Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32
Like Tree8gefällt dies

Thema: Grübeleien über Zusteller und Onlinekäufe

  1. #1
    Gast

    Standard Grübeleien über Zusteller und Onlinekäufe

    Zwei Fragen beschäftigen mich diese Tage.

    Erstens: Ich arbeite, wenn man so will, in einem "öffentlichen Gebäude". Der Postbote kam, legte die Briefe ab und verschwand auf die Toilette. Das führte mich zu der Frage: Wohin gehen denn bitteschön all die Hermes- und Sonstwasleute, wenn sie irgendwo auf dem Dorf mit ihrem Radel oder dem Handwägelchen unterwegs sind in so einem Fall? Ich bin ja nach meinen morgendlichen Kaffees ein Durchlauf- bis Auslaufmodell. Das wäre definitiv kein Job für mich.

    Zweitens: Ich bestellte etwas beim bösen Onlineversandhaus. Lieferung sollte zwischen 22.10. (letzten Dienstag) und 25.10. (heute vor einer Woche) erfolgen. Tat sie jedoch nicht. Am 29.10. wandte ich mich an den Verkäufer - man habe die Ware am 21.10. versandt und gehe der Sache nach. Gestern das Bedauern, man wisse nichts, würde mir aber, wenn sich bis Montag nichts ändere, eine "Erstattung" machen. --> Also heißt das, sie erstatten mir das Geld zurück? Ich würde aber lieber erstmal die Ware haben. Wie können die nicht nachverfolgen, wann das Paket wohin gegangen ist?

    Und ---> Wenn jemand die erste Frage beantworten kann, vielleicht hätte ich SO die Chance die Ware zu finden, statt ans rückzuerstattende Geld zu kommen, immerhin war die Lieferadresse die eher dörfliche Privatanschrift!

  2. #2
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.101

    Standard Re: Grübeleien über Zusteller und Onlinekäufe

    Zu 1.: die gehen bei den Kunden auf die Toilette, wenn möglich. Bevorzugt bei gewerblichen Kunden, da man sich meist schon lange kennt und fast täglich sieht.

    Zu 2.: der Versender kann zwar normalerweise anhand der Sendungsverfolgung erkennen, bis wohin Dein Paket gekommen ist, aber das hilft nicht unbedingt weiter. Wenn die Sendung z.B. bis zu einem Verteilzentrum kam, es aber keine weitere Meldung gibt, dann setzt er sich mit dem Paketversand in Verbindung und im dortigen Verteilzentrum wird erstmal gesucht. Kann sein, dass das Paket irgendwo runtergefallen oder aus Versehen ins falsche Fahrzeug gepackt wurde. Dann findet es sich meist recht schnell wieder an und wird an Dich weitergeleitet. Deshalb auch oft die Absprache, noch ein paar Tage zu warten bevor eine Ersatzsendung rausgeschickt wird. Dein "böser Onlinehändler" hat offensichtlich Kontakt zum Paketdienst aufgenommen und den Verlust gemeldet.
    Eine Erstattung erfolgt in der Regel in der Form einer erneuten Zusendung, denn der Händler will ja was verkaufen. Wenn er Dir dein Geld zurückgibt hat er ja außer Aufwand nichts davon.

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  3. #3
    Gast

    Standard Re: Grübeleien über Zusteller und Onlinekäufe

    Super! Danke!

  4. #4
    Avatar von wenhei
    wenhei ist offline eigentlich immer Optimist
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    49.646

    Standard Re: Grübeleien über Zusteller und Onlinekäufe

    Zitat Zitat von Buntnessel Beitrag anzeigen
    Zu 1.: die gehen bei den Kunden auf die Toilette, wenn möglich. Bevorzugt bei gewerblichen Kunden, da man sich meist schon lange kennt und fast täglich sieht.

    Zu 2.: der Versender kann zwar normalerweise anhand der Sendungsverfolgung erkennen, bis wohin Dein Paket gekommen ist, aber das hilft nicht unbedingt weiter. Wenn die Sendung z.B. bis zu einem Verteilzentrum kam, es aber keine weitere Meldung gibt, dann setzt er sich mit dem Paketversand in Verbindung und im dortigen Verteilzentrum wird erstmal gesucht. Kann sein, dass das Paket irgendwo runtergefallen oder aus Versehen ins falsche Fahrzeug gepackt wurde. Dann findet es sich meist recht schnell wieder an und wird an Dich weitergeleitet. Deshalb auch oft die Absprache, noch ein paar Tage zu warten bevor eine Ersatzsendung rausgeschickt wird. Dein "böser Onlinehändler" hat offensichtlich Kontakt zum Paketdienst aufgenommen und den Verlust gemeldet.
    Eine Erstattung erfolgt in der Regel in der Form einer erneuten Zusendung, denn der Händler will ja was verkaufen. Wenn er Dir dein Geld zurückgibt hat er ja außer Aufwand nichts davon.
    Bei der Arbeit: Frau wenhei hat eine Rechnung auf dem Tisch liegen, die bearbeitet werden will. Frau wenhei wundert sich, weil kein Lieferschein dabei ist. Die Rechnungen von DER Firma kommen IMMER zusammen mit der Ware und Lieferschein IN dem Paket. Nachforschung in Kollegenkreis, nee, heir ist kein Lieferschein. Ware? - Hä? Welche Ware?
    Anruf bei der Firma, die sich dann darum gekümmert hat. Wir haben Ersatzlieferung bekommen und die Sendungverfolgung hat ergeben, dass sich die Ware in dem Auslieferungsfahrzeug schon befunden hat.
    Erstaunen auf beiden Seiten, denn die (vermeindlichen) Diebe haben also das Paket geöffnet und die Rechnung wieder in den Versand gegeben. Was will jemand mit hunderten von Postkarten?
    Fräulein Wenhei Gertrude Esilabeth von Hühnerstein!

    Träumerle (04/04) Hippelmors (03/06) Grinsebacke (01/08) Madame Zufrieden (05/10)
    Purtzel (05/12)

  5. #5
    Avatar von Beerenfisch
    Beerenfisch ist offline Poweruser
    Registriert seit
    21.01.2009
    Beiträge
    6.721

    Standard Re: Grübeleien über Zusteller und Onlinekäufe


  6. #6
    Gast

    Standard Re: Grübeleien über Zusteller und Onlinekäufe

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Bei der Arbeit: ....Was will jemand mit hunderten von Postkarten?
    Was ist das absurd.

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Grübeleien über Zusteller und Onlinekäufe

    Zitat Zitat von Beerenfisch Beitrag anzeigen
    a) Wald?
    b) ich würde auf Zweitlieferung tippen, den Wert des verlorenen Paketes bekommt der Versender nach Reklamation doch erstattet.
    Ich hoffe es. Grübele ja noch nach, wenn die nicht mit Unterschrift arbeiten, wie ich beweisen soll am Ende, dass ich es nicht erhalten habe.

  8. #8
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.101

    Standard Re: Grübeleien über Zusteller und Onlinekäufe

    Zitat Zitat von wenhei Beitrag anzeigen
    Bei der Arbeit: Frau wenhei hat eine Rechnung auf dem Tisch liegen, die bearbeitet werden will. Frau wenhei wundert sich, weil kein Lieferschein dabei ist. Die Rechnungen von DER Firma kommen IMMER zusammen mit der Ware und Lieferschein IN dem Paket. Nachforschung in Kollegenkreis, nee, heir ist kein Lieferschein. Ware? - Hä? Welche Ware?
    Anruf bei der Firma, die sich dann darum gekümmert hat. Wir haben Ersatzlieferung bekommen und die Sendungverfolgung hat ergeben, dass sich die Ware in dem Auslieferungsfahrzeug schon befunden hat.
    Erstaunen auf beiden Seiten, denn die (vermeindlichen) Diebe haben also das Paket geöffnet und die Rechnung wieder in den Versand gegeben. Was will jemand mit hunderten von Postkarten?
    D.h., die Sendung war im Zustellfahrzeug, aber der Zusteller hat sie nicht übergeben bzw. hat keinen Nachweis darüber?

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  9. #9
    Avatar von Buntnessel
    Buntnessel ist offline Stricklieschen
    Registriert seit
    07.09.2010
    Beiträge
    26.101

    Standard Re: Grübeleien über Zusteller und Onlinekäufe

    Zitat Zitat von Ottenbrink Beitrag anzeigen
    Dieser Inhalt wurde gelöscht
    Wie sollten sie Dir dann nachweisen, dass Du sie erhalten hast?

    *** BITTE ZITIEREN! ***
    ___
    _____________________________



  10. #10
    Avatar von Pippi27
    Pippi27 ist gerade online Bibbi siemazwanzich
    Registriert seit
    30.06.2002
    Beiträge
    87.622

    Standard Re: Grübeleien über Zusteller und Onlinekäufe


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •