Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
Like Tree1gefällt dies

Thema: hat hier (ein Kind) jemand Erfahrung mit Keppra?

  1. #1
    _Corsi_ ist offline Poweruser
    Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    9.176

    Unglücklich hat hier (ein Kind) jemand Erfahrung mit Keppra?

    Töchterchen hat seit einem Jahr Rolando. Therapie mit Ospolot und Frisium haben keine Anfallsfreiheit gebracht. Beim Schlafentzugs EEG wurden nun dauerhafte Entladungen dokumentiert. Mittel der Wahl nun Keppra. Hat hier jemand Erfahrung mit dem Medikament?
    Grüße,
    Corsi & Tochter (03/2005)
    "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden"
    Oscar Wilde


  2. #2
    Gast

    Standard Re: hat hier (ein Kind) jemand Erfahrung mit Keppra?

    Zitat Zitat von _Corsi_ Beitrag anzeigen
    Töchterchen hat seit einem Jahr Rolando. Therapie mit Ospolot und Frisium haben keine Anfallsfreiheit gebracht. Beim Schlafentzugs EEG wurden nun dauerhafte Entladungen dokumentiert. Mittel der Wahl nun Keppra. Hat hier jemand Erfahrung mit dem Medikament?
    Da häng ich mich mal mit dran wenn ich darf...

    Tochter hat auch rolando aber bisher noch keine medikamente gebraucht.

  3. #3
    WATERPROOF ist offline Renitent.
    Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    9.641

    Standard Re: hat hier (ein Kind) jemand Erfahrung mit Keppra?

    Keppra ist reletiv neu und teuer. Die meisten vertragen es gut, aber ich habe schon einige mittlerweile gesehen, die Hautausschläge davon bekommen haben. Dann würde ich es wechseln.

    Ist es denn eigentlich zugelassen für Kinder?

  4. #4
    Avatar von nightwish
    nightwish ist offline Ich bin schuld!
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    8.603

    Standard Re: hat hier (ein Kind) jemand Erfahrung mit Keppra?

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Keppra ist reletiv neu und teuer. Die meisten vertragen es gut, aber ich habe schon einige mittlerweile gesehen, die Hautausschläge davon bekommen haben. Dann würde ich es wechseln.

    Ist es denn eigentlich zugelassen für Kinder?
    Neu ist relativ. Mein Großer hat es schon vor gut 10 Jahren bekommen. allerdings hatte es bei ihm keinen Effekt. Und die Wenigsten Antiepileptika sind für (kleinere) Kinder zugelassen. Die Neurologen ermitteln die Dosis fast immer anhand des Gewichtes.



    Viele Grüße
    Nightwish
    Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein!unheilig

  5. #5
    Avatar von nightwish
    nightwish ist offline Ich bin schuld!
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    8.603

    Standard Re: hat hier (ein Kind) jemand Erfahrung mit Keppra?

    Zitat Zitat von _Corsi_ Beitrag anzeigen
    Töchterchen hat seit einem Jahr Rolando. Therapie mit Ospolot und Frisium haben keine Anfallsfreiheit gebracht. Beim Schlafentzugs EEG wurden nun dauerhafte Entladungen dokumentiert. Mittel der Wahl nun Keppra. Hat hier jemand Erfahrung mit dem Medikament?

    Mein Sohn hat kein Rolando, aber er hat auf der Suche nach dem passenden Medikamentencocktail auch schon Keppra bekommen. Hatte auf seine Epilepsieform (leider) keinen Effekt. Dafür lief er *neben der Spur*. Wir haben es dann auch relativ schnell wieder abgesetzt.

    Eigentlich ist Rolando gut behandelbar.



    Viele Grüße
    Nightwish
    Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein!unheilig

  6. #6
    mookel ist offline Stranger
    Registriert seit
    31.10.2013
    Beiträge
    13

    Standard Re: hat hier (ein Kind) jemand Erfahrung mit Keppra?

    Hi,

    mein Kind (13) hat Keppra fast 1 Jahr genommen..
    Er war mit der 1. Einnahme Anfallsfrei..
    Es sind keine Nebenwirkungen zu erkennen gewesen, allerdings wurden die Anfälle durch einen Tumor im Kopf ausgelöst..

    lg Mookel

  7. #7
    Gast

    Standard Re: hat hier (ein Kind) jemand Erfahrung mit Keppra?

    Zitat Zitat von WATERPROOF Beitrag anzeigen
    Keppra ist reletiv neu und teuer. Die meisten vertragen es gut, aber ich habe schon einige mittlerweile gesehen, die Hautausschläge davon bekommen haben. Dann würde ich es wechseln.

    Ist es denn eigentlich zugelassen für Kinder?
    Neu? Es ist fast 30 Jahre alt. Meine Tochter hat es vor 12 Jahren schon bekommen, da war sie sechs. Hat aber nix geholfen.
    Und: Was für Kinder zugelassen ist, spielt in der Epi-Behandlung so gut wie gar keine Rolle.
    nightwish gefällt dies

  8. #8
    _Corsi_ ist offline Poweruser
    Registriert seit
    21.06.2012
    Beiträge
    9.176

    Standard Re: hat hier (ein Kind) jemand Erfahrung mit Keppra?

    Zitat Zitat von nightwish Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hat kein Rolando, aber er hat auf der Suche nach dem passenden Medikamentencocktail auch schon Keppra bekommen. Hatte auf seine Epilepsieform (leider) keinen Effekt. Dafür lief er *neben der Spur*. Wir haben es dann auch relativ schnell wieder abgesetzt.

    Eigentlich ist Rolando gut behandelbar.
    stimmt auch EIGENTLICH :( nur bei meiner Tochter nicht
    Grüße,
    Corsi & Tochter (03/2005)
    "Ich habe einen ganz einfachen Geschmack: Ich bin immer mit dem Besten zufrieden"
    Oscar Wilde


  9. #9
    Avatar von nightwish
    nightwish ist offline Ich bin schuld!
    Registriert seit
    25.09.2007
    Beiträge
    8.603

    Standard Re: hat hier (ein Kind) jemand Erfahrung mit Keppra?

    Zitat Zitat von _Corsi_ Beitrag anzeigen
    stimmt auch EIGENTLICH :( nur bei meiner Tochter nicht


    Die Suche nach der Nadel im Heuhaufen



    Viele Grüße
    Nightwish
    Nichts ist für immer, nur der Moment zählt ganz allein!unheilig

  10. #10
    Gast

    Standard Re: hat hier (ein Kind) jemand Erfahrung mit Keppra?

    Zitat Zitat von _Corsi_ Beitrag anzeigen
    stimmt auch EIGENTLICH :( nur bei meiner Tochter nicht
    Mist.

    Es ist aber bestimmt Rolando? Da habt ihr wenigstens die Sicherheit, dass es sich auswächst und die Anfälle keine Schäden anrichten.
    Ich drück euch die Daumen, dass das nächste Medikament hilft. Dieses trial and error bei Epilepsie ist wirklich zermürbend. Dreckskrankheit.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •