen, auch wenn sie es nicht riecht?

    Gebadet hat sie auch länger nicht ---- wollte sie nicht ---- sie wird ja gewaschen.

    Das sind die Pflegeheime mit den sehr guten MDK-Bewertungen.
    Verschimmelte Schnabeltassen geht ja mal gar nicht. Bevor ich die wohin getragen hätte, hätte ich ein Foto davon gemacht. So gut wie kein Mensch liegt freiwillig im versifften Bett. Mit den richtien Argumenten kriegt man jedes Bett frisch bezogen. Eine Decke sowieso.
    Windeleimer nur 2 mal die Woche leeren geht gar nicht.
    Das ältere Menschen nicht baden oder duschen wollen ist nichts ungewöhnliches. Die kennen das einfach nicht aus ihrer Kindheit. Aber einmal in der Woche kann jede/r Bewohner/in geduscht/gebadet und die Haare gewaschen werden. Wenn duschen/baden absolut nicht geht dann wenigstens die Haare waschen.
    Selbsbestimmung hin oder her. Wer in seinen Ausscheidungen sitzen muß (gelassen wird) bekommt gesundheitliche Schädigungen. Das ist schlicht Körperverletzung wenn die Person im Pflegeheim ist und das Pflegepersonal nichts dagegen unternimmt.
    Ich hätte getobt.
    Andrea
    trio08 gefällt dies

  3. #3
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    24.757

    Standard Re: Pflegeheim Problem

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Meine Mutter lebt im Pflegeheim. Bis jetzt war alles OK, nicht perfekt, aber wenn was war, konnte man das gut regeln.

    Heute war ich "etwas" entsetzt.
    Die Schnabeltasse am Bett meiner Mutter war innen verschimmelt, Flüssigkeit war noch drin.
    Ich habe sie zur Leitung gebracht, da wurde mir gesagt, dass das dem gesagt wird, der dafür verantwortlich ist.
    Der Mann vom Service, meinte, dass er es "heute" noch nicht geschafft hat rumzugehen und einzusammeln.... naja, um da hinzukommen braucht man erheblich länger als einen Tag.

    Der 2. Punkt war, im Zimmer meiner Mutter roch es sehr stark nach Urin, undicht ist sie schon länger, aber sooooo war das noch nie.
    Das ganze Bett, auf dem sie auch tagsüber liegt hat gestunken (ich habe es dann abgezogen, eine neue Bettdecke bekommen, die roch nämlich auch.
    Unter dem Tisch steht ein kleiner Mülleimer, da hat sie die Vorlagen drin gesammelt, die nass waren. Der wird aber nur 2 mal die Woche geleert... Das muss man doch riechen????
    Laut Pflegepersonal wollten sie die Bettwäsche wechseln, aber meine Mutter wollte nicht....

    Wie ist das? Wenn sie nicht will, dann bleibt das drauf? Was geht da vor, ihr Recht auf "Selbstbestimmung" oder das Recht darauf nicht im eigenen Urin zu sitzen, auch wenn sie es nicht riecht?

    Gebadet hat sie auch länger nicht ---- wollte sie nicht ---- sie wird ja gewaschen.
    Also damit ein Becher innen schimmlig ist muss der aber länger als 2-3 Tage nicht ausgewechselt worden sein... das DARF eigentlich nicht passieren!
    Auch der Mülleimer sollte eigentlich täglich geleert werden, bei uns ist das jedenfalls so. Beides wird übrigens per Handzeichenliste bestätigt, also sowohl die Leerung der Zimmermülleimer als auch der Austausch von Gläsern und Bechern.

    Etwas anderes ist es mit dem Baden.... ja, da geht dann schon der Bewohnerwunsch bis zu einem gewissen Grad vor.

  4. #4
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.963

    Standard Re: Pflegeheim Problem

    Das ist nicht der Windeleimer, das ist der Mülleimer im Zimmer, eigentlich für Taschentücher/Papier. Sie will nicht klingeln, wenn sie auf Klo muss, weil sie niemanden stören will, ist auch schon mehrfach gestürzt, wenn sie allein aufs Klo geht.
    So macht sie in die Vorlagen und wechselt die im Zimmer....

    Zitat Zitat von Andrea B Beitrag anzeigen
    Das sind die Pflegeheime mit den sehr guten MDK-Bewertungen.
    Verschimmelte Schnabeltassen geht ja mal gar nicht. Bevor ich die wohin getragen hätte, hätte ich ein Foto davon gemacht. So gut wie kein Mensch liegt freiwillig im versifften Bett. Mit den richtien Argumenten kriegt man jedes Bett frisch bezogen. Eine Decke sowieso.
    Windeleimer nur 2 mal die Woche leeren geht gar nicht.
    Das ältere Menschen nicht baden oder duschen wollen ist nichts ungewöhnliches. Die kennen das einfach nicht aus ihrer Kindheit. Aber einmal in der Woche kann jede/r Bewohner/in geduscht/gebadet und die Haare gewaschen werden. Wenn duschen/baden absolut nicht geht dann wenigstens die Haare waschen.
    Selbsbestimmung hin oder her. Wer in seinen Ausscheidungen sitzen muß (gelassen wird) bekommt gesundheitliche Schädigungen. Das ist schlicht Körperverletzung wenn die Person im Pflegeheim ist und das Pflegepersonal nichts dagegen unternimmt.
    Ich hätte getobt.
    Andrea

  5. #5
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    24.757

    Standard Re: Pflegeheim Problem

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Das ist nicht der Windeleimer, das ist der Mülleimer im Zimmer, eigentlich für Taschentücher/Papier. Sie will nicht klingeln, wenn sie auf Klo muss, weil sie niemanden stören will, ist auch schon mehrfach gestürzt, wenn sie allein aufs Klo geht.
    So macht sie in die Vorlagen und wechselt die im Zimmer....
    Auch ein normaler Mülleimer wird hier täglich nach der Grundpflege im Zimmer geleert. Ich finde das kann man erwarten, egal ob da Einlagen rein kommen oder nicht.

  6. #6
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.963

    Standard Re: Pflegeheim Problem

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Also damit ein Becher innen schimmlig ist muss der aber länger als 2-3 Tage nicht ausgewechselt worden sein... das DARF eigentlich nicht passieren!
    Auch der Mülleimer sollte eigentlich täglich geleert werden, bei uns ist das jedenfalls so. Beides wird übrigens per Handzeichenliste bestätigt, also sowohl die Leerung der Zimmermülleimer als auch der Austausch von Gläsern und Bechern.

    Etwas anderes ist es mit dem Baden.... ja, da geht dann schon der Bewohnerwunsch bis zu einem gewissen Grad vor.
    Ich finde das ja auch sehr schwierig.
    Auf eine Arzt finde ich ihren Wunsch nach Selbständigkeit und Autonomie völlig nachvollziehbar, aber das war heute einfach nur eklig. Das hat so beißend gerochen, dass muss man doch merken und es würde mich als Personal auch stören.

  7. #7
    Avatar von Stulle
    Stulle ist offline Legende
    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    17.963

    Standard Re: Pflegeheim Problem

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Auch ein normaler Mülleimer wird hier täglich nach der Grundpflege im Zimmer geleert. Ich finde das kann man erwarten, egal ob da Einlagen rein kommen oder nicht.
    Sag mal, der Balkon, gehört der eigentlich auch dazu? (ist jetzt nicht wegen heute, sondern Sommer), sowas wie Blumengießen, wenn sie es nicht selber schafft?

  8. #8
    Andrea B ist gerade online Legende
    Registriert seit
    09.03.2004
    Beiträge
    15.165

    Standard Re: Pflegeheim Problem

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Das ist nicht der Windeleimer, das ist der Mülleimer im Zimmer, eigentlich für Taschentücher/Papier. Sie will nicht klingeln, wenn sie auf Klo muss, weil sie niemanden stören will, ist auch schon mehrfach gestürzt, wenn sie allein aufs Klo geht.
    So macht sie in die Vorlagen und wechselt die im Zimmer....

    ist doch egal ob Windeleimer oder normaler Mülleimer. Es ist nicht zuviel verlangt wenn der täglich geleert wird. Wenn da zig gebrauchte Einlagen drin sind wird er halt 2, 3 oder wieviel mal auch immer täglich geleert.
    Andrea

  9. #9
    Avatar von Kelwitt
    Kelwitt ist offline Urlaubsministerin
    Registriert seit
    29.04.2008
    Beiträge
    64.621

    Standard Re: Pflegeheim Problem

    Zitat Zitat von Stolluba Beitrag anzeigen
    Auch ein normaler Mülleimer wird hier täglich nach der Grundpflege im Zimmer geleert. Ich finde das kann man erwarten, egal ob da Einlagen rein kommen oder nicht.
    Richtig.

    Ich würde da mal in dem Heim nach den Vorschriften fürs Hygienemanagement fragen und ob die auch korrekt umgesetzt werden (wenn ja, dann müssen die das NACHWEISEN können ).
    Worauf willst Du warten?

  10. #10
    Avatar von Stolluba
    Stolluba ist offline Flotte Studentin
    Registriert seit
    22.01.2010
    Beiträge
    24.757

    Standard Re: Pflegeheim Problem

    Zitat Zitat von Stulle Beitrag anzeigen
    Sag mal, der Balkon, gehört der eigentlich auch dazu? (ist jetzt nicht wegen heute, sondern Sommer), sowas wie Blumengießen, wenn sie es nicht selber schafft?
    Aus dem Grund gibt es bei uns keine Einzelbalkone, sondern eine Terrasse zur Gemeinschaftsnutzung. Einzelbalkone sind meistens ein Problem, die alten Leutchen wollen gerne Blumen, aber das Personal kann sich da schlecht auch noch drum kümmern. Also da wäre ich zurückhaltend mit Erwartungen, so schade es ist.

    Was das Baden betrifft... wenn tatsächlich täglich gut gewaschen wird, dann reicht es ja wenn einmal die Woche geduscht wird oder vielleicht mal solo die Haare gewaschen werden. Baden ist ohnehin etwas was die älteren Leute nicht so gern mögen. Aber so wie Du das hier schreibst befürchte ich eher dass es nicht täglich gründlich gemacht wird.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •