Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 51
Like Tree17gefällt dies

Thema: haare total verhunzt...und jetzt? EDIT

  1. #11
    Gast

    Standard Re: haare total verhunzt...und jetzt?

    Zitat Zitat von H.Beimer Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Das halte ich auch für das Sinnvollste. Bevor ich jeden Tag das große Grauen bekomme, wenn ich in den Spiegel sehe, dann lieber noch einmal das Geld in die Hand nehmen und vom Profi retten lassen.
    Wibbelstetz78 und Vassago gefällt dies.

  2. #12
    Jedi ist offline Kosakenzipfel reloaded
    Registriert seit
    23.07.2011
    Beiträge
    577

    Standard Re: haare total verhunzt...und jetzt?

    Zitat Zitat von FrauFeinripp Beitrag anzeigen



    Höchstwahrscheinlich stehen auch Dir kurze Haare; wenn der Schnitt gut ist.

    Entweder Du gehst wieder zum selben Friseur und reklamierst (was wohl nichts bringt) oder Du beißt in den sauren Apfel und gehst zu einem besseren Friseur. Frag' mal eine Bekannte, deren Haare Dir gefallen, wo sie hingeht. Oft ist Mundpropaganda die beste Hilfe bei der Suche nach einem guten Laden.
    Ja danke :-). Ich werds wohl genau so machen. Wenn die haare ab sind, stell ich mal n bild ein

  3. #13
    Gast

    Standard Re: haare total verhunzt...und jetzt?

    tausendschoen und Ottenbrink gefällt dies.

  4. #14
    Gast

    Standard Re: haare total verhunzt...und jetzt?

    Zitat Zitat von Jedi Beitrag anzeigen
    Ja danke :-). Ich werds wohl genau so machen. Wenn die haare ab sind, stell ich mal n bild ein
    Einer Freundin von mir hat man mal die Dauerwelle so versaut, dass ihr am Oberkopf die Haare abgebrochen sind. Die war kurz vorm Durchdrehen; wollte keinen Schritt mehr vor die Tür.

    Letztendlich musste die gesamte Frisur von ca. kinnlang auf sehr kurz angepasst werden, da leider die abgebrochenen Haare so kurz waren.
    Diese Kurzfrisur trägt die Freundin nummehr mit geringen Änderungen seit Jahren und sieht super aus.
    Und ohne den Murks mit der Dauerwelle hätte sie vermutlich bis heute langweilige lange Haare.

  5. #15
    Gast

    Standard Re: haare total verhunzt...und jetzt?

    Zitat Zitat von Jedi Beitrag anzeigen

    Ich wollte in meine etwa schulterlangen Haare wieder ein bisschen form geschnitten bekommen. Nun habe ich eine alte-frauen-Frisur oder den Nicky-Gedächtnislook.
    ich find es fürchterlich. Retten könnte man es evtl mit ner Kurzhaarfrisur. Das steht mir leider überhaupt nicht. Und jetzt????? was würdet ihr machen? Ich schwanke zwischen heulen und Kappe tragen.
    Ne ordentlich geschnittene Kurzhaarfrisur ist allemale besser, als eine Nicky Gedenkfrisur! Auf zu einem besseren Frisör.
    Ottenbrink gefällt dies

  6. #16
    Gast

    Standard Re: haare total verhunzt...und jetzt?

    Zitat Zitat von FrauFeinripp Beitrag anzeigen

    Was macht Ihr denn alle für Experimente?
    In meinen Teeniejahren wollte ich ebenfalls in meine schulterlangen, glatten Haare etwas "Pep" rein bringen. Ich bin mit Puschel und gestuftem Bop aus dem Laden spaziert und hätte nur heulen mögen.

    Mit Mitte / Ende zwanzig kam ich auf die "glorreiche" Idee, in meine fast hüftlangen, glatten, blonden Haare mir ein paar kräftige Kupferrot-Strähnchen setzen zu lassen, ebenfalls aus "Mehr-Pep-Gründen". Tja, oben am Ansatz war es auch rot. Aber je weiter die Haare unten nach außen gingen, sah es einfach nur noch pink aus. Und ja, ich hatte gleich färben lassen, weil ich keine Tönung wollte, die sich gleich wieder auswäscht.

  7. #17
    Gast

    Standard Re: haare total verhunzt...und jetzt?


  8. #18
    Gast

    Standard Re: haare total verhunzt...und jetzt?

    Zitat Zitat von FrauFeinripp Beitrag anzeigen
    Ja

    Man lässt sich da schon auf Sachen ein....

    Mein Ex-Freund hat sich vor seinem Urlaub mit den "Jungs" (damals alle schon Ü30) seine dunkelblonden Haare hellblond färben wollen.
    ....
    *gacker* Der Arme. Bei blond fällt mir auch noch eine wirklich sehr "blonde" Aktion von mir ein. Da gab es dieses Blondierspray. Ich weiß nicht, ob es das heute noch gibt. Man sprüht es sich nach dem Waschen auf die Haare und es bleicht die Haare so nach und nach etwas aus im Laufe der Anwendungen eben. Die Wirkung verstärkt sich durchs Fönen. Also dachte sich die "schlaue" Elsa seinerzeit, das probiert sie doch mal und nahm zum Fönen eine Bürste mit diesen metallischen Borsten. Hübsch das Sprühzeugs drauf, Metall, heiße Luft. Es hat kurz fürchterlich gestunken, dann war die Haarschicht auf der Bürste auch schon hübsch wegverbrannt. Und ja. Ich hatte Chemie in der Schule. Aber Theorie und Praxis .... *hust*

  9. #19
    Gast

    Standard Re: haare total verhunzt...und jetzt?

    Zitat Zitat von Ottenbrink Beitrag anzeigen
    *gacker* Der Arme. Bei blond fällt mir auch noch eine wirklich sehr "blonde" Aktion von mir ein. Da gab es dieses Blondierspray. Ich weiß nicht, ob es das heute noch gibt. Man sprüht es sich nach dem Waschen auf die Haare und es bleicht die Haare so nach und nach etwas aus im Laufe der Anwendungen eben. Die Wirkung verstärkt sich durchs Fönen. Also dachte sich die "schlaue" Elsa seinerzeit, das probiert sie doch mal und nahm zum Fönen eine Bürste mit diesen metallischen Borsten. Hübsch das Sprühzeugs drauf, Metall, heiße Luft. Es hat kurz fürchterlich gestunken, dann war die Haarschicht auf der Bürste auch schon hübsch wegverbrannt. Und ja. Ich hatte Chemie in der Schule. Aber Theorie und Praxis .... *hust*
    Hach, irgendwann hatte ich mal ein Erlebnis mit einem Glätteisen und auch irgendeinem Super-Zeugs......

    Im täglichen Leben denke ich an die Naturwissenschaften auch erst dann, wenn es zu spät ist

  10. #20
    Gast

    Standard Re: haare total verhunzt...und jetzt?

    Zitat Zitat von Jedi Beitrag anzeigen
    das hab ich direkt gesagt. Aber davon wachsen sie nicht wieder:-(((((
    das nicht, aber man kann aus der omma-frisur vielleicht noch etwas machen was dir eher zusagt?!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •